Celica T18 rentabel?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von crush, 09.03.2009.

  1. crush

    crush Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute!

    Ich wollte mal fragen ob es klug wäre sich als erstes Auto nen Celica T18 zu kaufen. Schließlich haben die meisten T18 die man heutzutage noch findet gut 200.000 km oder mehr hinter sich, was natürlich verständlich ist für ein Auto das fast 20 Jahre alt ist, aber sehr viel Vertrauen kann man so einem Auto ja nicht mehr entgegenbringen.. ?(
    Ich hab vor allem Angst dass mich der Wagen dann unglaublich viel kosten könnte wegen unzähligen Reparaturen etc. ...
    Hier im Forum scheinen ja noch viele den Wagen zu haben, aber ich denke dass die Erhaltung der Autos bei euch eher sowas wie ein Hobby ist für das ihr auch regelmäßig ne Menge Geld zahlt..
    Sehe ich das richtig so oder denkt ihr dass der T18 auch was für nen "normalen" Fahranfänger wäre der nicht sooo viel Geld hat um regelmäßig teure Reparaturen zu bezahlen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mister-Bu, 09.03.2009
    Mister-Bu

    Mister-Bu Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    97er Subaru Impreza GT, 85er Simson KR51/2
    Wenn du nicht selber schrauben kannst, würde ich mir das überlegen.
    Ist immer ein bisschen problematisch bei so alten Autos...
     
  4. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Naja, T18 STi raussuchen, mit jemand anschauen der was versteht und schon kann eigentlich nichts mehr schief gehen - sind eigentlich sehr robuste Autos bei denen es ned viel mehr zu beachten gibt als bei anderen Autos!
     
  5. dirk76

    dirk76 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica T18 GTI Wide Body
    Die T18 ansich ist ein gutes, zuverlässiges Auto.
    Aber, wie du schon gesagt hast, es sind nicht mehr die jüngsten. Wenn Reparaturen kommen, sind die nicht Ohne. Erstazteilpreise nicht Toyota typisch sehr hoch.
    Man muß eben genau hinschauen, bevor man eine kauft.


    Gruß Dirk
     
  6. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    @Themenstarter: haste dich mal nach Versicherung und Steuern erkundigt?

    Das sind ja unter Umständen noch mal nicht unerhebliche Kosten.

    Du wirst den eigentlichen Wagen für. rel. kleines Geld bekommen können, aber das was dann kommt kostet.
     
  7. #6 TTE-chr1s, 09.03.2009
    TTE-chr1s

    TTE-chr1s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    6.008
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    T18F-CS, T18C & BMW E39 530d
    t18 gti kannst du so langefahren wie nen alten mercedes diesel...
    da kann man nichts falsch machen... einige user bieten hier gute wagen an. guck einfach in biete rein.

    kauf dir keinen STi!
    verbrauch ist zwar beim gti 1-2 liter höher, steuer und versicherung dafür deutlich billiger, und mit euro 2 und zulassung vor dem 1.7 liegst d nur bei 140 € steuer / Jahr und der komfort ist beim gti viel geringer
     
  8. Gordon

    Gordon Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 200 CS, Celica T20, T18, Mazda RX-7 FD Type R j-spec
    Die T18 GTi ist ein super Anfängerauto. Habe meinem Bruder auch eine Zum 18. geschenkt und er will nichts anderes mehr :D, ausser evtl. ne Sainz...

    Du musst bloß auf ein gut erhaltenes Exemplar achten, dann hast du so gut wie keine Probleme. Wichtige Sachen wie Stoßdämpfer, Bremsen, Zahnriemen, sollten wenn möglich schon gemacht worden sein, wenn nicht machste es halt selber oder lässte machen. Dann haste lange lange Zeit deine Ruhe.

    Kann TTE-chr1s nur zustimmen. Hole dir wenn, dann nur die GTi. So teuer ist sie nicht im Unterhalt und wenn man sie "vernüftig" bewegt, hat sie auch nen angemessenen Verbrauch.
     
  9. #8 celicacabriot18, 09.03.2009
    celicacabriot18

    celicacabriot18 Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Rentabel allemal !!
    So gut wie keine Schwierigkeiten mit so einem Wagen.
    Wenn, dann nimm den 2.0 mit 156 PS den kannste fahren bis de in Rente Bist( Na ja nicht ganz ,aber die Dinger sind echt zuverlässig ) !!
    Habe bereits eine T16 , 3 STI , 5 GTI davon 3 x Cabrio gehabt bzw. Cabrio Nr. 3 habe ich immer noch.!!
    Bei einem Cabrio hatte ich mal ne kaputte Kopfdichtung bei 220000 km,
    ansonsten wirklich nur Kleinigkeiten wie mal nen neuen Endtopf oder Bremsbeläge . Noch nie Elektrikprobleme oder Startschwierigkeiten.
    Versicherungstechnisch für eine Sportliches Auto nicht zu schlagen ,, äußerst günstig. Der kleine STI ist da der Teuerste und das Cabrio mit Abstand am günstigsten. Bezahle 27 Euro inkl. Teilkasko ( 150 SB ) bei 55 % im Monat. Steurn zur Zeit 300 Euro, werde aber wohl noch Kaltlaufregler einbauen um auf die Hälfte ( Euro 2 ) zu kommen.
    Alles in allen sehr empfehlenswert. Guck nach nen GTI Facelift am besten in schwarz ( manche Rote sind doch sehr blass geworden )
    Kriegste schon was um die 2000 Euro !
    --- Einmal Celi , immer Celi -----
    [​IMG]
     
