Diesel vs. Benzin

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von AvensorVersor, 20.12.2003.

  1. #1 AvensorVersor, 20.12.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Gleich vorweg, ich will hier nicht sagen der oder der Motor ist besser oder so, ich hab nur ne allgemeine Frage!

    Ich les hier immer wieder Sachen wie:
    "170 Diesel PS, der geht sicher ganz gut" oder
    "Naja, is halt ein Diesel die gehn besser"

    Nun meine eigentliche Frage, was soll das?

    Warum hat ein Diesemotor mehr "Kraft" als ein Benziner?
    Warum wurde dann in der Supra, Formel 1 Autos, .... Benzinmotoren verbaut???

    Ich verstehst nicht, wenn man 1 Auto mit 1000kg hat und darin einen 100PS Diesel Motor baut müsste der doch genau gleich schnell sein wie ein Auto mit 1000kg und 100 "Benzin" PS?

    Mir is klar, das ein TURBO Diesel (in gewissen Drehzahlen) mehr zieht als mein SAUG-Benziner!

    Erklärt mir das mal bitte einer genauer???

    Die Suchfunktion hat nur Müll ausgespuckt, so nebenbei bemerkt!! 8)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Um wirklich zu sagen welches Auto besser geht braucht man den Drehmomentverlauf - das steht ja im Forum schon öfter!!

    Die angegebene Leistung is ja nur der Maximalwert.

    Um die wirkliche Beschleunigung zu erkennen bräuchte man die Fläche unter dem Drehmomentverlauf im Diagramm.
    Dann muss man noch die Getriebeübersetzung dazu nehmen etc etc....

    Ein Diesel "geht" im alltag besser weil man da das meiste Drehmoment sehr früh anliegen hat und daher gleich verwendet kann.
    Denn keiner fahrt dauernt mit > 4000 U/min herum, wo sehr viele Benziner ihr max. Drehmoment erreichen.
    Ein Diesel kommt einem subjektiv auch schneller vor, da eben das Moment sehr früh bereit steht.

    Der nächste Punkt ist, dass moderne Diesel derzeit immer aufgeladen sind (Turbolader)
    Vergleich mal eine Turbo-Benziner mit einem Diesel - wer is dann schneller? ;)

    Naja, nur um mal einige Punkte zu nennen.....
     
  4. #3 AvensorVersor, 20.12.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Das es was mim Drehmoment zu tun haben muss, war mir auch klar!

    Aber mich würd mal ein Verlgeich von 2 Motoren interessieren und zwar 1 mal ein Turbo Diesel und ein Turbo Benziner und 1 mal ein Saugdiesel und Saugbenziner, wär interessant, wer da "das rennen" macht!! :rolleyes:
     
  5. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    naja, es ist wichtig welches Drehmoment bei den Rädern ankommt.
    Je kürzer das getriebe - je mehr Drehmoment kommt an.

    Bei Dieseln ist das Getriebe immer länger, da diese ja nicht so hoch drehen --> kleineres Drehmoment kommt bei den Rädern an. (im Vergleich zu einem Benziner mit gleichem Drehmoment)
     
  6. #5 AvensorVersor, 20.12.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Also ist das angegebene Drehmoment sowieso fürn Arsch, weils auch auf Getriebe ankommt??

    Achja, du kommst aus Purkersdorf, wo isn des genau?

    PLZ wär interessant!! :rolleyes:
     
  7. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Und nicht vergessen die Diesel Autos heut zu tage haben alle einen TURBO !
     
  8. #7 Schuttgriwler, 20.12.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Hier PS / Nm haben wir uns schon ausgiebigst darüber ausgekotzt :P
     
  9. #8 neohelix, 20.12.2003
    neohelix

    neohelix Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12, NBFL
    Also Turbo-Benziner gegen Turbo-Diesel und Benziner gegen Diesel Vergleich wäre sehr langweilig, da der Diesel ja schon konstruktionsbedingt im Nachteil ist.

    Aber es ist ja immer auch eine persönliche Frage, was einem an einem Motor gefällt... ich z.B. finde den 3.0 Turbodiesel Landcruiser von meinem Vater vom Motor her sehr langweilig und träge.
     
  10. #9 khelget, 20.12.2003
    khelget

    khelget Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Im Zeitalter der Saugdiesel sagte man für gewöhnlich, dass Kurzstreckenbetrieb den Motor kaputt macht - klar das ist für Benziner auch nicht gut, aber gilt das für die neuen auch noch oder gar noch mehr ?(
     
  11. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Purkersdorf is direkt neben Wien (westlich).
    PLZ is 3002.

    Das Drehmoment is nicht "fürn Arsch". Aber je kürzer das Getriebe übersetzt, je mehr Drehmoment kommt am Rad an - jedoch desto früher muss ich schalten.

    Als Beispiel hat der 1. Gang in meinem G6 eine Übersetzung von 3,166:1 - und die Triebachsuntersetzung ist: 4,529:1
    Multipliziert man das ganze jetzt erhält man die Übersetzung - die ist im 1. Gang bei 14,338814 (das is total kurz)
    Und mit dem Faktor multipliziert man das Drehmoment des Motors und erhält das was an den Rädern ankommt (natürlich die ganzen Verluste etc. vernachlässigt)
    Kann ich jetzt diesen Gang länger ausdrehen kann ich länger in dieser kurzen übersetzung fahren.

    Daher ergibt sich wieder: je höher die Leistung desto besser die Beschleunigung.
    Und die Benziner haben ja meist ihre max. Leistung in Drehzahlregionen wo ein Diesel nur noch schwer hin kommt....

