Direkteinspritzer und Lpg,Voltran?

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von chillia, 23.10.2009.

  1. #1 chillia, 23.10.2009
    chillia

    chillia Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe jetzt einige Stunden damit verbracht alle möglichen Infos zu Lpg Umbauten und Möglichkeiten gelesen. Was mir nicht ganz klar ist ob es eine funktionierende Anlage für einen Direkteinspritzer gibt. Das was sich bis jetzt am besten angehört hat war die von Voltran, nur ist die Frage ob die 5,7,10 oder 15% Benzinanteil etwas bringen,also ausreichen

    Könnte soetwas funktionieren?evtl mit zus. Aditiven,flashlube?

    Dann gibt es ja Hersteller die den Verdampfer weglassen und das Gas stattdessen flüssig einspritzen wollen, was aufgrund der Temperaturen wohl auch problematisch sein soll.


    Gibt es evtl schon umgebaute Direkteinspritzer von Toyota/Lexus die ohne größere probleme laufen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mister MMT, 25.10.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo Chillia,

    generell ist es ziemlich problematisch ein Direkteinspritzer au LPG umzurüsten. Ich habe mich vor etwa zwei Jahren auch schon ausführlich mit genau der gleichen Frage beschäftigt, weil ich ursprünglich lieber einen gebrauchten 2,0 l Direkteinspritzer mit AT Getriebe gekauft hätte.

    Über die Voltran Anlage hatte ich mich deshalb auch dokumentiert, und in diversen Foren mitdiskutiert. Irgendwann ist mir dann die Lust gegangen, weil es nicht möglich war echt verwendbare Infos zu bekommen und sachlich zu diskutieren. Es gibt zuerst die Frage ob das Mischverfahren gesetzlich zugelassen ist. Die Meinungen darüber trennen sich scharf, und man sollte berücksichtigen dass strikt genommen, es Argumente für die Behauptung es sei illegal, gibt. In der Praxis aber sieht es danach aus dass durch diversen "Tricks" oder durch "Unwissen" der Kontrollinstanzen, die Anlagen eine rechtskräftige Zulassung bekommen...

    Die nächste Frage ist ob es technisch machbar ist. Die Antwort ist ja, aber...Hier braucht man wirklich Tatsachen, und keine Behauptungen. Meine Aufrufe an Leute die es mit dem 2,0 l Toyota Direkteinspritzer schon gemacht hatten, blieben erfolglos... Schlechtes Omen? Ich kam am Nächsten zum Ziel durch ein telefonisches Gespräch mit dem Kundenbetreuer für LPG Anlagen der Firma Knoll GmbH Bayreuth, die die Bosch Car Service Zentren Betreibt: Herr Thorsten Lange, Telefon: 0921-918124. Wir hatten ein gutes Gespräch. Er sagte mir Sie hätten schon verschiedene solchen Motoren für Firmenflotten umgebaut und hätten keine Probleme damit. Er dürfte mir aber keine Adressen vermitteln. Damit war für mich die Sache gelaufen. Außerdem muss ich sagen dass man in verschiedene Foren nicht nur Positives über die Voltrananlage lesen kann, aber das sagt wenig aus über die Leute die problemlos damit fahren. Das Hauptproblem liegt wohl daran dass nur sehr gut geschultes Personal die Anlage richtig einstellen kann, und dass das Mehrkosten in Vergleich zu anderen Anlagen mit sich bringt. Es gibt anscheinend auch manchmal Probleme in Sachen Gewährleistung. Genaues aber kann man sehr schwierig erfahren.

    Dann kommt am Ende die Frage ob das Miteinspritzen von Benzin (sollte sogar in Stufen drehzahlabhängig einstellbar sein), einen Schutz gegen Ventilsitzrezession bringt. Die Antwort scheint Njein zu sein. Auch hier spielt die Fahrweise, Zurückgelegte Strecke, Zustand des Motors und Einstellung der Anlage eine große Rolle. Man könnte das Flash Lube zu dem Benzin zufügen, und auch via eine elektronische Dosiereinrichtung, Stichwort SI Valveprotektor oder ähnliches, direkt nach dem Vergaser.

