Corolla Verso 1,8l 1zzfe blauer Qualm

Diskutiere Corolla Verso 1,8l 1zzfe blauer Qualm im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo toyota Gemeinde, in meinem Familienkreis gibt es einen Corolla Verso Benziner 1,8l Bj. 2005. Der müsste den 1ZZ-FE Motor drin haben....

  1. #1 MiniBert, 14.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2017
    MiniBert

    MiniBert Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22 2,0l (3S-FE) 285 000 km
    Hallo toyota Gemeinde,

    in meinem Familienkreis gibt es einen Corolla Verso Benziner 1,8l Bj. 2005. Der müsste den 1ZZ-FE Motor drin haben.
    Mitlerweile hat das Auto ca. 230 000km gelaufen. Beim letzten Öl-Wechsel ist 5-W30 reingekommen.

    Das Auto stand die vergangen drei Wochen ohne bewegt zu werden im freien, war die letzten Tage mit Schnee bedeckt. der mit der Zeit abgetaut ist. Heute sind wir dann losgefahren und sind ca. 2 km ohne Probleme gefahren. Dann hat der Verso beim Gas geben nur noch geruckelt und schlecht Gas angenommen. Wir sind dann erstmal weitergefahren, weil wir sowas schon in der Vergangenheit hatten (weiteres siehe unten). Doch dann ging die Motorkontrolleuchte an. Wir haben nach hinten geguckt und der Verso hat ein schöne große weit verbreitet blaue Qualmwolken hinterlassen. Gasgeben ging fast gar nicht mehr.
    Komischerweise hat er sich dann mit der Zeit wieder gefangen. Motorkontrollleuchte ging aus und wir sind nur noch schnell nachhause ohne irgendwelche Probleme und ohne sichtbarem blauem Qualm im Rückspiegel, haben das Auto abgestellt und sind mit einem anderen Auto weiter gefahren.
    Jetzt habe ich schon in der Suche gefunden, dass es evtl. an den Kolbenringe liegen könnte.

    Gibt es evtl. noch andere Ursachen?

    Ich werde morgen mal den Ölstand prüfen und evtl. nochmal eine kleine Probefahrt machen. Tritt das nochmal auf, werde ich glaube nur noch so einen Kärtchenhändler anrufen und dann kommt der ehemals treue Begleiter eben weg. :-(

    Im September 2016 ist der Corolla schonmal mit sporadischen Motoraussetzern auffällig geworden, weswegen ich die Zündkerzen gewechselt habe. Ich habe NGK Kerzen genommen, weil die vorher drin waren und der Wagen damit ja lange ohne Probleme gelaufen ist. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei einer Zündspuhle ein Stück abgebrochen ist, was den Dichtgummi auf den Ventildeckel drückt. Die Zündkerze Stand ordentlich unter Wasser und ein wenig Gammel hat sich auch schon gebildet. Ich hab günstig eine neue NGK Zündspuhle bekommen, diese eingebaut, samt neue Zündkerzen. Vor dem Ausbau der Zündkerzen habe ich natürlich alles ausgepustet. Bei der Zündkerze wo das Wasser drinstand, saß der Gammel aber so fest, dass nach dem rausdrehen der Zündkerze immernoch Dreck drin war. Ich hab nochmals alles ausgepustet und versucht mit einem Staubsauger Dreck abzusaugen, der evtl. in den Zylinder gefallen ist.
    Dann hab ich noch den Gießkannentest gememacht und habe dabei festgestellt, dass das Wasser von der Windschutzscheibe über Umwege direkt auf die eine Zündspuhle tropft, die defekt war und wo auch vorher das Wasser reingelaufen ist. Also alles abgedichtet und seit dem war eigentlich Ruhe. Immer wenn es mal länger geregnet hat, habe ich nachgeguckt, wie es mit Feuchtigkeit auf den Zündspuhlen aussieht. Dabei konnte ich immer nur eine geringe Feuchtigkeit feststellen. Aber Feuchtigkeit in den Kontakten der Zündspuhle sorgt ja nicht für blauen Qualm.

    Ich bin Gespannt auf eure Antworten.

    Gruß
    MiniBert
     
  2. Anzeige

  3. #2 carina e 2.0, 14.01.2017
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.236
    Zustimmungen:
    112
    Luftmassenmesser (LMM) ist sauber?
     
  4. UweK

    UweK Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22 1.8vvti
    Wenn er 3Wochen im freien stand würde ich erst mal schauen ob nicht der Marder drin war.Bei unserem hatte er mal das Kabel von der Lambdasonde angekaut.Hatte dann ähnliche Symptome.
     
