Corolla E9 Gti als Slalom-Rennwagen?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von silencium, 09.09.2016.

  1. #1 silencium, 09.09.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Hallo Forengemeinde und insbesondere E9 Kenner
    Wie tauglich ist der E9 Gti Liftback um ein Rennwagen für Slalomrennen draus zu bauen?
    Leergewicht ist ja im Normalzustand ca. 1030 kg. Wie leicht kriegt man die Karre bei kompromissloser Gewichtsoptimierung?
    Der 4A-GE ist ja eigentlich eine gute Basis, aber in der Kategorie wo ich fahren würde, darf so wie so nix am Motor gemacht werden, also die 125 Pferde bleiben mal mehr oder weniger.
    Kann der E9 Gti z.B. mit einem 150 PS Honda CRX mithalten? Ich habe gesehen, dass der 1,6 Liter CRX etwa das gleiche Drehmoment generiert, aber hat einfach einiges höher drehen kann - deswegen die Mehrleistung... aber wie gesagt; Drehmoment ist ja gleich.
    Geplant wären auch deutlich kleinere Räder mit Semislicks, 13 oder 14 Zoll, für eine bessere Beschleunigung, top Speed braucht man ja nicht beim Slalom :)
    Bin auf eure Meinung gespannt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. N/A

    N/A Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    ..bin noch wach und will grad bischen klugscheißern..
    mit dem crx kannst du bestimmt mithalten wenn du besser fährst :D
    125ps 4age - somit smallport- somit hast du einen latespec hatchback - oder nen liftback e9.

    hatchback 3 türer - gutes auto - bekommst unter 900kilo behaupte ich. aber nicht unter 800kilo.
    mit gutem getriebe und differentialsperre (von z.B mr2 aw11 supercharged) ist auch schon viel gemacht..

    Alternative ist AE82 - leichter - älter (Historische Klasse) und der alte 'UR' drecksaumotor.
    ..selbiges - gutes Getriebe und die Katze läuft :D

    (Reifen/Bremsen/Fahrwerk natürlich nicht vergessen)
     
  4. TOYSUN

    TOYSUN Junior Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Corolla Coupè GT, Celica RA21,T23
    Moin silencium,

    mal ne andere Frage (fühl Dich aber nicht gleich auf den Schlips getreten) ;)
    Wieviel Erfahrung hast Du denn im Motorsport (Slalom),
    bevor man Dir hier Tips für die letzte zehntel Sekunde gibt ?
    Und es kommt nich immer auf die Größe an :joint


    Motorsportlichen Gruß
    Mario
     
  5. #4 silencium, 09.09.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    @ N/A: Gute hatchbacks sind schwer zu finden, deshalb sollte es eher ein Liftback werden.

    @TOYSUN: Habe keine Slalom Erfahrung, wäre ein Einstiegswagen :)
     
  6. TOYSUN

    TOYSUN Junior Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Corolla Coupè GT, Celica RA21,T23
    ... dann sammele doch erst einmal Erfahrungen. Starte mit Deinem Carina / Nissan und schau, ob Dir der Slalomsport überhaupt liegt. Ich hatte damals sehr schnell festgestellt das Slalom nicht das Richtige für mich ist und hab dann sehr erfolgreich in den Rallyesport gewechselt. Auch hier bin ich nicht gleich mit dem perfekten Sieger-Fahrzeug angetreten, sondern hab mich "hochgearbeitet"
    Spätestens wenn die ersten Pokale eingefahren werden, geht das Wettrüsten los 88)
    und dann wird nach jeder zehntel Sekunde gesucht ;)

    Gruß
    Mario
     
  7. #6 silencium, 09.09.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Sorry, das kann/will ich nicht machen. Der Nissan ist zu schade für Motorsport, und die Carina geht dafür auch nicht ... aus anderen Gründen ;)
    Wenn dann wäre es Slalom, weil da Kostenmässig noch alles im Rahmen bleibt in dieser Kategorie, und so ein Hobby bleibt. Rally, Bergrennen etc. ist viel zu teuer für mich.
     
  8. #7 Phoenix12, 09.09.2016
    Phoenix12

    Phoenix12 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2014
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Toyota Celita T20 1.8 1996 AT200
    Ich fuhr früher schon ne E9 Liftback aber GLi mit 105PS, 4AFE-Motor, Leergewicht 1000 Kilogramm. Kollege der früher immer GTis fuhr und meinen ab und zu fahren durfte sagte schon paar Mal, meioner sei sehr gut eingefahren und könne teils mit dem Gti mithalten.
    Felgen und Reifenmässig würde ich auf 14 Zöller fahren. Ich fuhr mehrere Varianten, erstmals 13 Zoll, später 14 Zoll Toyota Zubehör Felgen und später OZ Felgen in 7x15 Zoll. Fuhr auch mit 15 Zoll sehr sportlich und ausgewogen, Originalfahrwerk sei dank.
    Ich hätte Dir eventuell ne GTi, wenn der Herr die noch hat, schwarz matt und schon sehr viel daran gemacht. Tüv spielt da wohl noch keine so grosse Rolle oder verstehe ich dies falsch? Ich kann ihn ja für Dich mal anschreiben, ist aber in der Schweiz, Kanton Basel.
     
  9. #8 silencium, 11.09.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Bin ja auch aus der Schweiz :) ja frage dein Kollege mal, das waere nett
     
  10. #9 Phoenix12, 11.09.2016
    Phoenix12

    Phoenix12 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2014
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Toyota Celita T20 1.8 1996 AT200
    Leider wurde das Fahrzeug schon verkauft. Corolla Gli mit 105 PS wäre wohl nicht ausreichend für den Anfang oder? Oder ne Celica ST 1.8 mit 116 PS? Klar halt schwerer mit 1140/1170 Kilo Leergewicht.
    In welcher Ortschaft/Kanton bist denn zu Haus? Ich Safenwil Kt. Aargau.
     
  11. #10 silencium, 11.09.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Danke fuers checken. Ich bin aus Basel. Ne, wenn schon so ein Aufwand betrieben wird, (Ausraeumen, Fahrwerk, Raeder, Zusatzinstrumente etc.) dann solls schon eine potente Basis sein. Um abzuchecken ob der E9 Gti sowas ist, habe ich ja auch diesen Thread hier gestartet :)
    Gruesse
     
  12. #11 Phoenix12, 11.09.2016
    Phoenix12

    Phoenix12 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2014
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Toyota Celita T20 1.8 1996 AT200
    Ok.
    Im ricardo hat es gleich 3 Fahrzeuge Betreffs Gti. Allesamt in der Farbe weiss.
     
  13. #12 motorsport-e9, 12.09.2016
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Optimal wäre eigentlich ein Fahrzeug mit geringem Radstand + Heckantrieb, falls man gegen einen CRX in der Klasse bestehen will.

    Ein E9 GTI kann bestehen, dafür muss man aber nen guten Tag erwischen und der CRX Fahrer nen Schlechten.
    Aus einem Liftback lassen sich mit viel Suchen und Tauschen ~100kg entfernen. Dann ist man ungefähr beim Leergewicht des CRX EE8.
    Durch das leichtere Heck und den kürzeren Radstand kommt der CRX als Frontkratzer einfacher ums Eck, fällt aber aufgrund der bescheidenen Getriebeabstimmung aus dem VTEC-Bereich.
    Da müsste schon ordentlich beim Liftback am Fahrwerk und den Reifen nachgelegt werden.

    Geeignetere Fahrzeuge wären z.B. ein MR2 W1, MX-5 NA oder 316i Compact.
    Die richtigen Reifen (Semi's) gibt es z.B. als 185/60 R13, 185/55 R14; 195/50 R15

    Gibt es bei euch in der Schweiz auch die Kategorie "Club-Slalom"?
    http://www.ewo-motorsport.de/texte/klassen.htm
     
  14. #13 carina e 2.0, 12.09.2016
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Wusste sofort, dass du nicht aus Deutschland sein kannst, wenn du sagst einen Liftback GTI findest du eher, als einen Hatchback :]
    Ohne beide Fahrzeuge jemals gefahren zu sein (leider) würde ich trotzdem behaupten, dass der kurze Hatchback für deine Ziele besser geeignet sein sollte.

    Davon abgesehen: Was hälst du denn vom Starlet P8? Leergewicht ist original schon 770kg. Dann kann man auch bestimmt noch 50kg entfernen und von 75PS auf 82PS bekommst du ihn auch in 15min. Es sein denn du kaufst n schweizer Modell, die hatten diese lächerliche Drossel nie soweit ich weiß.
    Preislich wohl unschlagbar und daher für den Einstieg mehr als geeignet.
     
  15. #14 motorsport-e9, 12.09.2016
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Mit dem P8 ist das schon eher möglich in der kleineren Klasse vorn mitzufahren, zumindest war das bei mir so (5x Podium bei 6 Rennen).
    700kg Leergewicht im Bereich des Machbaren ohne schon an Karosserieteilen rumzuschneiden. (ohne Käfig)
    Am besten ein P8 ab Ende 1992 Facelift mit besserer Bremse, ohne Servo, ohne ABS und ohne Schiebedach.
    Darauf kann man 13" Felgen fahren, 175/50 R13 oder 195/45R13 für eine recht gute Beschleunigung.
    Im Normalfall schiebt der TüV den Riegel vor, weil Traglast nicht komplett erfüllt und Tachoangleichung nötig (Tacho zeigt 110, aber selbst fährt man nur 97).
    Das Fahrwerk braucht Zuwendung, man will ja nicht den Buschtaxis Konkurrenz machen.

    Zurück zu der Klasse, in der man mit einem P8 fährt...
    Schärfster Konkurrent mit Frontantrieb ist der Suzuki Swift GTI.
    Ansonsten sind z.B. viele Opel Corsa, VW Polo und Fiat dabei.

    Schweizer Modell rockt, da kleiner Kühler mit besserem Lüfter, ÖLKÜHLER, besserer Ölwanne + Ölpumpe, offener Luftfilterkasten (wie schon gesagt) und besserem Kombiinstrument inkl. Drehzahlmesser.
     
  16. #15 silencium, 12.09.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Hmm, ja der P8 hört sich schon auch noch interessant an.
    Bei uns in CH gibts glaub kein "Clubsport", aber so was ähnliches, nennt sich LOC1, LOC2, LOC3 und LOC4. Diese Fahrzeuge müssen MFK (CH-Tüv) geprüft und eingelöst sein. Beim LOC1 darf eigentlich nichts am Fahrzeug gemacht werden, bei LOC4 hingegen doch noch recht was, (Fahrwerk, Sportsitze, Leerräumen, etc.) muss einfach alles eingetragen sein. LOC4 würde mich am meisten interessieren... ich würde das nicht nur wegen dem Fahren machen sondern auch wegen den Schrauben 8).
    Es gibt natürlich dann nochmal Hubraum Unterkategorien, und so wie ich das gesehen habe bei den Ranglisten, treten da oft fast keine Kisten in der Kategorie bis 1400cc an. Dann würde man mit dem P8 bei der 1400 - 1600cc Klasse mitfahren müssen, und das macht dann wohl weniger Spass gegen deutlich schnellere Civic's und Co.
     
  17. #16 silencium, 13.09.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Bezüglich Radstand: Kann es sein, dass der E9 Liftback den gleichen Radstand hat wie der Compact? Finde da nicht viel Info drüber, und das wenige was ich im Netz dazu fand, lässt darauf schliessen dass die gleich sind!?!
     
  18. #17 motorsport-e9, 14.09.2016
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Radstände sind identisch.
    Allerdings sind die Spurweiten zwischen den Normalo und GTI-Modellen unterschiedlich.
    Die GTI's haben vorne 1445mm Spurweite, alle anderen Modelle nur 1430mm.
    Die GTI's haben hinten 1420mm Spurweite, alle anderen Modelle nur 1410mm.
    Die GTI's sind 150mm hoch, alle anderen Modelle hingegen 155mm.

    Habe mich da mal an den Toyota-Prospekten bedient:
    https://toyota-prospekte.de/index.php?attachment/5095-corolla-e9-november-1989-daten-pdf/

    https://toyota-prospekte.de/index.php?attachment/5101-corolla-e9-september-1988-pdf/

    https://toyota-prospekte.de/index.php?attachment/5097-corolla-e9-märz-1991-pdf/
     
  19. #18 silencium, 14.09.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Super, vielen Dank
    Ich sehe grad dass der Gti Liftback 1105 kg Leergewicht hat ?( Dachte der hätte knapp über ner Tonne
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 motorsport-e9, 14.09.2016
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Mein '88iger GTI Hatchback hatte ein eingetragenes Leergewicht von 1030kg. Daran war wohl die Servo + Schiebedach und sonstiges ab Werk Schuld.

    Deine veranschlagten 1105kg dürften eventuell aus dem Smallport-Motor resultieren, halte ich aber dennoch für zu hoch.
    Ich bin mir nicht mehr sicher, aber gab es beim "Facelift" nicht auch schon den Seitenaufprallschutz in den Türen?
    Hätte den Liftback mit etwas Ausstattung so auf 1070kg geschätzt, also knapp unterhalb des Diesel Modells.

    Die nächste Frage: Brauchst du die komplette Innenausstattung damit du in der Klasse (LOC4) antreten kannst oder reicht der Fahrersitz?
    Darfst du auch einen Sportsitz zusammen mit H-Gurten einbauen? Käfig-Pflicht? Ansaugseite/Abgasseite muss Standard bleiben oder darf geändert werden? Motorinnereien veränderbar oder nicht?
    Ich schätze mal, wenn das alles noch MFK-tauglich sein soll, darf man nicht an de Karosse schnippeln. :D

    Ich selbst bin der Meinung das man bis zu einem Leergewicht von 1200kg keine Servo in einem Auto braucht.
    Alles an Elektrik raus was nicht von Nöten ist, beispielsweise die elektrischen Spiegel durch Manuelle tauschen oder die E-Fensterheber + ZV durch Manuelle ersetzen.
    Heckenscheibenheizung braucht man da auch nicht.
    Heckklappenentriegelung braucht man da auch nicht. (Tankklappe ging glaube nur per Entriegelung am Fahrersitz)

    Könnte den Roman elendig weiter fortsetzen... aber erstmal muss das mit dem Auto klappen.
     
  22. #20 silencium, 14.09.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Jup das würde alles rausfliegen was aufgelistet wurde. Wenn schon so ein Wagen aufgebaut wird, dann wirklich kompromisslos. Bei LOC4 darf ausgeräumt werden, und Sportsitze rein etc. Käfig ist nicht Pflicht. Aber wie schon gesagt am Motor darf man nicht viel machen (muss MFK geprüft sein), obwohl ich schwer bezweifle, dass da alle mit unangetasteten Motoren fahren... z.B. scharfe Nockenwelle sieht ja keiner, da gibts bestimmt so Halunken die das machen :-/
    Das Problem ist nur noch, dass ich mir nicht schlüssig bin ob ich den Schritt machen soll oder nicht. So ein Projekt (Rennsport) kostet halt dann schon verdammt viel Zeit, Energie und auch Kleingeld... Und ich habe auch noch andere Hobbies und Verpflichtungen die ich nicht aufgeben kann/will :wtf
     
Thema:

Corolla E9 Gti als Slalom-Rennwagen?

Die Seite wird geladen...

Corolla E9 Gti als Slalom-Rennwagen? - Ähnliche Themen

  1. Toyota Corolla E11G6R Original Seitenschweller

    Toyota Corolla E11G6R Original Seitenschweller: Hallo, verkaufe einen gebrauchten Satz Original Toyota Corolla e11g6r Seitenschweller. Sollten auch am e10 passen,hatte sie mal angehalten....
  2. Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig

    Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Warnblinkschalter für einen Corolla Modell E11 Bj.99 (5013 403). Es ist ein 8 poliger Stecker im KFZ...
  3. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  4. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  5. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...