    Ich fand es schon damals viel versprechend. Trotzdem habe ich es schließlich nicht gemacht, weil ein anderer sehr wichtiger Punkt ist dass der Umbaubetrieb lieber nicht zu weit vom Wohnsitz oder der Arbeit entfernt sein sollte, und sehr viel Erfahrung mit solchen Umbauten haben sollte. Das war bei mir nicht der Fall.

    Schließlich möchte ich dir auch noch auf die CCI Sequent Anlage der Firma Carconcepts Ilg aufmerksam machen. Sie listen tatsächlich den 1AZ-FSE Motor auf. Ich habe mich aber selber nicht bei denen gemeldet, weil mein Umbau schon gemacht war. In dem grossem VVTii und LPG Thread findest Du diesbezüglich Berichte von Mitschreiber.

    Es würde es begrüssen wenn Du uns weiter auf dem Laufenden Halten wolltest.


    sG

    Jan
     
  4. #3 chillia, 25.10.2009
    chillia

    chillia Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mister MMT,

    deine Beiträge und Recherchen in diesem und anderen Foren haben mir sehr geholfen, finde es super das jemand soviel Zeit und Interesse investiert und sich damit so ausführlich befasst.

    Ich fahre zurzeit noch einen alten e10 mit mitlerweile ca. 260tkm drauf und bin mit der Toyota Qualität sehr zufrieden. Nur langsam würd ich doch gern was neues haben, am besten natürlich von Toyota. Würde mir auch kein auto für 2 Jahre kaufen, wenn dan fahr ich den mindestens 6 Jahre.
    Das Problem ist das die Autos die mir gefallen Direkteinspritzer sind.

    Was die Legalität der Voltran angeht, denk ich wenn ich die Eingetragen bekommen würde (was wohl möglich sein soll) wäre für mich die Sache erledigt, eingetragen ist eingetragen, fertig! (meine Meinung)

    Nur scheint die wirksamkeit des Benzinanteils im Split betrieb zum schutze der Ventilsitze wohl noch nocht ofiziell bewiesen. Was eigentlich sehr schade ist, den die Anlage ist ja schon seit mindestens 3 Jahren auf dem Markt. Die vielen Einstellfunktionen der Voltran würd ich natürlich nutzen. Ich denk 15-20% Benzinanteil bis ca. 140 Km/h (Drehzahlabhängig) sollten es schon sein dadrüber vieleicht ca35% und so ab 180 Km/h würd ich nicht unter 50% einstellen lassen, das elektronische flashlube sollte es dann auch sein, fahre auch selten schneller wie 140Km/h, so sollte es eine recht sichere Sache sein.

    Nachteile sind ja dann die viel längere zeit bis man die Anlage wieder "reingefahren" hat und die Tatsache das die Benzinanteil Werte ohne irgendwelche Technischen Grundlagen "geschätzt" sind.

    Wie sieht es eigentlich mit den Benzineinspritzdüsen aus?
    Konnte leider kaum etwas finden was bestätigt das diese "Benzinanteilkühlung" ausreichend ist damit die Düsen nicht verkoken.
    Hat jemand irgendwelche Infos dazu?

    Den Motor "Gasfest" zu machen was ja ca. 1300 Euro kosten soll wenn man den Zylinderkopf bearbeiten lässt und dann sind die Benzineinspritzdüsen ja immernoch original, lohnt sich meiner meinung nicht.

    Mein Problem ist das ich unbedingt bei Toyota/Lexus bleiben möchte und mir sorgen mache das der Benzinpreis vielleicht schon in ein paar Jahren bei 2 Euro oder sowas liegt. Will mir aber auch kein 1.0 Liter Hubraum Auto kaufen und dann an der nächsten Kreuzung von einem Fahrradfahrer umgenietet werden weil er mich übersehen hat. (Sind die Toyo/Lex Motoren eigentlich identisch,was die Ventilsitze angeht?)

