Diff.gehäuse durchgerostet,was tun?

Dieses Thema im Forum "Oldies" wurde erstellt von Jan, 12.07.2010.

  1. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    moin, bei meinem Hecktriebler (280zx) hab ich heut festgestellt das Diff öl raus läuft....ergebnis, das Stahlguss gehäuse ist an einer Stelle durchgerostet. So arg schlimm sahs von außen nicht aus, aber ich nehm ma an da wird eine gussverunreinigung drunter gewesen sein, oder ne luftblase.

    FAKT IST, das loch ist ca so groß wie ein stecknadelkopf und liegt unter der eigentlichen einfüllhöhe. es würde also auch beim rum stehen auslaufen. Was tu ich jetz? hab an epoxid flüssigmetall gedacht, oder halt eine M4 schraube oder so einbauen mit dichtring und einkleben.
    allerdings hab ich den rückdeckel noch nicht runter gemacht, ich nehm ma an da werd ich nur den differentialkorb selbst sehen, und nix weiter von dem loch. Ich weiß auch nicht wieviel platz hinter dem Loch ist

    was tun?! hat jemand erfahrung?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 veilside, 12.07.2010
    veilside

    veilside Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS+diverse andere
    Mit den richtigen möglichkeiten wäre Schweißen wohl die beste Alternative aber brauchste jemand der einen richigen Ofen hat. Wir haben auch mal das Getriebegehäuse vom Opa seinem Traktor schweißen lassen hat super gehalten
     
  4. #3 Eric Draven, 12.07.2010
    Eric Draven

    Eric Draven Guest

    Ich würde das mit Weicon Fast-Metall zukleben...das Zeug härtet schnell aus und man kann das sogar Spanend bearbeiten...
    Ich habe damit schon 2 Fiesta Ölwannen geflickt...hält seid 4 Jahren tadelos..
    Guckst Du hier...
     
  5. #4 fax0815, 12.07.2010
    fax0815

    fax0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE86 (1983) Toyota Corolla AE86 (1985) Toyota Corolla KE35 (1979)
    Kleben mit Flüssigmetall würde ich auch sagen, viel besser/ billiger als schweißen. Gibt´s auch von Loctite.
    Ich habe auch manchmal Zweifel was man so zusammenkleben kann aber Zugproben und Abscherversuche überzeugen!
     
  6. Spance

    Spance Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Vom Schweißen würd ich eher abraten da man nicht weiß wieviel Kohlenstoff enthalten ist.
    Ich hab mal versucht Gußteile zu schweißen es geht nicht wirklich gut selbst wenn man die Teile anfeuert und nach dem Schweißen wieder langsam in nem Ofen abkühlen lässt.
    Würd auch mit Flüssigmetall arbeiten dass mit der Schraube ist an sich auch keine schlechte Idee fragt sich nur wieviel platz ist.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    tja...der platz..das ist mir unklar. eigentlich habe ich keine lust das Diff auf zu machen, was aber bei der schraube unumgänglich ist.

    also mach ich mal als erstes das ganze sauber und versuch ma rein zu gucken. normal müsste der guss ja paar mm dick sein. dann probier ich mich am entfetten udn schmier ma flüssig metall rein.hab sowas da, aber am Alu hats kein gewinde gehalten

    aber das loch SCHEINT auch wie ausgebrochen, wenn man mit ner nadel am rand lang kratzt. also könnte flüssigmetall gut halten, zumindest sollte es nicht raus fallen. Ma sehn obs auch abdichtet...

    morgen geht das auto aber erstma zum lack
     
  9. #7 onkel_jens, 13.07.2010
    onkel_jens

    onkel_jens Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab bei mir sogar ein Loch am Tank mit Flüssigmetall zugeklebt und obwohl der Sprit noch nachtropfte wurde es dicht hält jetzt schon über 6 Jahre.
    Ist echt ne tolle Erfindung das Zeug.
     
Thema:

Diff.gehäuse durchgerostet,was tun?

Die Seite wird geladen...

Diff.gehäuse durchgerostet,was tun? - Ähnliche Themen

  1. Führungsbolzen Bremssattel hinten fest - was tun?

    Führungsbolzen Bremssattel hinten fest - was tun?: Hi heute hat mein Yaris mal wieder etwas Zuwendung bekommen. Neben frischem Öl habe ich mich mal genauer mit der hinteren Bremse befasst. Seit ich...
  2. Benzintank durchgerostet

    Benzintank durchgerostet: Hallo zusammen Ich habe folgendes Problem; bei meinem Toyota Corolla E95 Kombi ist der Benzintank völlig durchgerostet. Ich brauche demnach einen...
  3. Leichter Rostansatz am T25 - was tun?

    Leichter Rostansatz am T25 - was tun?: Hallo zusammen! Ich fahre meinen T25 D-4D (FL, 126 PS) mittlerweile seit guten 2 Jahren und 100.000 km und bin nach anfänglichen...
  4. Avensis T25 - Scheinwerfer undicht, Feuchtigkeit dringt ein. Was tun?

    Avensis T25 - Scheinwerfer undicht, Feuchtigkeit dringt ein. Was tun?: Hallo, habe bereits vor ein paar Jahren beim Avensis T25 einen Frontscheinwerfer austauschen müssen. Nun habe ich festgestellt, dass der...
  5. Was würdet ihr tun?

    Was würdet ihr tun?: Hallo Community, seit letzter Woche bietet auf eBay Kleinanzeigen jemand seinen Avensis mit Bildern an, die ich von meinem alten Avensis...