  10. crush

    crush Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hm.. ja, mir ist schon klar dass ich mir den Wagen genauestens ansehen sollte bevor ich ihn kaufe..
    Denkt ihr ich kann beruhigt sein wenn ich beim Mechaniker nen Ankaufstest machen lasse und der ziemlich gut ausfällt, oder könnte es sein dass der Wagen etwas später trotzdem auf einmal total im Eimer sein könnte?

    Und wieviel würden die Reparaturen eigentlich kosten wenn es wirklich schlimm ist?
    Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Beispiele nennen oder so.. ?(

    Was Versicherung+Steuern usw angeht hätte ich so mit 1000-1200 € im Jahr gerechnet, ist das realistisch?

    Zum STi/GTi-Vergleich:
    Ich versteh nicht ganz wieso der GTi billiger sein soll, den gibts doch nur mit mindestens 156 PS, der STi hat 105 PS, da sollte die Versicherung für den STi doch eigentlich viel billiger sein!?
     
  11. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Versicherung hat mit der Leistung nichts zu tun! GTi ist nunmal billiger in der Versicherung - warum - ist halt so :D

    Ansonsten, es heisst so schön ,,du kannst ned in's auto reinschauen''
    Auch wenn der Mechaniker alles anschaut, kann vieles verdeckt werden etc! Und klar kann dir der Motor bald um die Ohren fliegen, aber das genauso (oder eher weniger) wie bei nem stinknormalen Golf, Renault, etc ;)
     
  12. #11 JimWest, 09.03.2009
    JimWest

    JimWest Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Die Sti gibts öfters, es werden mehr Unfälle mit gebaut daher teurer als die GTI.

    Was die Gti oft haben ist Öl aus der Ventildeckeldichtung bzw. den Schrauben oder ausm Zündverteiler, also 1 Liter auf 1000 km ist da schon normal.

    Ansonsten sind die net so Rostanfällig, können aber natürlich aber trotztdem Rost haben, daher würde ich dir empfehlen das Auto auf ner Bühne anzuschauen.

    Ansonsten ist die Celica und der 3sge stabil und nicht sehr anfällig.

    Such dir am besten ne unverbastelte von nem Rentner die Scheckheftgepflegt ist, dann kannste nix falsch machen.
    Nimm bei der Besichtigung auf jedenfall jemand mit der sich auskennt.
     
  13. #12 Montags-Celi, 09.03.2009
    Montags-Celi

    Montags-Celi Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    3
    Bei Zulassung nach dem 1.07. ist die Steuer auch nicht anders, denn die neue Kfz-Steuer gilt für Neufahrzeuge, die ab dem 01.07. zugelassen werden, Altfahrzeuge haben bis 2013 Bestandsschutz und werden erst ab dem 01.01.2014 anders besteuert.

    @ Threadersteller

    Die GTi ist in der Versicherung günstiger, weil sie aufgrund ihrer im Vergleich zur STi erheblichen Mehrleistung, von den Fahranfängern gemieden wird, weil diese für die Mehrleistung auch höhere Versicherungsprämien vermuten. Die GTis befinden sich halt in erfahrerenen Händen, deren Fahrer(innen) nicht so häufig Haftpflicht-/Teilkaskoschäden verursachen als es bei Fahrer(innen) der STi der Fall ist.

    Ein stärkeres Auto muss also nicht immer teurer sein.
     
  14. #13 TheDriver, 09.03.2009
    TheDriver

    TheDriver Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 D-Cat EXE, Triumph Daytona 675
    Mal ein paar Preise die ich noch so ca. im Kopf hab:

    Bremsscheiben Zubehör vorne 100€/Paar

    Kühler Zubehör 120€ war bei mir bei ca. 165.000 Km fällig. War nicht undicht, aber viele Lamellen waren rausgegammelt

    Querlenker hinten Original 170€, sind insgesamt 4 Stück verbaut, die können schon mal kaputt gehen, hab bei mir 2 Stück erneuern müssen.

    Stabigummis hinten Original 18€

    Auspuff müsste man sich mal erkundigen, der kann nach 20 Jahren auch mal durchrosten.

    Das sind so sachen die man einkalkulieren kann, vielmehr musste ich in den technischen erhalt bisher noch nicht investieren.

