Carina E von 1992, prasselnde/schlürfende Geräusche bei kaltem Motor

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von honda38, 03.03.2012.

  1. #1 honda38, 03.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2012
    honda38

    honda38 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ne ganz alte Rina E 1,6 GLI (4 A-FE Motor) mit 149tkm. Sie ist von Februar 1992 und zählt damit wohl zu den ersten Carina E, die in Deutschland ausgeliefert wurden.

    Und sie läuft, abgesehen von der Magermixsonde , die schon 2mal getauscht wurde, bis heute im Prinzip vollkommen störungsfrei. Klasse Auto.

    Seit 2-3 Monaten höre ich beim Gasgeben bei kaltem Motor prasselnde bzw. schlürfende Geräusche aus dem Motor. Wenn man vom Gas geht, legt sich das wieder. Wenn der Motor warm wird, gehen die Geräusche auch weg, sogar auch dann, wenn man voll aufs Gas tritt. Im Leerlauf, wenn man die Motorhaube auf hat, sind die Geräusche kaum zu hören, wenn man den Motor hochdreht. Unter Last - also wenn im Auto sitzt und fährt - sind sie jedoch deutlich zu vernehmen. Wie gesagt nur wenn der Motor kalt ist und wenn man beschleunigt.

    Ich hatte vor einem Jahr bei der Rina die Einlass- und Auslassventile bei 138 tkm gemessen. Spiel lag damals bei den Einlassventilen auf Zylinder 2 und 4 bei 0,15 bzw. 0,18 (Soll lt. Orig. Handbuch 0,15 - 0,25). Ergebnis also im Randbereich aber noch ok. Die anderen beiden Zylinder waren bei 0,20 also perfekt. Bei den Auslassventilen auch alles ok. Alle bei 0,3 (Soll 0,25 - 0,35).

    Meine Frage: Glaubt Ihr, die prasselenden bzw. schlürfenden Geräusche bei kaltem Motor können von den Ventilen kommen? Oder habt ihr für mich noch eine andere Idee, was es sein könnte und was ich prüfen könnte?

    Ergänzungsfrage: Wenns die Ventile sind: Kennt einer eine Anleitung zum Wechseln der Distanzscheiben (Tassenstößel) auf der Einlasseite, ohne dass die Nockenwelle raus muss. Für die Auslassseite hat Toyota ein Spezial Werkzeug aber leider nicht für die Einlassseite.

    Schon mal vorab vielen Dank für Eure Unterstützung.

    LG

    Dirk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 honda38, 04.03.2012
    honda38

    honda38 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    :[

    schon ein Tag alt, die Frage, und noch gar keine Idee aus dem Forum, was das sein könnte?

    Schade

    LG

    Dirk
     
  4. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Wahnsinn!! Schon 1 Tag alt. Mann heul doch! :D Manche Leute müssen halt auch mal arbeiten.
    Ich glaube nicht, daß es an den Ventilen liegt. Nicht bei der Laufleistung. Was man öfter mal bei den Motoren hat, sind verrostete Hitzebleche am Auspuff oder Krümmer. Die rasseln dann bei Standgas oder Teillast schön rum.
    Noch ne Frage: hast Du den Zahnriemen kürzlich wechseln lassen? Wenn man die Stirnräder der Nockenwelle nicht fixiert, knallt die Feder auf. Und wenn man sie beim zusammenbau nicht wieder ordentlich spannt, rasseln die Stirnräder anschließend.
     
  5. #4 Swiss Didiboy, 12.03.2012
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    ................................................................................und.....................was war wohl das "schlürfende Geräusch".................................?(
     
  6. #5 carina e 2.0, 13.03.2012
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Also was die Ventile angeht kann ich das nahezu ausschließen.
    Ventile "klackern" und zwar auch nur dann, wenn das Ventilspiel zu groß ist, nicht wenn es zu klein ist.
     
  7. #6 honda38, 18.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2012
    honda38

    honda38 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hab heute das Ventilspiel nochmal gemessen bei 150 TKM. Hat sich gar nichts verändert gegenüber den Werten bei 138 TKM und da war das Schlürfen ja noch nicht da. Ich glaube jetzt auch, dass es nicht an den Ventilen liegt

    @RST und Carine e 2.0: Danke für Eure Hinweise. Zahnriemen ist in letzter Zeit nicht gewechselt worden. Letztmalig bei 100 TKM vor 3,5 Jahren.

    Wäre es denn denkbar, dass das Wärmeschutzblech nur Geräusche macht, wenn es kalt ist? Dass es sich also durch die Erwärmung ausdehnt und dann festsitzt.

    Noch eine weitere Frage. Man kann ja beim Carina E den Zündzeitpunkt noch selbst verstellen. Wie oft muss das eigentlich mit der Zündlampe kontrolliert werden und könnten die Geräusche vielleicht von einem verstellten Zündzeitpunkt kommen. M.W. ist das bei dem Wagen seit Jahren nicht mehr kontrolliert worden.
     
  8. #7 carina e 2.0, 19.03.2012
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich mir unter einem prasselnden/schlürfenden Geräusch im Bezug auf einen Motor vorstellen soll.
    Wie wäre es denn mit einem Video?

    Was nahezu jede 1.6 und 1.8er Carina hat ist dieses Klingeln. Das kommt definitiv vom Auspuff. Manche sagen Hitzeschutzblech, andere sagen der Kat zerbröselt.

    Was ich 2 mal hatte waren defekte Unterdruckschläuche. Das hat sich aber eher so angehört wie ein Staubsauger am Ende es Rohres.
     
  9. #8 honda38, 20.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2012
    honda38

    honda38 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hab das mit dem Video mal probiert. Das Geräusch ist über das Mikro aber leider nicht hörbar. Will mir eine bessere Kamera besorgen. Vielleicht klappt es dann.

    Was die Unterdruckschläuche angeht: War das Geräsuch denn nur hörbar, wenn der Motor kalt war oder auch wenn er warm gefahren war?

    Und danke für den Tipp mit dem Auspuff. Werde den Wagen kalt mal auf eine Grube fahren, Handbremse rein und Teillast erzeugen. Mal sehen, ob ich von unten dem Geräusch auf die Spur komme. Werde das dann posten.
     
  10. #9 carina e 2.0, 20.03.2012
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Unterdruckschläuche hörst du immer, ob kalt oder warm.
    Es waren allerdings Schläuche von der LPG Gasanlage, deswegen waren sie auch kaputt. Sind halt keine von Toyota :)
    Hatte dadurch erhöhten Leerlauf und weniger Leistung.
     
  11. #10 honda38, 20.03.2012
    honda38

    honda38 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Den Test mit der Grube kann ich am Wochenende machen. Hab das eben mit nem Freund klar gemacht.

    Nochmal die Frage nach dem Zündzeitpunkt. Wie oft muss der eingestellt werden und kann der evtl. für die komischen Geräusche aus dem Motorraum verantwortlich sein. Wie gesagt, die Geräusche sind ja nur da, wenn der Motor kalt ist.
     
  12. #11 honda38, 20.03.2012
    honda38

    honda38 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ha, war schon heute abend bei meinem Kumpel.

    Und ich bin einen Schritt weiter. Damit hätte ich nicht gerechnet. Das Geräusch kommt irgendwo aus dem Riementrieb. Ich konnte aber nicht genau lokalisieren, welcher Riemen es ist. Die sind alle ziemlich alt. Glaube, dass die bei dem Zahnriemenwechsel vor 3,5 Jahren nicht getauscht wurden.

    Ist natürlich vorstellbar, dass einer der Riemen rutscht, wenn er kalt ist. Werde wohl alle Riemen mal tauschen und schauen, ob das Geräusch dann weg ist.
     
  13. #12 honda38, 21.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2012
    honda38

    honda38 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Tja was soll ich sagen. Ich hab im Forum einfach den falschen Suchbegriff eingegeben. Wenn ich das Geräusch unter "zwitschern" gesucht hätte, wäre ich fündig geworden.

    Die Keilriemen machen bei der Rina wohl öfters Geräusche. Hierzu gibt es schon ein paar Posts im Forum.

    Na ja ob schlürfern, prasseln oder zwitschern. Seit heute morgen ist es weg.

    Hab einfach etwas Silikonspray auf die Riemen gesprüht und schon wars vorbei. Wenns wiederkommt, dann werd ich die Riemen einfach wechseln. Ist auch kein großer Akt.

