Carina E BJ 96 Fahrertür lässt sich nicht entriegeln

Diskutiere Carina E BJ 96 Fahrertür lässt sich nicht entriegeln im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Grüß Euch Zusammen, ich bitte hier um Hilfe zu einem Problem an einem Carina E. Ich habe an dem Fahrzeug meines alten Herren folgendes...

  1. #1 schraubiT4, 06.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    Grüß Euch Zusammen,

    ich bitte hier um Hilfe zu einem Problem an einem Carina E.
    Ich habe an dem Fahrzeug meines alten Herren folgendes Fehlerbild:
    Das Fahrzeug läßt sich an der Fahretüre mit dem Schlüssel nur noch absperren - öffnen geht nicht mehr. Das Schloss blockiert in Richtung öffnen. Am Hebel innen läßt sich die Tür auch nicht öffnen - der Hebel innen blockiert . An der Beifahrertür läßt sich das Fahrzeug bis auf die Fahrertür komplett ent- und verriegeln.
    Sprich: Die Fahrertür geht keinem Fall mehr auf - weder innen noch außen.
    Hat jemend irgendeinen Tipp, was ich tun kann?

    Viele Grüße

    Christian
     
  2. Anzeige

  3. #2 schraubiT4, 07.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    Grüß euch,

    ich hab nochmals weiter gesucht und den "fred" im Forum gefunden:
    https://www.toyota-forum.de/threads/carina-e.127420/
    Nur funktioniert der link auf die infos von carina e 2,0 leider nicht mehr.

    Hätte jemand vielleicht die Infos für mich?

    Viele Grüße

    Christian
     
  4. #3 schraubiT4, 11.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    Grüß Euch,

    ich hab mich heut mal etwas "vorgearbeitet". Die Innenverkleidung läßt sich tatsächlich innen teilweise lösen und wegdrücken, wenn man dan Kunsstoffpin der seitlich oberhalb der Verkleidung auf der Schlosseite sitzt heraushebelt - geht mit der Türdichtung..
    Das Halteblech der Fensterführung und das geschäumte Füllstück in der Verkleidung und auch der Halter Griffmulde lässt sich mit etwas Geduld ohne Schaden ausbauen.
    Kurzum - ich komm jetzt schon mit den Fingern an das Schloss und kann einen der Hebel der Verriegelung der Falle fühlen.
    Blöderweise sitzt da aber noch die Fensterführung davor. Die könnte ich unten auch noch abschrauben - weis aber nicht, ob die oben an der Türschulter nur gesteckt ist.
    Falls jemend eine Detailbild der Verriegelung für mich hätte wäre das sehr hilfreich. Im Netz finde ich zwar Bilder, weis aber nicht, welcher nun das Schloss entriegelt.

    Schon mal vielen Dank für die Hilfe,

    viele Grüße

    Christian
     
  5. #4 SterniP9, 11.10.2019
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.044
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Hallo, ich kann Dir leider nicht helfen.
    Wir hatten aber vor ca. einem halben Jahr hier schon mal einen ähnlichen Fall. Da ging allerdings die Beifahrertür nicht mehr auf.
    Vielleicht findest Du diesen Thread.
     
  6. #5 schraubiT4, 12.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    Grüß Euch,
    ich hab das Schloss jetzt aufbekommen und auch ausbauen können. (Hat echt ne Ecke gedauert, bis ich kapiert hab wie die Mechanik funktioniert)
    Aktuell sieht ist es so aus, als dass die Stelleinheit "tot" ist. Auf den Sensor am Schloss reagiert die Anlage - das Schloss selber ist und bleibt in sich blockiert.
    Mehr schreib ich dazu mal aktuell nicht, da ich hier einen potentiellen Punkt zum Aufbrechen sehe. ( Ich denk mal das ist im Sinne das Forums)
    Nun eine Frage: Hätte jemand von Euch einen Stromlaufplan der Zentralverriegelung, da ja das Ganze auch auf den Türkontaktschalter reagiert, weis ich nicht, ob da ein Steuergerät dahinter hängt. Ich vermute das mal.
    Ohne Plan will ich nicht an die Verstelleinheit gehen - ist mir zu heikel..

    @Mods: Jetzt wird das ja elektrisch. Soll ich die Anfrage besser nochmal im Punkt Elektrik stellen, oder in der grunsätzlichen Anfrage lassen?


