E10 bremst selbständig-nach Bremsenwechsel [Problem behoben-Führungsbolzen festgerostet-ersetzt]

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Toyo-Racer, 22.02.2006.

  1. #1 Toyo-Racer, 22.02.2006
    Toyo-Racer

    Toyo-Racer Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Brauche schnelle Hilfe, muss am WE nach Köln, und mache vorher noch schnell ein paar Wartungsarbeiten an meinem E10.

    Unter anderem VDD, Ölwanne, Ölwechsel, BREMSEN VORN Komplett...

    Beim Einbau gestern bemerkte ich , das die Führungsbolzen vom dem Bremssattel fest sind. Was kann man machen, um das Problem zu beseitigen. Neukauf - bitte nicht :(

    Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine, das sind die Dinger, die, wenn man den Bremssattel festschraubt mit ner 14er Nuss, mit nem 17er Schlüssel gegenhalten muss. Oder um es einfacher zu beschreiben, die Dinger, die im Bremssattelhalter integriert sind. Bremssattelzylinder? Nicht der große Kolben...

    Die Dinger müssen doch zu bewegen sein, das Ding heißt doch nicht um sonst Schwimmsattel. Jetzt bremst der während der Fahrt minimal, man merkt, das er schlecht von der Stelle kommt.

    Bin für jeden Tipp dankbar...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toyo-Racer, 22.02.2006
    Toyo-Racer

    Toyo-Racer Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Es wurde hier im Forum, auch schon davon gesprochen, das der E10 ne Macke an der Bremsanlage hat, es ist nicht zufällig genau dieses Problemchen???

    Dazu muss ich sagen, bei den Führungsbolzen auf der Fahrerseite war einer beweglich (wie es ja eigentlich sein muss) und einer fest, hingegen auf der Beifahrerseite waren beide fest...

    Wie kriege ich die Dinger gelöst bzw. wie bekomme ich die Führungsbolzen aus den Führungsbuchsen? Wodurch ist das zurückzuführen? Die ersten Bremsscheiben und Belöge waren 9Jahe an meinem E10, also noch nie gewechselt, daran wird es meiner Meinung nach liegen - "festgegammelt" :rolleyes: Wie mache ich die wieder gangbar???

    Wo bekomme ich Lithiumseifenfett her oder kann ich auch was Anderes nehmen...?

    Thx
     
  4. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Es gibt einen Reparatursatz von Toyota mit den Bolzen und allen Dichtungen, Fett ist auch dabei. Bei mir hats gereicht, das alles zu wechseln.
    Hab glaube ich um 30,- oder 40,- EUR bezahlt.

    Um vorzubeugen, zerlege ich die Führungen jedes Jahr beim Radwechsel, mache sie mit Bremsenreiniger sauber und fette sie neu.
    Das Fett gibts auch einzeln, z.B. bei ATU in kleinen Packungen.
     
  5. #4 Toyo-Racer, 22.02.2006
    Toyo-Racer

    Toyo-Racer Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Also, kann ich davon ausgehen, das die Bolzen hinüber sind? Wie genau zerlegst du die immer? Wie muss ich vorgehen?
     
  6. #5 Ghost 12, 22.02.2006
    Ghost 12

    Ghost 12 Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    bolzen sind fest gerostet!mußt den schutz gummi lösen und vosichtig raus drehen oder schlagen!
    wenn du keine neuen kaufen willst ein wenig abschleifen und sauber machen.natürlich die führung am sattel auch säubern ein wenig öl drauf damit es nicht mehr festrostet und fertig das ganze 4 mal und dein auto bremmst wieder wie am ersten tag! :]
     
  7. #6 Danny1985, 22.02.2006
    Danny1985

    Danny1985 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch vermuten das die Bolzen festgerosted sind
    Wir haben für solche falle immer Rostlöser in der Werkstatt , damit würde ich es an deiner steller zu erst mal probieren bevor du den REP satz kaufst
     
  8. Hardy

    Hardy Guest

    Sowas ist auch gerade am jap. Yaris meiner Mutter passiert, aber noch ohne negative Auswirkungen.
     