    Ich hoff ich verwirr dich jetzt nicht zu sehr... :D
     
  12. Oliver

    Oliver Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2001
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Genauso ist es. Das ist auch der Grund warum jeder gleichstarke Diesel den Benzinern in der Beschleunigung hinterherhinkt. Nicht nur wegen dem Gewicht sondern weil die Übersetzung nicht passt. Nehmen mir mal an der Diesel ist gesamt gesehen etwa 30% länger übersetzt.

    Das Problem ist das das Drehmoment beim Turbodiesel sich beim Nähern an die Drehzahlgrenze fast schon halbiert gegenüber dem maximalen Wert. Eigentlich haben die Diesel oft auch noch bei 4000 Touren noch genausoviel Drehmoment als der gleichstarke Saug-Benziner bei dieser Drehzahl, durch die längere Übersetzung bringt er ab diesem Zeitpunkt schon 30% weniger auf die Straße. -> Verlust an Zugkraft, der Diesel muss schalten, der Benziner dreht noch etwas weiter und verschaft sich dadurch noch den Vorsprung.

    Oliver
     
  13. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    noch ergänzend zum Oliver:

    ich hab mir mal meinen G6 durchgerechnet - wann ich schalten muss und auch den 90PS D4-D im E12 Corolla.

    Um die beste Beschleunigung zu haben kann ich meinen G6 eigentlich immer in den Drehzahlbegrenzer drehen und dann schalten (zumindest bis 6000 U/min und dann kurz nachher halt schalten).
    Das is daher schneller da ich mit einem längeren Gang mehr Drehmoment verliere als der Motor weniger Moment her gibt.

    Beim D-4D sind der 1. und der 2. Gang so übersetzt, dass man die auch ausdrehen müsste - ab dem dritten müsste man schon früher schalten um wieder das höchste Drehmoment zu haben.

    Es kommt also wie gesagt immer auf den Verlauf des Drehomoments und die Übersetzung an.

    Beim 110 (jetzt 116PS) Diesel kann ich mir vorstellen, dass man da schon früher schaltet - zumindest schaut das Diagramm danach aus...
     
  14. Hardy

    Hardy Guest

    Kann ich gar nicht verstehen. Das Thema wurde schon sooooo oft behandelt.

    Kannst Du Englisch? Dann ist dies hier der ultimative Text zum Thema:

    Torque and Horsepower - A Primer
     
  15. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Senf dazu

    Hallo zusammen,

    ganz nebenbei bemerkt hat der Dieselmotor einen besseren Wirkungsgrad.
    Der Kraftstoff wir effektiver genutzt!

    Frohes Fest

    Toby
     
  16. #15 Smartie-21, 25.12.2003
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    RE: Senf dazu

    Da muss man ganz klar JEIN sagen. Bei der ganzen Rechnung sollte man auch den höheren Energiegehalt des Dieselkraftstoffes betrachten!!!
    Dazu gibt es auch eine Rechnungen die das Ganze dann schon wieder ins nichts relativiert.

    cYa
     
  17. #16 AvensorVersor, 25.12.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Also, zusammengefasst kann man sagen, das ein Diesel für Schalfaule, "nieder" tourige Fahrer besser geeignet ist, und für leute die gern im Getriebe umrühren, "hohe" Umdrehungen nicht scheuen und den Motorsound auch wichtig finden mehr zum Benziner greifen sollten! :rolleyes:

    Weil so wie der Thread interpretiert werden kann steht die "gleiche" Leistung bei unterschiedlichen Drehzahlen an, sonst eigentlich nix!

    Ja, und das was der Diesel weniger verbraucht kostet er bei der Anschaffung mehr, aber das lass ich jetzt mal bei der "kaufentscheidung" aussen vor!! :))
     
  18. #17 MichBeck, 25.12.2003
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    diesel rußen rum wie blöde wenn sie keinen partikelfilter haben!!! :§$%

    bei der schon heute hohen dieselquote langsam unzumutbar imho....eine große kreuzung versinkt schon im dieselrußnebel trotz der achsomodernenrußarmenmotoren....
     
  19. #18 Bobbele, 25.12.2003
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Ahmm........

    Hab selbst die Erfahrung gemacht.

    Das ein E12 D4D 110 PS in der Beschleunigung je nach Fahrer, langsamer oder schneller ist.

    Als ein E12 1.6 110 PS.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Smartie-21, 25.12.2003
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Muhaha ... beim Diesel rührst du genauso im Getriebe umher. Im Stadt und Landverkehr bei Tempi unter 80 km/h sogar noch mehr als beim Benziner (->Turboloch des Diesels)

    cYa
     
  22. #20 CELINATOR, 26.12.2003
    CELINATOR

    CELINATOR Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.01.2001
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Subaru Forester XT
    Stimmt, wenn du Leistung willst musst du beide drehen. :D
     
Thema: Diesel vs. Benzin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. turbodiesel saugbenziner beschleunigung

Die Seite wird geladen...

Diesel vs. Benzin - Ähnliche Themen

  1. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...
  2. 3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden

    3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden: Hallo, ich hab 3sge saugerblock, und würd gerne prüfen obs ein gen2 ist. Gibts da eindeutige Merkmale? Lg
  3. Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D

    Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D: Suche für meinen Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D, Baujahr 2004, eine gebrauchte Servopumpe mit der ProduktID 44320-44090. Kann mir jemand...
  4. Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen

    Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen: [IMG] Nach so einigen Reisen hat mich der Berufs-Alltag wieder eingeholt - und die nächsten Jahre stehen leider keine Langzeit-Reisen an. Daher...
  5. Unterdruckpumpe E12U Diesel

    Unterdruckpumpe E12U Diesel: Hallo, kann mir jemand beantworten ob die Klimaanlage an der Unterdruckpumpe mit dran hängt ?. Neben den bekannten Symptonen der Bremsanlage...