  5. #4 MiniBert, 14.01.2017
    MiniBert

    MiniBert Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22 2,0l (3S-FE) 285 000 km
    Hallo zusammen,

    Danke für eure Antworten.

    Marder würde ich fast ausschließen. Überall wo ein Mader in den Motorraum rein kann bekommt er einen kleinen Stromschlag. :-) Haben wir nach 2 Maderschäden einbauen lassen und seit dem ist Ruhe gewesen. Werde aber trotzdem einmal alle Kabel und Leitung im Motorraum prüfen, die ich so von oben sehen kann.

    LMM werde ich mir morgen angucken. Leider werde ich erst anfang Februar dazukommen, mir das alles mal auf einer Hebebühne anzuschauen.

    Gruß
    MiniBert
     
  6. #5 MiniBert, 15.01.2017
    MiniBert

    MiniBert Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22 2,0l (3S-FE) 285 000 km
    Hab heute den Ölstand kontrolliert. Der war noch weit über der Mitte des Messbereichs des Peilstabs.
    Irgendwelche angebissenen bzw. beschädigte Kabel/Leitungen konnte ich von oben nicht feststellen.

    An den LMM wäre ich heute ohne weiteres nicht rangekommen. Aufgrund meiner Arbeit werde ich das erst anfang Febraur in Angriff nehmen können. Dann kann ich mir auch mal die Drosseklappe anschauen.

    Sobald ich das getan habe, gebe ich hier nochmal Bescheid.

    Gruß
    MiniBert
     
  7. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    787
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Das bei den ZZ-Motoren bekannte Shortblock-Problem mit den Kolbenringen äußert sich vor allem am spürbar hohen Ölverbrauch. Z.B. 2 Liter auf 1.000km - das hättest du wohl schon bemerkt. Das Öl wird dabei kontinuierlich und nicht schubweise verbrannt. sodass keine sichtbaren Qualmwolken entstehen.
    Öl kann auch durch die Ventilschaftdichtungen reinkommen und qualmen, insbesondere wenn der Motor im Schubbetrieb ist (Motorbremse) oder wenn der Motor in kurzen Stößen hochgedreht wird, sodass der hohe Unterdruck im Ansaugbereich das Öl reinzieht.

    Auch wenn die MKL nicht mehr leuchtet, ist der Fehler noch gespeichert (wenn die Batterie nicht zwischenzeitlich mal ab war). Den könnte man mal auslesen, vielleicht hilft das weiter.

    Eigentlich sollte Tropfwasser durch die große Kunststoffabdeckung über dem Motor von den Zündspulen abgehalten werden - oder fehlt die?
     
  8. #7 MiniBert, 16.01.2017
    MiniBert

    MiniBert Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22 2,0l (3S-FE) 285 000 km
    Hallo eNDi,

    also der Motor hat sich bis zu den 230 000 km nicht einen Tropfen Öl gegönnt, wenn dann nicht merklich. Die letzten beiden Ölwechsel habe ich selbst durchgeführt und ich hab vorm ablassen immer nachgeguckt, wieviel noch drin war und es war immer in der nähe vom Max Strich.

    Das mit der MKL ist gut zu wissen. Dann werde ich mal versuchen zum Toyota Händler meines vertrauens zu fahren, wenn der Gute das noch mit macht.

    Die Kunststoffabdeckung ist noch vorhanden, nur wurde bei dem Auto schon drei mal die Scheibe gewechselt. Die Klippse mit der Gummdichtung sind vollkommen durchgenudelt. Ich werde Versuchen da mal noch mit Karosseriedichtmasse ranzugehen.

    Sobald ich neues weiß, melde ich mich hier wieder.

    Gruß
    MiniBert
     
  9. #8 altmarkmaik, 16.01.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    311
    Fahrzeug:
    E11 1.4 EZ 04/2000 , Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Servus,

    Du schriebst das der Ölstand im Normalbereich liegt .....
    Wie sieht das Öl aus ? Eventuell milchig ?
    Hat die Kühlmittelmenge abgenommen oder schwimmen dort Ölaugen drauf ?

    P.S. Vielleicht holst dir mal so einen OBD 2 Bluetooth Stecker mit deren Hilfe du über dein Smartphone den Fehler und sogar weitere Motordaten selber auslesen kannst.
    Kostet nur ca 10-20 Euro bei Ebay.

    LG
    Maik
     
  10. #9 MiniBert, 16.01.2017
    MiniBert

    MiniBert Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22 2,0l (3S-FE) 285 000 km
    Hallo Maik,

    das mit dem OBD ist ne gute Idee. Kann ich den auch für den neusten Toyota Verso nutzen? Mein Eltern habe den nämlich jetzt.
    Hast du da einen Link für mich auf Ebay?

