CDA Air Box von BMC

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Markus, 30.07.2002.

  1. Markus

    Markus Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.12.2000
    Beiträge:
    3.111
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal die Carbon-Dynamic-Airbox (CDA) getestet, also der Sound is ok, das Ansprechverhalten beim gasgeben wird DEUTLICH verbessert .. aber der Preis von knapp 300€ is viel zu viel für den Luftfilter !

    CU Markus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Velocity, 30.07.2002
    Velocity

    Velocity Guest

    Moment, ich zahl für das Ding 155€ zzgl. Mwst. Dann wäre es ja akzeptabel, oder was????
     
  4. Gast

    Gast Guest

    was ist das für ein ding und was bewirkt es??

    will des auch haben :)
     
  5. #4 Christian W, 30.07.2002
    Christian W

    Christian W Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    4.942
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus CT200h in Achatbraun
    Die gibts ja sogar für den MR2 :)
     
  6. Tekk

    Tekk Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Den MR2 Motorraum hätte ich aber nicht als Referenz ins Netz gestellt.
     
  7. Mike B

    Mike B Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2001
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    der ist doch lecker, rolleyes
     
  8. #7 Velocity, 31.07.2002
    Velocity

    Velocity Guest

    Mahlzeit,<br />hat schon irgendjemand Erfahrungen gemacht mit dieser Box?? Soll in meinen Augen eine Art Luftsammler im kleinen Stil sein.

    Infos unter www.bmcairfilter.de

    Bitte mal eure Meinung!!!
     
  9. #8 Velocity, 31.07.2002
    Velocity

    Velocity Guest

    Ich werde wohl mal Versuchskaninchen spielen und das Ding testen. Vom Prinzip her effektiver als ein simpler offener Luftfilter, da die Luft aufgrund dieser Verwirbelung nochmal beschleunigt wird. Und wenn Christian sagt, daß die Gasannahme deutlich verbessert wird, kann das ja für eine Drehorgel wie meine nur positiv sein :D :D
     
  10. #9 Christian W, 31.07.2002
    Christian W

    Christian W Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    4.942
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus CT200h in Achatbraun
    Das hätte ich mir auch nicht getraut, etwas waschen hätten die den ruhig können.
     
  11. #10 Velocity, 31.07.2002
    Velocity

    Velocity Guest

    Händler :D :D :D :D
     
  12. #11 Velocity, 08.08.2002
    Velocity

    Velocity Guest

    Hellas!!!!!<br />Habe seit gestern die CDA-Box drin in meinem TS.

    Resultat: War noch nicht auf der Rolle und habe noch keine optimale Kaltluftführung, aber....geil!!!!

    Sound ist akzeptabel, nicht unbedingt die Hölle, wollte ich aber auch nicht. Gasanahme DEUTLICH bessser und wesentlich schneller und leichtfüßiger auf V-Max. Im unteren Bereich DEUTLICH gesteigerte Durchzugskraft, ab 6200U/min findet der Übergang sanfter statt, in meinen Augen kultivierter.

    Bei Interesse bin ich gerne bereit ein Set zusammenzustellen um alle Übergänge bis zur Ansaugbrücke fließend zu gestalten. Da wir auch Standheizungen vertreiben steht uns diverses Zubehör für Luftführung zu Verfügung.

    Kennt jemand eigentlich die Unterschiede der Luftfilterkästen von der T23 TS und dem E12 TS??

    Würde mich mal interessieren....
     
  13. Basti

    Basti Guest

    Hätte da durchaus interesse dran, kannst du mir sagen, weas mich der Spaß für nen MR2 W3 kosten würde?? Incl. dem ganzen kleinscheiß?

    Danke
     
  14. #13 Velocity, 10.08.2002
    Velocity

    Velocity Guest

    @ Basti<br />Da brauch ich mal ein paar angaben, welchen Ansaugrohrdurchmesser Du hast etc...
     
  15. #14 HASEHASESUPRASE, 11.08.2002
    HASEHASESUPRASE

    HASEHASESUPRASE Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Wie soll denn bitte die Luft in dem Gehäuse beschleunigt werden... Ok. Ich kann Wasser in ein Tal fließen lassen, dieses wird dann durch die Gravitation beschleunigt.... Aber Luft die angesaugt wird, soll schneller werden, als der Unterdruck diese fördert????

    Na dann bin ich mal auf die Erklärungsversuche gespannt.

    Meiner Meinung nach ist das gut getarnter Nepp.

    Das bessere Ansprechverhalten, wird wohl eher durch den qulitativ besseren Luftfilter erreicht und nicht durch die Box drumherum...

    Funktioniert wohl wie ein normaler Air-Intake-RAM, oder wie die Dinger heißen...

    Für den selbermacher heißt das : Die anströmende Luft (Fahrtwind) wird außen am Auto eingefangen und in die "Box" geleitet.

    Vorteil: Man hat ständig Frischluft, keine Warme luft aus dem Motorraum, wie bei normalen offenen Luffis. Die anströmende Luft (Fahrtwind) erhöht den Druck in der Airbox...

