Drehzalgeräusch im Lautsprecher Starlet P8

Diskutiere Drehzalgeräusch im Lautsprecher Starlet P8 im Car Hifi Forum im Bereich Toyota; halloi! habe bei meiner Freundin in ihrem Starlet ein anderes Radio eingebaut, weil beim alten die Remoteleitung flöten war. Jetzt habe ich aber...

  1. #1 Neomaxx, 29.07.2004
    Neomaxx

    Neomaxx Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    2
    halloi!

    habe bei meiner Freundin in ihrem Starlet ein anderes Radio eingebaut, weil beim alten die Remoteleitung flöten war. Jetzt habe ich aber dieses bekannte Drehzahlgeräusch in den Lautsprechern. X(

    und wenn ich das Auto ausmache, dann haut es nochmal einen richtigen Knall hinten aus der Subwoofer-Box raus! hört sich voll gefährlich an!

    Es liegt das Strom und Chinchkabel schön voneinander getrennt. also daran kann es definitiv nicht liegen.

    Pinky aus der Celica-Community hat gemeint, dass es an den "billig Radios" liegen kann. Was es ja auch in der Tag ist (Redstar). aber es soll ja nur ne Übergangslösung bis nächstes Jahr sein.

    Ich muss dazu sagen, dass dieses Drehzahlgeräusch und der "Knall" beim vorherigen Radio nicht war! es war auch ein DAEWOO Radio. Also auch eine billig Veriante gewesen.

    ich soll mich mal beim B E R N D melden, der anscheinen Mr. Kompetenz in Sachen Hi-Fi ist :]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CRX_ED9, 29.07.2004
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Wenns mit dem alten Radio nicht war und mit dem neuen schon wirds wohl am Radio liegen...
    Bau sonst mal ein Radio von nem Kollegen ein! Ist ja schnell gemacht... :]
     
  4. Aero

    Aero Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    nö, er tut nur so. In Wirklichkeit stammen alle Beiträge von seiner Frau :D :D
     
  5. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.784
    Zustimmungen:
    70
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Klemm mal den Verstärker ab und lass die Lautsprecher nur vom/übers Radio laufen. Wenn es dann immer noch pfeift, dann hat das Radio ein kleines Problem. Dies sollte sich aber mit einer dicken Diode und einem Elko beheben lassen.

    bye, ylf
     
  6. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.890
    Zustimmungen:
    0
    :rofl
    Oma.... meine Oma isses.... :D :D


    @ Neomaxx: Danke für die Blumen.... ganz so isses aber auch ned. Man hilft halt, wo man kann.... aber alles wissen tu ich weit ned... kann wohl auch keiner.... Dafür ist das Thema "Car-Hifi" zu groß und auch die Vielfalt an Produkten, Problemen usw. zu stark...

    Whatever.... zu Deinem Problem:
    Das Radio wird das Problem sein (hatte ein Bekannter mit dem RedStar auch) ... aber meist ned lange, weil das Radio gerne schnell kaputt geht. (bei meinem Bekannten innerhalb weniger Wochen .... das anstandslos gelieferte Ersatzgerät ebenfalls innerhalb kürzester Zeit).

    Der Knall beim Woofer ist der sogenannte "Ausschalt-Plopp". Das Radio schaltet ab und die Endstufe auch ... und zwar zu schnell. Das Abschalten des Amps wird sozusagen dann noch mit wiedergegeben und es kommt zu diesem Geräusch. Die Lösung wäre also, daß die Endstufe einen Moment später abschaltet als das Radio. Viele Amps haben deshalb Kondensatoren am Einschaltsignal (Remote). Dein Amp scheint darüber nicht (oder über einen zu geringen) zu verfügen. Du könntest jetzt dann einen Kondensator einfach in die Remote-Leitung einbringen. Dieser hat sozusagen eine kleine Menge Strom gespeichert und wenn Du nun das Radio abschaltest, dann wird der Remote-Impuls noch einen Moment länger aufrecht erhalten und erst dann, wenn der Kondensator geleert ist, wird sich die Endstufe abschalten.... und bis dahin ist das Radio schon aus und gibt dann das Signal nicht weiter.
     
  7. #6 Neomaxx, 31.07.2004
    Neomaxx

    Neomaxx Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    2
    @ Bernd

    jo, danke für die Tipps!

    wie gesagt, mit dem alten Radio gab es auch keinen Ausschalt-Plopp. Aber naja, meine Freundin hat gemeint, dass sie die paar Monate noch damit leben kann. da machen wir halt nix mehr dran. oder vielleicht doch nen kleinen Kondensator... ach ich weiß net :D

    also danke nochmal!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Drehzalgeräusch im Lautsprecher Starlet P8

Die Seite wird geladen...

Drehzalgeräusch im Lautsprecher Starlet P8 - Ähnliche Themen

  1. Fahrersitz Toyota Starlet p9

    Fahrersitz Toyota Starlet p9: Hallo, hat wer einen günstigen Fahrersitz für den Starlet p9 der nicht an der Lehne durchgescheuert ist über?
  2. schicker und gepflegter Starlet P9

    schicker und gepflegter Starlet P9: Hallo Zusammen, schweren Herzens gebe ich meinen Starlet P9 ab. Er ist Baujahr 1998, hatte einen Vorbesitzer und befindet sich seit 2005 in...
  3. Starlet P8 Heizung / Wärmetauscher?!

    Starlet P8 Heizung / Wärmetauscher?!: Hallole, ich habe da mal wieder ein Problem. Reißt mir bitte nicht den Kopf ab, wenn ich mich falsch ausdrücke :) Bei meinem Toyota Starlet P8 XLI...
  4. Toyata Starlet p9 Radio wechseln

    Toyata Starlet p9 Radio wechseln: Nabend. Meinte Freundin hat sich ein Starlet p9 gekauft (BJ 97) und möchte das Standard Kassettenradio gegen ein modernes ersetzten. Sie hat sich...
  5. Starlet P9 Nimmt kein Gas mehr an!

    Starlet P9 Nimmt kein Gas mehr an!: Hallo, Wollte heute losfahren, um meinen (defekten) Kühlmitteltemperatursensor zu besorgen. Hab mich rein gesetzt, zündung an, gestartet....