    Für meinen T22 mit 3S-FE ist der sicherlich nicht zu gebrauchen.

    Das Öl sah soweit gut aus. Am Verschlussdeckel für das Öl konnte ich auch keine schleimigen Rückstände entdecken.
    Evtl. hat das Öl ein wenig nach Benzin gerochen, aber da bin ich mir absolut nicht sicher.
    Wegen Kühlflüssigkeit, kann ich gleich nächstes WE einmal gucken. Vielleicht habe ich bis dann auch schon den OBD und kann den Fehlerspeicher auslesen.

    Gruß
    MiniBert
     
  11. #10 altmarkmaik, 16.01.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    311
    Fahrzeug:
    E11 1.4 EZ 04/2000 , Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Servus Minibert,

    Einfach bei Ebay OBD Adapter eingeben.
    Da gibt's 1001 verschiedene.
    Egal welchen Du nimmst.
    Ich hab nen etwas länglichen

    LG
    Maik
     
  12. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    787
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Kleine OBD-Adapter-Kaufberatung (aus eigener Erfahrung):
    Die Adapter basieren auf einem ELM327-Chip. Adapter mit einem Original-ELM327 kosten über 30 Euro und haben alle Funktionen (die aber nicht jeder braucht).
    Adapter mit China-Clones des ELM327 gibts viele zu einem Bruchteil dieses Preises. Davon gibt es gut funktionierende und schlechte - schlecht heißt: es werden nicht alle Funktionen unterstützt (z.T. auch nicht alle Fahrzeuge). Recht gut funktionieren Version 1.4 bzw. 1.5. Die Folgegeneration 2.1 ist mangelhaft. Weil sich das schnell rumgesprochen hat, werden diese mittlerweile wieder als 1.5 angeboten (obwohl es 2.1 sind).
    Klarheit bringt die Android-App "ELM327 Identifier". eBay-Verkäufer kann man zwar anfragen, aber nur wenige geben brauchbare Antworten. Mehr Erfolg hatte ich bei Amazon: hier kann man eine Frage zum Artikel stellen und Käufer können auch Antworten geben. Z.B. gehört der Topist Bluetooth Adapter scheinbar zur V1.4-Generation.
    Als App ist für Android "Torque" beliebt, auf Windows Phone benutze ich "Car Scanner Pro".
    Hier das Ergebnis eines guten "V1.5"-Clone (mit großem Gehäuse) und eines schlechten V2.1-Clone (Mini-/Vgate-Scan-Clone):
    ELM-ID-V14.jpg ELM-ID-VgateClone.jpg
     
    MiniBert, Martin_mpm und Max T. gefällt das.
  13. eNDi

    eNDi Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    787
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    ...sollte auch mit dem T22 gehen - der hat doch einen OBD2-Anschluss?
    Für alle älteren reicht eine Büroklammer :)
     
  14. #13 MiniBert, 17.01.2017
    MiniBert

    MiniBert Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22 2,0l (3S-FE) 285 000 km
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die hilfreichen Infos!

    Mein Problem ist, ich habe ein iPhone. Also werde ich wohl bei Amazon einen OBD2 Adapter mit WiFi nehmen, der direkt von Amazon versendet wird. Dann sollte das ja besser mit rem Rücksenden klappen, wenn das nicht funktioniert. Leider wird da die Version nicht angezeigt. Ich mach jetzt einfach nach dem Motto: Versuch macht Kluch! ^^
    Ich werde mal diese Ding ausprobieren: OBD2 Adapter

    Meint ihr echt mein T22 Vorfacelift mit nem alten 3S-FE hat nen OBD Stecker? Wo muss ich denn danach gucken? Das wär ja echt lustig, wenn ich das Ding da anstöpsel könnte
    Wie man auf den Bildern sieht, mach ich einiges selbst am Auto, was Bremsen und Fahrwerk angeht. Motortechnisch mach ich nur Ölwechsel, Zündkerzen etc. Ans Drosselklappe reinigen habe ich mich auch schon rangetraut und hat sogar funktioniert. Tipps bekomme ich immer von einem Bekannten, KFZ-Mechaniker gelernt hat.
    Aber sonst verfüge ich nur über theorethische Kenntnisse von Motortechnik. Aber bei dem Corolla Verso wäre es nicht schlimm, wenn etwas kaputt geht.

    Gruß
    MiniBert
     
  15. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    538
    ist das sicher, dass es bläulicher qualm war?
     
  16. #15 MiniBert, 17.01.2017
    MiniBert

    MiniBert Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22 2,0l (3S-FE) 285 000 km
    Auf die schnell sah es so aus. Ich hab nur versucht, so schnell wie möglich die Kreuzung zu räumen.
    Ich werde es nochmal versuchen. Evtl. hab ich am WE zeit. Das Auto steht bei meinen Eltern, deswegen muss ich immer gucken wie es passt.

    Gruß
    MiniBert
     
  17. #16 altmarkmaik, 17.01.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    311
    Fahrzeug:
    E11 1.4 EZ 04/2000 , Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Nabend.

    Die Steckdose für den Stecker müsstest Du irgendwo links zum Fahrerfussraum finden.

    LG
    Maik
     
  18. #17 jimmy140, 17.01.2017
    jimmy140

    jimmy140 Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Bei blauem Qual ist es Öl, bei 230000 Km solltest du eh mal daran denken die Kolbenringe oder sogar die zu wechseln. Bei den heutigen Materialschwächen sind die Laufbuchsen wahrscheinlich schon oval. Ansonsten Ventilshaft Dichtungen das allerdings nur bei Start blauen Qualm hervorruft. Zum Qualmen braucht man nicht viel ein paar Tropfen.
     
  19. #18 altmarkmaik, 18.01.2017
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    311
    Fahrzeug:
    E11 1.4 EZ 04/2000 , Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Guten Morgen!

    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird es bei blauem Qualm Öl sein.

    Aber das die Kolbenringe und Laufbuchsen bei 230Tkm hinüber bzw.Oval sein sollen glaube ich eher nicht.
    Ok, nix ist Unmööööglich .........
    Mein E12 verbraucht nach 315.000 immer noch kaum Öl.
    Beim Wechsel des ZK nach 235TKM hatten die Laufbuchsen immer noch einen schönen gleichmäßig-durchgängigen Kreuzschliff und die Kompression lag bei 11-11,6 Bar.
    Defekte Ventilschaftdichtungen sollen nach dem was ich gelesen habe, sich nicht nur beim Start sondern sich besonders im Schubbetrieb bemerkbar machen.

    MfG
    Maik
     
    Martin_mpm, Cybexx, SterniP9 und einer weiteren Person gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 jimmy140, 20.01.2017
    jimmy140

    jimmy140 Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Nun da hast du recht. Bei dem Ford Ka meiner Frau waren die Laufbuchsen nach 120t Km hin. Laut Werkstattbuch alle 120T Km sollte man auch die Ventile Wechseln.

    Fahrweise spielt auf jeden Fall eine Rolle.
     
  22. #20 PoorFly, 20.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2017
    PoorFly

    PoorFly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    984
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    Ich weiß ja nicht ob Du es schon mitbekommen hast, aber Du bist hier im Toyota-Forum!
    Hier laufen die Uhren anders.
     
    SterniP9 und Schuttgriwler gefällt das.
Thema: Corolla Verso 1,8l 1zzfe blauer Qualm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota corrolla verso blauer Auspuffrauch

    ,
  2. toyota verso ölfilter

Die Seite wird geladen...

Corolla Verso 1,8l 1zzfe blauer Qualm - Ähnliche Themen

  1. Unterstellböcke am Corolla bei Getriebewechsel

    Unterstellböcke am Corolla bei Getriebewechsel: Hallo zusammen, ich muss bei meinem CorollaV das Getriebe wechseln (lassen), kann mir jemand einen Tip geben wo man am besten die Böcke platziert?...
  2. Achslasten Corolla AE86

    Achslasten Corolla AE86: Hallo Zusammen, kann mir jemand die Aschlasten des AE86 benenne oder evtl. eine Fahreugscheinkopie zukommen lassen. Danke Markus
  3. Corolla E12 TS Welcher Sportluftfilter

    Corolla E12 TS Welcher Sportluftfilter: Würde gerne den brummigen Motor etwas pimpen. Gibt es empfehlenswerte Luftfilter mit sportlichem Sound für den TS? danke :-)
  4. Corolla Verso D4D 100kw 136 Ps Diesel (5013 AAU) ca 130000Km

    Corolla Verso D4D 100kw 136 Ps Diesel (5013 AAU) ca 130000Km: Motor startet beim ersten Start sofort, geht aber gleich wieder aus. Beim zweitem Start läuft der Motor normal weiter. danach gibt es beim Start...
  5. Fragen zu Corolla TS 2.0

    Fragen zu Corolla TS 2.0: Hallo, wir sind den Corolla Hybrid 2.0 erfolgreich probegefahren und überlegen den TS zu kaufen. Ich fahre täglich eine 16 km Strecke (eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden