Corolla E12 1.6 Verstärker nimmt zu viel Strom ?!

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von toyoE10, 12.05.2012.

  1. #1 toyoE10, 12.05.2012
    toyoE10

    toyoE10 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1.6
    Hallo Leute, bei mir im Corolla E12 ist eine kleine 2 Kanal Endstufe von Hertz max. 2x70 watt rms für das Front Compo verbaut, habe folgendes Problem, und zwar läuft das Auto ( Servolenkung, Gangschaltung, Anzug allgemein) schwergängig, solange die Endstufe angeschlossen ist, sobald ich aber das Powerkabel vorn von der Batterie abklemme, funktioniert die Servolenkung einwandfrei, so wie es sich gehört und das Auto läuft einwandfrei, wie am ersten Tag ! Zu erwähnen wäre noch an der Verkabelung wirds denk ich nicht liegen, da es alles professional verlegt, verbaut und gedämmt von einer Carhifi Firma wurde. Einzige Vermutung, beim Einbau war eine Eton EC 500.4 und ein Sub noch drin (also Powerkabel entsprechend ca. 15mm querschnitt) wenn ich mich nicht täusche, jetzt halt nur die 2 kanal ohne Sub, vielleicht ist das Powerkabel für die Endstufe zu dick und nimmt entsprechend mehr Strom als normal..
    Bin mittlerweile echt ratlos ! Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen !
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Erstmal grundsätzlich, Kabel "nehmen keinen Strom".
    An der Art der Verkabelung kann es nicht liegen. Wenn, dann hat die Endstufe selbst eine zu hohe Stromaufnahme oder stört in irgend einer Weise die Bordelektronik. Hat der Corolla eine elektrische Servo-Lenkung?
     
  4. #3 toyoE10, 12.05.2012
    toyoE10

    toyoE10 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1.6
    Okay;

    Ja der Corolla hat eine elektronische Servolenkung..
     
  5. #4 toyoE10, 13.05.2012
    toyoE10

    toyoE10 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12 1.6
    Hat sonst keiner von euch eine andere Vermutung...einen Tipp; ?
     
  6. punsch

    punsch Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Was soll der Stromverbrauch der Endstufe mit deiner Servo zu tun habe?
    Wenn das radio ganz leise ist nimmt auch die Endstufe dementsprechend wenig strom! von daher kann ich mir das nicht vorstellen.

    Möglicherweise streut das Stromkabel in irgendwelche Signalkabel der Steuerung ein.
    Versuch doch mal die Stromkabel umzulegen. Gerade in dem Bereich hinterm Armaturenbrett.

    Bzw. mach die Motorhaube auf und schließe die Endstufe direkt an die Batterie an, leg sie in den Hof oder so und schließe irgendwelche LS an.

    Mfg Mike
     
  7. #6 ylf, 14.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2012
    ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Das ist so nicht richtig, wenn es sich nicht zufällig um eine "digitale" Endstufe handelt.
    Kurze Abhandlung meinerseits darüber:
    1. Benötigen Endstufen (genaugenommen Vollverstärker für den Car-Hifi Bereich) eine höhere Betriebsspannung, als das Bordnetz eines KFZ liefert. (Um an den üblichen Lautsprecherimpedanzen die angegebene Leistung zu erzeugen.) Deshalb beinhalten Endstufen immer einen DC/DC Konverter (auch schon mal als Netzteil bezeichnet), der keinen perfekten Wirkungsgrad hat und auch schon im Leerlauf (auf den Konverter bezogen) einiges an Strom zieht.
    2. Haben analoge Verstärker einen sehr schlechten Wirkungsgrad. Und auch diese haben im Leerlauf eine nicht unerhebliche Stromaufnahme.

    Die abgegebene Lautstärke spielt für die elektrische Leistungsaufnahme der Audio-Geräte eine eher untergeordnete Rolle.
     
  8. punsch

    punsch Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Aha,

    In der Annahme das ich meinem Verstärker (im übrigen es das kein vollverstärker) die halbe Leistung abverlange benötigt er wohl weniger Watt als wenn ich keine Leistung abrufe.

