E10 Diesel: Zahnriementausch! :-(

Diskutiere E10 Diesel: Zahnriementausch! :-( im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo! Vielleicht kann mir hier im Forum jemand helfen. Ich fahre den E10 Diesel, 52kw. Bei nun 190tkm ist ein Zahnriementausch lt....

  1. #1 jonnycash, 13.12.2003
    jonnycash

    jonnycash Guest

    Hallo!

    Vielleicht kann mir hier im Forum jemand helfen.
    Ich fahre den E10 Diesel, 52kw.
    Bei nun 190tkm ist ein Zahnriementausch lt. Scheckheft zu machen. Der Zahnriemen wurde bei 90tkm das letzte Mal gewechselt.

    Nun meine Frage:
    Kann man einen solchen Wechsel selbst machen?
    Die Toyota-Werkstatt verlangt für den Wechsel (mit Spannrollen) ca 400€ ! Schon etwas überzogen!
    Ich bin handwerklich nicht unbegabt, Radlager, Bremsen, Ölwechsel,... hab ich alles selbst schon gemacht.


    Schönen Gruß
    Johannes
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Andere Werkstatt fragen, bei uns haben sie Festpreise, selbst bei Toyota, da kostet der Wechsel am Corolla z.B. 240 EUR inklusive Material. (Exklusive natürlich, wenn dabei irgendwas besonderes defektes entdeckt wird ... Simmeringe, WaPu etc).
     
  4. #3 Jonnycash, 13.12.2003
    Jonnycash

    Jonnycash Guest

    Ist ein solcher Wechsel selbst zu machen?
     
  5. Jacob

    Jacob Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Kann man selbst machen. Ich hab's jetzt zweimal bei meinem gemacht. Ich habe bei gemütlicher Arbeit einen guten Tag gebraucht. Es ist halt relativ eng... Standardwerkzeug sollte reichen, ein Abzieher für die Kurbelwellenriemenscheibe ist sehr hilfreich. Zwei (längere) M8 (?) Schrauben zum Arretieren des Einspritzpumpenrads besorgen. Das rechte Motorlager muss raus (Motor unter der Ölwanne mit Wagenheber abstützen), ebenso die drei Verkleidungen an der Stirnseite etc pp.
    An Teilen solltest Du unbedingt die Spann- und Umlenkrolle austauschen. Keilriemen und Servoriemen bei der Gelegenheit auch tauschen. Leider werden sich damit die (Original-)Teile allein auf ca. 300EUR belaufen, halt ein Nachteil beim Diesel ;) Wenn die untere Zahnriemenabdeckung runter ist, schau' Dir die Wasserpumpe am Übergang zum Block an, die sabbert da gelegentlich.
    Hört sich jetzt schlimmer an als es ist... aber das klappt schon (hoffentlich hast Du eine Garage). Falls Du noch Fragen hast, mail!

    Gruss vom Jacob
     
  6. Jacob

    Jacob Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Zusatz: Auszubauen ist noch der Scheibenwaschbehälter. Dann Servopumpe, Ausgleichsbehälter und die Schellen an den Hydraulikleitungen abschrauben, dann kann man die Pumpe leicht zur Seite legen. Probleme hatte ich beim Lösen der Riemenscheibe, da kein Schlagschrauber vorhanden. Rostlöser drauf, lange Verlängerung ansetzen, jemand im Auto bremsen lassen und hoffen, dass es reicht ;)
    Wenn alles draussen ist, den Nocken- und Kurbelwellenausgang auf Ölaustritt überprüfen. Falls es sabbert, die Simmerringe wechseln (war bei mir nicht nötig).
    Ich hab' mir die Mühe gemacht, die Zähne zu zählen und auf den neuen Riemen zu übertragen. Die Markierungen an Kurbel-, Nockenwelle und Einspritzpumpe müssen fluchten. Gespannt wird der Riemen über eine Feder an der Spannrolle. Die Riemenscheibe ein paar Mal durchdrehen (Uhrzeigersinn), dass sich der neue Riemen setzt, dann alle Schrauben anziehen. Wenn Du es ganz genau machen willst, gebe ich Dir die Drehmomente.

    Zu dem Thema gibt's ein paar Seiten im "So wird's gemacht" Buch (Band 122) bzw. im Toyota Werkstatthandbuch (habe keinen Scanner, müsste ich kopieren und schicken o.ä.)

    Gruss vom Jacob
     
  7. #6 Sunnyman1982, 13.12.2003
    Sunnyman1982

    Sunnyman1982 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Die arbeitszeit ist garnicht mal das teuerste.
    Die teile sind teuer,
    Riemen, Spannrolle, umlenkrolle.
    Aber die solltest du schon orginal nehmen.
    wir hatten schon zwei mit zubehör riehmen die gerissen sind ! Motor ade.
    Um 50 € zu sparen können die sich jetzt ein neues auto kaufen.
     
  8. synrix

    synrix Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ex E10, Legacy BL/BP
    hab das letzten Monat mit nem Kumpel gemacht, würd das jetzt auch alleine machen..aber wenn man das noch nie gesehen hat oder so isses sicherlich schon recht schwierig aber mit genug zeit schon machbar. nen Abzieher ham wir net gebraucht ging grad so mit Rostlöser und bissel Gewalt;)
    aso, hab für Steuerriemen 45€ und Spannrolle 95€ ca. bezahlt bei Toyota (Die alte Spannrolle war echt fertig nach 100tkm)
     
  9. #8 Jonnycash, 14.12.2003
    Jonnycash

    Jonnycash Guest

    Abend!

