Defekte Injektoren D-cat 2,2, 130 kW, Bj. 2006

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von exchans, 04.04.2013.

  1. #1 exchans, 04.04.2013
    exchans

    exchans Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso D-cat
    Hallo zusammen,

    meinen Corolla Verso D-cat 2,2 (130kw, 140tkm, Bj 2006) hat es erwischt. Nach TRC Off, Motorleuchte, etc. war ich bein Freundlichen zur Diagnose.
    Ergebniss: Defekt an den Injektoren (mindestens einer oder mehrere), nach Aussagen des Händlers sind noch die Stage 1 Injektoren verbaut, aktueller Stand wären wohl die Stage 2 Injektoren.
    Vorgehensweise wäre jetzt folgende: Ausbau und Einschicken der Injektoren zu Überprüfung, danach mit ziemlicher Sicherheit Austausch gegen Stage 2 Injektoren. Hier würden natürlich alle 4 Injektoren getauscht.
    Der ganze Spaß soll mindestens 2000 € kosten.

    Habe dem Händler jetzt erstmal gesagt nichts weiter zu unternehmen.
    Wie ist denn eure Erfahrung, besteht die Möglichkeit nur einzelne, Defekte Injektoren zu tauschen (wenn man die entsprechenden Injektoren selektiert hat).
    Gibt es andere Altenativen, z. B. die Injektoren in einem Fachbetrieb überholen zu lassen?
    In der Bucht werde ja geelgentlich gebrauchte Injektroren angeboten, von sowas würde ich aber eher absehen, da kauft man eher die Katze im Sack.

    Würde mich über ein paar Infos freuen.


    Gruss,
    Steffen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DCAT

    DCAT Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag!
    Wenn Du den 177 PS Diesel drin hast, dann hast Du auch Piezo Injektoren drin. Denn diese Stage 1 und 2 Injektoren sind bei den kleineren Motoren verbaut.
    MfG
     
  4. #3 yellowsnow, 04.04.2013
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    4
    Welcher Fehlercode war den abgespeichert?
     
  5. #4 exchans, 04.04.2013
    exchans

    exchans Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso D-cat
    Injektoren D- cat

    Danke erst mal für eure Infos.
    Fehlercode werde ich morgen beim Freundlicher nachfragen (wenn ich den Wagen abhole). Werde erst mal nichts vom Händler machen lassen.

    Sobald ich den Code kenne poste ich den.

    Was ist denn davon zu halten:
    Die Injektoren ausbauen und im Ultraschallbad reinigen, anschließend Einspritzanlagen Reiniger von Liqui Moly in den Tank und erst mal fahren???

    Und ja es ist die 177PS Maschine, also Pietzo Inlektoren.

    Gruss,
    Steffen
     
  6. #5 exchans, 05.04.2013
    exchans

    exchans Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso D-cat
    Fehlercode ist P 0093. Werde das jetzt selbst in die Hand nehmen, die Injektoren ausbauen, reinigen, überprüfen und dann nur die Austauschen die defekt sind. Nach Aussagen des Freundlichen sind meist nur ein oder zwei Defekt. Leider gibt es keine mehr des "Alten Baustands" so daß bei Toyota nur der Wechsel gegen 4 Neue in Frage kommt.

    Gruss,
    Steffen
     
  7. #6 diosaner, 05.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2013
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Ausbauen geht eigentlich Ruck Zuck. Ich glaube aber, das es beim Einbau zu Problemen kommt und du u.U. einen ziemlichen Schaden anstellen kannst.

    Auch die Begutachtung, welche Düse defekt ist, ist sehr schwer zu erkennen. Und von einer Reinigung rate ich dir auch ab. Denn mit Ultraschall ist es nicht getan. Auch das Überprüfen des Spritzbildes und die Elektronische Überprüfung muss gelernt sein.
    Wenn dir Toyota zu teuer ist, das frage mal beim Boschdienst nach. Möglich, das die auch Düsen überprüfen können, die nicht von Bosch stammen. Ansonsten suche dir einen Fachbetrieb und hole bitte eine zweite Meinung ein, bevor du hier selbst Hand anlegen möchtest.
    Ich weiss nicht wo du wohnst aber ich kann nur sagen das wir in der Nachbarstadt einen Fachbetrieb für Dieselmotoren und Pumpen und Düsen haben. Es sollte also kein Problem darstellen, das man da was finden kann.
    Ich will dir jetzt dein eventuell vorhandenes technisches Wissen nicht absprechen aber ich möchte hier auch nicht lesen, das du dir vielleicht einen Motorschaden eingehandelt hast durch eine falsche Vorgehensweise.

