D4D 2.0 - Ladedruck schwankt

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von MadBlue, 11.04.2012.

  1. #1 MadBlue, 11.04.2012
    MadBlue

    MadBlue Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla 3Tr - 2.0 D4D - E12 FL
    Hallo zusammen,

    ich hab einen Corolla E12 EZ05 mit dem 116PS D4D Motor...

    Und genau der macht mir seit dem ich den Wagen habe Bauchweh.
    zum einem bläst er ein wenig Öl über die Ventildeckelentlüftung raus. (http://board.toyota-forum.de/showthread.php?t=149266)

    Zum anderen habe ich Probleme mit dem Ladedruck... und zwar schwankt dieser unter Vollast zwischen 1.1 und 0.9 Bar... das merkt man auch beim Beschleunigen. Am schlimmsten ist es zwischen 1800 und ~2700RPM... je höher die Drehzahl desto geringer die "Wellen"...

    Ich habe schon entlos viel gegoogelt und es ist oft vom sogenannten surging die Rede... aber wirkliche Ursachen dafür beim D4D konnte ich nicht finden.

    Den gesammten Druckbereich hatte ich schon auseinander und die ganzen Verbindungen scheinen dicht zu sein. Auch der Turbo scheint ok zu sein.

    Weiß hier jemand Rath?
    Evntl. hat ja jemand ein Diagramm mit den ganzen Unterdruckschläuchen für mich das ich da mal kontrollieren kann ob alles mit rechten Dingen zu geht...

    Sören
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mazek, 11.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2012
    mazek

    mazek Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris TS
    Solange du nichts modifiziert hast, gibt es keinen Grund wieso der Verdichter ins "pumpen" (surging) kommen sollte.
    Da es sich um einen VTG-Lader handelt, würde ich eher darauf tippen.
    D.h. ich würde die Fehlerquellen

    -Turbinenverstellung mal abklappern, sowie das
    -ByPass-Ventil.
     
  4. #3 MadBlue, 11.04.2012
    MadBlue

    MadBlue Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla 3Tr - 2.0 D4D - E12 FL
    Besten Dank für die Antwort!

    An das VTG System hab ich auch schon gedacht.
    Aber ich kenn mich im Motorraum vom D4D absolut nicht aus... Sitzt das Bypassventiel direkt am Turbo?

    Sören
     
  5. #4 jura1985, 12.04.2012
    jura1985

    jura1985 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Hi, habe vorhin den Ladedruck ausgelesen.....also er steigt bei mir unter Vollast auf fast 184kpa hoch. Wenn du so einen niedrigen ladedruck hast dan stimmt da was wirklich nicht.
     
  6. #5 MadBlue, 12.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2012
    MadBlue

    MadBlue Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla 3Tr - 2.0 D4D - E12 FL
    *Grübel* also doch irgendwo was undicht?

    Wobei 1,8 Bar auch schon ordentlich viel sind!!!

    Sören

    EDIT:

    Weiß jemand ne gescheite Methode das Drucksystem auf Dichtigkeit zu Prüfen?

    EDIT2:

    bin dem VTG gerade mal zu Leibe gerückt. Die Druckdose btw. das Gestänge ist gängig... bei Last verstellt sich das auch schön brav... daran scheints schonmal nicht zu liegen...
     
  7. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hat der Motor ne AGR also Abgasrückführung ?
     
  8. #7 MadBlue, 12.04.2012
    MadBlue

    MadBlue Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla 3Tr - 2.0 D4D - E12 FL
    jo hatter...
    da wo die Abgase in die Ansaugbrücke geleitet werden (also an der Drosselklappe) hatte ich das auch schonmal alles auseinander und gereinigt... das AGR selber sitzt aber wohl auf der Gegenseite des Motors... da war ich noch nicht dran weils da echt eng zu geht...

    Sören
     
  9. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    und wenn dieses Ventil net richtig das macht was es soll geht der Druck flöten.
     
  10. #9 MadBlue, 12.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2012
    MadBlue

    MadBlue Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla 3Tr - 2.0 D4D - E12 FL
    Darüber hab ich auch schon nachgedacht... aber müsste ich dann nicht Mäusekino bekommen im Display? Immerhin ist damit der Restsauersoffgehalt astronomisch hoch usw. ...

    Kann man das irgendwie gescheit Prüfen? Wie gesagt ich wüsste nicht wie ich die Geschichte da hinten gescheit ab bekommen sollte...

    (das AGR sitzt doch da hinten direkt am Turbo dran oder? Das Ding was aussieht wien 25er Schalldämpfer...?)

    Sören

    EDIT:

    hab eben nochmal zum AGR Ventiel gegoogelt... also das AGR welches an der Drosselklappe sitzt ist okay... das hatte ich auseinander, das war nur am ausgang etwas verrußt und es schien alles gängig zu sein... kann man das irgendwie zuverlässiger PRüfen?
     
  11. #10 jura1985, 12.04.2012
    jura1985

    jura1985 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Würde es beim Druckaufbau nicht irgendwo pfeifen wenn es den undicht wäre?
     
  12. #11 jura1985, 12.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2012
    jura1985

    jura1985 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Zum schwanken des Luftdrucks: Wie hast du getestet? im Leerlauf? Oder tatsächlich unter last. Wenn du den Motor im Leerlauf hochdrehst....so bis 2000 rpm.....dan fällt der druck minimal ab...auf etwa 93kpa....im Leerlauf dan ist er etwa konstant bei ca. 100 - 96kpa. Unter Last steigt der Druck dan....vor allem bei der Vollbeschleunigung über 2000rpm....wie gesagt war mein peak bei knapp 184kpa. Dieser Druck läßt sich auch problemlos halten wenn man weiterhin beschleunigt. Aber mal vom Verbrennungstechnischen Aspekt betrachtet: Ein Turbodiesel läuft ja immer mit Luftüberschuss....vielleicht reichen dem Motor ja die ca. 100kpa....und meiner dreht aus irgendwelchen Gründen zu hoch....
     
  13. #12 Nic Sudden, 12.04.2012
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Diese Druck Angabe in kpa bezieht sich auf den Absoluten Druck der im "Ansaug"krümmer herrscht.

    Im Leerlauf hat man dann so ungefähr Umgebungsdruck (wie auf einem Barometer) anliegen.
     
  14. #13 jura1985, 12.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2012
    jura1985

    jura1985 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ob 184kpa oder 1,84bar sei mal hingestellt....willst du damit sagen das der sensor den umgebungsdruck von ca. 1bar mit einbezieht und der Ladedruck deshalb auf ca. 0,8 bar ( relativer druck) unter Vollast steigt? im Klartext:
    1 bar umgebungsdruck.
    0,8 bar ladedruck ( relativ )
    1,8 bar in der ansaugbrücke ( absolut )
    ???

    macht aber auch mehr sinn
     
  15. #14 MadBlue, 12.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2012
    MadBlue

    MadBlue Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla 3Tr - 2.0 D4D - E12 FL
    sooo...

    also wegen des Pfeiffens... wenn der Druck nach außen dringt müsste man es eigentlich hören und in meinem Fall wäre es an der Stelle auch sicher Ölig da der Ansaugtrakt ja durch die Entlüftung eh so siffig ist... wenn der Druck irgendwo ins System entweicht hört und sieht man davon wohl nix...

    Die Druckangaben sind bei vollast im Fahrtbetrieb (3. und 4. Gang bei 2000-3000 RPM) - druck geht hoc bis 1.1-1.2 Bar und stankt dann rund um ca. 1 Bar... also zwischen 0,9 und 1,1... dabei werden die wellen mit steigender Drehzahl kleiner...

    Leider kann ich davon keine Screenies machen... die PC Software ist viel zu grob aufgelöst und die Handy-Software loggt nicht mit -.-

    (Hier vielleicht noch jemand nen Tipp für ne gescheite OBD Software?)

    Sören

    EDIT:

    Im Leerlauf hab ich btw. nen Druck von ca. 0... im schubbetrieb bei wenig Drehzahl sogar ab und zu mal kleine -Werte..
     