    Vielen Dank für jede Info diesbezüglich.

    Viele Grüße

    Christian
     
  7. #6 SterniP9, 12.10.2019
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.044
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Trotzdem müßte die Tür doch aber mechanisch zu entriegeln sein. ?(
     
  8. #7 schraubiT4, 12.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    Grüß Dich,

    nein - eben nicht. An dem Punkt bin ich ja hängen geblieben. In der aktuellen Hebelstellung innerhalb der Schlossmechanik kann kein "Externer Hebel" - also Schloss oder Griff innen oder auch der kleine "Anzeiger" darüber an der Tür in irgendeiner Weise das Schloss entriegeln bzw. der Elektrik sagen: offen . Das geht nur, wenn man die Verriegelung (die mit der Rückholfeder) aushängt, den Riegel nach unten drückt und danach das Parallelogramm der Entriegelung bewegt. Nur dann geht das. ABER: Ich weis aktuell nicht, wo die elektrische Schliessmechanik bei Schloss offen stehen muss.

    Viele Grüße

    Christian
     
    SterniP9 gefällt das.
  9. #8 SterniP9, 12.10.2019
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.044
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Vielleicht hilft Dir der Stromlaufplan aus "Haynes". Evtl. hat @eNDi genauere Info´s.
    IMG_4652.JPG
     
    schraubiT4 gefällt das.
  10. #9 RinaMat, 12.10.2019
    RinaMat

    RinaMat Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    T19U, HJ41
    Also in meinem RM287M hab ich nur den Schaltplan für Carinas mit nur einem Türschloss-Schalter (natürlich an der Fahrerseite). Die neueren haben auch einen an der Beifahrerseite, so wie du.
    Soll ich den trotzdem einstellen?
     
  11. #10 schraubiT4, 12.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    Grüß Dich,

    Super vielen Dank. Freut mich wirklich. (Bin ja Newbee...)
    Au - da frägst mch jetzt was. Das kann ich aber klären, wenn das Ganze wieder funktioniert.
    Ich guck mir morgen mal noch die Kabelfarben an, dann kann ich dir gerne Rückmeldung geben.
    Ich hab den Fehler aber grad gefunden. Wenn mann das Plastikgehäuse aufschraubt kommt man an den Stellmotor. Und sieh da - der war fest. Dazu muss ich sagen, dass das Schloss wirklich wie neu aussieht und auch der Motor von außen keine Mängel zeigt aber trotzdem in sich fest ist.. Mit Feinöl gängig gemacht - und siehe da: nun kann man mit 12V an den Kontakten das Schloss wunderbar betätigen und es geht auch. Geschaltet wird der Motor innerhalb des Gehäuses mittels Kontaktschieber -Spannung auf Signal zu - Motor aus - Signal auf auf - Motor ein. (Nicht einfach nachmachen - da fliegen einem zwei Federn um die Ohren...)
    Letztendlich wird hier wirklich nur die Drehrichtung des Motors geändert, ABER nur beim Signal des Kontaktschalters außen am Schloss abgeschaltet. Das aber auch NUR an der Fahrertür- laut aktuellem Stand.
    Kein Plan - wären da Innenansichten interessant für jemand? Ich mach gern eine Doku - blos auf imgeshack oder so hat die keinen Wert - ist alsbald wieder gelöscht.

    Viele Grüße


    Christian
     
    eNDi gefällt das.
  12. #11 SterniP9, 12.10.2019
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.044
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Ja sicherlich!
    Mache doch einfach ein paar Bilder und lade sie hier hoch. ;)
     
    eNDi gefällt das.
  13. #12 schraubiT4, 13.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    Gut - beschreib ich das mal.
    1, Wie hab ich die Tür aufbekommen:

    Sobald die Türverkleidung "weggebogen" werden kann und alle erreichbaren Schrauben der Gensterführung und die der Befestigung der Griffmulde ausgeschraubt sind, sollte man zuerst den Kabelbinder mit dem die Kabel zum Stecker und auch die weiße Abdeckung befestigt ist abschneiden. Dann die Stangen der Türschlossbetätigung innen und am "Anzeiger auf/zu" komplett aushängen. Die Dinger gehen einem ziemlich im Weg um. Am besten auch gleich das Türschloss samt Griff demontieren.
    Wenn das Schloss komplett blockiert, erst die Feder (1) aushängen, dann den Hebel (2) nach unten drücken und dann den Hebel (3) in die angezeigte Richtung drehen - dann springt die Tür auf jeden Fall auf, da jetzt kein Schliessmechanismus mehr blockieren kann.




