Corolla Verso AUR10 Diesel Batterie Kontrollleuchte Warnleuchte Problem

Diskutiere Corolla Verso AUR10 Diesel Batterie Kontrollleuchte Warnleuchte Problem im Elektrik Forum im Bereich Technik; Hallo Leute, ersteinmal möchte ich mich für die vielen Informationen hier im Forum bei allen fleißigen Mitgliedern bedanken. Für Leute die ein...

  1. #1 CVdriver7, 05.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2019
    CVdriver7

    CVdriver7 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso 2.2 D4D
    Hallo Leute,

    ersteinmal möchte ich mich für die vielen Informationen hier im Forum bei allen fleißigen Mitgliedern bedanken.
    Für Leute die ein ähnliches Problem haben knüpfe ich folgende zwei Forumbeiträge hinzu.

    https://www.toyota-forum.de/threads/avensis-batterie-warnleuchte-leuchtet-dauernd.165243/

    https://www.toyota-forum.de/threads/ladekontrolle-dieselfilter-warnleuchte-lichtmaschine.172353/

    Fehler: Batterie Ladekontrollleuchte brennt. Akku-Spannung im Leerlauf 13,8V.

    Verwendeter Messgerät: Benning Multimeter.

    Fahrzeug: Corolla Verso, EZ 08/2007, Karosse: AUR10, Motor: 2ADFHV, Hub: 2200cc, DCRL

    Vorgeschichte zusammengefasst:

    Batterieleuchte bleibt nach Autostart an. Fahrt ca. 70km. Auto springt nicht mehr an. Akku entladen. Akku wird extern aufgeladen. Motor an, Spannung an Akku Klemmen 11-12V, LiMA liefert keine Leistung. LiMa wird abgebaut.
    Fehler am GR festgestellt, eine Leistungsdiode defekt.
    Neue Lichtmaschine (Teilenr. 27060-0G011) 100A wird eingebaut. Warnleuchte bleibt an.
    Spannung an Akku-Klemmen 13,8V. Es wird erstmal über´s Winter so weitergefahren.
    Akku wird erneuert.
    Folgende Messungen wurden durchgeführt:
    1) Generator Gehäuse gegen Minusklemme (Motor AN) Spannungabfall weniger 0,2V.
    2) Generator B-Klemme (das dicke Kabel) gegen Pluspol der Batterie (Motor AN) weniger 0,2V.
    3) Durchgang der Minusklemme zur Karosse und Motor. Masse-Kontaktpunkte gereinigt.
    4) Blocksicherung ALT 140A hat Durchgang. Es liegt an beiden Seiten der Sicherung 12V an.
    5) Sicherungen im Motorraum i.O.
    6) Stecker am Generator (4.Polig: sw/vio, sw, gr, vio) abgeklemmt und Stecker am Motorsteuergerät abgeklemmt. Drei der o.g Kabel haben Durchgang. Der vierte Kabel, ich glaube violett, geht nicht ins Motorsteuergerät, ich konnte diesen nicht prüfen.
    7) Messung am Ladereglerstecker (innen weiß, Stecker ab, Massepunkt ist Bremsscheibe) mit Zündung AN
    sw/vio = 10,2V
    sw = 10,2V
    gr = 0V
    vio = 10,5V
    8 ) Messung am Ladereglerstecker mit Zündung AUS
    An allen Pins liegen 0V an.

    Fazit: Das "dicke" Kabel zur Batterieklemme scheint in Ordnung zu sein, sowie die Masseverbindung.
    Die Spannungen am Ladereglerstecker bei Zündung AN scheinen zu niedrig zu sein, aber wahrscheinlich ist der Mess-Bezugspunkt Bremsscheibe ungünstig gewählt.

    Wie könnte ich nun die Verbindung zur Kontrolleuchte selbst überprüfen? Vielleicht gibt es da ein Relais oder Sicherung dazwischen?
    Ich vermute, dass die Rückkopplung zur Leuchte nicht i.O ist, dadurch wird die Lampe durch eine Gegenspannung vom Generator nicht deaktiviert.
    Ich habe vor, den Strom/Temperatursensor an Akkuklemmen mal durchzumessen, vielleicht liegt da der Fehler?

    Hat jemand vielleicht eine Idee?

    Grüße
     
  2. Anzeige

  3. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    775
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Den Schaltplänen nach sind Steckerbelegung und Leitungsfarben am Generator so:
    Pin 1: grau 'RLO'
    Pin 2: grün 'IG'
    Pin 3: schwarz-blau 'M'
    Pin 4: schwarz 'L'
    90980-11964.png
    RLO, M und L gehen zum Motorsteuergerät.
    Die grüne Leitung 'IG' muss 12V haben - sie liefert den Erregerstrom und kommt von der Sicherung ECU-IG (7,5A) über das Relais IG1. Überprüfe also mal diese Sicherung und das Relais.
     
  4. #3 CVdriver7, 07.09.2019
    CVdriver7

    CVdriver7 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso 2.2 D4D
    Vielen Dank eNDi schon mal für die Info.
    Ich werde die Tage der Sache nachgehen. Das Relais IG1 sollte hinter dem Klimabedienung sein, oder?

    Das Auslesen der möglichen Fehler hat schon mal nichts gebracht, keine abgelegter Fehler im Speicher.
     
