E10 Compact - Was für ne Batterie is wirklich drin?

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von aNgelofD3aTH, 22.12.2003.

  1. #1 aNgelofD3aTH, 22.12.2003
    aNgelofD3aTH

    aNgelofD3aTH Guest

    Sers,
    ich brauch ne neue Batterie (meine momentane die 9 Jahre alt is is leer). Hab über die Suchfunktion schauen wollen was für eine ich den nun brauche. Allerdings meint der eine 55Ah der andere 66Ah... nun wollt ich halt mal genau wissen welche Batterie in einem 94er Corolla Compact mit 88PS verbaut ist!

    Kann mir außerdem noch jemand sagen was es für Auswirkungen hat wenn man eine stärkere Batterie nimmt? :rolleyes:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Castrol, 22.12.2003
    Black-Castrol

    Black-Castrol Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ich selbst fahr nen E11. Da ist ne 43Ah Werksbatterie drin. Hatte gedacht,das ich mir bei Toyota ne neue bestell,nur als mir mein Toyo-händler gesagt hat,was ne WERKSbatterie kostet,hab ich gott sei dank nicht getan.278 Euro!!!!
    Hab jetzt ne 66Ah Batterie drin.Sage und schreibe 75 Euro!!!!
     
  4. David

    David Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2002
    Beiträge:
    2.767
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi
    Im ATU haben die diese Arktis-Trallalala-Batterien (kann sein dass ich da grad was verwechsel, aber die haben eh nur eine Sorte).

    Habe bis jetzt nur gute Erfahrungen mit denen gemacht, viele Leute aus meinem Freundeskreis haben die verbaut.

    Beim ATU können die dir sagen, was du brauchst.

    Preislich isses moderat.
     
  5. #4 carthum, 22.12.2003
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    44 Ah sollten bei dem Motörchen reichen. Nimm die genannte Arktis von ATU.
     
  6. #5 Black-Castrol, 22.12.2003
    Black-Castrol

    Black-Castrol Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    44Ah ist ja gut und schön,wenn da nicht gerade ne Anlage mit eingebaut ist.Weil wegen die saugt dir den ganzen Saft aus der Batterie.Ich hab die Erfahrung gemacht.Für kurze Zeit war es schon witzig,nur mit der Zeit geht dir das Geflacker tierisch auf die Nüsse,wenn du die Anlage aufdrehst und bei jedem Bassschlag die Lampen zu flashen anfangen.
     
  7. #6 HappyAlien, 22.12.2003
    HappyAlien

    HappyAlien Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    0
    Das passiert auch mit ner 66Ah-Batterie, wenn man vergisst den Masse-Querschnitt zur Batterie zu erhöhen (sprich dickes Massekabel von Batterie zur Karosserie verbauen)
     
  8. kurzer

    kurzer Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2001
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2
    für häufig genutzte und nicht zusätzlich elektrisch belastete autos würde ich eine 36ah bat empfehlen. um einmal die woche zu fahren, reicht die dicke. bei 1 mal fahren pro monat würde ich schon etwas höher gehen. ebenso beim diesel.
    auf jeden fall sollte die nicht grösser als nötig sein, weil die sehr schwer ist und keinen echten vorteil bring.
    habe meinen 2,0er celica auch mit einen 36ah batterie gefahren...
     
  9. Jevil

    Jevil Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Laut Prospekt 40 Ah, im Diesel 65
     
  10. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    wieviel Ah kann ich denn max. einbauen (hab allerdings den 4E-FE mit 75PS)?
     
  11. Jevil

    Jevil Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab bei mir (4E-FE, 88 PS) vorne 63 unten hinten noch mal 27 Ah drin.
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 aNgelofD3aTH, 23.12.2003
    aNgelofD3aTH

    aNgelofD3aTH Guest

    Jo ich denk ich nehm so ne Arktis vom ATU. Hab dort grad angerufen für meine Karre hatten die ne 60Ah in der Liste. Die werd ich dann auch nehmen. Die kostet 72€ (minus 7,50 Pfand für die alte Batterie), macht also 64,50€. Das is allemal Ok... en anderer Händler wollte mir knapp 76€ abknüpfen...
     
  14. #12 HappyAlien, 23.12.2003
    HappyAlien

    HappyAlien Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    0
    Vor 2 Jahren hat meine 66Ah 55 DM(!) gekostet :(
     
Thema:

E10 Compact - Was für ne Batterie is wirklich drin?

Die Seite wird geladen...

E10 Compact - Was für ne Batterie is wirklich drin? - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  3. Kotflügel E10 Liftback links

    Kotflügel E10 Liftback links: Wie in der Überschrift. Nach Möglichkeit in rot. Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
  4. Corolla E10 Si Autoslalom

    Corolla E10 Si Autoslalom: Seit 3 Jahren besitze ich den Corolla E10 Si und verwende ihn als Slalom und Spaß Auto. In dieser Zeit habe ich schon in einem Amateur Slalom Cup...
  5. Liftback e10 1992 Fahrergurt

    Liftback e10 1992 Fahrergurt: Liebe Toyoten, nun wird der alte Gurt langsam sehr faserig und schreit nach Ersatz. Liegt vielleicht noch so ein Teil bei jemandem? Muss aber für...