    Da es ja mehrere Automarken gibt die Direkteinspritzer verkaufen sollte es ja doch eigentlich nicht mehr lange dauern bis man diese erfolgreich auf lpg umbauen kann.

    danke
     
  5. #4 Mister MMT, 25.10.2009
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo chillia,

    Danke für deine nette Wörter. Wenn man sich schon Mühe gibt etwas weiser zu werden, kann man es auch gleich teilen, denke ich mir. Ich habe durch Forum Zusammenarbeit sehr netten Leute kennen gelernt (der_flieger und toyotix).

    In Theorie sind deine Schlussfolgerungen die Richtige. Schade nur dass es keine Erfahrungsberichte gibt. Du wärest da schon ein Versuchskaninchen.

    Toyota und Lexus Motoren sind was Ventilsitze betrifft nicht zu unterscheiden. Das wird durch Lesen der Berichte in dem Lexus Forum bestätigt.

    Ich halte auch viel von Toyota. Trotzdem würde ich in deinem Fall einen gebrauchten 2,0 l Subaru Legacy empfehlen. Ab 2005 sind die Boxer Motoren gasfest, und man findet auch schon umgerüstete Fahrzeuge. Am Besten einen jungen Gebrauchten von einer Subaru Werkstatt! Die Qualität ist noch besser als von Toyota, und der Allradantrieb gibt noch mehr Sicherheit. Es sind zwar keine DI Motoren, aber das spielt m.A. nur eine Nebenrolle.

    sG

    Jan
     
  6. #5 chillia, 27.10.2009
    chillia

    chillia Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Versuchskaninchen wollte ich eigentlich nicht werden, das wäre mir zu heikel.

    Subaru baut zwar auch schöne autos aber ich weiß nicht ob ich mir einen holen würde, werd mir die Modelle mal genauer anschauen, danke für den tip.
     
Thema: Direkteinspritzer und Lpg,Voltran?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Toyota direkteinspritzung lpg

Die Seite wird geladen...

Direkteinspritzer und Lpg,Voltran? - Ähnliche Themen

  1. Hat jemand Erfahrungen mit 2ee Motor und LPG?

    Hat jemand Erfahrungen mit 2ee Motor und LPG?: Hallo Gemeinde.. habe vor einpaar Wochen meinen Corolla E9 XLI umrüsten lassen. Leider bin ich nicht 100%tig zufrieden. Beim Wechsel vom Benzin...
  2. Toyota Hiace Benzin/LPG Bj.84 67 PS,Motorschaden

    Toyota Hiace Benzin/LPG Bj.84 67 PS,Motorschaden: Hallo zusammer, wo kan man einen Motorblock für einen Toyota Hiace Benzin 67 PS BJ 84 herbekommen
  3. Toyota Celica GT T20 2.0 16V SuperStrut Autogas LPG 175PS

    Toyota Celica GT T20 2.0 16V SuperStrut Autogas LPG 175PS: Schweren Herzens biete ich hier meine Celica T20 GT mit 175PS, LPG-Gasanlage und SuperStrut Fahrwerk an. Sie muss aus privaten wie beruflichen...
  4. Toyota Celica T18C *rar* mit LPG-Tank

    Toyota Celica T18C *rar* mit LPG-Tank: Hallo, leider ist es nun soweit- die Celi würde nur noch viel zu viel rumstehen und wird verkauft :( Hier zum Inserat mit Bildern:...
  5. Skoda Octavia RS /LPG

    Skoda Octavia RS /LPG: Hallo, da mein neuer Wagen bestellt ist, biete ich hier mal meinen Octavia an. Ich kann ihn in Zahlung geben und das zwar zu einem Preis von...