D4D Verbrauch

Diskutiere D4D Verbrauch im Motor Forum im Bereich Technik; Mein Avensis D4D 110 PS hat, denke ich einen ziemlich hohen Verbrauch. 1. Auf der Autobahn, überall wo es geht Tempo 160 bis 180 Verbrauch etwa 8...

  1. vensik

    vensik Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mein Avensis D4D 110 PS hat, denke ich einen ziemlich hohen Verbrauch.
    1. Auf der Autobahn, überall wo es geht Tempo 160 bis 180 Verbrauch etwa 8 l. Mein alter Avensis 1,6 l 110 PS verbrauchte jedoch nur 8.5 l bei gleicher Fahrweise!
    2. In der Stadt etwa 7,5 l (gut).
    3. Ausserhalb der Stadt verbraucht der nie, die im Prospekt angegebenen 5 l, meistens 6 bis 6.5 l.

    Wenn ich die verschiedenen Foren lese kann ich einfach nicht glauben, dass die Leute einen Verbrauch um die 6 l haben.
    Mein Techniker sagte, dass eigentlich beim D4D keine bösen Probleme zu erwarten sind, die zu einem hohen Verbrauch oder Motorproblemen etc., führen.

    Der Wagen russt auch ziemlich, nach 800 km muß ich ihn waschen.

    Was sagt ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Smartie-21, 28.09.2003
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    LMM prüfen ...

    cYa
     
  4. #3 Schuttgriwler, 29.09.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.006
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Wie alt, wieviel km, wie behandelst Du den Turbo ?

    Inspektionen ??

    Fahrweise ??
     
  5. vensik

    vensik Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Der Wagen wird im Oktober 3 Jahre alt, hat 67 000km, den Turbo behandele ich Vorschriftsmässig - d.h. nach längeren Vollgaspassagen bekommt er genug Ruhezeit.

    Alle Inspektionen (planmässig) waren bislang problemlos.

    Gestern habe ich gerade eine neue Erfahrung gemacht: auf der Autobahn wenn ich beim hohen Tempo runter vom Gas gehe (z.B. Berg ab), dann bleibt der Verbrauch so hoch wie beim gedrücktem Gaspedal (laut Bordcomputer aktueller Verbrauch 8l bei 160 bleibt entweder unverändert oder fällt nur bis auf 5.4 l). Erst wenn ich den Gang rausnehme sinkt er auf 0.6 l.

    Ist sowas normal? Kann das Turbo "klemmen"?

    Fahrweise: auch bei Tempo 130 verbraucht er 6.5 bis 7 l.
     
  6. #5 Schuttgriwler, 29.09.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    9.006
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Also ich gehe mal davon aus, daß Du die Momentananzeige meinst, die sofort reagiert und nicht die Durchschnittsanzeige.

    Wenn dem so ist, würde die Schubabschaltung nicht mehr funktionieren.

    Das kann aber am besten und schnellsten in der Werkstatt mit dem "Taschencomputer" an der OBD-Steckdose geprüft werden.

    Vielleicht ist ja was im Fehlerspeicher, was aber nicht angezeigt wird.

    Es gibt kurz genannt folgende pauschal genannte Fehler, die keine Anzeige auslösen, aber gespeichert werden:

    - Störung des Ansauglufttemperaturfühlers
    - STÖRUNG DES Außentemperaturfühlers
    - Störung im Einspritzventilkorrekturwiderstand
    - Turbolader hängt (beim öffnen, er ist also zu)
    - Störung des Bremslichtschaltersignals zur ECU
    - das wars :D

    Zum Einspritzventilkorrekturwiderstand: Es gab hier mal einen Artikel zum Thema eines "lahmen" E12 D4D und der Theorie gleichmäßig schlechter Einspritzinjektoren.

    In der Tat haben die Injektoren Korrekturwiderstände drin, um Bauteilbedingte Toleranzen zu kompensieren.
     
  7. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Hallo,

    bei mir zeigt der Bordcomputer generell beim Durchschnittsverbrauch zu viel an (so 0,3-0,7L).
    Er geht bei kurzen Vollgaspassagen schneller hoch als bei kostanter Langsamfahrt runter, ist beim neuen Modell besser (genauer) gelöst. :]
    Deine Momentanverbrauchsanzeige ist in Ordnung, das macht mein Bordcomputer auch so, ist vielleicht ein bisschen ungeschickt programmiert. :rolleyes:
    Ich würde sagen das Dein Verbrauch NOCH in der Toleranz liegt. Das mit dem Ruß eher nicht.
    Das Zauberwort heiß INJEKTOR, das hören aber die Werkstätten nicht so gern...Ausbau, Austausch teuer, Erfolg ist nicht garantiert, da die "neuen" Injektoren vermessen werden müssten.
    D.h. Du müßtest vier gleiche Injektoren, welche die "richtige" Einspritzmenge pro Einspritzvorgang verteilen, erwischen. Bestehe auf "Verbrauchsselektierte"! :] Viel Glück! :D

    Gruß

    Toby
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

D4D Verbrauch

Die Seite wird geladen...

D4D Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. D4D vs. D-Cat

    D4D vs. D-Cat: Moin, Wo liegt der Unterschied der beiden Dieselmotoren D4D und DCAT ausser in der Leistung? Welcher ist zuverlässiger ? Wie steht es mit dem...
  2. Heizung wird warm kalt warm kalt ( Corolla E12 D4D )

    Heizung wird warm kalt warm kalt ( Corolla E12 D4D ): Hallo zusammen Vielleicht hat jemand eine Idee. Vorweg: Das Thermostat hab ich schon getauscht. Kühlwasserstand ist auch Ok. Und das Gestänge der...
  3. Lichtmaschine Toyota Carolla 1.4 D4D

    Lichtmaschine Toyota Carolla 1.4 D4D: Was kostet eine Neue Lichtmaschine mit Einbau ?
  4. Yaris 1.3 oder 1.4 D4D

    Yaris 1.3 oder 1.4 D4D: Hallo Leute, habe etwas Kohle zusammengespart und plane mir etwas jüngeres zu holen. Optisch spricht mich der Yaris XP9 an und der wäre auch im...