Das Caravan-Mini-Mobil nebst Fahrerin stellt sich vor

Diskutiere Das Caravan-Mini-Mobil nebst Fahrerin stellt sich vor im Uservorstellung Forum im Bereich Off Topic; Hej, ich bin die Kim :germanund das auf den Bildern ist mein Caravan-Mini-Mobil :japan Dieser Corolla E11 G6 von 1999 begleitet mich jetzt nun...

  1. #1 Kim1972, 19.02.2019
    Kim1972

    Kim1972 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 G6 von 1999
    Hej, ich bin die Kim :germanund das auf den Bildern ist mein Caravan-Mini-Mobil :japan

    Dieser Corolla E11 G6 von 1999 begleitet mich jetzt nun gute 16 Jahre sehr treu durchs Leben und hat als Benziner mittlerweile sehr stolze 337.500 km hinter sich gebracht.

    Als Alltagsauto ist er schon unschlagbar. Doch seit 2015 habe ich ihn auch auf langen Reisen quer durch Schweden mitgenommen und wie man an dem Foto sieht, zählt nun auch ein Dachzelt zur Ausstattung.

    Warum ich hier gelandet bin ist allerdings eher traurig. Denn der Kleine geht nun in den wohlverdienten "Vorruhestand".
    Denn dieses Jahr steht allein für Skandinavien eine mind. 6000 km-Tour über Stock und Stein auf dem Plan und das möchte ich diesem Auto einfach nicht mehr antun.

    Durch die doch sehr emotionale Bindung zu diesem Auto, kann ich ihn jedoch einfach nicht verkaufen. Daher musste ich mir nun überlegen und ausrechnen, was mich der Wagen kosten wird, wenn ich ihn behalte.

    Nun ist die Entscheidung getroffen, ihn als Zweitwagen mit einem 2-Monats-Saisonkennzeichen umzumelden. Das zumindest kann ich mir schon mal leisten. Unterbringung ist auch gegeben - wenn auch nur Carport auf Privatgrundstück, aber mit Wetterabgewanten, offenen Seiten.

    Ich hoffe hier Infos und Tipps zu bekommen, wie man ein Auto, mit doch einfachen Mitteln, 10 Monate pflegen kann, ohne ihn danach verschrotten zu müssen. Und wer ist dafür besser geeignet als die Liebhaber von Toyota-Autos?

    Gleichzeitig würde/könnte ich mich aber auch gerne einbringen, wenn es darum geht einen "kleinen" Alltags-PKW als Camper zu nutzen oder umzubauen bzw. was man beachten muss, wenn man zukünftig mit Dachzelt reisen möchte.

    Bis dahin wünsch ich schon mal nen schönen Tag

    Eure Kim 20180821_132705_HDR.jpg 20180825_082559_Pano.jpg WP_20150715_022.jpg 20180423_182536-1024x576.jpg 20171119_123607-1024x576.jpg 20180519_142605_crop_663x145.jpg in klein.jpg
     
    PoorFly, corjoh, A J und 3 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Sgt.Maulwurf, 20.02.2019
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Ford Galaxy WGR Facelift, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Herzlich Willkommen im Forum!
    Seit ich mir letztes Jahr im Januar ein Dachzelt gekauft habe, habe ich das Gefühl, dass die immer mehr werden und der Trend dort hin geht.

    Was soll denn die Alternative zum Corolla werden, wenn es über "Stock und Stein" geht?
     
    Kim1972 gefällt das.
  4. #3 Kim1972, 20.02.2019
    Kim1972

    Kim1972 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 G6 von 1999
    Hallo Sgt.Maulwurf,

    Vielen lieben Dank. Dann bist du ja auch ein Dachzeltnormade (?) :D

    Der Trent fing ja so richtig 2017 an. Da startete zum ersten mal das DZ-Festival. Ich war letztes Jahr dabei und von "erhofften" 500 Teilnehmern waren - mein ich - 1800 dann da. Das war richtig cool. Und voll entspannt. Dieses Jahr schaff ich es leider nicht.

