Corolla D4D E12U 12/2004 115tkm springt nicht sauber an

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von consulting, 12.02.2010.

  1. #1 consulting, 12.02.2010
    consulting

    consulting Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Der Corolla D4D E12U (12/2004; 115 TKM) meiner Nichte blieb vor einer Woche an einer Ampel stehen, sprang trotz vieler Versuche nicht mehr an und wurde über Nacht an der Straße stehen gelassen.
    Da meine Nichte Dienst hatte, musste ich mich um das Fahrzeug kümmern und bat den ADAC um Unterstützung.
    Am folgenden (Samstag)Morgen kam der - sehr freundliche - ADAC-Straßendienst.
    Der Mechaniker gab Starthilfe von seinem mobilen Akku.
    Der Motor sprang sofort an.
    Danach wurde die Elektronik ausgelesen, aber ohne Fehlercode.

    Unter dem Schutz des nachfahrenden ADAC-Helfers wurde das Auto zum TOYOTA-Notdienst in Essen gefahren.
    Dort wurde ebenfalls kein Fehlercode gefunden.

    Etwa 50 Meter nach Verlassen des Werkstatt-Parkplatzes blieb das Fahrzeug von sich aus plötzlich stehen und sprang nicht mehr an.
    Die Werkstatt gab Starthilfe und maß dann den Akku durch.
    Ergebnis: Der "Ladezustand" soll gut gewesen sein, die "Funktionsprüfung" dagegen fiel negativ aus.
    Daraufhin wurde ein neuer Akku eingebaut. Gesamtkosten an die EUR 300.

    Heute rief meine Nichte an und berichtete, dass ihr Auto nach dem Besuch eines Supermarktes nicht ansprang. Nach mehreren Versuchen in größeren Abständen sprang der Motor dann doch noch an.

    Zusatzinformation:
    Als ich vor einer Woche (mit dem neuen Akku) an einer Ampel mit sehr wenig Gas anfuhr, blieb das Fahrzeug SEHR ruckartig stehen.
    Das wiederholte sich einmal. Der Motorstart war aber jedesmal kein Problem.
    Beim Anfahren mit mehr Gas fuhr das Fahrzeug einwandfrei los.
    Das ruckartige Stehenbleiben erinnerte aber an das Stehenbleiben des Fahrzeuges vor einer Woche, wonach es nicht mehr ansprang.
    Wenn er läuft, dann läuft der Motor rund und ohne jedes verdächtige Nebengeräusch.
    HIER zu hören: http://www.youtube.com/watch?v=8fKysx9ZtXo

    Meine Nichte ist auf ein zuverlässiges Fahrzeug angewiesen. 115 TKM dürften für einen Corolla-Diesel absolut noch kein "Alter" sein. Ein Bekannter fährt seinen Corolla aus dem gleichen Baujahr mittlerweile ohne Ausfälle schon mehr als 300 TKM.

    Kann jemand einen möglichst zielführenden Hinweis geben, damit evtl. unnötige Reparatur-Ansätze vermieden werden können?

    Mit Dank im Voraus,
    Manfred L. Schuermann
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello

    Alter!!! Mit der Batterie sollte er ohne Sprit fahren!!! Rein elektrisch. 8o 8o 8o 8o



    Komisches Syndrom. ?(
    Das mit der Ampel klingt nach "Abwürgen".
     
  4. #3 diosaner, 12.02.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Als verdächtig könnten folgende Bauteile sein:

    Einspritzpumpe
    Einspritzventile
    Motorsteuergerät
    ECM Stromquellenkreis
    Kraftstoffdrucksensor

    Es wird wohl kein Weg an einer genauen Überprüfung aller Bauteile vorbei führen.
    Da das alles sehr komplex ist, kann so eine Suche schon ein wenig dauern.

    Ich denke, die Werkstatt wird das schon richten.

    Der Mechaniker kann z.B. den Tester so einstellen, das jede kleinste Veränderung sofort bemerkt wird. Damit kann man ausser einer genauen Prüfung aller Bauteile auch möglicherweise einem Fehler so
    auf die Spur kommen.
    Und wenn der Fehler auch vorgeführt werden kann, noch besser :]
    Ansonsten muss der Monteur eben so lange fahren, bis der Wagen mal ausgeht.
     
  5. #4 veilside, 13.02.2010
    veilside

    veilside Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS+diverse andere
    naja zu dem Ruckartigen stehen bleiben würd ich mal sagen.Da der wagen schon 115 000km hat und mit denn Kilometern sind die Kupplungen bei den Dieseln alle ziemlich fertig außerdem brauchen die alle bisschen Gas zum anfahren da würd ich sagen du hast ihn schlicht und einfach abgewürgt...

    Ansonsten kann ich dazu sagen das die Werkstatt nicht besonders viel taugen kann machen bei einem Fahrzeug das angeschleppt wierd nicht mal ein Batterie test erst nach dem 2 mal stehen bleiben kommen die auf die Idee...

    Und dann noch 300 Euro fürn Batterietausch 8o ich hab letzte Woche ne 120Ah batterie geholt also ein richtiger bollen und auch keine Billige sondern ne Varta die hat mich 120 Euro gekostet...

    Such dir ne neue Werkstatt!!
     
  6. #5 consulting, 13.02.2010
    consulting

    consulting Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Naja

    Wer den Schaden hat, braucht für das Grinsen nicht zu sorgen... ;)
    Ansonsten:
    Nach einer Woche Fahrt zum Dienst und zurück stand meine Nichte gestern nach einem Einkauf bei real wieder da.
    Nach ein paar Startversuchen sprang der Motor dann doch noch an.

    Heute am Morgen, als das Fahrzeug zum Toyota Notdienst nach Essen verbracht werden sollte, war es dann zappenduster: Nix ging.

