Die Ampel - Erklärung des Mythos

Dieses Thema im Forum "Sachen zum Lachen" wurde erstellt von Cillian, 09.09.2010.

  1. #1 Cillian, 09.09.2010
    Cillian

    Cillian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    YHSD
    Endlich eine Erklärung der Roten Welle ;)

    "Das Phänomen dürfte hinlänglich bekannt sein: Sie sind mit ihrem Auto in ihrer Stadt unterwegs und passieren eine Anzahl Ampeln n. n ist eine natürliche Ganzzahl größer 0. Die Menge der roten Ampeln konvergiert gegen n. Nun sind sie, meinetwegen mit Wegbeschreibung, in einer fremden Stadt unterwegs. Das Verhalten der Lichtzeichenanlagen ist sehr ähnlich dem derer in ihrer Heimatstadt. Nun ist es aber üblich, das man irgendwann den Faden verliert, also nicht mehr weiß wo’s langgeht. Man faßt den eigentlich sehr sinnvollen Entschluß, bei der nächsten roten Ampel, die ja bisher recht üppig den Straßenrand zierten, einen Blick in das patent gefaltete Druckwerk eines kartographischen Verlages zu werfen. Und nun passiert das unfaßbare. Grüne Welle! Sie können machen, was sie wollen, die einzigen roten Ampeln sind die für das läufige Fußvolk. Kreuz und quer durch jede Stadt ohne Zwischenstop. Eigentlich kein echtes Problem. Fahrtrichtungsänderungsanzeiger nach rechts, anhalten, Karte lesen, weiterfahren! Weiterfahren? Nein. Fällt aus wegen ist nicht drin. Diese blöde Ampel hat rot. Die nächste auch. Somit währen wir bei der zu Beginn aufgestellten Formel zur Beschreibung der Menge der roten Ampeln. Die Frage ist nur, warum verhalten sich diese normalerweise recht passiven, elektrischen, bunten verkehrsflußregulierenden, jedentaxifahrerindenwahnsinntreibenden Geräte so? Nun, eigendlich wissen diese recht dümmlichen Ampeln wirklich nicht, woher wir kommen oder ob wir uns auskennen oder auch nicht. Das einzige, was wirklich Situationsbedingt sein Verhalten ändert, sind wir. Die Lichtzeichenanlageregeleinrichtung versucht den Verkehrsfluß mit einer Geschwindigkeit va in eine Richtung zu erhalten. Kennen wir unseren Weg, bewegen wir uns meistens mit einer Geschwindigkeit vb > va. Wir erreichen jede folgende Ampel noch in der Rotphase. Suchen wir etwas, z.b. ein Straßenschild, wird vb < va, vielleicht vb = va. So befinden wir uns in der grünen Welle. Jedenfalls relativ. Die Logik einer Ampelanlage ist künstlich, somit berechenbar. Die Logik in uns kraftfahrzeuggeschädigten Verkehrsteilnehmern ist, falls vorhanden, natürlich, somit nur bedingt berechenbar. Fußgänger haben diese Probleme übrigens in weit geringerem Maße, da sie die Geschwindigkeit va von 30 bis 50 km/h meistens nicht ohne weiteres erreichen. "

    Aus: http://www.zyklotron.de/wissen/wissen.htm
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Die Ampel - Erklärung des Mythos

Die Seite wird geladen...

Die Ampel - Erklärung des Mythos - Ähnliche Themen

  1. Celica t18 sti geht an der Ampel aus..?!

    Celica t18 sti geht an der Ampel aus..?!: Huhu liebe Comm. Ich habe seit Dienstag nun meine 2. Celica angemeldet. Mein Problem ist jetzt das die gute an der Ampe öfter einfach ausgeht....
  2. 2 Corvette`s und eine Ampel

    2 Corvette`s und eine Ampel: [IMG]Ist doch klar was passiert... :D http://www.isnichwahr.de/r49899527-2-x-corvette-eine-ampel.html
  3. Wie enstehen Kinder ??? Erklärung im Computerzeitalter...

    Wie enstehen Kinder ??? Erklärung im Computerzeitalter...: "Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?" "Na gut, mein Sohn, irgendwann müssen wir dieses Gespräch wohl führen: ... ... Der Papa hat die Mama in...
  4. "FR-Sports", kann's mir jmd. erklären?

    "FR-Sports", kann's mir jmd. erklären?: Hey Leute, also, wie der Titel scho sagt, würd ich gerne wissen was denn genau bei vielen Sportwagen oder dem IS/Altezza hier "FR Sports" heißt....
  5. Deutsche Autos...Premium oder nur noch ein Mythos?

    Deutsche Autos...Premium oder nur noch ein Mythos?: In den letzten Tagen häufen sich ja mal wieder die Berichte über die (angebliche) Unzufriedenheit von Besitzern deutscher Premiummarken. Dazu...