    2. Wo war der Fehler:
    Dazu muss man erstmal verstehen, dass der Hebel am Stellmotor beim Schließen/Öffnen bewegt wird - aber dann in seine urspüngliche Lage zurückgedrückt wird.
    upload_2019-10-13_18-54-4.png

    Das mit 2 bezeichnete Zahnrad hat eine Kulisse (gleich über der 2) und läuft einmal um. Damit wird der gelbe Hebel (1) einmal nach unten und wieder zurück gedreht.
    So wird der Sperrmechanismus (sieht man auf dem Bild hier noch nicht!) bewegt.

    Update kommt gleich....
     
  14. #13 schraubiT4, 13.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    Verständlicher wird das, wenn man den Motor und die Kontaktplatine sieht (der gelbe Hebel hat ja Kontaktfedern).
    upload_2019-10-13_19-9-31.jpeg

    Wenn das Türschloss mit dem Schlüssel bewegt wird, bekommt der Motor Spannung und dreht (auf/zu ist egal - es wird einfach je nach dem umgepolt).
    Was aber wichtig ist: Ist die Stellung auf/ zu erreicht, wird die Spannung abgeschaltet und das Zahnrad wird durch Federkraft zurückgedrückt - dreht dabei logischerweise auch den Motor - das muss man wissen. (Die Getriebeübersetzung ist nicht selbsthemmend - sagt man dazu).
    Man kann das hören, wenn man absperrt und hört ein klick (Motor hat zugemacht) und lässt den Schlüssel los - dann kommt das Klack - das Getrieberad dreht zurück sprich wird zurück gedrückt.

    Wird mit Bild verständlicher:
    upload_2019-10-13_19-24-36.jpeg

    Feder 1 ist die Feder, die die Sperre der Schlossfalle bewegt. Feder 2 ist die Feder der Falle selbst. Detail 3 ist der Pin, der von der Rückseite in die Sperre eingreift.
    (Bild nicht nachmachen - die Federn fliegen einem ständig um die Ohren...)
    Hier sieht man nochmal die Schliesse und den Habel dazu:
    upload_2019-10-13_19-30-22.jpeg
    Das ist, glaub ich, selbsterklärend.

    Geht gleich weiter...
     

    Anhänge:

  15. #14 schraubiT4, 13.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    So - jetzt fehlt noch der Sensor für die Stellung Auf/Zu.
    Das ist recht simpel:
    upload_2019-10-13_19-41-27.jpeg

    Der Schalthebel des Sensors greift in den darunter liegenden Metallhebel ein. Aktiv macht der Metallhebel am Schloss selber nichts! Darüber wird nur der Anzeiger Auf/Zu bewegt bzw. das Schaltsignal Tür Auf / Zu generiert, wenn man den kleinen "Anzeiger" bewegt.

    So - ich hoffe mal, das ist soweit brauchbar rüber gekommen. Ich denke es ist nun verständlich, warum bei mir das komplette Schloss blockiert hat, weil der Motor fest war.

    @ Mods: Ich glaub ich hab bei 2 Bildern nen Bock geschossen - eigentlich sind die heruntergerechnet - aber aufgrund der Ladezeit hab ich anscheinend die falschen erwischt. Nun bin ich zu dusselig, den Beitrag nochmal zu editieren. Wenn das hilft - ich tausch die gern aus, müsste nur wissen wie :-)

    Viele Grüße

    Christian
     
    SterniP9 und eNDi gefällt das.
  16. #15 SterniP9, 13.10.2019
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.044
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe:
    Schließe ich die Carina mit der FFB ab und dann wird die Batterie entladen (Licht angelassen,.......), dann kriege ich die Carina nicht mehr auf, weil der Saft für den Motor im Schloß fehlt? :doh
     
  17. #16 schraubiT4, 14.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    Grüß Dich,

    au nee - ohne Strom geht das Schloss MECHANISCH mit dem Schlüssel selber schon auf.
    Guck mal oben im Bild auf die beiden grünen Sicherungsclips. Da greift einmal die Türschnalle innen (der Linke) und einmal das Schloss (der Rechte) ein. Damit wird die Sperre entriegelt.
    Der kleine Schalter bewirkt nur MIT Strom, dass das Schloss auch auf geht.
    Bei mir war es nur so, dass der Stellmotor so "blöd" festgegangen ist, das zwar die Verriegelung zu war - aber der erwähnte gelbe Hebel noch in "ZU" stehen geblieben ist. Damit konnte weder Schloss (läßt sich nicht auf "AUF" drehen) noch Griff innen etwas bewirken.
    Ich hoffe das hilft weiter.

