Celica T20 - Umbau der "Anderen Art"

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von schoview, 03.05.2006.

  1. #1 schoview, 03.05.2006
    schoview

    schoview Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bräuchte mal Hilfe zum Thema Leergewicht der T20.
    Allerdings brauche ich Angaben zum wirklichen Leergewicht OHNE Motor! Oder anders herum: Was wiegt ein 1,8Liter oder 2.0 Block?

    Hintergedanke ist ein Null-Emissions-Projekt auf Basis der T20.
    Unter www.elektroporsche.de gibts den Umbau eines Porsche 912 auf Elektro mit verdammt guten Leistungsdaten!

    Projekt:
    Die T20 wird um Motor, Abgasanlage, Tank usw. "erleichtert" um ein möglichst niedriges Leergewicht zu erreichen. Der Innenraum bleibt seriennah bis auf Zusatzinstrumente.
    Entsprechende Hochleistungsbatterien werden im Kofferraumbereich und Motorraum verteilt und ergeben dann ein vergleichbares neues Leergewicht wie mit Verbrennungsmotor.
    Da die T20 eingetragen Leer nur knapp 1100kg wiegt ist sie eine gute Basis hierfür.
    Die Leistung des E-Motors ist vergleichbar und der Wagen weiterhin über das Seriengetriebe schaltbar, null Emissionen, 5 Jahre keine Kfz-Steuern, unproblematisch beim TÜV und pro 100km Stromkosten von unter 2€ sprechen für so ein Projekt.
    Lediglich die Heizung wird durch eine Standheizung mit kleinem Tank ersetzt, da ein E-Motor bei 80% Wirkungsgrad kaum genug Wärme produziert.

    Für ein paar technische Daten zum Gewicht und Anregungen zur günstigen Gewichtseinsparung wäre ich sehr dankbar. :]


    Gruß

    Schoview
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardy

    Hardy Guest

    Was meinst Du mit "Anregungen zur günstigen Gewichtseinsparung"? Reiß einfach alles im Innenraum raus, was nicht unbedingt nötig ist. Wäre das regelkonform?
     
  4. #3 schoview, 04.05.2006
    schoview

    schoview Guest

    *lächel*

    Hi,

    ja sicher könnt ich alles rausreißen... aber es soll ja möglichst seriennah bleiben. Evtl. kommt die Rückbank zugunsten der Akkus raus, dann schön mit Teppich-Flies verkleidet, daß man die Akkus nicht sehen kann.
    Mir gings um Tips wie ne leichtere GFK Haube (überhaupt bezahlbar?) und sowas in der Art. Kunststoffteile usw. die Gewicht einsparen.
    Oder vielleicht ist das auch zuviel Aufwand für zu wenig Gewichtseinsparung.
    Die Tuning-Spezis unter euch wissen doch sicher, was ne GFK Haube oder Türen und sowas kosten und obs das überhaupt bringt.

    Vermutlich bringt ne schmalere Bereifung mehr Einsparung wegen geringerem Rollwiderstand.

    trotzdem Danke!

    Gruß Schoview ;)
     
  5. #4 -=Blitz=-, 04.05.2006
    -=Blitz=-

    -=Blitz=- Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2001
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    GFK und Carbon Teile an Türen, Hauben und Dach sparen dir <30Kilo und kosten massig Geld... das steht in keinem Verhältnis. Rücksitzbank wiegt auch nur ca. 5Kg, wenn überhaupt.

    Bau den Fahrer aus, dann sparst du zwischen 50-200Kg :D
     
  6. #5 Slowrider, 05.05.2006
    Slowrider

    Slowrider Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KEIN GELD
    seh ich auch so :]
    wenn ich nicht lüüge, gab es doch bei ebay sogar mal gfk türen für die t20 :rolleyes:
     
  7. #6 schoview, 05.05.2006
    schoview

    schoview Guest

    Ok, also verschwende ich keine weiteren Überlegungen an solche Teile.

    Sobald die T20 umgebaut wird, gibts die ersten Fotos von diesem Projekt.

    Im Moment suche ich noch ein gut erhaltenes Exemplar, bei dem man den Motor + Steuergerät etc. noch zu einem guten Kurs verkaufen kann und der Rest unverbastelt ist. Ideal wäre dann natürlich noch ein Gewindefahrwerk, um die neue Gewichtsverteilung besser zu stabilisieren.

