Celica T18 PU-Buchsen erneuern

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von noone, 04.06.2010.

  1. noone

    noone Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.

    Wie der Titel bereits sagt, werde ich bei meiner Sti die PU-Buchsen der Hinterachse erneuern müssen. Die machen ziemlich knarzende Geräusche...

    Zur Vorgeschichte:
    Ich hab bereits die Stabistützen, Stoßdämpfer und die Domlager auf der HA erneuert. Die Federn waren noch ziemlich gut, die sind drin geblieben. Nun sind, Querlenker, Längslenker und Stabilisator dran.

    Nun zu meinen Fragen:
    Ich habe vor, die Quer-, Längslenker und den Stabilisator mit diesem Rostschutz zu versehen.
    http://www.hoeseler-por15.de/Shop/catalog/images/Textdaten_Anleitungen/Anleitung%20Starterkit%20HP.pdf?osCsid=fa48a279d9bd25c5b4f63de1771f83d1
    Ist das eine gute Idee? Hat jemand Erfahrungen mit POR 15?

    Meine 2. Frage: Gehen die Lager überhaupt zum auspressen?
    Nach diesem Schritt möchte ich Ruhe auf der HA haben. Es gibt noch genügend andere Sachen denen ich mich widmen muss....Zahnriemen etc.

    Was sagt ihr zu meinen Vorhaben?

    edit: Achja, ich hab vor diese PU-Buchsen zu verbauen:
    http://www.superpropoly.de/functions/katalog/getSearchResult.php?type=0&volltext=&artikelnummer=&fzghersteller=28&fzgmodell=185&fzgtyp=253&verbauort=R
    Also das ganze HA Set.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 foerbsn, 04.06.2010
    foerbsn

    foerbsn Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    hi.

    zu 1:
    schau mal in den oldtimer-threat, da war erst vor kurzem was zum thema por15, sehr gutes zeug mmn, muss man eben bei der verarbeitung sehr gut aufpassen, dass alles passt.

    zu 2:
    sollte schon gehen, und das sollte auch lange halten mit den neuen lagern, habe ich aber selbst noch nicht gemacht.

    zu 3:
    habe bisher eig nur gutes darüber gelesen, habe ich auch vor bei meiner celi am ganzen fahrwerk zu verbauen.

    wäre nett, wenn du hier einen kleinen bericht, evtl. sogar mit fotos, reinstellen würdest, wäre für mich auf jeden fall sehr interessant!
     
  4. noone

    noone Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ok ich hab die Buchsen nun bestellt. Müssten nächste Woche da sein.
    POR 15 Starterkit ist auch schon bestellt.

    Ich werde dann, wenn alles da ist, alles fotografieren, oder ev. sogar ein Video machen.
     
  5. noone

    noone Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    So, es ist weitergegangen.
    Bis jetzt gemacht:

    Teile ausgebaut
    alte Buchsen ausgepresst
    sandgestrahlt
    lackiert
    neue Buchsen eingepressst

    Viele Fotos konnte ich leider nicht machen, da ich meine Kamera erst heute wieder bekommen habe....
    Aber hier gibs mal Fotos wie die Quer- und Längslenker jz aussehen:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Vorher glaubte man, die bestehen nur noch aus Rost^^

    Einen Bericht gibs dann, wenn alles verbaut ist, und ich die ersten Meter gefahren bin.
     
  6. #5 foerbsn, 24.06.2010
    foerbsn

    foerbsn Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    sehr geil, gut gemacht. schaut echt deutlich besser aus - ich weiß, wie die teile sonst immer aussehen! :P wie hast du aus- und reingepresst? hattest du eine presse zur verfügung?
     
  7. noone

    noone Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ok, hier nun ein kleiner Bericht über die Reparatur.

    Die Buchsen wurden von SuperPro bestellt, und waren nach etwa 5 Tagen in meinem Haus. Ebenso der POR 15 Lack.

    Ausbau der Quer-Längslenker:
    Nunja, eingeplant war ein halber Tag dafür....gedauert hat so etwa 2 Tage. Jede Schraube bis ins letzte verrostet und auch mit Schlagschrauber nicht lösbar...Das war eine ziemliche Prozedur...aber dafür war die Erleichterung umso größer, als die Dinger draußen waren.

    Sandstrahlen:
    Sandgestrahlt wurde selber mit Quarzsand. Das ging eigentlich gar nicht so schlecht. Zeitaufwand 3 Stunden.

    Buchsen auspressen:
    Die Buchsen am Längslenker konnte man mit viel Kraftaufwand mit Hilfe eines Schraubstock auspressen. Für die Querlenker wurde eine alte Mostpresse, welche ein Verwandter von mir besitzt, zweckentfremdet. Es ging zwar nicht einfach, aber besser als erwartet. Zeitaufwand für das Auspressen: 2h

    Lackieren:
    Wie bereits angesprochen wurde mit POR15 lackiert. Das sollte nach etlichen Erfahrungsberichten etc. ein sehr guter Rostverhütungslack sein. Ob er wirklich hält, was er verspricht, sehen wir in ein paar Jahren^^
    Die Lenker wurden mit Marine Clean und Metal Ready wie in der Anleitung beschrieben vorbehandelt. Der Lack selber ist ziemlich dick, geht aber gut zum streichen. Es ist mir gelungen eine schön glatte Fläche durch Aufstreichen hinzubekommen. Also von der Optik her mal super. Zeitaufwand 2h

    Buchsen einpressen:
    Die neuen PU Buchsen von SuperPro wurden mit Hilfe eines Schraubstocks unter Verwendung des mitgelieferten Fetts eingepresst. Ging Problemlos und ziemlich einfach. Zeitaufwand: 1h

    Teile einbauen:
    Einbau ging entsprechend einfach und schnell, da jetzt keine festgerosteten Schrauben mehr gelöst werden mussten. Zeitaufwand: 2,5h

    Fahrverhalten:
    Man merkt, dass die Celica nun viel stabiler fährt. Das Kurvenverhalten hat sich ebenfalls zum Positiven verändert. Diese Änderungen sind jedoch nur sehr gering, gerade an der Merkbarkeitsgrenze.
    Nur damit kein falscher Eindruck entsteht, ich habe die Buchsen nicht wegen dem Fahrverhalten getauscht, sondern wegen dem lauten Knarzen auf der HA, welches nun gsd weg ist.

    Any questions left?
     
  8. #7 Celi_T18, 19.07.2010
    Celi_T18

    Celi_T18 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celi T18 STi und Corolla E9 LB XLi
    Hallo :],
    ich bau mir auch grad diese Buchsen ein, kannst du mir vielleicht die Anzugsdrehmomente von den Längslenkern (zur Karosserie und zum Achsschenkel) mit teilen?
    oder kann mir einer die Seite vom Rep.-Buch einscannen mit den Drehmomenten, danke.

    Grüße,
    Christian
     
  9. #8 DaMatl, 16.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2011
    DaMatl

    DaMatl Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    @Noone

    Sieht sehr gut aus das Ganze.
    Jetzt fährst du ja schon über ein Jahr damit, würde mich interessieren ob der Rost inzwischen wieder gekommen ist.
    Und ob das Knarzen nachwievor ausbleibt.
    Habe vor auch die Buchsen bei meiner Celi (die Gleiche wie deine) zu tauschen.
    Eines wollte ich noch wissen, was von dieser Seite (Artikelnummer) http://www.superpropoly.de/function...eller=28&fzgmodell=185&fzgtyp=253&verbauort=R hast du da alles bestellt?
    Achja, an zwei Streben ist ja jeweils ein Kugelgelenk drann, kann man da auch einfach die PU-Buchsen stattdessen verbauen?

    Grüße, Martin
     
  10. #9 Daniel_B, 01.07.2014
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Ich schalte mich hier nach 3 Jahren mal wieder ein ;)

    Wie sind nun die Langzeiterfahrungen mit den Superpro bei der T18?
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 AutobahnA1, 24.07.2014
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ich wüßte auch gerne wie es mit den Buchsen steht. Mit welchen Methoden sind denn die langen Schrauben aus dem Nabenhalter raus zu kriegen?
     
  13. #11 Daniel_B, 24.07.2014
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Ja diese langen Schrauben könnten lustig werden.
    Hatte das Spiel schon mal bei einer fast baugleichen Mazda Radaufhängung.
    Lösten sich nach 3 Tagen mit jeweils drauf rum hämmern und in Rostlöser einweichen.
     
Thema: Celica T18 PU-Buchsen erneuern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Toyota Celica T18 PU Buchsen Querlenker

    ,
  2. celica t18 buchsen

    ,
  3. toyota t18 celica polyurethan

Die Seite wird geladen...

Celica T18 PU-Buchsen erneuern - Ähnliche Themen

  1. PU Buchsen Yaris P1 TS Hinterachse

    PU Buchsen Yaris P1 TS Hinterachse: Dach, wollte vielleicht bei meinem Yaris TS P1 Baujahr 4/2003 PU Buchsen an der Hinterachse verwenden. Habe welche bei http://www.superpropoly.de/...
  2. Celica T16 Cabrio Teile

    Celica T16 Cabrio Teile: 4 ATS Felgen 4 Loch KBA Nr 42506 195/50/15 100,00€ 1 4A-FE 52X Motor (Vergaser) ohne Anbauteile...
  3. Celica T18 Farbe Motorraum

    Celica T18 Farbe Motorraum: Hallo, Meine T18 hat die Farbnr. 182 Der Motorraum hat jedoch eine andere Farbe. Gibt es hier auch einen extra Farbcode? Ich müsste ein paar...
  4. Suche Celica t18 Kotflügel VL und Türe L, möglichst schwarz

    Suche Celica t18 Kotflügel VL und Türe L, möglichst schwarz: Hallo, ich suche für meine Celica t18 2.0 (Facelift, Bj 93) einen Kotflügel vorne links und eine Türe links, am Besten in schwarz. Für Hinweise...
  5. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...