    P.S. Ich kann dir aus Erfahrung sagen, das bei einem Defekt einer Düsen früher oder später eine nach der anderen auch einen Defekt aufweist. Irgendwann hast du dann alle vier Düsen erneuert. Also lieber alle 4 prüfen lassen.
     
  8. #7 Seymor1984, 05.04.2013
    Seymor1984

    Seymor1984 Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla e11 G6 / Auris D-Cat
    Bei http://www.schmitz-krieger.de kannst du deine Düsen prüfen lassen, da bekommst du im Austausch auch neue her.
    Dein Toyota-Händler sollte das aber wissen.
    Es gibt keinen alten Bestand von D-Cat Düsen du kannst jede Düse tauschen wie du willst.
    Auch bei den 2,0 Motoren mit Step1 und Step2 kannst du auch tauschen wie du willst.
     
  9. #8 exchans, 06.04.2013
    exchans

    exchans Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso D-cat





    Danke für das Feedback. Ist mir klar, das Spritzbild eines Injektors begutachten bzw. den korrekten Öffnungsdruck pürüfen kann nur die Fachwerkstatt, bzw. ein Bosch Dienst.
    Was man aber selbst machen kann, ist die Rücklufmenge der Injektoren auslitern (bei Leerlauf), so lässt sich zumindest ein undichter Injektor feststellen (danke an die Tips von Feierabendschablone aus dem Motor-Talk Forum, er hat das auch so praktiziert).

    Im zweiten Schritt würde ich die Injektoren (nur die Düsenspitzen ins Ultraschallbad hängen und reinigen).
    Evtl. ist dann schon zu erkennen welche der Injektoren defekt sind. Manchmal ist ja auch Ölkohle an den Düsenspitzen verantwortlich für ein schlechtes Spritzbild (so zumindest meine Erfahrungen aus früheren TDI-Zeiten).

    Wenn das alles nichts bringt, ist natürlich der nachste Weg zu einem Diesel/Injektorspezialist. Da gibt es ja unter Umständen Gebrauchte / Geprüfte mit Funkionsgarantie zu kaufen.
    Und neues Einlernen (bein Händler)nach Injektorwechsel ist klar.

    Aber was meinst Du damit, man kann bei der Montage einiges Kaputtmachen?

    Ach ja ich wohne in Karlsruhe, das ist doch nicht weit von Dir (stimmt das, daß Du aus Ludwigshafen kommst?) Was ist denn das für ein Laden in Deiner Nachbarschaft?


    Gruss,
    Steffen
     
  10. #9 Nonsens, 06.04.2013
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    hey

    der p0093 wird auch bei einem defekt vom saughubsteuerventil gesetzt
    verrenn dich nicht nur in eine richtung
    heißt nicht, das du nicht richtig liegst

    cu
     
  11. #10 exchans, 06.04.2013
    exchans

    exchans Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso D-cat

    Habe es heute geprüft, ein Injektor hat es erwischt. Ich habe die Rückläufe aller Injektoren im Leerlauf ausgelitert. Bei einem hat es den Messbecher vollgespuckt, bei den anderen dreien war Ruhe.
     
  12. #11 exchans, 06.04.2013
    exchans

    exchans Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso D-cat
    Hallo Diosaner,

    habe Dir eine PN geschickt.


    Gruss,
    Steffen
     
  13. #12 exchans, 11.04.2013
    exchans

    exchans Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Verso D-cat
    Anzugsmoment Halteschraube Klemmpratze für Injektorbefestigung

    Hallo zusammen,

    kann mir da jemand weiterelfen? Wie ist denn das Anzugsmoment der Dehnschaftschraube die zentral die Klemmpratze für den Injektor verschraubt (ist eine M8).