    Mein Neuer ist dieses mal ein "Arbeitstier". Ein 5 Jahre junger Skoda Octavia mit der kleinen 1.6 TDI-Maschine. Der hat durchweg gute Kritiken was Haltbarkeit und Langlebigkeit angeht. Und da es sozusagen ein Passat im Skoda-Kleid ist, mach ich mir da auch keine Sorgen. Dazu hat er noch viel Platz und ne Anhängerkupplung und nicht all zu viel technischer Schnickschnack. Ich brauchte was robustes für Haus, Hof und lange Reisen :muscle
     
  5. #4 SterniP9, 20.02.2019
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    1.012
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Willkommen :hurra

    Ich wünsche Dir viel Glück mit dem "Ersatzwagen" aus dem VW-Regal! ?(
     
  6. #5 Kim1972, 20.02.2019
    Kim1972

    Kim1972 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 G6 von 1999
    :] danke dir SterniP9,
    Glück kann man bei jedem Auto immer gerne gebrauchen ;)
     
  7. #6 chrissaar, 20.02.2019
    chrissaar

    chrissaar Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Celica T16 GT, 1,6 Bj 86 ; Celica T16 2,0 GT- I 16, Bj 89
    Auch von mir ein herzliches willkommen.
    Tolles Projekt mit Dachzelt zu Reisen.
    Viel Spaß dabei und hier im Forum
    Grüße Chris
     
    Kim1972 gefällt das.
  8. #7 paseo_rulez, 20.02.2019
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.916
    Zustimmungen:
    127
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), MR2 W3 (ZZW30), Corolla E10 4WD (AE103)
    Ein herzliches Willkommen auch von mir!

    Also wenn ich die Wahl für eine 6.000km-Tour hätte, würde ich sicher den Corolla mit 300.000+ Kilometern dem Skoda vorziehen, wenn ich auch wieder ankommen möchte ;)
    Dass das eigentlich ein Passat ist, würde mir eher Sorgen machen aber gut - ich wünsche dir viel Glück damit!

    Grüße von einem (untern anderem) Corolla E10-Fahrer mit 309.000 km :)
    Hab zwar kein Zelt aufm Dach aber dafür die Matratze im Kofferraum :D
     
    Kim1972 gefällt das.
  9. #8 Sgt.Maulwurf, 20.02.2019
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Ford Galaxy WGR Facelift, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Bei den Dachzeltnomaden bin ich nicht. Wir waren bisher auch nur ein mal los, 2 Wochen Sardinien.
    Dieses Jahr solls öfter mal übers Wochenende weg gehen, wenn das Wetter passt.

    Ich glaube ich würde auch eher dem Corolla trauen als dem Skoda. Aber dennoch allzeit gute Fahrt damit!
     
    Kim1972 gefällt das.
  10. #9 Kim1972, 20.02.2019
    Kim1972

    Kim1972 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 G6 von 1999
    :giggle ihr seit ja süß. Aber ich kann euch beruhigen. Ganz so gruselig ist Octavia/Passat nicht. 15 Jahre war ich mit einem KFZ-Konstruktuer zusammen der seinen alten Passat heute noch fährt und der Wagen hat einiges mehr erlebt als mein Toyota und ist immer noch zuverlässig. Von daher hab ich schon etwas mehr Wissen als nur: "Frau kauft, weil ihr die Optik gefällt" :love

    Und zum anderen: Joa. Ich würde sicherlich die 6000 km schaffen. Vorher noch 2500 km durch die Schweiz im Frühjahr und dann noch Anfang November noch mal über 2000 km durch Nord-Dänemark. Tägliche Arbeits- und Freizeitstrecken mal außen vor.

    Und dann? Dann ist der Wagen "durch". Und alle freuen sich, dass es wieder "frische" Ersatzteile gibt. Und dann muss ich mir trotzdem ein neues Auto kaufen. ;)

    Letztes Jahr in Schweden kam der Toyota an seine Grenzen. Ich kenne Schweden gut. Und ich fahre nicht nur die allseits gut gebauten und geliebten "Touristrecken". Da geht's ab in die Einsamkeit. Manch Schotterweg ist einfach nicht gemacht für dieses kleine Auto. Und vollbeladen schon gar nicht. Da hab ich manchen Granitstein erwischt. Gott sei dank gab's nur Schrammen unten drunter. Hätte aber auch anders ausgehen können.

    Und jetzt verdient dieses Auto einfach seine Ruhe. Ich hab ein 10-Jahres-Projekt im Kopf. Jedes Jahr wird etwas investiert um das Auto fit zu halten und es gleichzeitig zu "restaurieren". Da könnt ihr mir mal Glück wünschen und die Daumen drücken. Und ich werde sicherlich noch 1.000.000 Fragen haben.

    Vor dreckigen, krummen Fingern mach ich mich nicht bange. Nur wenn's ums schrauben geht, da hab ich respekt. Ich hab zwar ein sehr cooles Werkstattbuch von diesem Typ Auto - ist aber auf schwedisch. Und so gut kann ich die Sprache noch nicht.

    Und das Forum hier muss ich erst mal richtig verstehen und forschen wo ich mit meinen Themen am besten aufgehoben bin.
     
