E10: Es dreht *immer* nur das rechte Vorderrad durch. Warum?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von HeRo11k3, 23.02.2005.

  1. #1 HeRo11k3, 23.02.2005
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin,

    jetzt bei Schnee besonders auffällig, aber auch bei nasser Straße oder auf Schotter: Bei meinem E10 Compact dreht als erstes immer das rechte Vorderrad durch, erst bei extremem Schnee/Eis bekommt man auch das linke mal dazu.

    Reicht dazu der Gewichtsunterschied rechts (leer) zu links (ich)? Oder gibts da ne andere Erklärung für? (Reifen sind gleich, und das passiert auch bei identischem Boden, also nichts mit "rechts ists glatter"))

    MfG, HeRo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardy

    Hardy Guest

    Ich kann nur anmerken, daß das Getriebe weit links sitzt. Weiß nicht, ob es damit zu tun hat.
     
  4. mazek

    mazek Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris TS
    Das hat damit was zu tun, das du im Moment keine Differnzialsperre hast! Ohne diese Sperre ist es so, dass immer das Rad durchdreht, das weniger Grip hat...mit Sperre drehen dann beide durch, auch das mit mehr Haftung, und damit kommt man wieder vorwärts (wenn man mal feststeckt)

    Gruss
     
  5. #4 moetterking, 24.02.2005
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Mazek: Aber er will wohl wissen warum es IMMER das rechte Rad ist, selten das Linke
     
  6. #5 HeRo11k3, 24.02.2005
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Richtig. Prinzip eines Differentials ist mir durchaus vage bekannt...

    MfG, HeRo

    P.S: Und wenn ich mit dem rechten Rad auf dem unbefestigten Seitenstreifen, mit dem linken aber auf der Straße fahre (bei Anfahren oder so) dann ist auch klar, warum das rechte zuerst durchdreht. Aber bei ganz normalen geradeaus anfahren?
     
  7. #6 Hagbard23rd, 24.02.2005
    Hagbard23rd

    Hagbard23rd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    3.611
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Kombi (EX) & Mazda 323 & Legnum VR4 RHD
    Ich würd sagen ja. ich hab den Wagen noch nicht auf die Waage gestellt :D aber ich denke, dass die 80 Kilo (ich hoffe ich sag nichts falsches ;) hab einfach mal so geschätzt).
    Hab leider im moment kein Bild vom Motor, aber wie Hardy ja schon sagt, das Getriebe ist auch auf der Seite.

    Das phänomen ist mir auf jeden fall auch schon aufgefallen...
     
  8. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    warum meldet sich hier kein freak und textet hier ne halbe seite mit dem zeug voll damit?
     
  9. Benni

    Benni Guest

    Hallo,

    schauts mal hier nach: zum PDF

    Von Seite 11-14 ist das eigentlich ganu gut erklärt.

    gruß, Ben
     
  10. Cooq

    Cooq Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    da had du deinen freak! :D :D :D
     
  11. Hardy

    Hardy Guest

    Nur die Frage immer noch nicht beantwortet. :D
     
  12. Freak

    Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    0
    Was soll das denn wieder heissen hä? :D :P
    Außerdem bin ich einmalig :D

    Ich tippe mal drauf das mit dem antrieb was nicht so recht stimmt und zuviel kraft auf das eine rad kommt, was ich aber ehrlichtgesagt für unwahrscheinlich halte, aber was anderes fällt mir dazu ech nicht ein.
     
  13. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    des war net auf dich bezogen *g*
     
  14. Freak

    Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    0
    jaja nun wieder raus reden wollen. Schon zu spät :P :D
     
  15. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    ach man ok ;)
     
  16. #15 Hagbard23rd, 25.02.2005
    Hagbard23rd

    Hagbard23rd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    3.611
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Kombi (EX) & Mazda 323 & Legnum VR4 RHD
    Also bei mir und bei nem anderen Corolla hatte ich das Phänomen auch beobachtet. Ist aslo kein defekt oder so...


    Ansonsten setzt doch mal "dicken" kumpel auffen Beifahrer Sitz und zieh nen Ordentlichen Burn-Out ;) Ungefähr so!

    ne, mal im Ernst. Ansonsten einfach mal gleichmäßig beladen und gucken was beim Beschleunigen passiert
     
  17. Benni

    Benni Guest

    Hallo,

    ich glaube nicht das das mit dicke oder dünne zu tun hat. Habt ihr nie nen Lego Technik Baukasten gehabt? Da konnte man bei den etwas komlizierteren Fahrzeugen auch nen Differential einbauen, um die unterschiedlichen Wege die von den beiden Rädern in Kurven zurück gelegt werden auszugleichen. Das Differntial im Auto verteilt die Kraft gleichmäßig auf beide Räder. Dabei bestimmt das Rad mit dem geringsten Schlupf das übertragbare Drehmoment. Dieses ist am größten wenn der Schlupf ca.0% ist. Genau 0% ist doof weil da gibbets kein Vortrieb. Wenn Drehzahlunterschiede zwischen den beiden Achswellenrädern besteht, dreht das eine Rad entsprechende schneller, das andere langsamer. Immer im Verhältnis gesehn. Ein Extremfall ist wenn ein Rad steht, dann dreht das andere doppelt so schnell.