    Gruss,
    Steffen
     
  14. #13 feierschaf86, 02.11.2016
    feierschaf86

    feierschaf86 Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.12.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    muss das Thema leider nochmal hochkramen, denn ich habe bei meinem RAV4 2.2 D-CAT nun das selbe Problem.
    In den letzten 2 Wochen ist er immer mal wieder (alle 5 Tage+, 200km+) in den Notlauf gegangen, "Motor", "4WD Fehler" und "VSC Fehler". Nach Neustarten läuft er wieder normal, Fehler bleibt bestehen. Habe ihn mit Batterie abklemmen 2x gelöscht, aber gestern Abend hat es mir dann aber gereicht, als ich an einer engen Landstraße im Wald, im Stockdunkeln, im Berufsverkehr wieder das Problem hatte (das erste mal gleich 2x hintereinander) und habe einen netten Herren vom ADAC da gehabt.
    Fehler P0093
    - Kraftstoffdruck fehlerhaft
    - Kraftstoffleitung defekt
    - Kraftstoffdrucksensor defekt
    - Elektr. Kraftstoffpumpe defekt
    - Kraftstoffmengenregler defekt
    - Kraftstoffsystem undicht
    - Steuergerät undicht
    Ich bin jetzt etwas verwirrt, da hier alle sagen, dass es an den Injektoren liegen kann, das aber garnicht mit aufgelistet wird. Um ganz ehrlich zu sein, bei einem defekten Injektor und den damit verbundenen Kosten wären unseren gemeinsamen Tage gezählt, denn Geld ist das letzte was ich im Moment habe.
    Der nette Herr vom ADAC hat eigentlich alles bis auf Kraftstoffdrucksensor und Kraftstoffmengenregler ausgeschlossen, konnte im System aber nicht sehen, wo die sitzen, deshalb Frage Nummer 1:
    Wo sitzen die beiden Teile?
    Was tatsächlich für einen Wackler spricht: Der Fehler lässt sich löschen, indem man das Auto abwürgt (kann beim Anhänger einparken schon mal passieren...)

    Ein netter Herr vom TÜV wiederum tippt auf die Kraftstoffpumpe. Ich muss ehrlich gestehen, 3 von 8x als der Fehler auftauchte war die Tanklampe an. Und der Fehler kommt auch erst, seit ich aus finanziellen Gründen nicht mehr so früh tanke wie sonst. Deshalb Frage 2:
    Wo finde ich die? Muss ich irgendwas beachten?
    (Und um Sorgen und böse Kommentare gleich vorweg zu nehmen, ich schraube normal immer an meinen Autos selbst und hab auch grad meinen P7 selbst restauriert, repariere die Autos meiner Freunde und Familie und tu mich nur mit der neueren Technik und ihren Tücken etwas schwer. Hauptberuflich bin ich Mechatronikerin und MaschBauIng und schraube an Robotern und Pneumatik-/Hydrauliksystemen rum... Ich würde nichts machen, von dem ich glaube dass ich mehr kaputt als ganz machen würde, wie die Injektoren austauschen zum Beispiel...)

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten und hoffentlich viele Tipps :)
     
  15. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.076
    Zustimmungen:
    110
    hat der wagen nen spritfilter der gewartet werden muss?

    tankst du im ausland?
     
  16. Max T.

    Max T. Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Celica St182, Starlet P9
    Jo Wechselintervalle alle 4 Jahre/60.000km.
    Kann die Dame auch selber wechseln. Ist nicht schwer.
    Sitzt hinterm Luftfilterkasten.

    Gruß Max
     
    Cybexx gefällt das.
  17. #16 feierschaf86, 15.11.2016
    feierschaf86

    feierschaf86 Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.12.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    vielen Dank schonmal für die Antworten!
    Alle 4 Jahre... 60000km... Ups!? :wtf
    Naja, er war's trotzdem nicht! Weiterhin alle 100km Notlauf... Aber ein Hexenwerk war der Tausch tatsächlich nicht :D

    Kann mir jemand verraten, wo ich den Kraftstoffdrucksensor und Kraftstoffmengenregler finde und an welchen ich leichter ran komme? Der nette Herr vom ADAC hat leider mein Fahrzeug nichtmal gefunden, um mir zu sagen wo was sitzt... Jetzt geht wohl das muntere Tauschen nach Preis und Aufwand los... Ach was liebe ich meine alte Starlette, so unkompliziert!

