Der defektgeist hat sich eingeschlichen

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Corolla Leo, 27.02.2009.

  1. #1 Corolla Leo, 27.02.2009
    Corolla Leo

    Corolla Leo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    kaum ist mein corolla 1,6 lifti 10 jahre alt geworden kommt ein kaputtes verschleißteil nach dem anderen.
    erst musste der zahmriehmen neu gemacht werden, dann noch ne neue kuplung.
    heut war ich in der werkstatt weil ich durch schleifgeräusche hinten rechts in likskurven die vermutung hatte das das radlagen hin ist.
    also dort auf die bühne und geschaut. beide hinterräder lassen sich ohne probleme und geräusche drehen, vorne rochts läuft auch normal. dann zum linken. da ging garnichts, bzw man hat es kaum von hand drehen können.
    bremszylinder fest. jetzt hab ich schon wieder nen yaris tageswagen und hoffe das die das bis um halb drei hinbekommen, den zu reinigen das der wieder läuft.

    langsam nerfts, das eins nach dem anderen den geist auf gibt.

    hat jemand schon ähnliche erfahrungen gemacht?
    wenn ja was kam noch so, das ich bissel vorbereitet bin?

    greez

    ps: ansonsten bin ich zufrieden mit dem, hab den jetzt 2 jahre, ansonsten keine nennenswerte probleme.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    Das mit dem Zahnriemen wusstest du ja vorher. Kupplung ist je nach Fahrstil um Kilometerleistung auch irgendwann fällig. Ist vermutlich aber nen teurer Spass gewesen.

    Zur Bremse kann ich nix sagen.

    Grundsätzlich fängt aber auch nen Toyota irgendwann an zu mucken, nur eben einiges später als nen Renault oder Fiat.

    Wieviel ist der Wagen gelaufen? Der E11 gilt ja eigentlich als sehr solide.
     
  4. #3 Corolla Leo, 27.02.2009
    Corolla Leo

    Corolla Leo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    ja, zahnriemen wusste ich schon vorher, und kupplung hatte sich auch schon länger angekündigt.
    also kuplung hat 600 euro gekostet.

    der hat jetzt 195000 runter, hab den vor zwei jahren mit knapp 127000 gekauft.
     
  5. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    lustig... wenn ich sowas schon lese:

    mein auto bekommt nach 10 jahren die ersten mängel.... scheiss toyota, können keine autos bauen :(


    da frage ich mich immer wie sich fiat fahrer fühlen müssen wenn bei denen nach 2 jahren das auto kernschrott ist... ich glaube die bringen sich um oder so :D


    dein auto ist kein neuwagen mehr, nicht vergessen ok ;)
     
  6. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    hm meine vorderräder lassen sich auch nur schwer drehen, allerdings besteht die werkstatt drauf, dass des normal is...

    aber du wunderst dich, dass di kupplung nach fast 200000 km runter is? oder wie hab ich das verstanden?

    ich hab schon mit 110000 ne neue bekommen (weil das getriebe eh drausen war)
     
  7. #6 Corolla Leo, 27.02.2009
    Corolla Leo

    Corolla Leo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    nein klar, hab net vergessen das das kein neuwagen mehr ist, mir ist auch klar das je älter ein auto umso mehr kann kaputt gehen, es ging mir ja nur drum des echt jden monat irgendwas he geht.

    hab jetzt grad nen anruf bekommen von denen, der bremszylinder ist ok, der belag saß fest, und da das geräsch seit ner woche da ist ist der innere belag komplett runter. hab in der woche auch über 1000 km gefahren.
    vermute mal des es am salz liegt, wahr letzte woche in frankreich, und die meinten es echt gut mir dem streuen, wo ich da ankam war mein auto weiß und ne dicke salzschicht am auspuff.

    naja wieder 200 euro los für neue beläge.
    was solls, sind ja eh nur die verschleisteile und net des ganze auto wie du schon sagtest*grins*



    hab mich net gewundert das die kuplung runter ist, es war einfach ein scheiß zeitpunkt, versicherung, zahnriemen und kuplung in einem monat ist halt schon heftig
     
  8. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    toyota wollte mir für 800€ mein getriebe überholen...

    und ich hab in den letzten 2 jahren 4 sätze bremsscheiben vorne gebraucht
     
  9. #8 Corolla Leo, 27.02.2009
    Corolla Leo

    Corolla Leo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    in 2 jahren 4 scheiben?? wieviel fährts du? bzw wie.
    meine scheiben mit beläge hab ich jetzt 1 einhalb jahre drauf, sind ca 45000km.
    mit versicherung hat mich das insgesamt knapp 2000 € gekostet
     
  10. #9 Energy_Master, 27.02.2009
    Energy_Master

    Energy_Master Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    9
    Nun bist du ja fast durch mit den Verschleißteilen. Da wird dann nicht mehr so viel kommen. Is leider so, dass irgendwann mal alle Verschleißteile ersetzt werden müssen. Danach gehts dann aber auch wieder ne ganze Weile ohne Reparaturen (hofft man)
     
  11. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    Ich geh nicht davon aus, aber da kann noch jede Menge kaputt gehen. ;)

    Evtl. bringt auch nen Werkstattwechsel zu ner freien Firma was, denn Toyota is ja nicht unbedingt nen Discounter.

    Evtl. relativieren die Reparaturkosten sich auch, wenn man sich mal den Wertverlust von nem vergleichbaren Auris in 2 Jahren ansieht.
     
  12. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    es lag nicht an meiner fahrweiße, die radnabe war iwei verzogen, dqas hat sich erhizt und dann beim bremsen hat die scheibe nen schlag bekommen, hat halt 4 scheiben gedauert bis das mal wer gemerkt hat :rolleyes:
     
  13. Jan_

    Jan_ Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Bremsbeläge 200 Euro?
    Habe ich das richtig verstanden?
    Vielleicht solltest du mal die Werkstatt wechseln. Bremsbeläge sind doch eher so 50 Euro...
    100 Euro, ganz ohne Beziehung und so. ABER 200?
    Dafür hat Mercedes, Einen Kabelbruch in einer E-Klasse gefunden und das Kabel ausgetauscht.-- das ging durchs ganze Auto
     
  14. #13 Torsten, 27.02.2009
    Torsten

    Torsten Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Was hat dich an Scheiben und belägen 2000 € gekostet?

    Wenn du gute Scheiben und Beläge haben willst kosten die zusammen ca. 150 € und ne Stunde Arbeit kostet auch nciht mehr als 50 Latten.

    Dann biste bei 200 inkl. Arbeitszeit.
     
  15. #14 Speedfreak, 27.02.2009
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Zeig mir die Toyota werkstatt die Komplett scheiben/beläge mit material für 200 wechselt.
    Und 50 € arbeitszeit... Ich hab für nur scheiben vorne wechseln (ohne Material) 90 € bezahlt ;)
     
  16. #15 celinator (B), 27.02.2009
    celinator (B)

    celinator (B) Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Fährst du ohne Felgen ,..... :P
     
  17. #16 Starmotion, 27.02.2009
    Starmotion

    Starmotion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    5.311
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Starlet EP91
    das würde ich so unterschreiben :D
     
  18. #17 Trecker, 28.02.2009
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Jedes Auto wird ab 150-180 tkm zum "Groschengrab". Entweder man entschließt sich vorher es abzustoßen, oder man wird zu dessen Opfer, nach dem Motto: "Jetzt hab ich doch erst so viel reingesteckt, dann lass ich das auch noch machen..." Wenn man dann nicht selbst schrauben kann...

    Es wird auch darauf ankommen, was der Vorbesitzer bereits alles schon mal hat wechseln lassen.

    !0 Jahre alt und fast 200 tkm? Da kann alles kaputt gehen. Starterbatterie, Auspuff, Bremsscheiben, Stoßdämpfer, Radlager, Getriebe bis hin zu kapitalen Motorschäden. Jetzt wird auch der TÜV schon mal genauer hingucken.

    Wenn man dann noch wie der Themenstarter 40.000 km im Jahr fährt, werden garantiert noch einige Ausfälle in den nächsten zwei Jahren zu verbuchen sein. Ich würde mich langsam nach nem "neuen Gebrauchten" umsehen, der lieber älter sein kann, aber weniger km auf der Uhr hat. OK, das ist halt meine Philosophie.
     
  19. #18 Corolla Leo, 28.02.2009
    Corolla Leo

    Corolla Leo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    also die beläge vorne wechseln hat jetzt 166 euro gekostet, mit material und allem.
    und die 2000€ hat mich versicherung, zahnriemen und kuplung im januar gekostet.
    die scheiben und beläge hatte ich damals selber getauscht und hat mich 180 euro gekostet, also nur scheiben und beläge.

    ich habe eigentlich vor den noch 2 jahre, wenn er länger hält, natürlich länger zu fahren.
    wie gesagt, mir ist klar das an einem alten auto mehr kaput gehen kann wie an einem jüngeren.
    und wie erwähnt fahre ich ja auch nicht gerade wenig.
    der auspuff kann schon mal nicht he gehen, wenn dann der kat.
    hab je en halbes jahr nach kauf nen neuen auspuff gebraucht und da ja gleich ne koplet edelstahlanlage verbauen lassen ab kat.

    abpropo radlager, das geräusch weswegen ich eigentlich gertern in die werkstatt bin ist immer noch da.
    was kostet es ein radlager tauschen zu lassen?
    und wie lang bzw wie schnell sollte das gemacht werden?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    Wenn das so wäre, läge Toyota etwa auf VW-Niveau. ;)
     
  22. #20 Trecker, 28.02.2009
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    ...erzähl mir dazu nix, das war vor 20 Jahren, heute kackt ein VW bei 120 tkm ab :D , er hat jetzt fast 200 tkm runter und will nochmal 80 tkm bringen, da macht selbst ein Toyota schlapp.

    @ Radlager:
    Muss man alsbald machen, wenn es sich durch Überhitzung zerlegt und festgeht, können Folgeschäden entstehen. Zu Kosten musst du mal die Suche verwenden, haben einige hier schon berichtet, ich habs aber nich mehr im Kopp. 150-200 vielleicht. Teste es vorher aber nochmal durch (Wackeltest, Drehgeräusche im aufgebockten Zustand)

    Wie ich lesen kann, bist du bereits im Teufelskreis des Groschengrabes, @Corolla Leo :(

    Rechne dir mal auf, was du bis jetzt reingesteckt hast und was der Wagen mal gekostet hat, addiere das zusammen. Den Zeitwert heute schätze ich auf max 3000,- , wobei es niemanden interessiert, was du inzwischen hast machen lassen. Als Vielfahrer ein Auto mit 127 tkm kaufen ist halt grenzwertig und führt zum Groschengrab, glaube einem alten Mann.
     
Thema:

Der defektgeist hat sich eingeschlichen