  11. #10 Torsten-T25, 20.02.2019
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    282
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    Willkommen und allzeit gute Fahrt!
     
    Kim1972 gefällt das.
  12. #11 Rollakuttel, 20.02.2019
    Rollakuttel

    Rollakuttel Der sich TrAxX bestellt <3

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    5.922
    Zustimmungen:
    797
    Fahrzeug:
    T25, T27
    Hallo von einem ex E11 Fahrer. War der beste und sorgenfreieste Toyota, den ich je hatte.

    Btw... Kaum meldet sich ne Frau an, kommt ihr Hormonvögel alle aus euren Löchern gekrochen. :giggle Die letzten beiden Männer haben gerade mal zwei Antworten auf ihre Vorstellung bekommen... ?( Scheint wohl Frühling zu werden.
     
    PoorFly, matthiomas, SterniP9 und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #12 Kim1972, 20.02.2019
    Kim1972

    Kim1972 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 G6 von 1999
    :rofl

    Ich merke schon, das wird lustig hier.
     
  14. #13 Sgt.Maulwurf, 21.02.2019
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Ford Galaxy WGR Facelift, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Ich glaube das liegt eher am interessanten Hintergrund mit dem Camping und Dachzelt. Ist ja doch eher ungewöhnlich, dass man sowas mit nem Corolla macht.

    Ich bin auf die Zelte aufmerksam geworden, als ich 2016 mit dem Motorrad in Island war. Da hatte so gut wie jeder ausländische Landcruiser, Pajero oder Patrol so ein Zelt auf dem Dach.

    Auf dem RAV4 sah das anfangs recht überdimensioniert aus :]
     

    Anhänge:

    Kim1972 und SterniP9 gefällt das.
  15. #14 Kim1972, 21.02.2019
    Kim1972

    Kim1972 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 G6 von 1999
    Mit Dachzelten haben mein ehem. Partner und ich uns schon länger beschäftigt. Dass das auch auf einen Corolla passt, weiß ich seit 2016 als ich auf der Suche nach einem Dachgepäckträger für meinen war. Da hat mir einer ein Bild von seinem Corolla mit dem gleichen Dachzelttyp geschickt.

    Als ich dann vor der Entscheidung stand, wie ich zukünftig reisen möchte, war schnell klar, dass ich diese Möglichkeit nutzen möchte. Ich hab mir dann aber eins aus Carbon gekauft. Das gibt's erst seit kurzem. Es ist nur 42 kg anstatt 50 kg schwer. Somit hab ich die Dachlast inkl. Zusastützen auf dem Dachgepäckträger (zum Schutz der Zeltschale beim Ein-/aussteigen wegen der Punktbelastung) Bettzeug und Solaranlage nie überschritten. Und jetzt hab ich sogar noch 25 kg mehr Zuladung. Das entspannt doch ungemein.

    Das Reisen mit Dachzelt hat natürlich Vor- und Nachteile. Was mir immer noch schmerzlich fehlt ist ein PortaPotti. Der passte bei aller Liebe nicht mehr in den Corolla.

    Mir ist wichtig zu zeigen, das man auch mit "kleinen" Autos diese Möglichkeit des Reisens mit einem Hartschalenzelt wahrnehmen kann.
    Sicher fahren 90% mit den großen Geländewagen, die vor allem in die entlegensten Winkel der Welt vorstoßen können. Aber das ist ja auch alles eine Budget-Frage. Und es gibt mittlerweile auch den einen und anderen, die ganzjährig in Pkw mit Dachzelt leben. Für mich wäre das allerdings keine Option. Mit reicht es, diese Möglichkeit von Frühjahr bis Herbst zu nutzen. Und ansonsten gibt's noch wunderbar andere Möglichkeiten einen Urlaub zu genießen.
     
  16. #15 Sgt.Maulwurf, 21.02.2019
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Ford Galaxy WGR Facelift, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Meins wiegt ja schon leer 60kg. Wie groß ist deins?
     
  17. #16 Kim1972, 21.02.2019
    Kim1972

    Kim1972 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 G6 von 1999
    Ich hab das autohome, Columbus Carbon Fiber. 130 x 210 cm für 2 Erwachsene. Aufgestellt ist es 150 cm hoch. Ich hab extra das "Dreieck" genommen um mich in Schweden sozusagen in den Wind stellen zu können (in Schweden ist eigentlich immer Wind). Außerdem brauche ich bei Sturm oder während der Fahrt auch keine Angst haben, dass es je von alleine auf geht. Der Wind drückt es ja automatisch runter.

    Es ist das leichteste seiner Art wenn es um Hartschalenzelte geht. Mir war wichtig, dass ich mein Bettzeug mit da rein kriege und das Solar noch dazu. Anders wäre es vom Platz her im Corolla noch schwieriger geworden.

    2015 war ich zwar noch ohne Dachzelt 3 Wochen im Norden gewesen und hab da auch im Auto geschlafen. Aber zum Dachzelt hab ich mir dann noch ein SUP-Bord gekauft, was ja auch recht viel Platz weg nimmt (+ Paddel, Kajak Sitz, Schwimmweste, Wassertonne, Pumpe, etc.)

    Was hast du für eins?


    2018-08-23-18-08-55.jpg
     
  18. #17 Sgt.Maulwurf, 21.02.2019
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Ford Galaxy WGR Facelift, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Ich habe ein PrimeTech. 140x200. Bettwäsche und co. können auch während der Fahrt drin bleiben.
     
  19. #18 Kim1972, 21.02.2019
    Kim1972

    Kim1972 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 G6 von 1999
    Das ist ein großes. Sehr schön :). Meins ist zwar für zwei Leute ausgelegt - man kommt aber auch an seine "Platzgrenzen". Andererseits kann man sich gegenseitig gut wärmen :]

    Du hast wahrscheinlich 75 kg Dachlast?
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sgt.Maulwurf, 21.02.2019
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Ford Galaxy WGR Facelift, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Der Rav4 hatte 100kg. Jetzt sitzt es auf nem Ford Galaxy mit 75kg Dachlast.
    Für 2 Leute reicht es allemal. Wir sind eh nur ein 140cm Bett gewöhnt. Ich denke mal, wenn man ein größeres Bett gewöhnt ist, dann wäre es schon ne Umstellung.
     
  22. #20 Kim1972, 21.02.2019
    Kim1972

    Kim1972 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 G6 von 1999
    Der Galaxy ist an sich ja schon super geräumig :). Meine Freundin hat einen. Was die so alles da rein packt ist die wahre Wonne.

    Den Rav4 hab ich mir gerad mal angesehen. Kannte ich noch gar nicht. Der wäre auch was für den hohen Norden. Und 100 kg Dachlast - da kann man dann nen Palast von Zelt drauf packen.

    Ich hatte mir neugierigerweise mal den Suzuki jimny angesehen. Aber der hat ja so überhaupt keine zulässige Gesamtlast. Das sind ja grad mal 270 kg. Das ist nen Witz wenn man bedenkt, dass der Corolla 455 kg zusätzlich tragen darf und ich noch obendrein die untere Rücksitzbank ausgebaut habe. Und der Octavia hat sogar 570 kg Zuladung. Da mach ich mir mal so gar keine Sorgen mehr.
     
Thema:

Das Caravan-Mini-Mobil nebst Fahrerin stellt sich vor

Die Seite wird geladen...

Das Caravan-Mini-Mobil nebst Fahrerin stellt sich vor - Ähnliche Themen

  1. Tipps für Caravan Wohnwagen Anfänger

    Tipps für Caravan Wohnwagen Anfänger: Bin gerade dabei für eine frühere Freundin deren WoWa zu verkaufen und habe da ein paar Unterlagen gescannt, die sicherlich auch heute noch Gültig...
  2. Supra MK3 in mobile

    Supra MK3 in mobile: Hallo, nachdem das ja anscheinend mit einem Starlet P6 für mich nix zu werden scheint, habe ich in mobile eine Supra MK3 gefunden:...
  3. Kein Toyota-Fahrer stellt sich vor

    Kein Toyota-Fahrer stellt sich vor: Hallo Toyota-Gemeinde, ich heiße Attila, bin 42 und komme aus Bayern. Ich fahre keinen Toyota, aber ein Produkt mit Toyota-Motor. Einen Lotus...
  4. Avensis T22, Uhr stellt sich zurück und anderes

    Avensis T22, Uhr stellt sich zurück und anderes: Hallo! Ich habe vor einigen Monaten einen Avensis Bj. 2000 von unserer älteren Nachbarin abgekauft und bin seitdem Toyota Fahrer :-) Leider waren...
  5. Kyosho Mini-Z MR-03 Sports RM Toyota Sprinter Trueno AE86 32202W

    Kyosho Mini-Z MR-03 Sports RM Toyota Sprinter Trueno AE86 32202W: Hallo, ich verkaufe meinen fast neuwertigen Kyosho Mini-Z MR-03 Sports mit Toyota AE86 Karosserie vielleicht hat ja von euch einer Interesse:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden