Corolla Diesel 4D, BJ 2004

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SusanAlien, 06.10.2004.

  1. #1 SusanAlien, 06.10.2004
    SusanAlien

    SusanAlien Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fahre seit 20 Jahren Toyota und war immer sehr zufrieden. Angefangen habe ich mit einem Starlet, danach hatte ich mehrere Carinas. Ich hatte nie Probleme und hoffte, dass das auch immer so bleibt.

    Nun habe ich ein Problem: ich habe mir einen nagelneuen Corolla Diesel 4D, 116PS, BJ 09/2004, angeblicher Durchschnittsverbrauch ausserorts 4,8 l, gekauft.
    Ok, niemand schleicht mit 80 km/h über die Autobahn, aber ich fahre normal schnell (zwischen 120 und 160 km/h) und bin etwas entsetzt über einen Verbrauch von 6,67l Diesel.
    Ich finde das enorm viel - ich bin sehr verwöhnt in Bezug auf meine alten Magermixmotoren (mein letzter Carina war ein Flash mit 108 PS und verbrauchte auch nach 200000 gelaufenen Kilometern nur knapp 7 l Super Bleifrei!!!!!)

    Nun meine Frage: ist mein Spritverbrauch normal?

    Da es die Magermixmotoren nicht mehr gibt (heul), bedeutet dies, das ein neuer Avensis z.B. jetzt 9 l Sprit frisst? Was verbraucht ein neuer Corolla oder Avensis Benziner heutzutage?
    Wie ist eure Erfahrung?

    Dann habe ich noch ein 2. Problem: ich habe ab ca. Tempo 120km/h ein "singendes" Geräusch hinten rechts - mein Toyotameister hört es auch, hat aber keine Ahnung, was das sein könnte. Ich hatte das Auto schon 2x deswegen in der Werkstatt und das Interessante daran ist, mein 1. Ersatzwagen war ein Corolla Luna, ich glaube, 86 PS und Benziner, mein 2. Ersatzwagen war identisch mit meinem Diesel - und der machte auch original das gleiche Geräusch. Der Luna hatte es nicht!! Keine Ahnung, was mir das sagen soll - schliesslich sitzt auch beim Diesel der Motor vorne und nicht hinten rechts :]

    Ich hoffe nun auf ein paar Infos und Ideen. Vielleicht gibt es schon ein paar Neu-Corolla-Diesel-Besitzer, die mir helfen können - wie ist eure Erfahrung?

    Liebe Grüße
    SusanAlien
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardy

    Hardy Guest

    Willkommen im Forum! :)

    Magermix gibt's wieder bei Direkteinspritzer-Benzinern. Aber auch ohne das sind moderne Benzinmotoren sehr sparsam.

    Zu dem Diesel-Verbrauch: Fahr den Wagen erstmal richtig ein. Wieviel km und wieviele Tankfüllungen bist Du bisher gefahren? Neue Autos verbrauchen eigentlich anfangs immer mehr, weil der Motor erst einlaufen muß.
     
  4. #3 Smartie-21, 06.10.2004
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Also:

    Erstmal -> den Magermix bei Direkteinspritzung gibt es in Dt. nicht, weil die Wagen sonst die Abgasnorm nicht schaffen.

    @SusanAlien:

    Du bist ganz derbe ins Fettnäppfchen getreten und hast die Werksangaben komplett falsch verstanden. :(

    Den Kompaktdiesel mit 115PS der bei AB Tempo 120 bis 160 4.8 Liter verbraucht möchte ich mal sehen. Die 4.8 Liter gelten in dem schon dir genannten Geschwindigkeitsbereich von um die 80km/h bis 120km/h und das über 100km. Bei 120 bis 160 steigt der Verbrauch schon sprunghaft an und das bei eigentlich jedem Auto.

    Ich weis nicht genau wieviel du AB und Landstraße und Stadt fährst, aber wenn du relativ viel auf der Autobahn fährst mit 140 bis 160 sind 6.6 Liter eigentlich ein guter Verbrauch bzw. normaler Verbrauch.

    Deine alte Carina hat ungefähr 200kg weniger gewogen als der Corolla den du jetzt fährst. Das musst du mit zusätzlich auch mit einberechnen.

    Die Benziner bei Toyota verbrauchen so in etwa 8 Liter bis 8.5 Liter in der Fahrzeuggröße. Mein Avensis mit der gleichen 1.8 Litermaschine ohne Magermix schluckt z.b. 7.2 bis 8,5 Liter ja nach Wetter und Stadt/Landanteil.