    Es kam der wieder sehr freundliche(!!!) ADAC. Und zwar prompt.
    Diesmal meinte der Mechaniker, die Lichtmaschine sei wohl hin. Sie lädt zu wenig.
    Jetzt wird eruiert, ob eine Lichtmaschine vorrätig ist. Vielleicht kann sie heute noch eingebaut werden.
    Dann sehen wir weiter.

    Dass die Batterie nicht gerade preiswert war, ist klar. Gottlob trifft es niemanden, der auf den Cent besonders achten muss. Eine Sauerei ist ein solch überzogener Preis trotzdem. Er lag irgendwo über 200 EURO. Dann kamen das Testen und der Einbau hinzu.
    • Korrektur:
      Die Batterie kostete knapp 170 EURO.
      Ich hatte mich um einen Hunderter vertan.
    Ich melde mich mal, wie es ausging. Was da an Möglichkeiten ausgegraben wurde...
    • Einspritzpumpe
      Einspritzventile
      Motorsteuergerät
      ECM Stromkreis
      Kraftstoffdrucksensor
      AGR-Ventil-Motor bzw. -Ventil
    ...und dann noch bei grossen Problemen, den Fehler überhaupt zu finden, gibt m.E. für TOYOTA kein gutes Bild ab. Ich selbst fahre einen 11 Jahre alten Accord, der wie am ersten Tag schnurrt und noch nie eine Störung hatte. Er brauchte nur mal neue Reifen, neue Bremsklötze und ansonsten die üblichen Betriebsstoffe.

    Nach etlichen BMWs, Citroens und Daimlers das erste Fahrzeug, an dem niemals ein Fehler auftrat.
    • Ergänzung:
      Das Auto ist jetzt in der Werkstatt. Soll spätestens am Dienstag fertig sein.
      Wie sich jetzt herausstellte, lädt die Lichtmaschine ja nach Laune, nach verschiedenen Belastungszuständen mal ausreichend, mal viel zu wenig.
    Danke und ein angenehmes Wochenende allen,
    Manfred L. Schuermann
     
  7. #6 diosaner, 13.02.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    RE: Naja



    Und durch reines Handauflegen kann keiner einen Fehler so einfach finden.
    Ich habe es versucht, aber es klappt einfach nicht.

    Der ADAC Mechaniker hätte ja auch gleich die Lima und die Batterie testen können, bevor hier der Boschtester angeklemmt wurde.

    Ich würde nach deiner Beschreibung nicht auf die Lima tippen.
    Aber auch ich bin auf den Ausgang der Geschichte gespannt.
    Daher unbedingt einen Report abgeben.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 consulting, 13.02.2010
    consulting

    consulting Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    RE: Naja

    Ich antworte Dir gern mit genauerer Beschreibung:
    • Ehe der neue Akku eingebaut wurde, fand eine Messung statt (siehe Post #1).
      Unter Last bei ~2.500upm zeigte das Messegerät eine Spannung von 13,1 V.
      Es wurde aber nur EINmal gemessen.
    Heute war das etwas anders:
    • Erst wurde ohne Last gemessen; ~13,3 V bei 2.500upm.
      Dann unter Last mit allem, was er hatte: ~13,2 V.
      Dann wieder ohne Last: knapp unter 13 V.
      Nun mit voller Last: ~12,8 V - also regelte er nicht hoch.
    Es soll nun zwei Wege geben:
    • Entweder nur den Regler wechseln (~200 EURO + Arbeit) oder
      die Lima wechseln (ist nicht vorrätig, es soll 8 Typen geben; man will das aber bis Dienstag komplett fertig stellen). Bei der Lima könne es sein, dass eine "Welle"/ein "Lager" ausgeschlagen sei.
    Ich war dabei und sah selbst, dass unter Last mal eine ausreichende Ladespannung erreicht wurde oder nach Laune auch mal nicht.

    Immerhin ist das kein Zustand, mit dem man leben kann.
    Sollen sie mal machen. Ich wundere mich nur, wie hervorragend bequem man heute an alles herankommt. Ein Trost ist ja, dass man zum Reifenwechsel nicht erst die komplette Abgasanlage ausbauen muss.

    Waren das Zeiten, als ich meine 6zyl-3.0er Coupes von BMW noch selbst auf Trab hielt. Und bei den alten Daimlers konnte man im Motorraum sogar campen! (Übrigens habe ich noch eine fabrikneue BMW-6er-Kurbelwelle - 80mm Hub - mit allen Haupt- und Pleuel-Lagerschalen rumfliegen! - Für 2800er - 3.0er.)

    Schönes Wochenende,
    Manfred
     
  10. #8 Hockeyplayer, 13.02.2010
    Hockeyplayer

    Hockeyplayer Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    sauberer Post, komisches Ding mit der Lima. Aber ich mein, warum soll die Lima mal 13,1V hinkriegen und dann unter voller Last nur 12,8V? ?(Das muss doch fast der Regler sein?
     
Thema:

Corolla D4D E12U 12/2004 115tkm springt nicht sauber an

Die Seite wird geladen...

Corolla D4D E12U 12/2004 115tkm springt nicht sauber an - Ähnliche Themen

  1. Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11

    Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11: Moin Moin. Bietet hier jemand zufällig einen Längsträger hinten links für einen Toyota Corolla e11 an oder weiß jemand wo ich so ein ding noch...
  2. ...Corolla E 10....22 Jahre alt

    ...Corolla E 10....22 Jahre alt: Hallo, ....hab ich gerade gefunden. Zwar absolut "nackt", aber gut in Schuss... Nein, ich habe nichts mit dem Verkauf zu tun. Wäre nur echt...
  3. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  4. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  5. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?