    Das es immer das rechte Rad ist, hmmm.. ich denke ich kann mich düster auch schon an links durchdrehende Räder errinnern, bin mir aber nicht 100% sicher. Die Drehzahlzahlunterschiede rühren wohl daher das man nie und nimmer eine exakt homogene Eisfläche unter den Rädern hat, sodass diese mal auf der linken, mal auf der rechten Seite griffiger ist was dann das durchdrehen beeinflusst. Also doch Zufall das bisher immer nur rechts durchdrehte?

    Man kann das ja mal testen in dem man eine Seite des Autos auf Eis, eine auf Asphalt stellt und danach die Seiten tauscht. Oder mal mehrere Versuche macht, komplett auf Glatteis. Ich für meinen Teil lass das aber, ist mir z.Z. zu heiß :D

    Ansonsten können wir ja noch über Linksdrehende Joghurt Kulturen diskutieren :rolleyes:

    Horido, Ben
     
  18. nito

    nito Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Das hängt doch einfach mit dem Gewicht zusammen. Der E10 ist links schwerer als rechts, wie oben teilweise schon gesagt wurde! Ausserdem sitzt der Fahrer ja auch links, was das Gesamtgewicht auf der linken Seite verstärkt. Dann wäre ja auch logisch wieso das rechte Rad zuerst durchdreht... eigentlich sehr logisch?! ?( :D
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Ceejay

    Ceejay Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2001
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Meine Theorie:

    Eine Antriebswelle wird direkt vom Stirnrad angetrieben.
    Die andere Antriebswelle muss den mühsameren weg über die Diffrential-Zahnräder gehen.

    ERGO: Dreht das Rad, welches mit dem Stirnrad der Diffrenzials angetrieben wird, eher durch, da Wiederstand vom Diffrenzial geringer.

    Würde heissen, das im Getriebe das Stirnrad rechts ist, und links der Korb mit den Zahnrädchen.

    Andere Vorschläge ?? :D ?(
     
  21. #19 HeRo11k3, 27.02.2005
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Dagegen -> Beim Lego-Technik-Differen(t/z)ial ist zwar das Stirnrad auf einer Seite, das muss aber in der Praxis nicht so sein (ist z.B. bei meinem 4WD-Porsche 911 GT3von Tamiya auch nicht so). Und direkt damit verbunden ist keine der beiden Antriebshalbwellen. Dann dürfte sich ja bei aufgebocktem Auto und stehendem Motor nur eins der beiden Räder drehen lassen - es lassen sich aber beide drehen, und das jeweils nicht gedrehte dreht sich rückwärts.

    Ich denke mal, es lässt sich wirklich auf das schräg verteilte Gewicht schieben. Ich bin zwar mittlerweile auch schon mit zwei Leuten rechts und ich links alleine (bei 1.90m sitze ich ziemlich weit hinten) gefahren, und trotzdem hat der Wagen eher rechts durchgedreht, aber wahrscheinlich ist er einfach dermaßen unsymmetrisch... genaueres werde ich sehen, wenn ich neue Reifen habe, vielleicht sind die alten ja auch etwas ungleichmäßig abgefahren... naja, mal sehen.

    MfG, HeRo
     
Thema: E10: Es dreht *immer* nur das rechte Vorderrad durch. Warum?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ein vorderrad dreht sich erst beim gasgeben

Die Seite wird geladen...

E10: Es dreht *immer* nur das rechte Vorderrad durch. Warum? - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  3. Kotflügel E10 Liftback links

    Kotflügel E10 Liftback links: Wie in der Überschrift. Nach Möglichkeit in rot. Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
  4. Corolla E10 Si Autoslalom

    Corolla E10 Si Autoslalom: Seit 3 Jahren besitze ich den Corolla E10 Si und verwende ihn als Slalom und Spaß Auto. In dieser Zeit habe ich schon in einem Amateur Slalom Cup...
  5. Liftback e10 1992 Fahrergurt

    Liftback e10 1992 Fahrergurt: Liebe Toyoten, nun wird der alte Gurt langsam sehr faserig und schreit nach Ersatz. Liegt vielleicht noch so ein Teil bei jemandem? Muss aber für...