    Bravo, Bravo.... Pack eure offenen Luffis in eine Kiste und legt einen schlauch nach aussen...

    Kosten ein paar Euro fuffzig, Ihr habts selber gemacht und könnt die auslachen, die eine Menge Kohle irgendwem in den Hals gedrückt haben.

    Ich danke den Vätern der Deutschen Verfassung, daß Sie das Recht auf freie Meinungsäüßerung in unser Grundgesetz aufgenommen haben :D :D :D
     
  16. Hawk

    Hawk Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2001
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Soarer, Mazda 6 Kombi
    Dieser Luftfilter bringt wirklich einiges.<br />Das die Luft beschleunigt wird bezweifel ich auch. Das Geheimnis des Filters ist das Carbonrohr. Es hat den Vorteil das die warme Motorluft nie zu Luftfilter gelangen kann, da sich das Carbon nie aufwärmt. Es ist also ein sehr guter Isolator. Deswegen werde ich mir auch noch so ein kaufen.
     
  17. #16 Velocity, 12.08.2002
    Velocity

    Velocity Guest

    @ Hase<br />In dem Gehäuse befindet sich ein Kegel, der die Luft am Ende der Box nach außen drückt. Durch diese Verengung des Querschnitts wird die Luft beschleunigt. Beispiel: Wenn ich Wasser durch einen Schlauch mit sagen wir mal 50mm Durchmesser förder, so reicht der Strahl bei ca. 2bar Wasserdruck.. was weiß ich...3m. Wenn ich den Querschnitt aber ändere auf 20mm, wird das Wasser bei gleichem Druck mit höherer Geschwindigkeit durch den Schlauch gepresst(oder gesaugt, wie man es gerne hätte :D ). Das Strahl wird länger.

    In dieser Box wird dieser Effekt durch den Kegel erzielt, nicht durch ein Reduzierstück. Auch als Venturi-Effekt bekannt. Das in Verbindung mit Kaltluft und einem hochwertigem Filterelement ist in meinen Augen eine vernünftige Alternative zu einem offenen Luftfilter, vielleicht sogar noch besser.
     
  18. Silo

    Silo Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Ob man einen Restriktor oder einen Kegel verwendet ist gleich... der Querschnitt wird verengt! Damit hat es der Motor schwerer bei Vollast die benötigte Luft anzusaugen. Fakt!

    Nun zu dem Venturi-Effekt... es ist richtig das die Luft beschleunigt wird, wenn der Durchmesser verringert wird (und es spielt keine Rolle wie, s. oben). Nur liegt es aber auch in den Naturgesetzen, das die beschleunigte Luft einen geringeren Druck hat. Jetzt muß der Motor also nochmehr Arbeit leisten, da der Unterdruck vor der Drosseklappe jetzt noch höher ist als vorher... ;)
     
  19. #18 Velocity, 12.08.2002
    Velocity

    Velocity Guest

    Wenn aber vor dem Luftfilter eine...sagen wir mal Aufladung durch die direkt in den Ansaugstutzen gepresste Luft aufgrund des Fahrtwindes auftritt, ist der Effekt des Widerstandes in der Ansaugseite eliminiert. Die durch den Kegel beschleunigte Luft ist somit nicht "Mehrarbeit" für den Motor.

    Außerdem: Warum werden bei Weber Fall- und Flachstromvergasern Trichter eingesetzt??? Wäre es da nicht auch besser, den Querschnitt auf einer gleichbleibenden Größe zu lassen. Ist das dann auch Mehrarbeit für den Motor???

    Mein Ansaugrohr hat vor und hinter der Box einen Durchmesser von 85mm. Zum Vergleich: Orginal ist 70mm. Wenn die Luft in die Box strömt erweitert sich der Durchmesser von 85mm auf 150(!)mm. Die Luft wird verwirbelt und wird dann in einem , wie eben schon gesagt, 85mm großem Rohr zur Drosselklappe weiter transportiert. Dieser Weg beträgt ca. 25cm.

    Ich denke nicht, das der Motor mehr Arbeit damit hat, die Luft Anzusaugen. Ganz im Gegenteil. Mehrarbeit ist in meinen Augen, wenn diese Direct Air Intakes verwendet werden, wo vorne (oftmals sogar im Warmluftbereich) ein Pilz sitzt und der Motor die Luft durch ein ellenlanges Rohr ziehen muss, welches einen gleichbleibenden Durchmesser von vielleicht 75mm-80mm hat, je nach Fahrzeugtyp.

    Schaut man sich ein wenig in der Rennerei um (Langstreckenpokal etc.), verwendet keiner der Teilnehmer diese Direct Air Intakes. Hier wird mit Luftsammlern gearbeitet, welche direkt vor der Ansaugbrücke sitzten und die Luft Durch einen Pilz ziehen, der direkt hinter der Frontschürze sitzt. Bei BMW werden zum Teil sogar die Fernscheinwerfer entfernt, wo dann der Luftfilter sitzt. Alles wird schön abgedichtet, zum Teil sogar mit einer Aluwanne, damit bloß keine Motorwärme zur Ansaugluft gelangen kann. Auch da wird mit möglichst großen Querschnitten bis zur Ansaugbrücke gearbeitet, wo der Querschnitt künstlich verkleinert wird, um die Luft noch einmal zu beschleunigen. Das Prinzip ist somit durchdacht und bringt nicht den hauch von Mehrarbeit für den Motor.