    Vielen Dank nochmal!
     
    Max T. gefällt das.
  18. Max T.

    Max T. Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Celica St182, Starlet P9
    Der Drucksensor sollte an der Rail sitzen. Ein Kollege hatte mit seinem Auris alle paar hundert km Notlauf. An den hab ich schon gar nicht mehr gedacht ¯\_(ツ)_/¯
    Das blöde ist nur, dass es den Sensor NICHT einzeln gibt, das heißt es gibt nur in verbindung mit der Rail und das ist natürlich nicht billig...
    Könnte auch sein, dass es bei deinem Motor seperat gibt (könnte sich ja je nach bj ersetzt haben), da ich das mit dem Sensor nur einmal hatte.
    Benzindruckregler sollte da auch in der nähe sein.
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 feierschaf86, 19.11.2016
    feierschaf86

    feierschaf86 Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.12.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Vielen lieben Dank für die Antwort! Das mit der Rail hat der vom ADAC auch schon befürchtet ;( Hast du oder irgendwer die Möglichkeit mir ein Bild von dem Sensor zu schicken? Ich hab 3 Stecker gefunden, von denen ich glaube dass sie es sein könnten :] Allerdings sitzt davon keiner in der Rail!?
    Bei meinem Starlet im Motorraum kenne ich mich aus, aber der vom RAV ist für mich ein bunter Mix aus Schnickschnack und Wunderwerk der Technik ?(
     
  21. Max T.

    Max T. Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Celica St182, Starlet P9
    Ich arbeite seit kurzer Zeit woanderst, nichtmehr bei Toyota. Da komm ich leider nichtmehr an die Auto's dran.
    Aber hier im Forum ist sicher einer dabei, der solch einen Motor besitzt :)
     
Thema: Defekte Injektoren D-cat 2,2, 130 kW, Bj. 2006
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reparatur stecker diesel injektor toyota verso 2.2 diesel 130 kw

    ,
  2. anzugsmoment injektor verso

    ,
  3. injektoren reparatur kit toyota avensis

    ,
  4. Injektoren bei Toyota Avensis defekt,
  5. toyota rav4 drehmoment injektor,
  6. anzugsdrehmoment einspritzdüse toyota rav4 2 2,
  7. injektor rav 4 baujahr 2006,
  8. toyota rav 4 injektor undicht,
  9. einspritzinjektoren defekt beim rav4 ,
  10. einspritzdüsen toyota kodieren,
  11. toyota corolla verso d4d 2.0 kompression defekt,
  12. injektor Seriencode toyota,
  13. einspritzdüsen reparatur toyota avensis 2 2 ,
  14. rav4 2.2 d-cat injektoren,
  15. dcat einspritzdüsen reinigen,
  16. toyota corolla verso d4d 2.0 feststellen welcher injektor ist kaputt,
  17. T25 Diesel Avensis Injektor undicht kosten,
  18. die fünfte düse von corolla verso 2 2 d4d neu kaufen möchte,
  19. Toyota corolla verso diesel pumpen Düse,
  20. toyota verso 2.2 d-cat inektor kupferdichtung,
  21. einspritzdüse d-cat,
  22. injektor toyota avensis 2.2 kaputt vom Hersteller,
  23. Toyota avensis d cat injektoren ,
  24. 5 einspritzventil toyota avensis 2.2 diesel wechseln,
  25. Toyota cat diesel injektor defekt
Die Seite wird geladen...

Defekte Injektoren D-cat 2,2, 130 kW, Bj. 2006 - Ähnliche Themen

  1. Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen

    Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen: Hallo, ich bin zwar erst seit kurzem hier angemeldet, hoffe aber schon auf Hilfe! An unserem zweitürigen RAV 4 Baujahr 2005 ist beim hinteren...
  2. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  3. honda jazz - anlasser defekt

    honda jazz - anlasser defekt: hallo, kennt sich jemand mit dem honda jazz (bj. 2010, 1,2l, 90 ps) aus? ist der wagen meiner tochter, und daran ist jetzt der anlasser kaputt...
  4. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  5. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...