    Karrosserieteile kosten gut Kohle für die T18, hab damals für die Seitenstossleisten und die paar Dichtungen am Heckspoiler knapp 300€ gezahlt.
    Aber ansonsten läuft das Ding eigentlich immer, Kritisch für Fahranfänger ist die T18 imho beim Wendekreis, denn der ist echt riesig und bei den schwer abzuschätzenden Fahrzeugabmessungen.
     
  15. crush

    crush Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Okay, das mit der Versicherung ist jetzt schon halbwegs nachvollziehbar.. ^^

    Was die Reparatur-Kosten angeht:
    Solange es sich nur um ein paar 100 € handelt würde mir das nicht sehr viel ausmachen, schließlich wird man den Wagen aufgrund seines Alters wahrscheinlich eh zu nem recht günstigen Preis kriegen, dann würde es mir auch nichts ausmachen wenn ich ein paar Hunderter für diverse Reparaturen hinlegen müsste.. anders wäre es wenn ich ein paar 1000er einkalkulieren müsste, ich fürchte das könnte ich mir dann wirklich nicht mehr leisten.. :(

    Ich hätte jetzt nämlich wahrscheinlich so um die 3500 € die ich für ein Auto ausgeben könnte, wenn ich damit rechne dass ich nen T18 so um die 2000-2500 € kriege dann hätte ich noch so um die 1000 € für diverse anfallende Reparaturen.. denkt ihr das wäre okay? ?(
    Hätte nur Angst vor richtig großen Problemen die dann doch irgendwie noch mehr Reparaturkosten mit sich bringen.. oder ist sowas ziemlich unwahrscheinlich? o.o
     
  16. #15 carina e 2.0, 09.03.2009
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Scheinst ein vernünftiger mensch zu sein, deine Kalkulationen sind in meinen Augen absolut realistisch.

    Manchmal gibts hier im Forum echt gute Autos zu verkaufen in "Biete" schau da mal rein oder erstell einen Thread unter "Suche"

    Allerdings: Ich fahre den 3S-FE im Carina, auch 2.0L aber im Vergleich zum 3S-GE eher ein Vernunftsmotor. Da habe ich einen Durchschnittsverbrauch von 7-8L. Und ich fahre zügig und vorausschauend, aber bin auch kein Raser.
    Beim T18 GTI würde ich locker 10L auf 100km einplanen, das ist nicht gerade wenig.
     
  17. #16 Celica459, 09.03.2009
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    T18 Gti mit 10Liter, dann fährste schon etwas schneller :D

    Also 9 Liter kannste real rechnen wenn du normal fährst :)

    Hatte auch mal mit der Idee gespielt ne T18GTi zu holen :)
     
  18. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    Was kostets denn, die Sachen einzubauen? Muss ja nicht bei Toyota sondern kann bei nem freien Händler sein, aber der Themenstarter ist ja kein Schrauber.
     
  19. #18 TheDriver, 10.03.2009
    TheDriver

    TheDriver Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.07.2002
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 D-Cat EXE, Triumph Daytona 675
    naja... das kann ich so recht nicht beantworten, war zu lebzeiten noch nicht in der Werkstatt mit meinen Autos...
    Bremsen Vorne/hinten sind in der Regel ne Sache von ein paar Minuten, Kühler ebenso.
    Problematisch wirds dann z.B. bei den Fahrwerksstreben, musste bei mir um die Querlenker zu tauschen schon ganz gut mit Hitze arbeiten weil ich die Dinger sonst im Leben nicht rausbekommen hätte. Weis nicht ob die Werkstätten da nach richtzeiten arbeiten, oder ob da ganz regulär nach Stundensatz abgerechnet wird...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 TTE-chr1s, 10.03.2009
    TTE-chr1s

    TTE-chr1s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    6.008
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    T18F-CS, T18C & BMW E39 530d
    Ist das sicher? Ich habe es anders verstanden, bzw. als noch "unklar" aufgenommen
     
  22. #20 loving-celica, 10.03.2009
    loving-celica

    loving-celica Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    hi also ich hab sowohl die sti als auch die gti.
    und ich muss sagen die sti war eigentlich das perfekte auto zum fahrenlernen. hab mir aber jetzt ne gti geholt zum aufbauen.
    und will eigentlich die sti los werden falls du näheres wissen möchtest einfach ne Pn an mich
     
Thema:

Celica T18 rentabel?

Die Seite wird geladen...

Celica T18 rentabel? - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. Stahlfelgen für Celica T23S

    Stahlfelgen für Celica T23S: Hi, ich hätte da mal eine wahrscheinlich blöde Frage. Ich habe noch originale Stahlfelgen von einer Celica T185 (2Liter Turbo) -...
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....
  5. verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung

    verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung: Rücksitzbank + Lehne viele Innenverkleigungen/Plastikteil,..(Kofferaum hinten Seite schon weg) ggf noch andere teile.. Abholung bevorzugt. Kann...