    Das ist schon dahingehend logisch weil er viel mehr Ampere zieht. Und sich die Leistung wohl aus unter anderem dieser Größe berechnen lässt.

    Ergo wird beim "ruhe zustand" des Verstärkers 10A und bei Vollauslastung 120A gezogen. Nun willst du mir Erklären es wäre nicht so. Dann Bitte lass hören.

    Mfg
    Markus
     
  9. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Nein, ich erkläre dir, das 10A Ruhestromaufnahme nicht Null sind. Und das 10A vorne rein und nichts hinten nichts raus, ein verdammt schlechter Wirkungsgrad sind. Um dein Beispiel mal aufzugreifen, wenn der Verstärker bei Vollaussteuerung 120A nimmt (davon werden die wenigsten bei den LS tatsächlich ankommen), wird er bei halber Aussteuerung nicht, wie viele vielleicht vermuten 60A nehmen sondern eher etwas zwischen 80A und 90A.

    Und neben Verstärkern gibt es ja noch andere Audio-Geräte, z.B. das banale Autoradio selbst. Und gerade bei denen ziehen die Motörchen für den CD-Auswurf oder den Monitor-Mechanismus mehr Strom, als wenn man mal eben die Lautstärke aufdreht.
     
  10. #9 Toyoholic, 25.05.2012
    Toyoholic

    Toyoholic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Corolla E10 3S-GE
    Wollen wir mal zurück zur Servo kommen.
    Um eine Einstreuung auf Steuergeräte durch das Powerkabel auszuschließen reicht es, das Radio auszuschalten, somit geht über das Remotekabel hoffentlich auch die Endstufe aus.(prüfen)
    Und (leider) nur weil es eine CarHifi Firma eingebaut hat, muss es nicht ideal verlegt worden sein.
    Ideal ist in den meisten Fällen der direkteste und kürzeste weg, also bei E11 und E10 direkt von der Batterie in den Kotflügel und da weiter in den Innenraum.

    Gruß Steven unterwegs.
     
  11. #10 Camry-Michael, 25.05.2012
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    Bei höherem Strombedarf durch zusätzliche Verstärker etc. dreht die Lichtmaschine deutlich schwerer .

    Nun sind das allerdings nur so 1,5 KW Leistung (also ca. 2,5 PS), die für die Lichtmaschine aufgewendet werden müssen, die man eigentlich nicht spüren sollte.
    Aber vielleicht sind ja die Lager diese Lichtmaschine nicht mehr gut und dadurch läuft die deutlich schwerer und bremst den Motor stärker ab, dann kann das durchaus zu einer gefühlten Schwerfälligkeit des Fahrzeugs führen.

    Eventuell bricht dadurch dann auch die Bordspannung extrem herunter, auf deutlich unter 12 Volt, dadurch läuft die Servopumpe der Lenkung auch langsamer oder ein Steuerventil öffnet nicht weit genug?
    Dann wäre weniger Druck im Servolenkungssystem vorhanden und die Lenkung geht gefühlt schwerer.

    Wird die Lichtmaschine denn nach einem kurzen Stück Fahrt mit lauter Musik sehr heiss?
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Rufois

    Rufois Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2001
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso
    Wo ist denn deine Masse vom Amp befestigt? hast du vorne die Masse an der Batterie verstärkt?
     
  14. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    Der E12 hat doch keine hydraulische Servolenkung...
    Aber ich glaube auch nicht, dass das bemerkbar ist, wenn die Lima mehr Leistung benötigt, vor allem nicht wie im anfangs Post behauptet an der Schaltung?!

    Wenn mehr Strom benötigt wird als die Lima erzeugen kann, sollte man es doch zuerst an einer leeren Batterie merken, sprich, dass das Auto zunehmend schwerer an springt...
     
Thema:

Corolla E12 1.6 Verstärker nimmt zu viel Strom ?!

Die Seite wird geladen...

Corolla E12 1.6 Verstärker nimmt zu viel Strom ?! - Ähnliche Themen

  1. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  2. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  3. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  4. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  5. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...