    [ 12. August 2002: Beitrag editiert von: Velocity ]
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Silo

    Silo Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Wenn und aber... von einer Staudruckaufladung war nicht die Rede und ich bezweifle, daß das in irgendeiner der von BMC angebotenen Kits der Fall ist... 8o guck-guck 8o ... ich sehe da aber nichts, daß wie die BMC-Dosen aussieht! ;)
     
  22. #20 Velocity, 12.08.2002
    Velocity

    Velocity Guest

    Leider habe ich von Computer nicht die Ahnung, daß ich diese überaus brauchbare Zitatfunktion einsetzen kann. Egal, ich probiers mal zu erklären, will Dich aber nicht unbedingt überzeugen. Ich hab da nichts von, wenn BMC eine Box mehr oder weniger verkauft. Ich halte aber das Prinzip für gut.

    Die Trichter dienen zur Luftberuhigung?? Ist mir neu, aber o.k., akzeptiert. Für mich ist der Trichter da, um die Luft zu beschleunigen. Die schädlichen Verwirbelungen treten nur am oberen Rand des Trichters auf. Der Trichter selbst sollte normalerweise leicht angerauht sein, damit die beschleunigte Luft einen "Drall" bekommt um somit eine "Nachladung" zu erzeugen.

    Ja, ich wollte die Luft beschleunigen. Dies passiert aber in der Box, nicht im Schlauch!! Desto größer der Schlauch, desto mehr Luft kann nachgeschoben werden!

    Die Rohrlänge vom Luftfilter zur Drosselklappe ist für den Drehmomentverlauf eine eher unscheinbare Größe. Die Länge von der Drosselklappe zum Einlaßventil ist die Länge, die eigentlich interessant ist. Sonst wären Schaltsaugrohre viel zu aufwendig. Denn bei einem Schaltsaugrohr wird immer die Länge hinter der Drosselklappe verändert. Somit wird eine Resonanzaufladung ermöglicht.

    Ich habe nicht gesagt, das die Renner mit einer BMC-Box arbeiten. Aber das Prinzip ist in vielen Fällen das gleiche. Ein Filter mit eingelassenen Kegel funktioniert nach derselben Überlegung. Und auch bei einem Luftsammler ist der Querschnitt bis zur ansaugbrücke möglichst groß, um Luft nachzuschieben.

    Die Box alleine ist nicht der Trick, es kommt auf viele Faktoren an. Am wichtigsten ist in meinen Augen der große Rohrdurchmesser bis zur Box, die "Fahrtwindaufladung" (Ram air System oder wie manche das nennen mögen) und der große Durchmesser bis zur Drosselklappe.

    Nochmal, Silo, ich will keinen überzeugen, so ein Teil zu kaufen. Ich möchte nur meine Erfahrungen mit anderen teilen und deren Meinung hören.<br /> <br />In diesem Sinne
     
Thema:

CDA Air Box von BMC

Die Seite wird geladen...

CDA Air Box von BMC - Ähnliche Themen

  1. Frage an die Kenner von FRITZ!Boxen

    Frage an die Kenner von FRITZ!Boxen: Hallo zusammen, tummeln sich hier im Forum Experten, die sich mit den Funktionsmöglichkeiten von verschiedenen FRITZ!Boxen auskennt. Es geht mir...
  2. TOYOTA Navi Box Touch2 & Go PZ490-00334-F0 Set

    TOYOTA Navi Box Touch2 & Go PZ490-00334-F0 Set: Moin! Ich habe hier eine Toyota Navi Box für die Touch 2 Geräte. Es passt in alle Toyotas mit dem Touch 2 Gerät. Z.B. Avensis, Prius, Rav4,...
  3. Toyota Starlet P8 Open Air Bastlerfahrzeug Ohne TÜV

    Toyota Starlet P8 Open Air Bastlerfahrzeug Ohne TÜV: Hallo Leute mein p8 muss leider (mal wieder) gehen da ich den platz und etwas geld für andere projekte brauche. ez. 04.1994 Km: ca. 265000km...
  4. Alpine CDA 117ri

    Alpine CDA 117ri: Ich verkaufe mein Alpine CDA 117ri Autoradio. Das Radio ist ca. 2,5 Jahre alt und in einem top Zustand. Das Radio ist in meinem Sommerauto verbaut...
  5. Einbauanleitung HOPA Tuning box

    Einbauanleitung HOPA Tuning box: Hallo, suche Einbauanleitung für eine Hopa Tuning Box für RAV 4 D-Cat 177 PS Wäre super, wenn mir jemand eine zukommen lassen könnte. Danke Grüße...