  9. #8 Holsatica, 22.02.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Brauchst meistens nix Neues kaufen.
    Schraub die Sättel noch mal ab.Nimm Dir nen Hammer und Röstlöser.
    Den Rostlöser sprühst Du unter die Gummis.Mit dem Hammer schlägst Du auf den Führungsbolzen.Das braucht nur 2-3 Schläge,dann bewegt der sich oftmals wieder.Manche sind etwas hartnäckiger.
    Schlag die Bolzen raus,schmirgel den Gammel ab und setze die Bolzen mit Bremsenpaste wieder ein.(Keramikpaste oder irgendsowas,nur keine Kupferpaste)
    Sooo,und dann flutscht das wieder :)
     
  10. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Richtig. Einfach mit nem Hammer druafschlagen, dabei allerdings die folgenden 3 Dinge beachten:
    1. Entweder Gummihammer benutzen, oder( manchmal reicht das nicht, da sehr fest) richtigen Hammer nehmen, dann aber etwas zwischenlegen (Holz).
    2. Aufpassen dass Du dabei die Gummis nicht beschädigst. Die dämlichen Stifte schlagen immer einfach drauf und nachher braucht man dann doch einen Rep.-Satz, weil die Gummis zerstört sind.
    3. Sattel entweder irgendwo einhängen, oder von 2. Person helfen lassen, damit der Sattel nicht die ganze Zeit am Schlauch baumelt- der nimmt Dir das schnell übel, wenn er geknickt wird.

    Die Führungsstifte müssen sich nachher problemlos mit 2 Fingern bewegen lassen.

    Was spricht gegen Kupferpaste?

    Toy
     
  11. pime

    pime Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla E12 TS
    Genau das problem hatte ich auch!
    Nur leider habe ich mir einen dieser Bolzen abgerissen!
    Obwohl ich ihn vorher gnadenlos einweichen lassen habe!
    Trotzdem so fest gewesen!
    Also was macht man wenn man ca 50 km weit weg ist von zu hause und kein Ersatzauto hat?rrrrrrrrrrichtig Teil ausbohren! :]
    Und vom toyo händler nen rep satz besorgen!
    Die neuen bolzen rein!Und Heme!
    Und während der fahrt habe ich festgestellt das durch das ausbohren das Loch zu gross geworden war! ;( Macht sich bemerkbar indem es immer metallern klappert!Weil der führungsbolzen ja in dem Loch keinen guten Sitz mehr hat!Besonders nervig auf Holperstrassen!
    Nun Habe ich mir einen neuen Halter von crypto besorgt!
    Und ich werde die Dinger dann demnächst mal einbauen und mit viel viel kupferpaste einschmieren! :D
     
  12. #11 Holsatica, 22.02.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Soll angeblich wegen ABS Probleme geben können.Kann ich mir zwar auch nicht vorstellen,weil gar kein Sensor in direkter Umgebung ist,aber naja....
    Bei einigen Trommelbremsen ist der Grund eher einzusehen.

    Bei meinem KFZ-Teilehöker gibt´s zwar Kupferpaste zu kaufen,aber er dreht den Leuten inzwischen auch schon immer so´ne andere Tube an.Ich muss mal gucken,was das für´n Zeug ist.Ist in jedem Fall billiger und schmiert genauso gut wie Kupferpaste.....
     
  13. pime

    pime Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla E12 TS
    Also ich kenne keinen der da anderes Zeug ausser Kupferpaste nimmt! :]
    Es ging Jahre lang gut und warum sollte das aufeinmal alles schlecht sein!
    Es gibt genug die damit gute erfahrungen gesammelt haben!
     
  14. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Das ist so´n Gerücht, daß irgendwelche KFZler ohne Elektronikwissen aufgestellt haben und sicher nicht allgemeingültig. Zumindest an einem Toyota kann nichts passieren, weil keinerlei Elektronik in der Nähe ist. Ob Kupferpaste nun leitet, ob sie kapazitive Eigenschaften hat ist daher völlig egal.
     
  15. #14 Toyo-Racer, 22.02.2006
    Toyo-Racer

    Toyo-Racer Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Wow, soviele Antworten...dabei war ich doch nur kurz weg...

    Ich danke für die zahlreichen Antworten, also habe Kupferpaste hier und noch ne Tube Liqui Moly MOS2 Allzweckfett u.a. für Kugellager. Was wäre eurer Meinung nach besser?

    Habe mir vorsichtshalber zwei Bolzen und zwei Gummimanschetten besorgt. Zur Not bringe ich das Zeug wieder zurück, wenn ich´s nicht benötige.

    ABS hab ich eh keins...

    Thx
     
  16. pime

    pime Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla E12 TS
    Na dann nimm die Kupferpaste! :]
     
  17. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Das Mos²-Fett hat einen Temperaturbereich bis +125°, damit hat sich das eigentlich schon erledigt. Die Bremse wird wesentlich heißer, wenn man stark bremst.
     
  18. muc

    muc Guest

    Nimm das MoS2 Fett und verbau auch gleich die Neuteile, schadet nix und spart dir das Abziehen der festgegammelten Führungsbolzen. Es ist zwar schon möglich, die Bolzen mit feinem Schleifpapier zu berarbeiten, aber besser werden die davon nicht. Zu neuen Gummimanschetten hätte ich dir eh geraten. Wichtig ist bei denen, daß die sauber sitzen, also mit ner Drahtbürste die Sitze für die Manschetten richtig säuber und auch leicht einfetten, damit da kein Wasser rein kommen kann.

    Edit: Zum Fett und der Temperatur... ist zwar richtig, daß Teile der Bremse wesentlich heisser werden, aber an der Stellepassiert da nix!
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Bin auch gegen Kupferpaste. Hab ich einige Male gemacht.
    Am Ende des Bolzens sitzt ein kleiner Gummiring. Ich weiß zwar nicht, wofür der gut ist. Vielleicht nur, damit der Bolzen am Ende etwas Halt zu den Seiten hat und nicht klappert.
    Jedenfalls quillt der Gummiring durch die Kupferpaste auf.
    Wenn man dann Bolzen samt Gummiring beim nächsten Mal rauszieht, bekommt man den Gummiring nicht mehr heil rein.
     
  21. #19 Toyo-Racer, 22.02.2006
    Toyo-Racer

    Toyo-Racer Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    So, Karre bremst bzw. fährt wieder normal. Der Mist war so festgegammelt, oh man...hab ne weile gebraucht eh ich die Bolzen draußen hatte. Aber jetzt funzt dit wieder, hab die neuen teile verbaut, war mir sicherer...

    Ich denke, mir der Gummiring wird dazu da sein, das das Fett zwischen den beiden Gummis sitzen bleibt und damit es zum Anderen nicht rumklappert...aber warum die bei jedem Sattel nur einen davon reingebaut haben...weiß der Geier???

    Der Mist war jetzt von 10 Jahren festgegammelt, ist ja auch kein Wunder Messing und Aluspritzguss, das sind zwei chemische metalle, die einfach nicht zusammenpassen, das kann ja nur festrosten...

    Vielen Dank für eure Antworten, ihr habt mir damit sehr geholfen...

    Thx
     
Thema:

E10 bremst selbständig-nach Bremsenwechsel [Problem behoben-Führungsbolzen festgerostet-ersetzt]

Die Seite wird geladen...

E10 bremst selbständig-nach Bremsenwechsel [Problem behoben-Führungsbolzen festgerostet-ersetzt] - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  3. Kotflügel E10 Liftback links

    Kotflügel E10 Liftback links: Wie in der Überschrift. Nach Möglichkeit in rot. Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
  4. Corolla E10 Si Autoslalom

    Corolla E10 Si Autoslalom: Seit 3 Jahren besitze ich den Corolla E10 Si und verwende ihn als Slalom und Spaß Auto. In dieser Zeit habe ich schon in einem Amateur Slalom Cup...
  5. Liftback e10 1992 Fahrergurt

    Liftback e10 1992 Fahrergurt: Liebe Toyoten, nun wird der alte Gurt langsam sehr faserig und schreit nach Ersatz. Liegt vielleicht noch so ein Teil bei jemandem? Muss aber für...