    Viele Grüße

    Christian
     
  18. #17 SterniP9, 14.10.2019
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.044
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Danke, daß Du alles so ausführlich geschildert hast.
    Kann man denn dem Festgehen des Motors irgendwie vorbeugen, z. B. durch besprühen mit Fettspray?
     
  19. #18 schraubiT4, 15.10.2019
    schraubiT4

    schraubiT4 Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    carina E 1,9
    Grüß Dich,
    eher mit Feinöl. Die Motorlager sind Sinterlager und sollten selbstschmierend sein. Das hintere Lager erreichst du so einfach aber leider nicht.
    Das Motorschild hinten ist geschlossen - damit bringst du da so einfach kein Schmiermittel ein. Ich denke aber auch eher, dass das ein sich entwicklender Standschaden ist.
    Das Auto läuft ja grad mal 300km im Jahr - steht also mehr herum.
    Aus der Erfahrung heraus weis ich nur, dass manchmal die Sinterlager in ihrem Sitz festgehen und sich dann nicht mehr der Welle anpassen können - geht also schwer.
    Das ist aber wirklich nur eine Vermutung.
     
    SterniP9 gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SterniP9, 15.10.2019
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.044
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Danke.
    Das ist ein guter Denkansatz. Es ist sicherlich sinnvoll, bei Fahrzeugen die lange "herum stehen", ab und zu einmal die ZV und auch die Scheinwerfer-Höhenverstellung arbeiten zu lassen.
     
  22. #20 rohoel, 15.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2019
    rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    206
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    selbstschmierende sinterlager habe ich in meinem job so einige und kann dazu sagen, auch die gehen fest. schmutz und staub erzeugen abrieb in den lagern und dann multipliziert sich das ganz schnell. ohne ausbau kann man da oft was mit tunerspray reinigen (richtig nur mit ausbau), danach hilft sprühöl in geringen mengen. um nicht zuviel schmutz anzuziehen, reinige ich die umgebung immer vom sprühnebel oder decke sie vorher ab. beim sprühöl sollte man auch auf den temperaturbereich achten!


    mfg rohoel.
     
    SterniP9 gefällt das.
Thema:

Carina E BJ 96 Fahrertür lässt sich nicht entriegeln

Die Seite wird geladen...

Carina E BJ 96 Fahrertür lässt sich nicht entriegeln - Ähnliche Themen

  1. Carina 1,8 Automatik schaltet nicht hoch

    Carina 1,8 Automatik schaltet nicht hoch: Grüß Euch, nun hab ich nochmal eine Problem mit der Carina: Anspringen tut sie gut und läuft auch rund - aber: Die Leerlaufdrehzahl geht nie...
  2. Toyota Corona Mark II Coupe Bj. 1973

    Toyota Corona Mark II Coupe Bj. 1973: Biete einen Corona Mark II Coupe, EZ 1973, 2,0 89 PS, 61000 km, Das Fahrzeug ist 1 Hand und hat Original 61000 km, Das Fahrzeug wurde 1979...
  3. ABS Fehlercodes 31,32,33 und 34 Corolla E10 BJ. 96

    ABS Fehlercodes 31,32,33 und 34 Corolla E10 BJ. 96: Hallo zusammen, habe dank eurer Beschreibungen den ABS Fehlerspeicher ausgelesen, und siehe da, er behauptet alle 4 ABS Sensoren seien defekt....
  4. Toyota Carina T19 Schrägheck Blinkrelais wechseln

    Toyota Carina T19 Schrägheck Blinkrelais wechseln: Erstmal "Hallo" Zusammen ! Ich hoffe das mir hier vieleicht jemand weiterhelfen kann. Seit gestern funktionieren meine Blinker nicht mehr....
  5. e-bikes / pedelecs

    e-bikes / pedelecs: hallo, liebe toyota freunde, ja, ich lebe noch, habe aber das lager gewechselt. ;) statt toyota fahre ich jetzt shimano, genauer ein pedelec mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden