Celica T18 Cabrio - Kaufberatung

Diskutiere Celica T18 Cabrio - Kaufberatung im Oldies Forum im Bereich Toyota; Hallo zusammen, ich möchte mir im neuen Jahr eine Celica T18 Cabrio zulegen und suche hier Spezialisten, die mir mit ein paar Tipps zur...

  1. #1 Mark-o-polo, 25.12.2016
    Mark-o-polo

    Mark-o-polo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.12.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir im neuen Jahr eine Celica T18 Cabrio zulegen und suche hier Spezialisten, die mir mit ein paar Tipps zur Modellauswahl, zu technischen Fragen und zu Eigenheiten/ modellspezifischen Problemen weiter helfen können.

    Es soll eine Celica mit dem 2,0L, 156PS Motor werden, in deutscher bzw. europäischer Linkslenkerausführung.
    Sie soll als Zweitwagen in der Schönwettersaison eingesetzt werden.

    Dazu jetzt meine Fragen:
    - War (grundsätzlich) der 156PS-Motor das einzige Triebwerk, mit dem die T18-Cabrios in EU ausgeliefert wurden?
    - Was wären baureihenspezifische (T18 ) bekannte Problemstellen der Celica´s im allgemeinen, die auch auf das Cabrio zutreffen können (Rost, Fahrwerk, Elektrik, etc.)?
    - Gibt es im gesamten Dach/ Verdeckbereich bekannte Problemstellen, wie Undichtigkeiten, Rissneigung, Gummiverhärtungen, Gestängeprobleme, etc.?
    - Gab es mal innerhalb der T18 Baureihe ein Facelift und wann war das genau (z.b. verschiedene Rückleuchten)?
    - Welche Verschleißreparaturen sollten auf technischer Seite bei höheren km-Leistungen besser schon mal gemacht worden sein?
    - Hat evtl. jemand einen originalen Modellprospekt der T18 Cabrio als pdf?

    Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe und wünsche schöne Feiertage.

    Gruß Marko
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 red_t18c, 26.12.2016
    red_t18c

    red_t18c Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    Habe das Faltblatt (6 Din A4-Seiten) mit dem Einleger zu den technischen Daten Stand Mai 1991 (also PreFacelift). Kann ich die Woche gescannt per Mail senden.

    Meine wird jetzt 24 Jahre alt, aktuell 260tkm, noch erster Lack, erstes Verdeck, Lima 2* erneuert, Anlasser 1*, Kühler ebenfalls, diverse Schläuche nach und nach getauscht, waren porös; Achsmanschetten und anderes Kleinzeugs wurde gemacht; Motor von oben bis unten bei 220tkm abgedichtet; Kupplung bei 250 tkm neu.
    Ansonsten: läuft und läuft und läuft.
    Öl ca. 1 l auf 5tkm
     
  4. #3 red_t18c, 26.12.2016
    red_t18c

    red_t18c Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    1
    Ist mein viertes Celica Cabrio (1 * T16, 3 * T18) Soweit ich weiss, wurde in D nur die Version mit 3S-GE (156 PS) angeboten

    Rost hatte ich an keinem Exemplar (waren alle Facelift), die Vorsorge war werksseitig wohl sehr gut. Echte Problemstellen kenne ich keine. Zahnriemen habe ich immer nach 6-7 Jahren gewechselt, Öl fahre ich 10W40 als Ganzjahresöl.

    Das Facelift ist einfach an der anderen Stossstange vorne zu erkennen. Wurde irgendwann um Ende 1992/Anfang 1993 umgestellt. Felgen blieben allerdings bei 14 Zoll, Coupe hatte nach FL 15 Zoll.
     
  5. #4 Mark-o-polo, 27.12.2016
    Mark-o-polo

    Mark-o-polo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.12.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für dein Angebot mit dem PDF-Prospekt. Das nehme ich gerne an und schicke dir per PN meine Mail.
    Gab es eigentlich 1991 das Cabrio schon offiziell in D? Ist es in deinem Prospekt schon mit aufgeführt?
    Und vor allem: War eigentlich die Ausstattung von Coupe und Cabrio immer gleich?

    Thema Ölverbrauch:
    Ich halte 1L Ölverbrauch auf 5tkm für nicht besonders wenig, ist aber auch ein älterer Motor. Der darf sich ruhig mal etwas mehr vom "guten Schmiersaft" gönnen.
    Ich habe jedoch gestern auf einer Seite gelesen, daß mitunter der 156PS Motor zu höheren Ölverbrauch neigen soll. Als Ursache wurde dort eine Verkokung der Kolbenringe genannt…
    Aber wenn´s Einzelfälle sind, dann geht das schon.
     
  6. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    ST205, T18C, wanted FT86 Hybrid
    In D wurde das T18 Cabrio nur mit dem 2L Triebwerk angeboten, allerdings gibt es eine Reihe von US-Importen mit 2,2L Motor und 136 PS, der auch im Camry verwendet wurde. So einen fahre ich seit 10 Jahren. Ist im Vergleich zur 156PS Maschine eher ein Cruiser, es lässt sich sehr gut auch schaltfaul fahren. Passt aber zum Cabrio auch sehr gut.

    Grundsätzlich sind die T18 auch als Cabrio sehr gute Autos. Verdeckgestänge machen eher wenig Probleme, Die Plastikheckscheibe ist irgendwann blind (normal), aber das Verdeck ist auch bei älteren Wagen dicht.

    Ausstattung zum Coupe ist unterschiedlich. Das Cabrio ist ein Ableger der Stufenheck-Version der T18, die es in D auch nie serienmäßig gab. (Sondern in den USA z.B.) Was hier als Coupe rumfährt, ist offiziell die Liftback-Version (also Fließheck). Die Cabrios wurden alle in den USA aus den Stufenheckmodellen umbgebaut (von der Firma ASC). Somit sind eigentlich alle Cabrios US-Importe. ;-)

    Falls Interesse besteht, kannst dich gern bei mir melden. Überleg grad mein Cabrio abzugeben, da ich noch 3 andere Autos hab und eins weg soll. Steht noch in keiner Onlinebörse.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Hallo,

    ich hatte ca. 10 Jahre lang eine T18C.
    Meine war nicht allzu gut gepflegt und ca. aus 6. Hand.

    Rost war ein Thema. Im Türausschnitt der Fahrertür / Oberseite Schweller ist kurz vor der B-Säule ein Blechstoß, nur bei offener Fahrertür zu sehen. Darunter hats gerostet.
    Außerdem am Radlauf hinten links, an der untersten / hintersten Ecke zum Kofferraumboden hin. Kann auch daran gelegen haben, dass dort die Entwässerung der Antenne hin geht.

    Die vorderen Enden der Dachholme, dort wo die beiden Verriegelungsgriffe sind, bestehen aus irgendeiner komischen Legierung. Darauf hält gerne mal die Farbe nicht mehr und das Zeug zerbröselt oberflächlich. Ist aber nur ein optisches Problem.
    Bei mir war eine Undichtigkeit oben am Scheibenrahmen, etwa mittig überm Innenspiegel.
    Da hat der Fahrtwind bei Starkregen was durchgedrückt, im Stand war sie dicht.
    Wird wohl die Dichtung auf dem Scheibenrahmen verhärtet gewesen sein.

    Den Motor fand ich wegen des hohen Gewichts des Cabrios immer etwas müde, der brauchte viel Drehzahl.
    Wir hatten zeitgleich eine T20 1.8er, die ging deutlich besser, da erheblich leichter.

    Bei mir waren die Gelenke des Kofferraumdeckels irgendwie verkantet. Man hat den Deckel nur dann aufbekommen, wenn man ihn oberhalb der rechten Heckleuchte angefasst und angehoben hat.
    Wenn man woanders angehoben hat, blockierte er.

    Die Rückbank fand ich sehr unbequem.
    Man hat wenig Schulterbreite, weil der Verdeckkasten weit nach innen geht und die Lehnen stehen sehr steil.
    Fußraum ist hinten auch wenig.

    Während meiner Zeit musste ich den Kühler erneuern und die Bremsen gängig machen, sonst nur Wartung wie Zündkerzen, Durchsicht usw.
     
  9. #7 Mark-o-polo, 27.12.2016
    Mark-o-polo

    Mark-o-polo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.12.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Mail für deine Erfahrungen und Tipps zu möglichen Karosserieschwachpunkten. Die kann ich bei der Besichtigung eines "Wunschexemplares" gut einsetzen.

    @sXe: Ich denke, daß für mich eher ein EU-Modell mit 156PS Motor in Frage kommt; trotzdem danke für deine Erfahrungen und dein Angebot.

    Mal zum Thema Kofferraum:
    Da ich weder im Prospekt (danke an redT18c) noch in diversen Modellinfos Bilder vom Kofferraum gefunden habe, würde mich interessieren, wie denn die 320l Volumen in der Praxis zu gebrauchen sind?
    Wer hat dazu Bilder vom leeren oder beladenen Kofferraum einer T18-C?
    Oder eventuell auch ein paar Maße?
     
Thema: Celica T18 Cabrio - Kaufberatung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota celica t18 forum

    ,
  2. toyota celica kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Celica T18 Cabrio - Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. HILFE Abblendlicht permanent an ( Celica T20)

    HILFE Abblendlicht permanent an ( Celica T20): Hallo Bei meiner Celica tritt folgendes Problem auf. Das Abblendlicht ist immer an, selbst wen der Schlüssel nicht im Zündschloss steckt. Der...
  2. Celica T 16 1,6Liter Problem mit 5. Gang

    Celica T 16 1,6Liter Problem mit 5. Gang: Hallo, ich bin zum ersten mal in eurem Forum und freue mich, dass es Gleichgesinnte zu der Marke gibt, da ich das Auto sehr schätze. Leider habe...
  3. ABS Sensor Celica ST202 SS

    ABS Sensor Celica ST202 SS: Hi Leute, leider gibt es den ABS Sensor für meine Celica nicht mehr zu kaufen. 89543-20100 Kann mir hier jemand helfen ? Gibt es baugleiche...
  4. Celica T18 3S-GE Nockenwellen

    Celica T18 3S-GE Nockenwellen: Ich brauche für meine ST182 beide Nockenwellen neu. Hat jemand welche rumliegen, die in einem guten Zustand sind?
  5. Celica T16 / AT160 Lautsprecher hinten

    Celica T16 / AT160 Lautsprecher hinten: Hallo zusammen, ich suche ein Paar Original-Lautsprecher zum Einbau in der Celica T16 / AT160 ... Einbauort hinten. Danke & Grüße Flecky