Dichtring Ölablassschraube

Diskutiere Dichtring Ölablassschraube im Motor Forum im Bereich Technik; Moin, hatte bei Amazon zwei Reserve Dichtungsringe für die Ölablasschraube geschossen. Hatte noch einen von der Toyota Werkstatt der ist blau, die...

  1. #1 kyoto, 09.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2021
    kyoto

    kyoto Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    21
    Moin, hatte bei Amazon zwei Reserve Dichtungsringe für die Ölablasschraube geschossen. Hatte noch einen von der Toyota Werkstatt der ist blau, die im Link sind schwarz.

    So, nun schreibt bei Amazon ein Rezensent, die schwarzen Ringe könnte man nur einmal benutzen, die blauen Ringe mehrmals. Die Ringe sowohl aus der Toyotawerkstatt in blau und den von Febi (Blue Print ist Febi-Bilstein) kann ich bei Bedarf auch mal fotografieren. Ist nun nicht sooo wichtig, aber man ist ja immer neugierig. Bestellt hatte ich die nur um 29 € voll zu kriegen, daher versandkostenfrei. Die blauen Ringe halten eigentlich locker 5 Ölwchsel und mehr.

    https://www.amazon.de/Blue-Print-ADT30102-Dichtring-Ölablassschraube/dp/B00P53L85S/
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Dichtring Ölablassschraube. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kyoto, 09.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2021
    kyoto

    kyoto Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    21
    In der Mitte ist glaub ich bei beiden Sorten ein Aluminium-Ring. Sollte noch dazu schreiben ich beherzige nun den Rat von dem im Link.
    Selbiges hat Kollege Toyota Meister mir nämlich auch schon mal gesagt, machst du ordentlich Ölwechsel alle 10t. fährt der ewig. Und der Corolla den ich neulich weggehauen hatte war wegen Unterlassung der Ölwechsel ruiniert.



    Also ich mache jetzt alle 10t. Wechsel (bisher alle 12 bis 15) das wäre bei mir aktuell im Frühling und Herbst. Für Winter nehme ich das im Link. Das ist recht dünnflüssig und hat beste Kaltstarteigenschaften.
    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3927909_-energy-combi-ll-5w-30-5-l-mannol.html
    Für Sommer nehme ich eine der beiden Sorten im Link, mal schauen.
    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3869566_-megol-compatible-5w-30-5-l-meguin.html
    https://www.idealo.de/preisvergleic...hightec-synt-rs-sae-5w-30-hc-fo-5-l-rowe.html

    Fürn Winter kippe ich die Tage auch noch ne Pulle CeraTec rein. Das hatte ich schon vor mehr als zehn Jahre benutzt bei anderen Corolla, geschadet hat es jedenfalls nicht, ich meine der Motor läuft dann noch ruhiger. War günstig zu bekommen, werd's mal wieder reinkippen. Das gute bei mir ist ich wohne auf n Berg und kann den immer runterrollen lassen. Unten in der Stadt ist er dann schon bisschen warm, andersrum wäre schlechter. Deswegen auch, Karre 20 Jahre alt Motor null Ölverlust und schnurrt wie eine kleine Mietzekatze. :) Der hat sich noch bessere Pflege verdient.

    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/1121324_-cera-tec-300-ml-liqui-moly.html
     
  4. #3 altmarkmaik, 09.10.2021
    altmarkmaik

    altmarkmaik Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    369
    Fahrzeug:
    E11 1.4 EZ 04/2000 , Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Hi

    Cooles Video !

    Ich mach immer so bei spätestens 12Mille Ölwechsel.
    Hab jetzt schon länger immer Fanfaro 10w40 gekauft und bin mit dem relativ günstigen Öl zufrieden.
    Von Longlife halte ich nichts. Mag sein das es bei nur Langstrecke gutgeht aber ansonsten ist das für mich nichts....
    Ich mach aber noch das LM Ceratec mit rein..Das Zeug ist echt gut.. Der Motor läuft wirklich etwas ruhiger und die Motorbremse ist reduziert. Ok, das muss nicht immer vorteilhaft sein.....

    LG
    Maik
     
  5. kyoto

    kyoto Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    21
    Tja mit dem Ceratec, die einen halten gar nichts davon andere schwören drauf. Vom Prinzip her das die Nano-Keramikpartikel in dem Zeugs als Oberflächenbeschichtung wirken welche die Reibung reduzieren scheint durchaus zu funktionieren. Zudem sind die Partikel so winzig das sie durch den Filter gehen und auch nichts verstopfen oder verklumpen. Betreffend Ölwechsel kann ich mich an Infosendungen bei den ÖR Sendern erinnern wo den Leuten eingeredet wurde sie bräuchten nie wieder Ölwechsel zu machen, hatte einen Bericht mal bei YouTube gesucht. Naja ob das wirklich so funktioniert. Zum Beispiel Wasseranteile im alten Öl müsste dann auch im Filter hängenbleiben.

    Betreffend der Dichtungsringe wird wohl keine Antwort kommen. Hab die Dinger mal genau angeschaut, also beide Dichtringe bestehen aus Aluminium. Bei den Blue Print Ringen ist das Aluminum circa doppelt so dick wie bei den blauen Ringen von der Toyota Werkstatt. Die farbliche Beschichtung auf beiden Seiten ist eher dünn. Könnte eine schwarze Oxidbeschichtung für Rost- und Korrosionsschutz sein. Kann mir nicht vorstellen das der schwarze Dichtring seinen Zweck weniger lange erfüllt, auch wenn diese Beschichtung anders ist als bei den blauen Ringen. Bei Amazon schreiben viele Leute auch Schwachsinn, sollte man wohl nicht so ernst nehmen.

     
  6. #5 altmarkmaik, 10.10.2021
    altmarkmaik

    altmarkmaik Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    2.234
    Zustimmungen:
    369
    Fahrzeug:
    E11 1.4 EZ 04/2000 , Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Hi

    Ich kannte das Video.
    Ich denke mal das wird schon hinhauen.
    Aber wir haben Kapitalismus und da ist sowas systemgefährdend.
    Wollen wir wirklich Umweltfreundlich sein ,müssen wir zuerst ein System wo der Maximalprofit nicht mehr im absoluten Vordergrund steht haben.
    Solange ist alles nur verarsche ........ Aber der Zug zur Umkehr ist lange abgefahren.

    Und ich bin kein Pessimist...........
     
  7. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    165
    Fahrzeug:
    Corolla Sedan Hybrid
    Dazu müsste erst mal ein Umdenken der Leute da sein bei Defekt nicht alles gleich weg zu schmeißen und die Möglichkeit da sein das entsprechend reparieren (lassen) zu können. Das gab es in D früher mal alles und heutzutage ist das etwas schwierig bis unmöglich. Das funktioniert hier in Mexiko meiner Meinung nach ganz gut. Da bekomme ich so ziemlich alles repariert egal wie alt und auch die Teile auch direkt von der Niederlassung. Als wir noch in D wohnten habe ich z. B. für meine Küchengeräte die Verschleißteile von hier mitgenommen da ich diese hier im Gegensatz zu D auch im Laden zu angemessenen Preisen kaufen konnte. Ok, ist jetzt etwas OT zugegebener maßen.
    Mit dem nie wieder Ölwechsel. Ob das funktioniert, ich weiß nicht. Das Öl selber unterliegt ja auch einer Alterung und damit verändern sich die Schmiereigenschaften. Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass man das mit diesen Keramikpartikeln oder was weiß ich für Zusätze so abfangen kann. Wenn ich an Kurzstreckenfahrzeuge denke die nie richtig warm werden und sich mit Sprit mit der Zeit verdünnen dürfte solche Zusätze wohl kaum wirken. Der Sprit wäscht doch alles ab.
    Die Serviceintervalle hier bei Toyota sind 10tkm oder 6 Monate. Als ich fragte warum so kurz bekam ich zur Antwort da mineralisches Öl verwendet wird. Für den 10tkm, 30tkm usw Standardservice zahl ich umgerechnet ca 65€ und für den 20tkm, 60tkm usw ca. 118€ inklusive Material. Für die 40tkm, 80tkm ist das etwas teurer mit ca. 200€ bzw. 240€.

    Um noch was zum Thema zu schreiben. Als ich noch sowas selber machte verwendete ich die Dichtringe immer so lange bis die nicht mehr dicht waren. Da guckte ich nicht was da auf irgendeinem Zettel stand sondern guckte mir den Dichtring an.
     
  8. #7 kyoto, 10.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2021
    kyoto

    kyoto Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    21
    Also ich muss auch schreiben, was das Öl betrifft hab jetzt das vollsyntethische im Link drin, das ich auch fürn Winter nochmal draufkippe. Wenn ich Messstab rausziehe das ist schon schwarz, nach jetzt circa 8500 km. Das Zeugs gibts bestimmt bald wieder für 17 € Kanister, da kann man gleich auf Vorrat kaufen, einen hab ich noch. Also jedenfalls, immer schön frische Suppe draufkippen, die paar Euros und die halbe Stunde Arbeit sollte man nicht scheuen. Selbst die Markenfilter z.B. von Bosch bei Daparto für 2,53 €, von Kamoka für Corolla ab 1,50 €, diese lächerlichen Summen stehen in keinem Verhältnis zu dem was man bekommt wenn man den Motor nicht pflegt. Und natürlich mit Fett nicht geizen, untendrunter schön alles abbürsten und mit Mike Sanders einschmieren. Das Fett verbindet sich mit Dreck und wird ne schöne zäh klebrige Schicht. Den ich jetzt fahre der hat schon früh Fett gekriegt, der beim TÜV ist immer total happy, Rost hat er gar nicht, null, nichts... Hält dann ewig, passend zum Motor, bis die Tage mal...

    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3927909_-energy-combi-ll-5w-30-5-l-mannol.html
     
  9. #8 kyoto, 10.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2021
    kyoto

    kyoto Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    21
    Das ist ja mein Liebingsforum hier, wollte doch noch was schreiben. Also es ist nicht so das ich keinen Neuwagen kaufen könnte, Service machen lassen und so. Aber mal ehrlich, ich find das voll bescheuert die Leute die in fetten 50t. € SUV rumfahren und rumjammern sie hätten wieder 600 € für Inspektion bezahlt. Das ist einfach eine Frage der Lebensphilosophie. Man muss aber auch schreiben, die große Mehrheit lässt ihr Auto verrotten, wenn das über 10 Jahre alt ist. Die legen sich nicht drunter und bürsten & fetten, oder tüfteln die perfekte Motorpflege aus. Es ist leider so, von daher ist es aber auch heikel alte Toyota zu kaufen.

    Obwohl, ich bin schon wieder bisschen wuschelig. So schönen E12 mit unter 50t. auf der Uhr, erste Hand für kleines Geld vom Rentner aus n Dorf, mit sauberer Wartungshistorie wenigstens. Man kann ja durchaus auf die Jagd gehen ohne Zwang was schießen zu müssen. Man muss aber auch wirklich ganz genau schauen und grundsätzlich davon ausgehen das jeder, auch der Opa auf dem Dorf das Potenzial hat am Tacho zu drehen, oder die Papiere zu manipulieren betreffend Wartung. Oder die Karre so zu präparieren das versucht wird Mängel zu kaschieren. Deshalb, ich schaue nur in der Umgebung, weit fahren macht keinen Spass, man muss einfach mit Verarschung rechnen. Sehr viel mehr als den perfekten alten Toyota für kleines Geld zu finden.
     
Thema:

Dichtring Ölablassschraube

Die Seite wird geladen...

Dichtring Ölablassschraube - Ähnliche Themen

  1. Injektor Dichtring? (brauche dringend Hilfe)

    Injektor Dichtring? (brauche dringend Hilfe): Hallo zusammen, Ich habe ein problem, denke hier bin ich richtig und hoffe das jemand mir helfen kann. Habe einen Toyota Corolla Verso BJ2007...
  2. Sind dichtringe das selbe wie Simmerringe ?

    Sind dichtringe das selbe wie Simmerringe ?: Sind dichtringe das selbe wie Simmerringe ? entschuldigt die knappheit der frage:(
  3. Hauptscheinwerfer Dichtring

    Hauptscheinwerfer Dichtring: Hallöle, hätte wer ein Paar der Dichtringe für die Scheinwerfer? mfg
  4. Dichtring Ölablaßschraube TE 71 75PS

    Dichtring Ölablaßschraube TE 71 75PS: Hallo Leute, weiß jemand die Bezeichnung des Dichtrings der Ölablaßschraube beim Corolla TE 71 mit 75PS ? bei Toyota werd ich den wohl kaum...
  5. S: Durchmesser Dichtring Ölablassschraube E10

    S: Durchmesser Dichtring Ölablassschraube E10: Hallo! Ich will am Wochenende mal einen Ölwechsel machen. Was für einen Dichtring muss ich mir da kaufen? (Material, Größe) Danke! Gruß Micha.