Corolla E11 - Verbrauch im Gang bzw. Leergang

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Marco20081, 30.06.2010.

  1. #1 Marco20081, 30.06.2010
    Marco20081

    Marco20081 Guest

    Hallo Leute !

    ich fahre ja einen Corolla E11; 1.4 i ; Liftback mit 89 PS.

    Nun wollte ich fragen, wo wohl der Motor bzw. das Auto weniger Benzin verbraucht. Im Leergang oder eher wenn man sich im Gang befindet?
    Wenn ich beispielsweise einen Berg hinunterfahre oder zur "Roten Ampel" zufahre, denke ich ist es sparsamer wenn man im Leergang dahinrollt und dann kurz davor abbremst.
    Da der Motor ja kein Direkt-Einspritzer ist bzw. Commonrail-Motor ist, spritzt er ja in jedem Fahrzustand Benzin ein oder? Egal ob man in einem Gang mit oder ohne Gas dahin fährt oder ob man einfach nur den Berg hinunter ohne Gas, aber im Gang dahinrollt oder?
    Weil da ja die Drehzahl höher ist als im Leergang, z.b.: 1100 U/min verbraucht der Motor bzw. das Auto mehr als wenn ich im Leergang eine bestimmte Strecke bisschen dahin fahre oder? Im leergang befindet sich ja die Drezahl ca. bei 800 U/min so viel ich bei mir gesehen habe.


    Bitte um Rückmeldungen und eure Meinungen zu dem Verbrauchsthema.


    lg, Marco
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nic Sudden, 30.06.2010
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Eigentlich hat jeder nicht Vergasermotor eine Schubabschaltung, spritzt also beim Rollen mit Gang nicht ein, wenn man kein Gas gibt (außer im Leerlauf oder ganz kurz davor).
     
  4. #3 Marco20081, 30.06.2010
    Marco20081

    Marco20081 Guest

    bist du dir da ganz sicher?

    hmm, dann liege ich wohl falsch mit meiner theorie. hab mir das so gedacht, weil mir die tanganzeige kurzfristig mal diesen eindruck vermittelt hat.
     
  5. #4 paseo_rulez, 30.06.2010
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Ja ist definitv so.
    Eingekuppelt und über ca. 1.500 - 2.000 U/Min (Unterschiedlich je nach Auto und Wassertemperatur) ist der Verbrauch bei 0,0 Liter --> Schubabschaltung, wie Nic Sudden schon sagte.
    Im Leerlauf ist es ca. knapp ein Liter auf 100 km. Wenn der Motor kalt ist, ist es mehr.
     
  6. #5 Mcommander, 30.06.2010
    Mcommander

    Mcommander Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    laut bordcomputer im facelift verbraucht das auto im leerlauf im Rollen ca 0,6 - 0,8l und mit eingelegtem Gang 0,0l ...
     
  7. #6 Marco20081, 30.06.2010
    Marco20081

    Marco20081 Guest


    hat aber das facelift benziner modell noch den selben einfache motor drinnen wie das corolla modell vom jahre 1997 ?


    eine sache interessiert mich auch noch:
    es heißt ja, wenn der motor kalt ist, sollte mal sofort losfahren nach dem starten,weil wenn man mehrere sekunden oder 1-2 minuten in am stand laufen lässt und warm werden lässt egal wie kalt oder warm es draußen ist, verbraucht er ja mehr?
    das stimmt glaube ich soviel ich den experten und all anderen mit fachwissen glauben schenke....

    aber wie ist das da mit dem motoröl, besonders bei tiefen temperaturen bzw. winter-herbst temperaturen.... ?
    wenn ich da sofort losfahre nach dem starten, hat sich ja das motoröl noch nicht richtig im motorraum verteilt oder?
    da spare ich zwar mit dem sofort losfahren sprit, aber das wäre ja schädlich für den motor oder täusche ich mich da?
     
  8. #7 the_iceman, 30.06.2010
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    du solltest den motor ledliglich nicht hoch drehen oder stark fordern.
    fahre die ersten 8km maximal 2500rpm und bis 15km maximal 3000rpm (weil autobahn)...
    dann ist das öl warm und verteilt.
     
  9. #8 paseo_rulez, 30.06.2010
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Müsste der gleiche Motor sein. Ist aber eigentlich auch egal, ist bei jedem Motor so, egal ob Dreizylinder oder V12.

    Zum Warmfahren: Ein gesundes Mittelmaß ist hier richtig.
    Ewig lang im Stand warmlaufen lassen ist nicht gut für den Verbrauch und starkes beschleunigen bei kaltem Motor ist nicht gut für Verbrauch und Motor.
    Am besten 5-10 Sekunden im Stand laufen lassen, dann losfahren.
    Beim fahren je nach Temperatur ca. 10 Minuten (oder 10 km, was zuerst eintritt) das Gaspedal nicht mehr als halb durchdrücken und nicht über die Hälfte der maximalen Drehzahl (also bei dir ca. 3.000 U/Min).
    Auch niedrige Drehzahl ist nicht ganz so gut, am Besten über 1.800 U/Min bleiben.

    Aber da scheiden sich die Geister, es gibt viele verschiedene Meinungen. Aber so machst auf jeden Fall nix falsch.
     
  10. #9 *Black Devil*, 30.06.2010
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    @ Marco:

    ich glaub Du hast da oben eine Zahlendreher drin.

    Der 1,4er E11 VFL hat 86 PS und nicht 89.

    Und was ist ein E11 1,4 i?
    Die bezeichnung gibt es nicht.
     