    Nochmal herzlichen Dank an alle, die sich an der Suche mit guten Ratschlägen beteiligt haben.
     
  14. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Noch ein Tip: warte nicht bis es wiederkommt. Sonst stehst Du vielleicht mal mit gerissenem Riemen in der Pampa. Die Riemen sind im Zubehör nicht teuer und der Wechsel keine große Aktion.
     
  15. #14 carina e 2.0, 22.03.2012
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    RST hat absolut Recht, obwohl die originalen Riemen unglaublich haltbar sind, würde ich es nicht drauf anlegen.
     
  16. #15 Carina97, 23.03.2012
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    Keilriemen

    Meine Keilriemen sind auf meiner 97ziger Carina seit 235000km drauf. Wollte sie wechseln aber ein alter KFZ Meister hat sich die angeschaut und meinte lass sie drauf , nicht ausgefranst äußerlich guter Zustand.
     
  17. #16 carina e 2.0, 23.03.2012
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Heftig. Ich war am überlegen ob meiner den ich letztens bei ca. 270.000 gewechselt habe, noch original war. Aber dann hab ich mir gedacht das kann nicht sein, denn bei den Inspektionen in den ersten 3 Jahren müssen die doch mal getauscht worden sein.
    Meiner war allerdings schon etwas porös.
     
  18. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Jungs, das ist ja alles schön. Solange die Dinger keine Geräusche machen. Aber bei honda38 haben sie ja nachweislich gequietscht / gezwitschert.
    Mir isses egal was ihr macht. Ich weiß nur, daß es ultrascheiße ist, wenn man sonntags auf der A5 steht und kein Kühlwasser mehr hat, weil die Pfuschreparatur der Kühlerleitung nach 10.000 Kilometern wieder aufgerissen ist.
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 honda38, 31.03.2012
    honda38

    honda38 Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Na ja bei mir waren die Riemen ja auch 20 Jahre alt !!! Ihr lest richtig, das waren noch die ersten Riemen von der Werksauslieferung aus dem Jahre 1992. Die sind bisher nicht gewechselt worden. Habe alle alten Rechnungen studiert.:]

    Hab mir in der Zwischenzeit neue Keilriemen besorgt und die heute abend draufgekloppt. Abgesehen von dem Riemen für die Servopumpe lassen sich die Riemen gut spannen. Der von der Lichtmaschine hat seine Spannschraube unter der Lima, der von der Klimaanlage hat die Spannschraube von oben gut zugänglich, oberhalb des Kompressors. Kann man alles von oben machen. Besser ist allerdings wenn man den Wischwasssertank und den Reservebehälter vom Kühlerwasser rausnimmt. Dann hat man mehr Platz um an die Riemen zu kommen.

    Frage mich allerdings, wie ich die richtige Riemenspannung einstelle. Habs jetzt erst mal so gemacht, dass man die Riemen so gerade um 90 Grad drehen kann. Ein befreundeter Mechaniker hat mir gesagt, dass das als Daumenregel ausreicht. Wie seht ihr das?
     
  21. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Ich kenn es so: an der längsten Stelle vom Riemen (zwischen zwei Rädern) soll er sich max. 1 cm eindrücken lassen. Aber das mit den 90 Grad hab ich auch schonmal gehört. Wird schon passen. Mach es halt nicht zu fest, sonst geht es auf die Lager.
     
Thema:

Carina E von 1992, prasselnde/schlürfende Geräusche bei kaltem Motor

Die Seite wird geladen...

Carina E von 1992, prasselnde/schlürfende Geräusche bei kaltem Motor - Ähnliche Themen

  1. ...Corolla E 10....22 Jahre alt

    ...Corolla E 10....22 Jahre alt: Hallo, ....hab ich gerade gefunden. Zwar absolut "nackt", aber gut in Schuss... Nein, ich habe nichts mit dem Verkauf zu tun. Wäre nur echt...
  2. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  3. Carina Kühlwasser

    Carina Kühlwasser: Nabend, Weis jemand zufällig welches Kühlwasser in Folgendes Fahrzeug kommt? Rosa/Rot/Grün? Oder doch eine andere? Hab nichts gefunden in der...
  4. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  5. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...