Dieselsystem verliert Druck, Pumpenventile? 2.0 D4D

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von -Kawa-, 12.12.2010.

  1. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Toyota Avensis ´01 , 2.0 D4-D , 245 Tkm

    Anfang der Woche habe ich die Ventile der Pumpe erneuert, Mitte der Woche die Batterie.
    Gestern Abend wollte er wieder nicht anspringen, heute morgen auch nicht, heute Mittag dann nach manuellem Pumpen am Dieselfilter kam er nach etwas Orgelzeit.
    Kann es sein, das die Ventile der Pumpe einen Fehler haben ? (Produktionsfehler)
    Ob die siffen / nass sind kann ich erst morgen sagen, da ich ihn jetzt gerade erst in trockene gestellt habe.

    Jemand schonmal sowas gehabt ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 12.12.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Glühkerzen und Anlasser kann du ausschliessen?

    Sonst musst du halt schauen, ob die Ventile an der Pumpe dicht sind.
    Möglich wäre ja auch ne undichte Stelle irgendwo im Kraftstoffsystem.
    Zur Not musst du eben mal durchsichtige Schläuche zur Pumpe und von der Pumpe weg verbauen. Somit kannst du erkennen, ob eventuelle Luft über die Pumpe oder dem Kraftstoffilter zugeführt wird.

    Einen Produktionsfehler schliesse ich bei den Ventilen aus. Eher ist es so, das die verkantet eingesetzt werden und beim Einbau schon beschädigt werden können.
     
  4. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Ausschließen nicht, aber wenn es die Kerzen wären, würde sich ja gar nichts mehr tun. Anlasser(drehzahl) sollte nach dem Batterietausch auch wieder hinhauen. Klanglich würde ich das auch ausschließen.

    Ob die undicht sind, sehe ich ja hoffentlich morgen. Verkantet habe ich sie (denke ich) nicht, da ich sie mit den Bohrungen übereinstimmend eingesetzt habe und den Rest mit den Schrauben angezogen hab.

    Danke :)
     
  5. #4 diosaner, 12.12.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Wenn ein paar Umdrehungen beim Starten fehler, musst du das nicht zwangsläufig hören.
    Da langen 50 Umdrehungen weniger und die Kiste orgelt ewig, bis er anläuft.
    Müsstest mal, wenn ales andere so hinhaut mal mit einem Tester die Drehzahl vom Anlasser überprüfen.

    Ich habe die Daten im Moment nicht genau im Kopf aber 350U/min sollte der Anlasser schon haben.
    Ich zitiere mal ein SB vom CDT250:
    BESCHREIBUNG DER BEANSTANDUNG
    Aufgrund einer Fehlfunktion des Anlassers lässt sich der Motor überhaupt nicht oder nur sehr schwer starten.
    Dies tritt sowohl bei kaltem als auch bei betriebswarmem Motor auf.

    PRODUKTIONSSEITIGE ÄNDERUNG
    Eine Buchse im Inneren des Anlassers wurde geändert.

    Edit: Ich sehe ja gerade, das du einen Avensis T22 Diesel hast :rolleyes:
    Da kannste das SB knicken. Aber möglich wäre es, wenn alles andere soweit i.O. ist.
     
  6. #5 Ädam`s, 12.12.2010
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    die sollen eigendlich locker von hand reingehen, laut toyota gehen diese kaputt wenn man sei mit den schrauben rein zieht.

    könnte aber auch in den kraftstoffschläuchen ein marderbiss sein, wenn es nach dem pumpen besser war.
     
  7. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Es ist das rote Ventil :]
    Sobald Druck drauf kommt lässt das Ding Diesel entweichen.

    Bekommen jetzt nen neues Kit (das 4te inzw. :rolleyes: ) , dann gehts hoffentlich wieder.

    Danke euch beiden dennoch !
     
  8. #7 INTERCEPTOR, 13.12.2010
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Diesel ins freie entweichen? Hast die Ventile jetzt wieder selbst gewechselt oder vom Toyota Vertragspartner einbauen lassen? Musstest du sie bezahlen oder Bauteil Garantie?
     
  9. #8 diosaner, 13.12.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Hat er doch geschrieben, das er es selbst gemacht hat.
    Ich lese es dir mal vor:

    Anfang der Woche habe ich die Ventile der Pumpe erneuert, Mitte der Woche die Batterie


    :D :D :P :P :]
     
  10. #9 INTERCEPTOR, 13.12.2010
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Und was hat das mit meiner Frage zu tun?? Ich schrieb ja "jetzt WIEDER SELBST?"! Das er es am Anfang selbst gemacht hat, habe ich doch nicht in frage gestellt.
     
  11. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Ich versteh deine Frage schon ;)
    Ich bin gelernter Toyota Mechaniker, mein Chef Meister bei Toyota (Service Techniker dann heutzutage :D )
    Wir sind beide schon etwas raus, aber sowas verlernt man nicht. Zumal ich wahrscheinlich auch sauberer gearbeitet habe als manch Werkstatt ;)
     
  12. #11 INTERCEPTOR, 14.12.2010
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Das beruhigt mich natürlich deutlich! ;-)

    Hat mich nämlich verwundert wieso ein normaler Kunde aufgrund einer Undichtigkeit einen neuen Satz auf ET Garantie bekommt. Obwohl ein Fehleinbau aus Sicht von der Werkstatt nicht ausgeschlossen werden kann!

    Aber wenn du selbst Jahre lang geschraubt hast möchte ich deine Fähigkeiten natürlich nicht anzweifeln. ABER... den kleinen und großen O-Ring hätte es auch einzeln gegeben und den Kunststoffring auch. (Schrauben so wie so) Ist eine billigere Alternative... vielleicht fürs nächste Mal wenn sie wieder undicht sind. :-)
     
  13. #12 diosaner, 14.12.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Wenn die undicht sind, gehe ich mal davon aus, das die eben nicht so genau gerade eingebaut wurden. Und wenn die verkantet sind, werden die wohl auch mechanisch im Eimer sein.

    Und das kann dem besten Monteur passieren. :]

    Schau mal auf das Bild:

    [​IMG]


    Edit: Sind wir uns wieder lieb? :D
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Wurde mir heute verneint ? :rolleyes: Angeblich gibt es nicht mal mehr die Ventile als Einzelteile ? (Bzw. werden nicht mehr im EPC aufgeführt)

    Hab heute die neuen eingebaut und jetzt geht wieder alles :)

    Ende der Woche noch nen neues Türschloss und im Frühjahr dann Mega Inspektion (Alle Flüssigkeiten, Riemen, Zahnriemen, Filter etc pp)
    Dann können die nächsten 100.000 KM kommen :]
     
  16. #14 INTERCEPTOR, 14.12.2010
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    @ Diosaner: Tut mir leid... mit dem lieb haben wirds nichts, ich steh nicht so auf verschwitzte KFZ Techniker! ;-) Passt schon... ist ja nichts passiert! Aber ich muss sagen, dass ich von 300 Satz SCV Ventilen noch kein einziges Ventile und noch keinen einzigen O-Ring beschädigt habe. Schließlich hab ich ja alle Ventile mit den vorgeschriebenen 12,3 Nm angezogen *muhahahah*

    So und jetzt erzählst du mir bitte noch wie Ihr die die Kraftstoffqualität und ihre abweichung zur EN590 Norm bestimmt.

    @ Kawa: Frag den Vertragspartner deines Vertrauens mal was bei diesen angeführten Nummer so raus kommt. (90068-14026,90068-14027, 90068-02001) ;-)
     
Thema:

Dieselsystem verliert Druck, Pumpenventile? 2.0 D4D

Die Seite wird geladen...

Dieselsystem verliert Druck, Pumpenventile? 2.0 D4D - Ähnliche Themen

  1. Yaris 1.3 oder 1.4 D4D

    Yaris 1.3 oder 1.4 D4D: Hallo Leute, habe etwas Kohle zusammengespart und plane mir etwas jüngeres zu holen. Optisch spricht mich der Yaris XP9 an und der wäre auch im...
  2. 1.4 D4D Zylinderkopf

    1.4 D4D Zylinderkopf: Hallo Leute, habe vor mir einen Toyota Yaris 1.4 D4D aus der zweiten Generation zu holen. Nach kurzer Recherche habe ich jedoch mitbekommen dass...
  3. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  4. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...
  5. Kauf eines RAV 4 2.0 4x2

    Kauf eines RAV 4 2.0 4x2: Hallo Gemeinde, mein Name ist Heiko, ich wohne in Leipzig und bin noch keine 50 Jahre alt ;-)... Ich habe mich gerade in diesem Forum angemeldet,...