Diesel-Nachlauf Thread

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Speedynav, 08.07.2004.

  1. #1 Speedynav, 08.07.2004
    Speedynav

    Speedynav Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    so, irgendwie hab ich bisher noch nicht das richtige gefunden:

    Was ist dran, einen Turbo-Diesel nach Volllast (oder auch normalem Betrieb) nachlaufen zu lassen? Ist das ganze ein Märchen, oder macht das bei den neuen Motoren wirklich Sinn?

    Hoffe auf rege Antworten.

    Dank euch schonmal! ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 E10Jens, 08.07.2004
    E10Jens

    E10Jens Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    0
    muss man die genauen zeiten werden dann in deiner anleitung stehen
     
  4. #3 Speedynav, 08.07.2004
    Speedynav

    Speedynav Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    und in welchem rahmen bewegen sich die zeiten (nur mal so über den daumen)?
     
  5. #4 E10Jens, 08.07.2004
    E10Jens

    E10Jens Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    0
    2min oder so glaube ich
     
  6. #5 HASEHASESUPRASE, 09.07.2004
    HASEHASESUPRASE

    HASEHASESUPRASE Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Also jetzt klär ich Dich mal auf, warum man den Turbo -(Diesel) nachlaufen lassen soll:

    Wenn Du längere Zeit mit Vollast gefahren bist, wird dein Lader , auch wenn es ein Diesel is,t dreht dieser mit bis zu 120.000 U/min, wird die Welle auf dem die Bauteile des Laders montiert sind, glühend heiss.

    Wenn Du diesen nun einfach so abstellst, muß das Öl, welches die Lager der o.g Welle schmiert und kühlt, verkoken. Dieses geschieht an den heissesten Stellen (dort wo die Welle gelagert ist). Und sorgt dafür das diese Lager verschleissen und schlußendlich undicht werden. Erst verbrauchst Du nur mehr Öl und irgendwann hat die Welle soviel Spiel, daß das Verdichterrad den Rand berührt, Teile brechen und den Lader schrotten und in den Ansaugtrakt bis in den Motor gesogen werden. Diese Teile zerstören dann Deinen Motor in dem Sie die Zylinderwände verkratzen, dort bildet das Öl, dass bei jedem Hub mitgenommen wird, einen Film, der den Kolben bremst. Erst reisst der Kolbenring und schluss endelich wird der Unrund schabt die Zylinderwände immer rauher bis er schliesslich klemmt und das Pleuel abreisst, diese bricht und nimmt bei der nächsten Umdrehung den Kolben mit und schiesst Dir den Kolben bis in den Zylinderkopf. Somit hast Du einen kapitalen,
    aber vermeidbaren Motorschaden. Und selbst der Kopf geht am Arsch, so daß Du nicht nur nen neuen Motorblock brauchst sondern den kompletten mit Kopf und das kost nen Euro.....


    Und nun zur Zeit. Ist relativ einfach Je länger Du richtig geheizt bist, umso länger muß das Öl die Welle kühlen. Nach 100km mit 250 km/h war mein Turbolader rotglühend. In so einem Fall sollte man Ihm 5 min. zum Abkühlen geben. Ansonsten bei Stadtfahrt sollten 30 sek.- 1 min. reichen.

    Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst:
    Dann kauf Dir eine elektronisches Hilfsmittel. Einen Turbotimer. Den gibt es von verschiedenen Firmen. Es gibt da zig verschiedene mit Boostcontroller und ohne und was weiß ich für Features.
    Ich kann dazu nichts sagen. Ich brauch so was nicht.....
     
  7. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Nachlaufen lassen macht bei jedem Turbomotor Sinn, egal ob Diesel oder Benziner. Zweck ist, wie hier schon gesagt wurde den Turbo runterzukühlen. Ergänzend kann man dem Motor auch schon kurz vor Fahrtende das Leben etwas leichter machen indem man den Fuß vom rechten Pedal nimmt. Dann muß man den Motor nicht so lange nachlaufen lassen. Warum und wie lange man den Motor nachlaufen lassen sollte steht übrigens auch in der Betriebsanleitung. In diesem Sinne: Read the fucking manuel ! :D

    mfg Eric
     
  8. Hardy

    Hardy Guest

    Welcher Manuel? Und wen fickt er? :D
     
  9. #8 Holsatica, 09.07.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Hardy hat grad mit Peter Lustig gefrühstückt! :D



    Den Turbo kriegt man recht schnell zum glühen.
    Ich bin mit nem Saab 9000 Turbo (Benzin) mal kurz 240 gefahren (3 - 5minuten) und hab dann angehalten,Haube aufgemacht und mir den Lader mal begutachtet.
    Der hattte schon ne schöne rote Farbe.
     