  16. #15 jura1985, 12.04.2012
    jura1985

    jura1985 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    wo hast du das gelesen? Könte ich den Link haben...interessiert mich jetzt auch ^^
     
  17. #16 MadBlue, 12.04.2012
    MadBlue

    MadBlue Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla 3Tr - 2.0 D4D - E12 FL
    neeeeee... hab ich schon wieder raus genommen... hab nicht genau genug gelesen...

    die Rede war da vom Einspritzdruck... der beträgt nun 1600 Bar... (1.600 Bar) statt vormals 1350... Asche auf mein Haupt!!!

    Ein paar Referenzwerte wären natürlich trozdem klasse!

    Sören
     
  18. nes3Ah

    nes3Ah Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12T D4D 2.0 116PS
    Bist Du zu einem Ergebnis gekommen? Ich habe das gleiche Problem.
    Bei mir ist es extrem Wetterabhängig. Am stabilsten bleibt der Ladedruck bei 15 Grad Außentemperatur, ab 25 Grad ist es katastrophal. LMM schon gereinigt, AGR habe ich ebenfalls gereinigt, alle Stecker und Kabel der Sensoren überprüft... Keine Fehlermeldungen bzw keine MKL an.

    Wenn er mal richtig gut zieht, geht der Ladedruck auf ca. 1.5 Bar hoch (mein OBDII Adapter aktualisiert leider ziemlich langsam), ansonsten steigt er kurz auf 1.1 / 1.3 und fällt ab auf 0.6 - 0.8 Bar. Manchmal habe ich mehr Zug, wenn ich weniger Gas gebe. Es ist immer ein kurzer Ruck ab 2000 U/min, dann fühlt es sich an, als würde etwas das Fahrzeug festhalten.

    Wie kann ich die VTG überprüfen, muss ich da den Turbo ausbauen oder kommt man an das Gestänge außen so dran?

    Danke & Gruß,
    Marc
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 INTERCEPTOR, 15.10.2015
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Wenn er wirklich 1,5bar Ladedruck hat... (überdruck) dann ist dass auch das Problem. Denn 212-216kpa Druck ist normal. Geht er auf 250kpa, geht er in den Notlauf und begrenzt die KRaftstoffmenge. Turboboost Pressure Valve prüfen, auf Chiptuning kopntrollieren und dann den Turbo ersetzen. Wenn du Spaß am basteln hast vielleicht zuerst die VTG Verstellung mit FS Turbo Clean reinigen...bevor du ihn komplett ersetzt. Wie gesagt... gilt nur wenn die 1,5bar stimmen.
     
  21. nes3Ah

    nes3Ah Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12T D4D 2.0 116PS
    Hallo Interceptor,

    danke für deine Antwort.

    Weshalb sind 1,5 Bar Überdruck? Das entspricht doch nur 150kpA, daher zu wenig?
    Ich habe fast den Eindruck, dass das Steuergerät manipuliert wurde, da die MKL nicht mal anging, als das AGR festhing und nur noch Qualm ohne jegliche Leistung kam. Bevor man den Motort startet, leuchtet die MKL allerdings, demnach kann sie nicht kaputt sein...
     
Thema: D4D 2.0 - Ladedruck schwankt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ladedruck kontrollieren d4d

    ,
  2. ladedruck toyota 2.0d4d

    ,
  3. boost valve ladedruck toyota

    ,
  4. toyota corolla e12 d4d ladedruck erhöhen,
  5. ladedruck toyota 2.0 d4d,
  6. Ladedruck durch zu wenig Öl?
Die Seite wird geladen...

D4D 2.0 - Ladedruck schwankt - Ähnliche Themen

  1. Leerlauf schwankt nach Kurvenfahrt

    Leerlauf schwankt nach Kurvenfahrt: Servus, Habe hin und wieder die Erscheinung das wenn ich z.B. auf einen Parkplatz fahre und dabei kurz hintereinander schnell von einer rechts in...
  2. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  3. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...
  4. Kauf eines RAV 4 2.0 4x2

    Kauf eines RAV 4 2.0 4x2: Hallo Gemeinde, mein Name ist Heiko, ich wohne in Leipzig und bin noch keine 50 Jahre alt ;-)... Ich habe mich gerade in diesem Forum angemeldet,...
  5. Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003

    Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003: Moin aus Reinbek, ich habe mich gestern hier angemeldet da ich ein Problem mit meinem Wagen habe. Folgendes Auto wird normal warm und heizt...