Der richtige Reifendruck: Kann man das errechnen?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Fiffi, 17.02.2009.

  1. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    Mahlzeit Leute!

    Im März / April diesen Jahres erhält mein Paseo einen Satz neuer Kompletträder. Die Reifengröße lautet:

    205 / 40 R17

    Nun hab ich aber keine Ahnung, was für einen Reifendruck ich damit fahren kann bzw. sollte. Ich hab derzeit die 185 / 60 R14 Serienbereifung drauf, aber ich kann nen 205er Reifen ja schlecht mit 2,3 Bar fahren.

    Gibt es eine Formel oder eine Tabelle, wie man sich sowas ausrechnen kann? Es soll ja auch auf die zulässige Achslast ankommen, die liegt in meinem Fall bei jeweils 750 kg für Vorder- und Hinterachse.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    Danke im Voraus!!

    MfG Fiffi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 greg777, 17.02.2009
    greg777

    greg777 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T182
    1. Es steht in der Anleitung.
    2. Es steht Max.Druck auf dem Reifen.
    3. Nimm den Wert aus der Anleitung+0,5 Bar

    :rolleyes: :sleep :gaehn :burn 1
     
  4. fifty

    fifty Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Warum nicht? Niederquerschnittsreifen erhalten immer einen höheren Reifendruck. Den genauen Druck bekommst du aber vom Reifenhersteller.
     
  5. #4 Pitti301, 17.02.2009
    Pitti301

    Pitti301 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    ... oder du suchst dir ein Fahrzeug mit ähnlichen Achslasten, die serienmäßig die Größe hatten wie z.B. den Corsa C und schaust dann in den Konfiguratoren der Reifenhersteller nach ...
    ... und dann würde z.B. der Michelin-Konfigurator für 205/40R17 einen Volllastdruck von V/H 2,7 / 3,0 ausspucken ...
     
  6. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    1. glaube ich das kaum, da der Paseo nie für diese Reifendimension ausgelegt war
    2. stimmt schon, aber wer füllt schon soviel Druck rein, bis die Pneus kurz vorm platzen sind??
    3. dann werde ich das mal versuchen, müssten so 2,7 - 3,0 Bar rauskommen
     
  7. do1fox

    do1fox Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Legacy GT-B, T18 GTi, T18STi, Opel Vectra C , ehm. AE95, Paseo
    hätte ich jetzt auch gesagt...irgentwas so um 2,5Bar hätt ich rein getan.
    Aber errechnen mmm...ne universal Formel hab ich noch nie gesehn ;)
     
  8. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Also der optimale Reifendruck hängt von mehreren Faktoren ab.
    Der Reifen selbst spielt da auch eine sehr große Rolle.

    So war z.B. bei meinem Potenza RE050A in 205/45R17 2.4 bis 2.5 bar optimal, beim Federal in 205/45R17 ist das zu wenig. D.h., der Reifen nutzt sich bei den Schultern stärker ab als in der Mitte.

    Am besten ist einfach mal mit 2.5 bar anfangen und nach 2-3tkm die Profiltiefe über dem gesamten Bereich messen. Dann nach bedarf lassen oder nachjustieren.
     
  9. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    Wollte es gerade tippern:
    - mal mit Grundfülldruck beginnen
    - performance und besonders Haftung der Reifen beobachten (naß wie trocken, aber besonders naß, Auflaufen in Längs- & Spurrinnen, etc...)
    - Tragbild der Reifen beobachten
    - Fülldruck korrigieren
    - wieder Testserie

    mfg
    MBR
     
  10. Burns

    Burns Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12
    Ich hab einfach beim Reifenhersteller nachgefragt. Das war gerade mal eine Email schreiben und ein Tag später hatte ich den passenden Druck.
     
  11. #10 buck2203, 18.02.2009
    buck2203

    buck2203 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4, 1.8 TFSI
    und der war? oder hast du andere reifen, die man jetzt ncht mit den erfragten vergleichen kann?
     
  12. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    Wenn das anschreiben des Herstellers so einfach wäre. Meine Reifen sind von Antyre und ich finde beim googeln nirgendwo die Adresse des Herstellers. Entweder bin ich zu blöd dazu oder die Firma gibt es vielleicht nicht mehr... :(
     
  13. #12 the_iceman, 18.02.2009
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
  14. Fiffi

    Fiffi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo Coupé L5
    Da danke ich mal :D

    Laut Website brauchen die Reifen standardmäßig 2,9 Bar Druck, maximal 3.4 Bar.

    Also werde ich am Anfang mal 2,9 - 3,0 Bar fahren.
     
  15. Burns

    Burns Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12
    Ich hab ein anderes Auto und eine andere Reifengröße, also klann man es nicht 1-zu-1 übernehmen. Aber es sind bei mir (205/55 R15, Semperit) 2,5bar.
     
  16. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8

    dass aber viel, 3,4 bar, dachte immer je größer das volumen, desto mehr druck (weil wir unsere bullis und den hiace mit 3,5 bar fahren)
     
  17. fifty

    fifty Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Das Volumen hat nix mit höherem Druck zu tun. In einem 355/35R20 reifen sind 2 bar genausoviel wie in 17/70 R13 Reifen ;)

    Der höhere Druck hat mit dem Fahrzeuggewicht zu tun.
     
  18. domi

    domi Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    ich fahre bei 205/40 R17 ca 2,1 bis 2,3 bar
     
  19. #18 AE92/101, 20.02.2009
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es ist zu wenig, als ich noch den E9 hatte, mit selben Reifendimensionen, habe ich mich irgendwann bei 2,6-2,7 eingependelt. Die Reifen waren schön gleichmässig abgefahren :] Und der E11 ist noch 200 kg schwerer. ;)


    MfG.Alex
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 the_iceman, 20.02.2009
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    winter 195er 15" 2,2bar
    sommer 215er 16" 2,3bar

    ka, obs gut oder schlecht ist.
     
  22. #20 Frost'IC, 20.02.2009
    Frost'IC

    Frost'IC Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2003
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11 G6R
    Dito
     
Thema: Der richtige Reifendruck: Kann man das errechnen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avensis t25 reifendruck

    ,
  2. toyota hiace reifendruck

    ,
  3. reifendruck toyota paseo

    ,
  4. bridgestone blizzak reifendruck,
  5. formel reifendruck,
  6. 205 60 r15 reifendruck,
  7. reifendruck berechnen,
  8. Winterreifen Luftdruck Toyota paseo,
  9. toyota mr2 cabrio luftdruck,
  10. richtiger reifendruck berechnen,
  11. reifeninnendruck tabelle avensis t25,
  12. reifentruk berechnen,
  13. avensis reifendruck anzeigen,
  14. luftdruck bei mr2,
  15. mr2 w3 luftdruck,
  16. reifendruck berechnen achslast reifengröße ,
  17. fahrwerk luftdruck berechnen,
  18. reifendruck ausrechnen,
  19. Toyota Avensis T25 Reifen-Luftdruck,
  20. reifendruck empfehlung teillast,
  21. Berechnung Reifen Luftdruck bei Teillast,
  22. mr2 reifendruck 2.7,
  23. reifendruck toyota hiace ZL 2.7,
  24. luftdruck avensis t25,
  25. reifendruck mr2 w3
Die Seite wird geladen...

Der richtige Reifendruck: Kann man das errechnen? - Ähnliche Themen

  1. Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003

    Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003: Moin aus Reinbek, ich habe mich gestern hier angemeldet da ich ein Problem mit meinem Wagen habe. Folgendes Auto wird normal warm und heizt...
  2. Richtige Batterie und Radiocode Corolla e12

    Richtige Batterie und Radiocode Corolla e12: Corolla e12 Kein Handbuchg vorhanden die originalbetterie ist noch vorhanden Bj 2002 ist am ende zu laden ist bestimmt nicht mehr auf dauer eine...
  3. Richtige Reifengröße für E12

    Richtige Reifengröße für E12: Ich brauche die Hilfe der Fachleute hier. Es geht um den Toyota Corolla E 12 Automatik VFL Baujahr 2004. Da meine Frau Alufelgen möchte, habe ich...
  4. Reifendruck Sensoren

    Reifendruck Sensoren: Hallo. In meinen Winterreifen habe ich keine Originale toyota Sensoren drauf, sondern welche von DBV. Obwohl alles richtig ist, blickt die...
  5. Badlüfter richtig anschließen

    Badlüfter richtig anschließen: Bevor einer meckert, ich werde natürlich bei sämtlichen Arbeiten die Sicherungen rausdrehen, so dass im schlimmsten Fall das Material Schaden...