  5. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    775
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Das IG1-Relais sitzt im Sicherungskasten beim Lenkrad, wo auch die Sicherung ECU-IG ist. Es ist das rechte (graue?) der zwei größeren, würfelförmigen Relais, gleich links von der Sicherung CIG.
    Aber ich denke es wird nicht am IG1-Relais liegen, weil das u.a. auch für die Motorsteuerung da ist, und die tut ja.
     
  6. #5 CVdriver7, 10.09.2019
    CVdriver7

    CVdriver7 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso 2.2 D4D
    Genauso ist es wie du geschrieben hast eNDi.


    Die ECU-IG Sicherung ist in Ordnung. Widerstand <1 Ohm. Ich habe die Sicherung abgenommen und die Kontakte geprüft.
    Der untere Kontakt der Sicherung hat bei Zündung AN 12,5V. Sonst 0V
    Der obere Kontakt der ECU-IG Sicherung geht zur Lichtmaschine. Ich habe die Grüne Leitung am Kabelbund oben am Motorblock punktiert (dünne Nadel durch die Isolierung) und gemessen. Durchgang ist vorhanden. Widerstand ca. 2 Ohm.
    Sicherung wieder rein. Zündung AN. Es liegt die Batteriespannung (12,5V) an der "Punktierten" Stelle gegen Minusklemme. Motor AN. Es liegen 13,85V an der selben Stelle.
    Entfernung zum Ladekontrollstecker an der LiMa circa 40cm.
    Ich denke es liegt ein Problem am Ladekontrollstecker selbst. Werde Morgen am Stecker nochmal messen und die grüne Leitung ein paar Zentimeter vom Stecker entfernt ebenfalls durchstechen und messen.

    Fortsetzung folgt... :)

    P.S. Übrigens das IG1 Relais ist auch in Ordnung. Geht ganz schwer ab, da viele Kabel davor und extrem wenig Platz.
    Lässt sich durch Anschließen von 12V an Pins 2-4, dann Öffnet (gut hörbar) der Kontakt zwischen 1-3, prüfen. Die Pins 1-3 haben unter Spannung Durchgang, sonst nicht. Widerstand Pin 2-4 = 164 Ohm.
     
  7. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    775
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. CVdriver7

    CVdriver7 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso 2.2 D4D
    Das Problem ist zum Teil gelöst. Die grüne Leitung (Pin 2) im Stecker liefert 12,2V bei Zündung AN. Habe eine 5W Lampe zwischen Pin 2 und Masse angeschlossen, diese leuchtet bei Zündung AN, Spannungsabfall an der Lampe 12V. Mit dem Kabel scheint also alles in Ordnung zu sein. Nachdem ich mehrere Messungen auch an anderen Pins im Stecker gemacht habe, baute ich alles wieder zurück. Motor AN und siehe da die Batteriekontrollleuchte erlischte. Konnte mich aber nur kurz freuen, da mir direkt aufgefallen war, dass die Kontrolleuchte nun auch bei Zündung AN nicht leuchtet.
    Aktueller Stand also, Kontrollleuchte ist immer aus. Sicherung ECU-IG 7,5A ist in Ordnung.

    Kann sein dass das Kombiinstrument nicht i.O ist oder das Steuergerät ?
     
  10. CVdriver7

    CVdriver7 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla Verso 2.2 D4D
    Nachtrag..
    .. der Ladereglerstecker war ab. Hab ihn wahrscheinlich nicht richtig eingesteckt. Deshalb war die Leuchte dauerhaft aus.
    Aktueller Stand: Kontrollleuchte leuchtet bei Zündung AN und auch bei Motor AN.
    Spannung am Pin 2 (grüne Leitung) im Stecker 12,2V bei Zündung AN.
    Schwarz 11,8V
    Schwarz/Blau 11,8V
    Grau 0V

    Bin weiterhin beim Problem. Leider nicht viel weitergekommen.
     
Thema:

Corolla Verso AUR10 Diesel Batterie Kontrollleuchte Warnleuchte Problem

Die Seite wird geladen...

Corolla Verso AUR10 Diesel Batterie Kontrollleuchte Warnleuchte Problem - Ähnliche Themen

  1. Knackendes Geräusch unter Handschuhfach - Corolla Verso 2004

    Knackendes Geräusch unter Handschuhfach - Corolla Verso 2004: Beim Einschalten der Zündung entsteht ein schabendes, knackendes Geräusch auf der Beifahrerseite unterhalb des Handschuhfachs. Habe alle möglichen...
  2. Vergaser corolla E9 ,75Ps 1988

    Vergaser corolla E9 ,75Ps 1988: Wanderer Tel 09666-30 59 879
  3. Suche Vergaser Corolla E9 75 PS Bj. 1988

    Suche Vergaser Corolla E9 75 PS Bj. 1988: Hallo, Ich suche diesen Vergaser mit dem liegenden Kolben und den etwa 150 regelschläuchen drum herum. Coro Gruß Wanderer
  4. Fulda Winterreifen 205/60/16 auf Stahlfelge inkl. RKDS Toyota Verso

    Fulda Winterreifen 205/60/16 auf Stahlfelge inkl. RKDS Toyota Verso: Die Reifen wurden nur eine Saison gefahren. Wir sind jetzt allerdings auf Ganzjahresreifen umgestiegen und brauchen sie nicht mehr. Es sind Fulda...
  5. Toyota Corolla - Audio System W58814 defekt

    Toyota Corolla - Audio System W58814 defekt: Hallo Zusammen, Bei unserem Toyota Corolla (BJ 08.2007, 81 kW/110 PS) ist ohne erkennbaren Grund das Audiosystem W58814 defekt. Es schaltet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden