Der Reifenfresser von Thunder hat mal wieder zugeschlagen

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Thunder, 20.04.2004.

  1. #1 Thunder, 20.04.2004
    Thunder

    Thunder Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    So, speziell für die Kandidaten, die behauptet haben, ich würde Lügen usw (denke da an einen bestimmten).....
    Habe hier nochmal ein paar Bilder von meinen aktuellen Reifen... Können sich die Spezies ja dran aufschaukeln. :]

    Besagte Pneus sind jetzt ca. genau 8 Wochen alt.

    Ganz gepflegt auf der Innenkante abgefahren (alle 4 - hatte ich bisher auch noch nicht). Werde nächste Woche mal die Stoßdämpfer wechseln...-> letzte Hoffnung...

    --und bitte nicht wieder tausendmal der Vorschlag via PN, ich solle doch mal mein Fahrwerk vermessen lassen...Bin schon auf der Suche nach einem Verlag, der mir meine Fahrwerksberichte zu einem Buch bindet, und verkauft :D

    [​IMG]
    [​IMG]

    sowas nenne ich negativen Sturz...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zwergnase, 20.04.2004
    zwergnase

    zwergnase Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Krass!!!
     
  4. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Hehe, Du solltest mal ernsthaft über ein neues/anderes Auto nachdenken. Der Reifen- und Ölverbrauch müßte Dir doch so langsam die Haare vom Kopf fressen :D
     
  5. Hardy

    Hardy Guest

    Ist er tiefergelegt? HAST Du erkennbaren Sturz?
     
  6. #5 Slowrider, 20.04.2004
    Slowrider

    Slowrider Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KEIN GELD
    also mir ist das egal wenn du deine pneu und somit dein geld verbrätst.
    aber was soll der storz bringen ?(
     
  7. #6 Thunder, 20.04.2004
    Thunder

    Thunder Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Ihr seid vielleicht ein paar Nasen...Bei dem 91er MR kann man den Sturz überhaupt nicht einstellen :( .....und? Was habt ihr jetzt für Erklärungen??? ?( ?( :D :D

    Ich hoffe einfach mal, das es an den ausgelutschten Dämpfern liegt... :rolleyes:

    Wir werden es spätestens vier Wochen nach dem Einbau der Dämpfer sehen (sowas geht ja immer schnell bei mir)... :]

    @Hardy: ja, 40mm V+H...bei dem letzten Vermessen war alles absolut ok (kein übermäsiger Sturz)...das macht mich ja etwas stutzig :]
     
  8. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Den Sturz kann man im Zweifelsfalle mit Sturzkorrekturschrauben einstellen, wenn er zu stark abweicht. Damals hast Du auch noch erzählt, daß die Achsvermessung völlig ok war, jetzt eröffnest Du uns, daß der Sturz nicht einstellbar ist.

    Also sind die Sturzwerte ok, oder eher nicht? :D Einstellen kann man sowas mit obigen Schrauben, gibts für 95% aller am Markt erhältlichen Autos.
     
  9. #8 Slowrider, 20.04.2004
    Slowrider

    Slowrider Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KEIN GELD
    schwer zu glauben, wird aber wohl so sein.
    also ich bin auch kein sparfuchs aber alle 2monate neue reifen :rolleyes:
     
  10. #9 Smartie-21, 20.04.2004
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Bei dem Verschleiss müßtest du eigentlich immer einen schwarzen Strich hinter dir herziehen ... :D
     
  11. #10 street-racer, 20.04.2004
    street-racer

    street-racer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    also die Spur/Sturz kann man doch bei jedem Auto einstellen!? ?( Schon mal nen Reifenhändler gefragt, worans liegen kann????
     
  12. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Spur ja, Sturz nein. Bei der Carina gehts auch nicht. Es sei denn man kauft sich besagte Einstellschrauben aus dem Zubehör.