    Vielen Dank für die vielen Beiträge. Werde den Wechsel mit einem Mechaniker in meiner Werkstatt machen.

    Nun noch ne Frage:
    Sind Original-Toyota-Teile Pflicht?
    Stahlgruber hat mir Spannrolle, Umlenkrolle und Riemen für 130€+Mwst. angeboten (30% Rabatt inklusive :-) ). Toyota möchte 100€ mehr.

    Schönen Abend noch!

    Johannes
     
  10. Jacob

    Jacob Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Nein, eigentlich nicht. Ich würde aber bei diesen kritischen Bauteilen unbedingt Originalteile nehmen (Rabatt müsste auch beim Händler drin sein ;), sonst hier mal rumfragen...). Will dieses Thema jetzt nicht weiter ausbreiten, da es auch andere Meinungen dazu gibt. Aber ich weiss, dass ich in dem Fall keine Nachbauteile nehmen würde :]

    Gruss vom Jacob

    P.S. Kannst Du mir kurz mitteilen, wie Dein Kühler aussieht (motorseitig mal an den Lamellen entlangfahren...)? Ich hab' schon den zweiten durchgerostet.
     
  11. #10 Sunnyman1982, 15.12.2003
    Sunnyman1982

    Sunnyman1982 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    ne pflicht sind die nicht.
    könnte aber sein das der keine 5 Jahre hält.
    Wir hatten zwei kunden wo der Riemen aus dem zubehör gerissen ist.
    Naja dann wirts richtig teuer.
     
  12. #11 Jonnycash, 05.02.2004
    Jonnycash

    Jonnycash Guest

    Hallo!

    mach den Wechsel jetzt doch selbst. Mit welchen Momenten müssen denn die Muttern wieder angezogen werden. Ist Schraubensicherung zu verwenden?
     
  13. #12 carthum, 05.02.2004
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Spannrolle 40, NW-Rad 90, KW 200, Motorhalter 70, Abdeckung ZR handfest.
     
  14. #13 jonnycash, 06.02.2004
    jonnycash

    jonnycash Guest

    Geschafft

    Hab den Wechsel nun gemacht!

    Carthum, Danke für die Info!

    War eigentlich gar net so problematisch. Hab den Riemen, aks er gespannt war, mal "durchgedreht"...mit der Ratsche auf der EP-Rad und gedreht...Problem war dann dass der Riemen auf der KW 1 Zahn übersprungen ist 8o ...zum Glück waren alle Radstellungen markiert ! Habs dann wieder hinbekommen...Maschine läuft wieder wie vorher. ---Man sollte bei dieser Sache schon wissen was man macht - das hab ich gemerkt!

    Jetzt noch ne Frage: wie fest sollte der Riemen denn gespannt sein?

    Danke allen für Eure Beiträge!

    mfG
    Jonnycash
     
  15. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    RE: Geschafft

    So fest, wie ihn die Spannrolle zieht (falls es eine neue ist)- das reicht vollkommen aus.

    Toy
     
  16. #15 carthum, 06.02.2004
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Genau, die Spannrolle regelt das schon.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    RE: Geschafft

    Man dreht auch ausschließlich an der Kurbelwelle, nirgendwo sonst :D
     
  19. kicki

    kicki Guest

    Möchte bei mir auch den Zahnriemen und die Wasserpumpe tauschen.
    Hab einen E9 Corolla mit 1C Motor, sollte aber dem 2C Motor ähnlich sein.
    Kann mir jemand die entsprechenden Seiten aus einem Werkstatthandbuch per Email schicken?

    Danke
    Kicki

    ma.ki@aon.at
     
Thema:

E10 Diesel: Zahnriementausch! :-(

Die Seite wird geladen...

E10 Diesel: Zahnriementausch! :-( - Ähnliche Themen

  1. Teile von E10 übrig!

    Teile von E10 übrig!: Wer was von einem E10 Compact HIT sucht, schreibt mich bitte an. Ich hab noch bissl was im Keller liegen. Preis: Fix [IMG]
  2. E10 4A-FE Hosenrohr 2in1 mit Flexrohr

    E10 4A-FE Hosenrohr 2in1 mit Flexrohr: suche das Auspuffstück zwischen Fächerkrümmer und Kat in einem guten Gebrauchten Zustand nichts zum Schweissen... bitte einmal alles anbieten..
  3. Domstrebe VA Corolla E10

    Domstrebe VA Corolla E10: Biete: Domstrebe VA Corolla E10 40€ inkl. Versand LG NesC9fE [ATTACH] Preis: 40€ inkl. Versand Fix [IMG]
  4. Corolla E10 und Verso R1 zu verkaufen

    Corolla E10 und Verso R1 zu verkaufen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verso - 2,2 D-Cat Baujahr 2006; 215000 km - gepflegter Zustand...
  5. Zylinderkopfdichtung 2.2 Diesel D-Cat Bj.2011

    Zylinderkopfdichtung 2.2 Diesel D-Cat Bj.2011: Hallo zusammen, bei meinem RAV4 2.2 Diesel D-CAT (2AD-FHV) 150PS Automatic Bj.12.2011 ist nun bei 98tkm die Zylinderkopfdichtung hinüber. Es hat...