  10. #9 tommyblue, 09.07.2004
    tommyblue

    tommyblue Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    0
    das man den motor bei volllast gleich ausstellt, ist ja gut nach zu verfolgen. aber wenn man normal in der stadt fährt, reize ich den motor bzw turbolader so gut wie garnet. um auf dem punkt zu kommen, kann ich mir nicht vorstellen das das besagte problem bei normal betrieb ein verschleiß verursacht.
     
  11. #10 Schuttgriwler, 09.07.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Siehe Archiv. Dazu habe ich mir auch schon die Finger blutig geschrieben.
     
  12. #11 chinook, 26.07.2006
    chinook

    chinook Guest

    Also in meiner Betriebsanleitung sind folgende Zeiten zum Nachlaufen angegeben:

    bis 80 km/h ca 30 Sek. über 100 km/h und einer langen Fahrt bis zu 1 Minute.

    Laut Werkstadt ist ein Nachlaufen des Motors im Stadtverkehr nicht nötig.


    Ich halte mich an die Vorgaben, denn es sind ja immerhin ein paar Euronen fällig wenn das Ding kaputt geht.


    Gruß
    chinook
     
  13. #12 Schuttgriwler, 26.07.2006
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Richtig. Die Zeiten stehen bei mir mit den Geschwindigkeiten so auch drin, nur doppelt so lange :D

    In der Stadt sind die Erholungspausen groß genug.

    1200€ netto ohne Einbau. Da muß man viel nachlaufen lassen, um zu behaupten das koste zuviel Sprit :rofl
     
  14. muc

    muc Guest

    Einfach die letzten paar km vor dem Abstellen sinnig mit wenig Gas fahren, dann klappt das auch ohne Nachlaufen. Wer aber bis vors Autobahnklo voll Stoff fährt und am Klo mit quietschenden Reifen stehen bleibt und den Motor abstellt, der ist selber schuld. ;)
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Schuttgriwler, 26.07.2006
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Jo. Oder getrenntgeschlechtlich pissen gehen :D

    Auf den langen Marokkofahrten mit Anhänger immer erst wir Männer pinkeln gegangen und die Frauen blieben an den Autos, oder umgekehrt. Danach dann die Motoren abgestellt.
     
  17. #15 tommyblue, 27.07.2006
    tommyblue

    tommyblue Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    0
    Dafür gibts ja auch Garantie für den Fall der Fälle ;)

    Da ich meist nie Volllast fahre und den Turbo dadurch quäle ist das ehe nicht so wild. Wenn man mal genau überlegt hat man ja noch eine sogannte Einparkphase mit drin und da kann sich der Turbo auch erholen. Dies ist zumind. bei mir so, ich parke daheim immer rückwärts ein, dass soll nicht heißen ich brauche dafür ewig :D


    mfg
    tommy
     
Thema: Diesel-Nachlauf Thread
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motor nachlaufen lassen nissan

Die Seite wird geladen...

Diesel-Nachlauf Thread - Ähnliche Themen

  1. F1: Der allgemeine 2017ner Thread!

    F1: Der allgemeine 2017ner Thread!: Die Termine... 01. [IMG] Australien / Melbourne 26. März 2017 06:00 Uhr MEZ 02. [IMG] China / Schanghai 09. April 2017 08:00 Uhr MESZ 03. [IMG]...
  2. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...
  3. Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D

    Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D: Suche für meinen Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D, Baujahr 2004, eine gebrauchte Servopumpe mit der ProduktID 44320-44090. Kann mir jemand...
  4. Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen

    Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen: [IMG] Nach so einigen Reisen hat mich der Berufs-Alltag wieder eingeholt - und die nächsten Jahre stehen leider keine Langzeit-Reisen an. Daher...
  5. Unterdruckpumpe E12U Diesel

    Unterdruckpumpe E12U Diesel: Hallo, kann mir jemand beantworten ob die Klimaanlage an der Unterdruckpumpe mit dran hängt ?. Neben den bekannten Symptonen der Bremsanlage...