    Bis denn

    Schoview ;)
     
  8. #7 chris_mit_avensis, 05.05.2006
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Mal was anderes

    Hey Schoview,

    finde ich eine tolle Sache - Tuning auf eine andere Art.

    Hoffentlich klappt es und ich freue mich schon auf viele Bilder ;)
     
  9. #8 Slowrider, 05.05.2006
    Slowrider

    Slowrider Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KEIN GELD
    RE: Mal was anderes

    ja, unbedingt dokumentieren ;)
     
  10. #9 Nenen II, 05.05.2006
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    RE: Mal was anderes

    @schoview

    Dir ist aber schon klar, das ein solcher Umbau extrem viel Geld kostet? Das wird niemals auch nur ansatzweise wirtschaftlich. Schau' Dich mal in Elektroautoforen um, es gibt genug.

    Die Leute von "Elekroporsche" rechnen sich die Sache extrem schön. Die angegebenen Kosten reichen bestenfalls für absolute Lowtech mit frustrierenden Fahrleistungen und Lebensdauern.
    Reichweite 112km bei konstant 90km/h entspricht im Alltagsbetrieb max. 40km. 800 Ladezylen sind in der Praxis nie erreichbar. Und Gleichstrommotoren sind im Elektroautobereich seit vielen Jahren völlig überholt.

    Der Knackpunkt bei aktuellen Elektroautos ist, dass abgesehen von allen anderen Problemen allein schon Batterieverschleiß (also die Kosten für Ersatzbatterien) und Stromkosten realistisch kalkuliert auf die gefahrenen km umgerechnet teurer sind als die alternativ anfallenden Spritkosten. Die Fahrleistungen sind erheblich schlechter sind als beim 3L-Lupo, und wenn sie von Zeit zu Zeit mal ausgenutzt werden schrumpft die Reischweite noch weiter, Steigungen lassen wir mal ganz aussen vor...
    Wenn man etwas für die Umwelt tun will macht beispielsweise der (technisch einfache) Umbau des Motors auf reinen Bioethanol-Betrieb viel mehr Sinn.

    Das Mehrgewicht gegenüber einem Benziner beträgt übrigens mehrere hundert kg, zumindest das geht auch aus der Site hervor.


    PS: Zwei meiner Kollegen sind sind (ehemalige ;)) Hardcore-Elektroautofreaks (von Mini-El über Hotzenplotz bis zu Autos für E-Car-Rennen...), die jeweils sechsstellige Summen in dem Thema versenkt haben.
     
  11. #10 RainerS, 05.05.2006
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    hiess das Teil nicht Hotzenblitz?

    Ansonsten Umbau auf LPG. Ist kalkulierbar.

    Gruss Rainer
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Nenen II, 08.05.2006
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Gut aufgepasst :D
     
  14. #12 Roderic McBrown, 09.05.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Hast du dir mal die Bilder in der Oldtimer Markt vom Porsche angeschaut ?
    Soo toll sieht der auch nicht aus, viel Bastelei.
    Gewicht kannst du ausser dem Motor nicht viel sparen.
    Der Porsche verwendet zudem noch das Seriengetriebe.
    Von den Kosten rechnet sich so ein Umbau garnicht, soviel KM kann
    keiner fahren. Und die Akkus sind teure Verschleißteile, glaub so um
    die 6000 €? sollten die kosten.
    Umbau auf Gas, Diesel, Holzvergaser oder Fritten Öl usw ist da wohl
    sinnvoller.

    Wenn du das als technische Herausvorderung siehst dann rann, aber
    nicht wegen dem billigen tanken.

    Gruß

    Rod
     
Thema: Celica T20 - Umbau der "Anderen Art"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. celica t20 kompressor umbau

Die Seite wird geladen...

Celica T20 - Umbau der "Anderen Art" - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. Stahlfelgen für Celica T23S

    Stahlfelgen für Celica T23S: Hi, ich hätte da mal eine wahrscheinlich blöde Frage. Ich habe noch originale Stahlfelgen von einer Celica T185 (2Liter Turbo) -...
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....
  5. Celica ST205 GT4

    Celica ST205 GT4: Möchte mir für den kommenden Frühling neue Felgen zulegen, habe da an die Gram Lights 57 Xtreme 18 Zoll gedacht. Hat jemand erfahrung mit der...