  11. #10 jg-tech, 01.07.2010
    jg-tech

    jg-tech Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 1.8 Edition MultiDrive-S/ Yaris HSD Life
    ...also mit Gang an eine Ampel etc. rollen spart nicht nur Sprit (weil, wie schon richtig gesagt, alle Einspritzer eine Schubabschaltung bis kurz vor Leerlaufdrehzahl haben), sondern schont auch in gewissem Maße Deine Bremsen. Denn der Motor verzögert ja den Wagen in gewissem Maße, so das die Bremsen einen gewissen Prozentanteil weniger zupacken müssen und dadurch etwas länger halten sollten/können.
    Ich fahre jedenfalls so und kuppele erst so bei ca. 1000U/Min. aus.
    Nach einer weile hört man, wann man auskuppeln soll und muß nicht immer ein Auge auf´m Drehzahlmesser haben.
    Ja und den Motor langsam Warmfahren (also langsam heisst hier keine hohen Drehzahlen, über 3000), bis die Temperatur ca. 3/4 der Solltemperatur erreicht hat. Niedertourig ist aber auch schlecht, kann Kondensate im Öl fördern und dieses verdünnen, was auch wieder schlecht für den Schmierfilm ist.
     
  12. #11 Authrion, 01.07.2010
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    vergesst aber nicht, dass warmlaufenlassen gesetzlich verboten ist!

    ich mach das so: motor an - anschnallen - losfahren...max 3000U/min
    bis das öl 70-80°C hat.

    Vorsicht: wenn die Wassertemperatur auf normal steht, hat das Öl oft erst 40-50°C! habs aber auch schon andersrum erlebt...
    ...egal wie...nach 10-15km sollte alles auf betriebstemp. sein.

    Schubabschaltung nutzen ist sehr gut..schont verbrauch und bremsen
    an der ampel dann leerlauf rein...schont ausrücklager der kupplung
    nach der ampel mit 2-3000U/min (Benziner) mit 80-90% gas bis zur gewünschten geschwindigkeit beschleunigen. (nicht höher aber auch nicht untertourig!!)
    dann hat der motor den besten wirkungsgrad.

    ...und das allerwichtigste: vorrausschauend fahren...wenig bremsen, viel rollen lassen...spart nerven und n haufen sprit.
     
  13. #12 TT-Mike, 01.07.2010
    TT-Mike

    TT-Mike Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    WARUM?
    WEIL Schubabschaltung,haben die neueren PKWs und LKWs alle also Gang drin lassen und einfach nur Rollen lassen und man Spart Sprit!!!!!Nennt man dann auch Ökologische Fahrweise und bringt viel!!!
     
  14. #13 Authrion, 01.07.2010
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    er hat doch nichts anderes geschrieben...das war halt n praktischer beweis für die theoretische aufstellung oben.
     
  15. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    schubabschaltung funktioniert aber auch nur, wenn der motor schon warm ist...

    der BC zeigt bei mir mit kaltem motor oft bis zu 5l/100km an, wenn ich berg ab rolle

    und als ich mall die kasseler berge runtergerollt bin im 5., hat der 1,8l/100km angezeigt, im 4. 0,0L/100k ?(


    E11 vfl und fl haben nicht den selben motor, ist aber auch egal, der E10 hatte sicher auch schon schubabschaltung...
     
  16. #15 Carina97, 01.07.2010
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    sofort losfahren

    Wenn ich da in meine Bedienungsanleitung schaue soll ich aber nach dem Starten nur in Deutschland sofort losfahren.
    Für andere Länder gibt es da wartezeiten die je nach - Temperaturen verschieden lang sind.
    Könnte es sein das unsere Öko....... uns da verarschen wollen.

    Zu der anderen Frage wenn die Schubabschaltung die Spritzufuhr unterbricht ist der Verbrauch 0,0 ltr ist doch klar.
     
  17. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    In D ist es nunmal verboten sein auto warmlaufen zu lassen...

    wäre mir auch viel zu doof, zumal, wenn ich im winter das auto anmache und dann die scheiben frei kratze wird es in der zeit so gut wie nicht wärmer...

    erst durchs fahren, wirds nach nen paar km warm...
     
  18. #17 MichBeck, 01.07.2010
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Warmlaufenlassen ist auch was anderes als 5 Sekunden nach dem Start losfahren.

    Der Gesetzgeber will verhindern daß man den Motor minutenlang vor sich hinlaufen lässt. Bei 5-10 Sekunden sagt keiner was. Anlassen, anschnallen, gucken daß alle Köppschen richtig sind und dann los. Ok eigentlich sollte man sich der Sicherheit wegen zuerst anschnallen ;)

    Das andere Extrem kenn ich von manchen aber auch. Gibt leute die quasi schon mit dem Starter die ersten Meter machen...das ist sicher nicht gut für den Motor.
     
  19. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    in den USA haben die autos, neben AUF/ZU, Panikbotton auf der fernbedienung, noch einen fernstarter fürs auto... für die ganz faulen :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 EngineTS, 01.07.2010
    EngineTS

    EngineTS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    12.062
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica T23 S / Corolla E10 / Avensis T25 Travel
    Ich hab mein Auto erst immer angemacht und hab dann meine Scheiben freigemacht... und das lief dann mal mindestens 2 min... mir doch scheißegal ob es verboten ist, ist doch mein Benzin was ich bezahlt habe.

    Und wenn ich im Auto friere kann ich mich nicht konzentrieren :D
     
  22. #20 Authrion, 01.07.2010
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    benzin ist das eine...die umwelt die andere sache.
    wenn dein auto im leerlauf warmläuft braucht es länger zum warmwerden...wegen der niedrigen drehzahl. dh auch dein kat braucht länger...und bis der warm ist, kommt da jede menge dreck durch..
     
Thema:

Corolla E11 - Verbrauch im Gang bzw. Leergang

Die Seite wird geladen...

Corolla E11 - Verbrauch im Gang bzw. Leergang - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  3. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  4. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  5. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...