    Finde es aber komisch das toyota auf der Webpage den Außerortsverbrauch nicht unter scheidet in bei 80 und bei 120 km/h

    cYa
     
  5. #4 SusanAlien, 06.10.2004
    SusanAlien

    SusanAlien Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    @Hardy und Smartie

    Erst einmal danke für eure Antworten.

    Habe bisher knapp 2500 km gefahren, die ersten 2000 waren Hälfte Stadt und Hälfte Autobahn, der Rest jetzt zu 3/4 Autobahn.

    Die erste Tankfüllung war 6,07l, die zweite 6,52l und die dritte jetzt 6,67l auf je 100 km. Meine Anzeige im Display sagt mir aber, das ich 5,7l verbrauche *ggrrr*.
    Mmmhh, eigentlich fahre ich schon ziemlich brav *schäm* - ich möchte die 180 oder mehr schon auch fahren können - das Auto gibt das locker her und abends möchte ich nach der Arbeit eigentlich nur noch nach Hause :] und nicht mehr auf den Sprit schauen müssen.
    Das ich keine 4,8 l schaffe, war mir klar, doch ich wusste nicht, mit wieviel ich überhaupt rechnen muss und habe meinen Carina als Grundlage genommen (bzw. alle meine Carinas, die ich vorher so hatte).

    Ich mache mal eben Feierabend und melde mich heute abend nochmal dazu :rolleyes:

    Liebe Grüße
    SusanAlien
     
  6. #5 Hemm-Ohr, 06.10.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F36 430D GC M-PPK
    Hallo SusanAlien

    6,67km? ich würde sagen "ja"... ?(

    Bei 2500 km Laufleistung ist noch keine klare Aussage darüber zu machen.

    Ich fahre den Avensis mit dem D-4D und es hat sich gezeigt,das der Verbrauch im Laufe der Zeit zurückgeht! Ich bin jetzt bei normaler bis zügiger Fahrweise bei ca. 6,0 ltr. angelangt...
    Gut, mein T22 D-4D brauchte im Schnitt ca 0,6 ltr. weniger, aber dafür werden die Autos ja leider immer schwerer heutzutage und die ganzen elektronischen Helferlein kosten auch etwas Sprit!
    Wird schon weniger werden!

    Hemm-Ohr
     
  7. #6 SusanAlien, 06.10.2004
    SusanAlien

    SusanAlien Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hemm-Ohr,

    das hört sich sehr gut an :))

    Ich hatte so gedacht, das ich mit dem neuen Auto im Verhältnis zum alten Carina (so alt war er noch gar nicht - 8 Jahre, davon 6 Jahre bei mir und ich hatte ihn 193.000 km *megaheul*) halt so um die 6 l zu fahren ist.
    Vielleicht liegt es wirklich noch daran, das er so neu ist und es geht etwas runter - es tröstet mich allerdings, das mich ein neuer Benziner auf jeden Fall mehr an Sprit gekostet hätte als mein alter Carina. Und auch mehr als mein neuer Diesel ;)

    Hat denn einer von euch eine Idee bezüglich des Geräuschs? Ich kann es schlecht beschreiben - es ist kein Windgeräusch mehr (das wurde mit einer neuer Scheibenaufhängung beseitigt), es klingt ein bischen wie ein konstant leise singendes Sägeblatt.

    Liebe Grüße
    SusanAlien
     
  8. #7 Smartie-21, 06.10.2004
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Die Reifen ... es ist ohne scheiss leider so das bestimmte Reifen von bestimmten Herstellern einfach sehr laute oder singende Geräusche an bestimmten Fahrzeugen machen. :(

    Beim Opel Vectra C ist das zum Beispiel der Fall wenn Bridgestone montiert sind und beim Vectra B haben Contis gelärmt (so gelesen im AB Langzeittest). Bei meinem alten Primera waren Reifen von Goodyear immer ziemlich laut.

    cYa
     
  9. Hardy

    Hardy Guest

    Ich habe mal wieder Lust drauf... :D

    Mußt aber eine ganze Weile fahren, um den höheren Anschaffungspreis und die sonst höheren Nebenkosten des Diesels wieder wettzumachen. ;)

    Beispielrechnung:

    +2200 Euro Anschaffung zum 1.6er

    Spritkosten/100 km:
    Benzin: ~119,9 x 7,0 = 8,393 Euro
    Diesel: ~103,9 x 5,7 = 5,9223 Euro
    durch Diesel pro 100 km gespart: ~2,47 Euro

    2200 Euro / 2,47 Euro = 890 x 100 km

    Dieseltanken wiegt den höheren Anschaffungspreis des Autos nach 89000 km auf. Bei 15000 km im Jahr (nach Deinen bisherigen Angaben errechnet) tritt das nach knapp 6 Jahren ein.
    Steuer, Versicherung und Inspektion sind aber für den Diesel auch noch teurer.

    Es gibt da noch den Wiederverkaufspreis, der entgegenwirkt. Das Problem damit ist, daß der nur höher ist, weil immer noch geglaubt wird, (moderne) Diesel wären so extrem haltbar wie damals. Das macht den Wiederverkaufspreis so hoch und das führt wiederum zu einem hohen Wiederverkaufspreis. Eine Denkschleife. :rolleyes:

    Aber Hauptsache, man kann GLAUBEN, daß man spart. ;)

    Das ist ein von der Bevölkerung kollektiv (aber ohne bewußte Absprache) forcierter Umstieg auf eine dreckige Technologie.
    Es ist wie mit dem Biodiesel, der von den Grünen forciert wird. Nachteil: Stinkt noch widerlicher als mineralischer Diesel und gilt bzgl. der Krebsgefahr als umstritten. Vorteil: Er ist billiger. Warum ist er billiger? Weil die Steuer auf ihn nicht so hoch ist. Wer zahlt die Steuern? Der Autofahrer. Wer muß sinkende Steuereinnahmen auffangen? Der Autofahrer. Dämmert's? ;)
     
  10. #9 Smartie-21, 06.10.2004
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Was hast du denn für Dieselpreise? :D

    Bei uns liegen ca. 22 Cent zwischen Super und Diesel. Und rechne mal Praxisverbrauch 8 Liter beim Benziner und 6.5 beim Diesel. ;)

    Dann rechnet sich der Wagen in etwa bei 70Tkm schon.

    Dazu kommt das der reale Kaufunterschied eher bei 1500 bis 1750 Euro liegen sollte in der Praxis, was das Ergebnis noch etwas nach unten ziehen sollte.

    Ich würde bei gleichstand trotzdem eher den Benziner kaufen. Jedoch ... je weiter die Treibstoffkosten steigen desto eher rechnet sich der Diesel!

    cYa
     
  11. #10 pingelchen, 06.10.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    wenn du schon schreibst, von 120 bis 160 dann sehe ich mich genötigt, dir zu schreiben, dass vor allem das ständige hochbeschleunigen extrem beim verbrauch zuschlägt und ich kann mir gut vorstellen, dass dies bei nem neuen auto und nem zugstarken diesel gerne mal spass macht... versuch mal eine geschwindigkeit zu finden, die dich nicht nötigt andere autos beim überholen auszubeschleunigen oder abremsen zu müssen, d.h. im verkehr mitzuschwimmen (möglichst eine konstante geschw. zu halten), dann sollte der verbrauch deutlich andere werte anzeigen... aber genrell sind die autos schwerer geworden und die übersetzung ans europäische spass-an-beschleunigungs-vergnügen angepasst --> früher und auch heute wurden/werden die langen übersetzungen in deutschland immer bemängelt, das spart zwar ungemein sprit, aber die deutsche autopresse ansich will halt was anderes bewerten ;) und die autohersteller passen sich an :P
     
  12. #11 Rotes Banner, 06.10.2004
    Rotes Banner

    Rotes Banner Junior Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mit meinem Corolla Diesel (5 Monate alt) 13000km runter und er liegt bei Autobahnfahrt bei 160 knapp unter 6 Liter.
    Bei meinem Skandinavienurlaub verbrauchte er auf grund der langen einsamen Strecken und niedrigen Geschwindigkeiten (100 Km/h) durchschnittlich 4,4 Liter. Ist doch voll in Ordnung.
     
  13. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Moderne Diesel

    Hallo SusanAlien!

    gute Sache hier im Forum, oder ?!? Sind auch echt kompetente Leute hier hinter den Rechnern...
    Zum Thema moderner Diesel im Vergleich zu Magermix gibt es einiges zu sagen...

    Zuerst mal 2500km...jetzt schon eine Aussage über den Durchschnittsverbrauch zu treffen wäre falsch...reden wir in c.a. 7500km mehr nochmal drüber.
    Es ist wichtig viele unterschiedliche Streckenprofile zu fahren, ruhig auch mal hügelige Strecken...nicht generell nur Stadt und AB...

    Zum Vergleich: Mein T22 D-4D brauchte am Anfang genau so viel...nun bin ich je nach Steckenprofil/Spaßfaktor bei rund 6 Litern und das trotz 1500kg Leergewicht, Standheizungs- u. Klimaanlagenbenutzung...

    Du wirst zugeben müssen das der D-4D eine ganz andere Leistungscharakteristik hat als der MM-Motor.
    Im Teillastbereich liegen sicher die Vorteile eines höheren Luftanteils im Gemisch, gibt man allerdings viel Gas und fährt hohe Drehzahlen, so ist der Verbrauchsvorteil dieses Konzeptes auch zu Nichte gemacht, da das Gemisch nun angefettet wird.
    Ne Carina ist sicher auch ein paar Kilos leichter...
    Beim D-4D kommt der "Bums" schon so ab c.a. 1800u/min, dadurch läßt sich der Wagen recht Drehzahlarm fahren. Leider ist das Getriebe etwas zu kurz übersetzt, so das der Motor im 5.Gang doch etwas höher dreht und nicht mehr ganz so verbrauchsgünstig ist (so oberhalb 3000u/min).
    Außerdem muß mehr Masse bewegt werden, das Pedal wird anfangs mehr getreten, der Schub wird gerne genutz um (sehr :D ) zügig unterwegs zu sein...alles Sachen die letztendlich auf den Verbrauch gehen...
    Toleranzen zwischen Bordcomputer und reell erechnetem Verbrauch von 0,5 Litern und mehr sind keine Seltenheit...die Kalibrierung vom BC wird mit durchschnittlichen Motoren (was die Toleranzen angeht) durchgeführt, weicht nun etwas im Motor vom Durchschnitt ab, stimmt die BC-Anzeige nicht mehr ganz...behalte das aber mal im Auge, vielleicht hilft ja ne neue Software...
    Das singende Geräusch könnte von dem Reifen kommen...bin allerdings nicht so der Fahrwerksexperte...
    Viel Spaß noch mit Deinem neuen Corolla!

    Gruß

    Toby
     
  14. #13 SusanAlien, 07.10.2004
    SusanAlien

    SusanAlien Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    @ll

    Komme ja gar nicht mehr nach :D ;)

    Super, das ihr mir soviele Tipps geben könnt.

    Es war folgendes: ich habe meinen Carina höchst ungerne abgegeben, denn es war nichts dran an dem Auto. Doch eben leider die 200.000km, und da hätte dann doch demnächst einiges angestanden: neuer Zahnriemen, Airbag austauschen, neue Winterreifen und was dann vielleicht doch noch alles so gekommen wäre.

    Ich wollte eigentlich einen Avensis, doch bei dem Preis bin ich weggeflogen und er ist noch größer als der Carina - für mich alleine zu groß und entschieden zu teuer.
    Als Diesel hätte er schlappe 26.000 gekostet und als Benziner 24.000 - mein Corolla lag jetzt bei 22.000. Immer noch reichlich *ggrr*

    Ich fahre täglich 64 km eine Strecke zur Arbeit - davon sind max. 7 km Stadt - der Rest ist Autobahn. Ich fahre mal konstant 120 (wenn sie mich morgens lassen *heul*), oder konstant 160 oder auch mehr - eigentlich nie ruckartig rauf und runter. Sicher gibt es Situationen, wo man mal abbremsen muss, ist aber eigentlich nicht so häufig.

    Ausserdem ist es nicht ganz richtig mit den Steuern: der Corolla hat Euronorm 4 und ist bis Ende 2005 steuerfrei, was weder der Avensis Diesel noch die Benziner gewesen wären.
    Ich denke, ich habe bei der Fahrerei die höheren Anschaffungskosten relativ schnell raus - es sind gut 33.000km im Jahr.

    Mit dem Geräusch: ob es die Reifen sind, werde ich spätestens merken, wenn ich die Winterreifen draufmache. Dann sollte sich da etwas ändern.

    Liebe Grüße
    SusanAlien


    PS: axo, und in der Versicherung wäre der Avensis auch gut 100 Euro pro Quartal teurer gewesen - egal ob Diesel oder Benziner. Und den Carina gibt es ja nunmal leider nicht mehr *heul*
     
  15. #14 Smartie-21, 07.10.2004
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Sag mal wer hat dich beraten beim Verkauf?
    Die Avensis T25 Modelle haben alle, also inklusive Diesel, EU4 Norm. Wäre auch komisch wenn nicht, weil es die gleichen Motoren sind.

    Wenn du soviel bezahlt hast, dann haben die dich leider über den Tisch gezogen, denn etwas Rabatt hätte drin sein sollen. Du hast ja im Prinzip UVP bezahlt bei dem Preis :(
     
  16. #15 Hemm-Ohr, 07.10.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F36 430D GC M-PPK
    Richtig,sind somit ebenfalls steuerbefreit bis zum 31.12.2005.....

    Uwe
     
  17. #16 xgeierx, 07.10.2004
    xgeierx

    xgeierx Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt nicht traurig sein aber für 22.000 Euro bekommst du ohne Probleme schon einen Avensis D4D Sol EU Wagen.
     
  18. #17 SusanAlien, 07.10.2004
    SusanAlien

    SusanAlien Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sorry, habe gestern etwas hektisch geantwortet:

    No, der Avensis, der in Frage kam, war definitiv Euronorm 3 und nicht steuerbefreit. Es war ein Excecutive. Ich glaube, er war von 06 oder 07/2004 und mein Corolla ist 09/2004 - es ist das 1. Model mit Euronorm 4.
    Natürlich habe ich die 22.000 nicht bezahlt, es ging mir nur um den tatsächlichen Kaufpreis - habe effektiv 16.400 bezahlt. Meinen Carina in Zahlung gegeben und Neuwagenrabatte usw.

    EU-Auto kam dieses Mal für mich nicht in Frage (ich hatte mal Probs mit einem Carina, der sich als EU-Auto entpuppte, wovon ich beim Kauf nichts wusste) und in meinem Umkreis, wo ich wohne und geschaut hatte, hatten sie auch keinen Avensis, der ok gewesen wäre - sowohl vom Preis als auch von der Ausstattung nicht.

    Liebe Grüße
    SusanAlien
     
  19. #18 pingelchen, 07.10.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    wenn du natürlich nen vollausstattungs"freak" bist, kann der verbrauch auch sehr schnell mal höhere werte erreichen!

    und automatik ist der wohl nicht, oder?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nana

    Nana Guest

    Es ist immer so bei Neuwagen. Man hat noch kein Gefühl für die tatsächliche Beschleunigung daher wird das Gaspedal unfeinfühlig betätigt. Und das verursacht den hohen Spritverbrauch. Nach ca. 3 bis 6 Monaten entwickelt sich bei normalem Mensch das Verbrauchsgefühl welches stark von seiner Fussbewegung abhängig ist. Es gibt auch einige möchtegern Sportfahrer - die eigentlich nie diese Fähigkeit besitzen können werden - bei den sind Füsse vom Hirn und Gefühl so entkoppelt so dass diese Fahrergruppe am meisten über ihren hohen Verbrauch ihrer Autos beklagt und daher nur Diesel kauft.

    Ein verschwiegener Fakt von Toyota : sie werben mit dem besseren Cw-Wert und schweigen von der größeren Stirnfläche. Im Produkt (nicht der Summe) ist der neue Corolla E12 nicht windschlüpfiger als der alte Corolla E11. Und das verursacht bei schneller Fahrt deutlich einen höheren Verbrauchsgradient.
     
  22. Nana

    Nana Guest

    Es ist immer so bei Neuwagen. Man hat noch kein Gefühl für die tatsächliche Beschleunigung daher wird das Gaspedal unfeinfühlig betätigt. Und das verursacht den hohen Spritverbrauch. Nach ca. 3 bis 6 Monaten entwickelt sich bei normalem Mensch das Verbrauchsgefühl welches stark von seiner Fussbewegung abhängig ist. Es gibt auch einige möchtegern Sportfahrer - die eigentlich nie diese Fähigkeit besitzen können werden - bei den sind Füsse vom Hirn und Gefühl so entkoppelt so dass diese Fahrergruppe am meisten über ihren hohen Verbrauch ihrer Autos beklagt und daher nur Diesel kauft.

    Ein verschwiegener Fakt von Toyota : sie werben mit dem besseren Cw-Wert und schweigen von der größeren Stirnfläche. Im Produkt (nicht der Summe) ist der neue Corolla E12 nicht windschlüpfiger als der alte Corolla E11. Und das verursacht bei schneller Fahrt deutlich einen höheren Verbrauchsgradient.

    Diesel und Automatik (kein MMT) gibts bei Toyota-Corolla nicht !
     
Thema: Corolla Diesel 4D, BJ 2004
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel hat ein toyota corolla 2004 gekostet

Die Seite wird geladen...

Corolla Diesel 4D, BJ 2004 - Ähnliche Themen

  1. Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig

    Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Warnblinkschalter für einen Corolla Modell E11 Bj.99 (5013 403). Es ist ein 8 poliger Stecker im KFZ...
  2. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  3. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  4. Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen

    Innenverkleidung Hektür RAV 4 Bj. 2005 abbauen: Hallo, ich bin zwar erst seit kurzem hier angemeldet, hoffe aber schon auf Hilfe! An unserem zweitürigen RAV 4 Baujahr 2005 ist beim hinteren...
  5. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...