    @Thunder:

    Folgende Werte sollte der MR2 haben:

    Vorspur 0.5 ±0.5 mm
    Vorspur 0°5' ±5'
    Sturz 0°50'N ±30'
    Nachlauf 2°45' ±30'
    Spreizung 13°30' ±30'
     
  13. Falke

    Falke Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    3.173
    Zustimmungen:
    0
    hmm dan kann es nur daran liegen, dass du deinen MR2 hoffnungslos überlädst und so tausende von km runterspulst :D :D :D
    ...oder du nimmst jede 2. Kurve quer, so wie das unser PST Tuner No.1 eigentlich immer gemacht hat. :D :D :D
    Eine andere Variante könnte auch sein, dass der Reifenhändler dir immer wieder die alten Schlappen aufzieht ;) :D

    Spass beiseite:

    Wieviele km sind die Reifen gelaufen? Welche Marke?
    Wann wurden die Reifen hergestellt (DOT)?

    Ich hatte bei mir auch mal einen "schlechten" Satz Reifen.
    Die waren praktisch frisch von der Produktion, daher zu weich wurde mir gesagt. Nach 8tkm waren auch alle 4 unten.
     
  14. #13 Thunder, 20.04.2004
    Thunder

    Thunder Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Ok, eigentlich wollte ich die alten Kamellen nicht nochmal aufrollen, aber da sich einige noch so gut erinnern....:

    @P7er: Du erinnerst dich richtig...ich hatte 'offenbart', das die Einstellungen stimmten!!! Bisher hatte ich auch nie ein derartiges Abrieb-Bild.
    wenn du dich an die alten Bilder erinnerst... Die Reifen haben eine Fähnchenbildung aufgewiesen, bzw waren innerhalb von 4 Wochen absolut gleichmäßig abgefahren...

    Was auf eine falsche Spur, bzw. Nachlauf-Einstellung schließen lässt, und nichts mit dem Sturz zutun hat.
    (problem trat auch nur an der Hinterachse auf)

    Nun sind sie eben auf der Innenseite abgefahren (alle 4), was wiederrum auf einen negativen Sturz schließen lässt.

    Wenn er Messbar abweicht der Sturz, was er bisher aber nicht getan hat. Ich werde nach dem verbauen der Dämpfer das Fahrwerk erneut vermessen lassen, und kann dann ja schauen, ob sich was geändert hat.

    @Slowrider: schwer zu glauben?? im Zweifelsfall könnte ich es dir bestimmt irgendwie beweisen. :D

    @Street-Racer: Vorsicht: Spur und Sturz nicht durcheinander schmeißen :(

    @Timo: Also diese Reifen haben jetzt so ca. 4000km runter.
    Reifenmarke??

    fangen wir mal an:

    1: Goodyear eagle F1
    2: Falken FK 451
    3: Continental
    4:Marshall
    5: Hankoog

    ich probiere einfach immer mal ne neue Marke aus.
    Wobei ich sagen muß, das die Marshall bisher ma längsten gehalten haben (außer die auf dem Bild).

    werde jetzt mal die Hankoogs testen (waren am günstigsten).
    Zu weich können die nicht gewesen sein, da sie den ganzen Winter gelegen haben..
     
  15. djr97

    djr97 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2001
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    hmm, ich kenn jetzt die vorgängerthemen nicht so, aber trotzdem mal ne dumme frage: kann es sein, dass irgendwas am fahrwerk defekt ist? und zwar etwas, das man bei den ganzen einstell- und vermessungsarbeiten nicht bemerkt?

    mir hat mal ein meister gesagt, meine hinteren federbeine wären verbogen! ich hatte damals ne vermessung beauftragt wegen einseitigem abrieb an der vorderachse. allerdings merkt man das weder beim fahren, noch beim verschleiß 8o
     
  16. #15 Thunder, 21.04.2004
    Thunder

    Thunder Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    natürlich könnte das schon sein, aber auf gut Glück einfach alles auwechseln ist ja auch sch***.
    Da muß man schon ein bißchen systematisch eingenzen... :]
     
  17. #16 MichBeck, 21.04.2004
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    weia, das geht ja richtig ins geld. anderer vorschlag. pfeifft auf die normalen werte und stellt das fahrwerk mal pi-mal-daumen ein. oder das komplette fahrwerk mal raus und alles schön wieder zusammenbauen dabei gucken, ob irgendwas n.i.o. ist.
     
  18. #17 Mobylette, 21.04.2004
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Hat das Auto mal einen Unfall gehabt?
     
  19. #18 Thunder, 21.04.2004
    Thunder

    Thunder Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    ja, aber das war vorger schon scheiße, und gekauft habe ich ihn als Unfallfrei... :]
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jaro66

    jaro66 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Ich glaub nicht, dass es an den Stossdämpfern liegt, wenn die tot sind springt das Rad und das ergibt niemals einen gleichmässigen Abrieb wie auf dem Bild. Das würde eher wie Dellen aussehen, zumindest total uneben auf der Oberfläche.
    Ich hatte das Prob mal am Laguna nachdem ich neue Reifen aufgezogen hatte.Nach ca. 15Tkm sahen alle 4 Räder ähnlich schräg aus, aber nicht ganz so extrem.Nachdem ich der Verzweiflung nahe war sagte mir ein Händler ganz unspektakulär "Das liegt an den Reifen" Ich dachte der spinnt! War aber doch so, nach weiteren 15Tkm waren alle Reifen wieder gerade abgefahren!!! ( Conti eco Contact ) Aber bei den vielen Sorten die Du schon hattest ist das wohl auch eher unwahrscheinlich?!
    Gruß.
     
  22. #20 Thunder, 22.04.2004
    Thunder

    Thunder Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    So...einer weitere Hiobsbotschaft...

    Zunächst die Vorgeschichte...:

    War neulich in der Werkstatt, weil mein Lenkrad bei hohen geschwindigkeiten flattert, und beim starken Bremsen kaum noch zu halten ist. Darum war ich Karfreitag auch nicht auf der Nordschleife (mein Glück, wie es sich später heraus stellen sollte).

    Die in der Werkstatt machten eine Probefahrt, und meinten, es wäre ein Seitenschlag in der Bremsscheibe, den sie dann aber mit dem Stoßdämpferwechsel gleich mit beheben wollten.

    Also, ich hebe das Auto gestern mit der Bühne hoch, und umgreife das rechte Vorderrad....und siehe da...das Ding hing nur noch am 'Seidenen Faden'.
    Das Radlager ist sowas von im Arsch (Das Rad hat über die Vertikal-Achse mehr als 1,3cm Spiel.

    Man könnte das auch so simulieren, das man alle Radmuttern ca 1cm rausdreht.

    Das ganze muß allerdings innerhalb von 4 Wochen passiert sein...
    Denn im Winterlager war die Lady noch fit...

    Könnte darauf der assymetrische Reifenabrieb zurück zu führen sein???
     
Thema:

Der Reifenfresser von Thunder hat mal wieder zugeschlagen

Die Seite wird geladen...

Der Reifenfresser von Thunder hat mal wieder zugeschlagen - Ähnliche Themen

  1. Einfach mal kurz vorgestellt....

    Einfach mal kurz vorgestellt....: Mein Name ist Sascha und bin 37 Jahre alt. Ich wohne mit meiner Familie am schoenen Niederrhein im Kreis Wesel. Bin ziemlich interessiert was...
  2. mal was vernünftiges

    mal was vernünftiges: ToyotaBladeGRE156 :-))...
  3. Brauche mal ein Rat zum toyota corolla e12 ts.

    Brauche mal ein Rat zum toyota corolla e12 ts.: Hallo an alle Mitglieder. Ich habe ein Toyota corolla e12 ts zum kaufen gefunden. Mal ein paar Daten.: 1.8l mit 192ps. 126000km aufen tacho. Und...
  4. Hab die T16 auch mal auf Rallye dekoriert

    Hab die T16 auch mal auf Rallye dekoriert: [ATTACH] [ATTACH]
  5. Bin dann mal wieder da

    Bin dann mal wieder da: Hallo zusammen, nachdem ich 10 Jahre meinen Starlet P8 gefahren bin (Toyota Tuning Kalender 2011 - Februar o.ä.^^) und einem 2-jährigen...