Creative / Logitech Sub im Auto?

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von -GD-, 30.04.2007.

  1. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem dem ich hier --->Link<--- gelesen habe, dass einige einen Creative Sub von so nem kleinen Aktiv-System für den PC im Auto haben, wollte ich mal fragen, welche sich da eignen und wie die verkabelt werden.

    Wird der Verstärker des Subs gleich mitgenutzt oder kommt ein eigener Verstärker dran?

    aktuell habe ich ein Pioner-Radio bei dem sich die beiden hinteren Kanäle "brücken" lassen (Direct Sub Drive --->Link<---).

    Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen?!

    Und wie ist im Vergleich zu sowas ein Pioneer TS-WX22A (ca. 120 Euro)???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BRO

    BRO Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    6.957
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 DOPE Edition Im Familienbesitz: AYGO; BMW 320D
    die endstufe die eingebaut ist läuft ja nur auf 12 volt, wie die autobatt, aber du musst erst die die 12 autobatterie-volt auf 230 volt bringen damit das netzteil des subs dann darn angeschlossen werden kann.

    anders gehts natürlich mit dem direct sub drive. die serien endstufe abzwackn und dann den sub direct zum radio auf die zwei kanäle. die leistung ist allemal mehr als ausreichend :]
    wenn das radio direct sub drive hat, dann muss es ja eig auch ne eingebaute frequenzweiche haben, die brauchst du ja schließlich um nicht das volle frequenzspektrum auf den sub zu knalln ;)

    greetz
     
  4. #3 Strikecom, 01.05.2007
    Strikecom

    Strikecom Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Als Themenstarter des o.g. Threads kann ich es mittlerweile doch nicht mehr empfehlen. Hat einfach mit der Impendanz zu tun. Ich hatte meinen kleinen PC-Sub auch direkt an der Endstufe (fein säuberlich aufgeschraubt, umgelötet usw.) aber die hat einfach viel zu früh wegen Überlastung ausgeschaltet (hab auch nur 200 Watt RMS für den Sub). Naja auf jeden Fall hab ich jetzt einen 30 cm Sub in der Reserveradmulde, der viel besser "bummst" und bei dem die Endstufe noch nie ausgeschaltet hat.

    Gruß

    Robin
     
  5. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Die reserveradmudle ist anderweilig verplant (Ersatzrad, Werkzeug, Grill und Grillbesteck). Es muss halt ein sehr kompakter sub sein, der sich bei Bedarf auch schnell ausbauen lässt. Die PC-Subs sind da einfach genail von der größe her...

    @bro: kann man das netzteil des subs nicht einfach umgehen?! Also 12 V an den Sub?!

    Und wie ist das nun mit der Impendanz? Ich kann mich da ganz dunkel an eine Elektrotechnik-Vorlesung zum Thema MOSFET-Verstärker erinnern, aber ich war dort geistig eher abwesend. Ich kann mich nur noch so weit daran erinnern, dass da Ausgangsimpendanz und Eingangsimpendanz zusammenpassen müssen...

    Welche subs sind dafür zu empfehlen und von welchen eher Finger weg (klanglich und technisch gesehen)?
     
  6. #5 der.eine, 01.05.2007
    der.eine

    der.eine Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    lass das thema mit dem pc sub sein, es gibt genug kleine aktive subs die speziell fürs auto da sind
    da hast du einen stecken an den alles rangeht, strom und chinch, den haste schnell getrennt wenn du mal was in den kofferraum laden willst
    wenn du das teil nich in die ersatzradmulde bauen willst, bau dir nen passiven sub in eine der 2 ecken vom kofferraum ala bo-case, und in die andre nen passenden amp dazu, dann kannst du auch weiterhin den kofferraum für was auch immer nutzen
     
  7. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Im Auto hast du keine 12V, sondern irgentwas zwischen 12V und 14V mit viel Dreck drauf (LiMa-Pfeifen).

    Berifft den Fall Verstärker und Lautsprecher nicht. Leistungsanpassung wird bei HF eingesetzt, da müssen Eingangs-, Wellenwiderstand und Ausgangswiderstand passen, sonst gibt es Reflexionen auf der Leitung. Lautsprecher werden mit Spannungsanpassung betrieben. Der ideale Audio-Verstärker hat eine Ausgangsimpedanz von 0Ohm. Praktisch sind es ein paar Milliohm. Das Limit der anschließbaren Impedanz nach unten setzen die Verstärkerdaten. Je geringer die Impedanz der Last, desto höher ist natürlich auch der Strom. Die Ausgangstransitoren der Endstufe vertragen aber nur einen bestimmten Strom, sonst raucht's. Die extrem niedrigen Impedanze im Car-HiFi Bereich sind Auswüchse, die auf die begrenzte Bordspannung im KFZ zurückzuführen sind. Man spart sich dadurch den Aufwand, die Spannung noch weiter zu erhöhen, um entsprechende Leistungen zu erziehlen. Im Heimbereich gibt es das Problem nicht, da läuft es ja umgekehr, da muß die Spannung sowieso heruntertransformiert, gleichgerichtet, gesiebt und stabilisiert werden.

    bye, ylf
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Danny

    Danny Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hatte anfangs auch einen Creative drinen hab einfach nen Zigistecker gebastelt weil der Creative mit 12V lief. Das pfeifen hört man und zwar sehr gut abhilfe schaft da ein Entstörfilter einfach zwischen den Chinch Kabeln hängen Fertig dann pfeifts icht mehr. Der Rums war schon geil aber im vergleich zu der anlage die jetz drin ist ist das nen scheiss dagegen. Aber Es war ja ne notlösung weil ich ja sowies die originalen Lautsprecher drin gehabt habe und die konnte man ja nicht sehr hoch schrauben ohne das es verzert klang.
     
  10. #8 Strikecom, 01.05.2007
    Strikecom

    Strikecom Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte bei mir den Lautsprecher direkt mit der Endstufe verbunden. Dann muss man den Bass nicht auch noch mit Strom versorgen...
     
Thema:

Creative / Logitech Sub im Auto?

Die Seite wird geladen...

Creative / Logitech Sub im Auto? - Ähnliche Themen

  1. Endstufe und Sub. an B9002 ?

    Endstufe und Sub. an B9002 ?: Mahlzeit zusammen, nach langen suchen im Internet nach einer Lösung für mein Problem, habe ich mir hier angemeldet und hoffe das mir jemand...
  2. Neues Auto, aber welcher Motor?

    Neues Auto, aber welcher Motor?: Moin, ich will mir demnächst ein neues Alltagsauto zulegen. Die Celica macht zwar Spaß, aber im Alltag ist sie doch zu unpraktisch. Allerdings...
  3. Meeting für die Oldtimer (nicht Auto) am 23.07.

    Meeting für die Oldtimer (nicht Auto) am 23.07.: Seit einige Zeit ist die alte Truppe aus dem Forum dran, um mal wieder ein Treffen zu machen, wie es früher war. Da Celinator am 23.07. am Ring...
  4. Neues auto!! Corolla weg...YARIS Willkommen ;-)

    Neues auto!! Corolla weg...YARIS Willkommen ;-): :DJippi am kommenden Donnerstag ist es so weit der Corolla muss leider gehen...der Aygo bleibt und der neue Yaris kommt :hurra Hat da jemand...
  5. Welche Nummer auf der Antriebswelle besagt in welches Auto diese passt?

    Welche Nummer auf der Antriebswelle besagt in welches Auto diese passt?: Hallo Leute, habe das Problem das ich leider die falschen Antriebswellen für meinen Toyota Corolla e12 (2.0 D4D - 116 PS) gekauft habe. Der...