CarHiFi-Tagebuch -> Umbau eines Autos

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von DJMadMax, 20.07.2004.

  1. #1 DJMadMax, 20.07.2004
    DJMadMax

    DJMadMax Guest

    Hi Junx :)

    Zur Zeit ist (bzw. bis vor Kurzem war) meine Lady ja, was CarHiFi angeht, total unberührt, weiss nicht, was meine Vorbesitzer so in dem Wagen getrieben haben, aber als ich das gute Stück im Februar übernahm, war da nix drin, ausser den Werkströten.

    Nunja, hier würde ich gern ein Tagebuch dokumentarisch (und chronologisch) aufstellen, da ich seit "3 Arbeitstagen" (seit dem 12. Juli) sehr hart an meinem neuen CarHiFi Konzept arbeite, um es zu realisieren.

    Einige kennen vielleicht noch die wüsten und "strangen" Einbauten aus meinem Fiesta (der ja immer auf "schnell zusammenschmieren, is nur ne dbdrag karre" gebaut war +g+).

    So soll das in der Supra nicht mehr sein.

    Was ich hier will?

    Nunja, ich wollte wie schon angedroht, meine Ein- und Umbauten fotodokumentarisch mit Texten zur Erklärung festhalten, und zwar in vielen Bereichen, sei es Lautsprecher/Chinchkabel verlegen, sei es Stromkabel, seien es kleine Tipps und Tricks etc.pp.

    Dazu muss ich aber anmerken, dass einige Anleitungen halt NUR für die Supra sind (z.b. Türverkleidung abmontieren und so weiter). Ist klar, Manches geht leider nicht pauschal für jedes Auto.

    Sicherlich auch gerade für Neulinge nicht von Nachteil.

    Ich poste jetzt einfach mal den Text aus den beiden Beiträgen, die ich bereits im Supra-Forum verfasst habe.

    Sollte es unter den Admins Gefallen finden, kann es ja als "Wichtig" oder FAQ oder was auch immer nach oben gepinnt werden.

    Vorweg gesagt: Im Supraforum habe ich die Bilder direkt ins Forum gelinkt... da ich hier nicht zuviel Traffic verursachen will, linke ich die Bilder extern (also man muss auf den Link klicken, damit sie sich öffnen).

    Und hier der Text:


    Heyho, nach den tollen Tips gestern von Mike B. in Puncto Kabel verlegen in der Lady etc. hab ich mich heute mal an die Innereien meiner kleinen gemacht *g*

    Natürlich bin ich heute nicht mit Allem fertig geworden, aber ich werde hier nach und nach immer den Stand der Dinge aktualisieren und mit Fotos schmücken.

    Zunächst mal zum heutigen Werk:

    13.07.2004: Aller Anfang ist garnicht so schwer

    Die Türverkleidungen hab ich ja bereits schon vor ner Woche abmontiert, ich glaube dazu brauch ich keine Anleitung liefern, das ist einfacher als nem Baby den Lutscher wegzunehmen... am unteren Türrand 5 Schrauben, aussen auf halber Höhe der Tür muss man ein oder zwei so Knöppchen lösen, ebenso wie an der Innenseite auf halber Höhe... und dann halt noch die Türmuschel bzw. Knöpfchen abmontieren, schon kann man die Türverkleidung nach oben hin wegziehen..

    Achja, allerdings empfiehlt sich dabei, die Spiegeldreiecke abzumachen, sind einfach nur gesteckt (an jeder Ecke einmal) und somit hat man mehr Platz, mit der Türverkleidung nach oben zu manövrieren +g+

    Beim Abmontieren der Türverkleidung ebenso darauf achten, dass man das Kabel aussen ganz unten zur Türbeleuchtung abmacht, sonst reisst einem das noch weg beim Anheben.


    Wie bringe ich Lautsprecherkabel in die Tür?

    Dieser Aufgabe stellte ich mich als Erstes, unglaublicherweise war dies aber, trotz des wahnsinnig geringen Spaltes zwischen Türholm und Türrahmen bei komplett geöffneter Tür, einfacher zu bewerkstelligen als damals bei meinem Fiesta (wo ich den Schlauch, der in die Tür geht, direkt abmontieren und zerschneiden musste).

    Nun folgt eine kleine Foto-Dokumentage samt Kommentaren wie ich vorgegangen bin:

    Auf dem folgenden Bild sieht man die geöffnete Beifahrertür bei abmontierter Türverkleidung, mit Blick auf den Türschlauch durch den die Werkskabel laufen und wir natürlich auch gern unsere neuen Lautsprecherkabel legen würden
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5360.JPG

    Ich hätte mit Sicherheit auch die Unmengen an Klebeband die dieser Kabelbaum beherbergte, einfach abwickeln können, aber man kanns auch übertreiben *G*
    Statt dessen wendete ich Trick 17,5 an (lol)... schnitt ein recht kleines Loch mit einem Teppichmesser in die Gummitülle (vorsicht damit man keine Kabel zerschnibbelt) und stach mit einem steifen Draht durch.
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5506.JPG
    Auf dem Bild nicht zu sehen, nehmt den Draht doppelt und "Twistet" ihn zusammen, dann ist er zum Einen stabiler und zum Anderen passt er sich zur Not auch leichten Kurven des Gummischlauches an.

    Achja, natürlich muss für die gesamten Lautsprecherkabel-Arbeiten an der Tür die Regenschutzfolie (nur ein Stück) nach unten gezogen werden, damit man etwas mehr Handfreiheit hat.

    Jetzt wirds interessant: Innen hinter der Verkleidung (natürlich vorher demontieren) im Fußraum (gezeigt ist die Beifahrerseite) kommt man auch irgendwo wie der am Ende der "inneren" Gummitülle an. Vorsichtig tasten, wo der Draht gegenstößt und diese Stelle ebenfalls leicht (und vorsichtig!) mit dem Teppichmesser anschneiden, schon passt der Draht durch.
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5573.JPG

    Anschließend knotete ich mein Lautsprecherkabel (2x1,5mm² Silverline von Basic) mit dem noch aus der Tür heraushängenden Ende des Drahtes zusammen (nicht zu dick knoten! versucht schmal zu bleiben!) und zog die gesamte Geschichte in Richtung Innenraum durch die Gummitülle.
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5683.JPG

    Das kurze Stück Lautsprecherkabel in der Tür habe ich dann durch einen Plastikschlauch gesteckt, der ursprünglich aus dem Gartenbaubereich stammt, eignet sich aber prima hierfür (als Kabelschutz).
    Auf dem Bild leider nicht zu sehen, natürlich habe ich nur ca. 10cm des Kabels am Ende herausschauen lassen (zum späteren Verlöten mit dem Lautsprecher) und die andere Seite des Plastikschlauches ist direkt mit der Gummitülle verklebt!
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5720.JPG


    Wie komme ich auf der Beifahrerseite am Besten in den Kofferraum?

    Anschließend trieb ich das gleiche Spiel (also das "Kabel schützen Spiel" *g*) mit meinen Chinch-Kabeln, bei meiner Anlagenkonfiguration muss ich mit zwei Chinchkabeln in den Kofferraum gehen, eines führt zu einer Aktivweiche (Rockford Symmetry EPX1), das andere zur Bass-Endstufe. Beide beginnen vorne beim Radio und haben die gleiche Länge, demnach steckte ich beide zusammen in einen Schutzschlauch
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5953.JPG

    Ziemlich fummelige Arbeit, das erste ging noch recht leicht, das zweite jedoch dazufummeln war grausam (da mein Schlauch den ich genommen habe, leider sehr starr ist, würde ich jetzt nichtmehr kaufen, bzw. nach was flexibleren Ausschau halten).
    Am Ende sah´s dann so aus:
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5991.JPG

    Man erkennt schön, wo ich hinter der Mittelkonsolenseitenverkleidung ins Innere der Mittelkonsole vorgedrungen bin, der "Schlauch" der gute 3cm Durchmesser hat, passte prima durch
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image6054.JPG

    An der Stelle, wo der Beifahrersitz montiert ist, gibt es darunter eine kleine Durchführung, diese eignet sich idealst, um den Schlauch mit den Chinchkabeln (später noch einen mit Lautsprecherkabeln, folgt wohl morgen oder Freitag+g+) durchzulegen
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image6097.JPG

    Unter der Rücksitzbank hindurch ist auch ganz einfach :) (habe die Sitzfläche vorher demontiert)
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image6184.JPG

    Hier nun das "Ende Gelände" ... Neben dem hinteren Stoßdämpfer war wieder ein "Loch" im Blech, das sich idealerweise dazu anbot, den Schlauch durchzufummeln. Der zweite Schlauch, durch den die Lautsprecherkabel liegen werden, wird ebenfalls noch durchpassen.
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image6227.JPG

    Zwischendurch wurde ich durch komisches Schnaufen und Scharren von der Arbeit abgelenkt.. ein kleiner Blick in den Busch des Nachbarn, der mit dem Zaun direkt an unsere Einfahrt angrenzt, klärte das Ganze auf ;) Ein sehr neugieriger Igel mitsamt Partner (auf dem Bild ist nur der neugierigere von beiden zu sehen +g+)
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5045.JPG

    Abschließend nochmal meine bisher bearbeiteten originalen 16er Lautsprecheraufnahmen, auf die ich Alu-Adapterringe montiert habe (von einem Bekannten lasern lassen). Gemacht sind diese für 13er Lautsprecher.
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5114.JPG

    Klar, dass das Metall nicht 100% bündig mit dem Plastik abschließt, folglich wurden von mir sämtliche Kanten mit schnell und hart trocknendem Ponal Bauleim geflickt, innen und aussen.
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5216.JPG

    Wärend der ganzen Aktion habe ich noch ein paar lustige Sachen gefunden +g+ neben dem komischen Kettchen und dem 10Cent Stück lagen 3 gelbe Kügelchen unter der Rücksitzbank... Soft Air wie´s scheint +g+. Später fand ich unterm Beifahrersitz auch noch nen Euro :D
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch02/image5282.JPG

    Soweit der heutige Tag, wann ich weitermache, ist abhängig von meinen Schichten sowie dem Wetter, heute sah es permanent nach Regen aus und ich wollte mittendrin schon mehrmals abbrechen).

    Werde dann morgen mal mit ner Einsitzer-Leichtbautuning-Supra zur Arbeit fahren *lol* :D

    Cya, Mäxl
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DJMadMax, 20.07.2004
    DJMadMax

    DJMadMax Guest

    Hier der 2. Teil der Baustelle:

    19. 07. 2004: Kabel unsichtbar und ordentlich verlegen

    Strom ist das A und O

    Beschreibung für MK3 zum Stromverlegen vom Motorraum in den Fußraum:

    Auf dem Bild ist das hintere Ende des rechten Ventildeckels zu sehen, direkt dahinter befindet sich eine Gummitülle durch die lediglich ein dünner Schlauch (dünnes Kabel? *g*) führt. Man kommt nur etwas schwer dran, ich habe das kleine kreisrunde Teil (was isn das? +g+) was an der Ansaugbrücke montiert war, gelockert, um es beiseite schieben zu können. Danach war es mir möglich, mit einem langen und breiten Schlitzschraubenzieher die Tülle von der Wand zu lösen, und sie am Schlauch etwas nach hinten zu schieben

    Ebenfalls zu sehen auf dem Bild, die bereits von mir zum Loch gelegten Schutzschläuche, zwei Stück und jeder beherbergt ein 20mm² Stromkabel (welche von der Werksbatterie zu zwei Zusatzbatterien im Kofferraum führen, sie müssen lediglich den Ladestrom bzw. die Ausgleichsströme kompensieren, da die Anlage sich den Strom von den Zusatzbatterien holt und nicht von vorn über das 20mm² Kabel, hierrüber läd die Lichtmaschine den "hinten" verbrauchten Strom wieder bei weniger lauten Pegelorgien).
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch03/PICT0357.JPG

    Zwei weitere Bilder, die den Weg von der Spritzwand zur Batterie veranschaulichen.
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch03/PICT0358.JPG

    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch03/PICT0359.JPG

    Die Schläuche waren leider zu dick, als dass beide durch die Spritzwand gepasst hätten, demnach habe ich sie an der Spritzwand abgeschnitten und das Stromkabel großzügig mit Gaffa umwickelt (Gewebeklebeband), um somit dem Aufscheuern an der Kante vorzubeugen. Im Innenraum ummantelte ich die Stromkabel erneut mit dem Schutzschlauch.

    Im Innenraum kommt das Kabel kurz überm oberen Ende des Teppichs heraus, ca. 2-3cm rechts und ca. 10cm über dem Gaspedal.

    Dummerweise kommt das Stromkabel mit den Pedalen gefährlich zusammen, auch wenn m an es gleich direkt unter den Teppich legt (den es unter Umständen etwas "in richtung Pedale" drückt. Um schlimmen Verhädderungen oder sonstigem vorzubeugen, gibt es rechts neben dem Gaspedal einen kleinen "Halter" (wie eine Schelle) durch den man die Kabel durchlegen kann, somit liegen sie direkt rechts an der Mittelkonsole entlang herunter. Das "KANN" man machen, muss man aber nicht.

    Ansonsten bieten sich auf der Fahrerseite die gleichen Möglichkeiten zum Kabelverlegen wie auf der Beifahrerseite, einfach unterm Teppich des Fahrersitzes durch wäre die einfachste Lösung. Schade jedoch nur, auf der Fahrerseite gibt es im Bodenblech leider NICHT die Durchführung, die es auf der Beifahrerseite gab (wo ich zuerst mein Chinch- und danach auch die Lautsprecherkabel durchlegte).

    Auf folgendem Bild sieht man den ausgebauten Fahrersitz sowie den umgekrempelten Teppich. Mir war es leider nicht möglich, die Elektronik des Fahrersitzes anhand des Kabels abzuziehen, zum Glück war dies aber lang genug, also legte ich den Fahrersitz einfach mit dem Rücken auf die umgeklappte Rückbank.
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch03/PICT0356.JPG

    Anbei mal ein Bild, wie meine Mittelkonsole nun aussieht, die ich zwischendrin bearbeitet habe.
    Unter dem Radio installierte ich meinen Vorverstärker, das MAX P.E.S.4, leider ist es von der Bauhöhe her etwa 1/2 DIN, wodurch ein unschönes Loch zwischen Radio und Vorverstärker entstand. Versuchte dies, mit einem Blech optisch einigermassen anzupassen, bin noch nicht ganz zufrieden, aber seinen Zweck erfüllts jedenfalls schonmal. Oben, wo ursprünglich der Zigarettenanzünder war, sitzt nun ein runder Wippschalter (der perfekt ohne jegliche Bearbeitung passte), er wird dafür zuständig sein, das Radio, den Vorverstärker, sowie das später im Kofferraum installierte Rockford Symmetry EPX 1 (eine Aktivweiche) Ein- und Auszuschalten.
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch03/PICT0373.JPG

    Lautsprecherkabelverlegung Beifahrer- und Fahrerseite

    Auf folgendem Foto ist die "fertige" Kabelverlegung der Beifahrerseite zu sehen, bevor ich schließlich wieder den Teppich drüberwarf und mich mit dieser Seite nun endlich zufrieden geben konnte (zumindest was Kabel verlegen angeht +g+)
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch03/PICT0380.JPG

    Es wurde ja bereits vermutet, dass ich mit meiner "Trick 17,5" Methode, die ich für das Lautsprecherkabel auf der Beifahrerseite anwand, auf der gegenüberliegenden, der Fahrerseite, nicht sehr weit komme ;)

    Tja, es folgt eine Beschreibung, wie ich es trotzdem hinbekommen hab (aber es war wirklich etwas "fingerzerbrechender" jedoch nicht unschaffbar.

    Was wir (beim Linkslenker) auf der Fahrertür schonmal haben, was auf der Beifahrertür nicht störte, ist der kleine Kasten mit Relais etc. für die Zentralverriegelung.
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch03/PICT0381.JPG

    Um besser am dahinter liegenden Gummischlauch, der vom Innenraum kommt, arbeiten zu können, wäre es sinnvoller, diesen abzumontieren, sind lediglich zwei normale Kreuzschrauben. Anschließend, wie auch auf der Beifahrerseite, die Regenfolie etwas herunterziehen. Der Gummischlauch springt einem nun schon förmlich ins Gesicht ;)
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch03/PICT0382.JPG

    Folgendes Bild wird tricky :D

    Auf der Beifahrerseite reichte mir ja mein kleiner "geflochtener" starrer Draht aus, um durch den Gummi zu kommen. Auf der Beifahrerseite ist dieser (zum Glück nur leicht) stärker gefüllt, wodurch der Draht leider nichtmehr starr genug war.

    Also besorgte ich mir ein sehr dünnes Eisenröhrchen (welches wir zum Glück im Keller hatten +g+) und bog mir dieses an einem Ende zurecht, sodass ich dort den "starren Draht von der Beifahrerseite" einhaken konnte - auf dem Bild zu sehen rechts, das ist das lange dünne Eisenstück, das Ende bog ich mir mit ner Zange zu einer Schlaufe, und zwar aus 2 Gründen.

    1.: Mit der "Rundung" voran ging ich vom Innenraum aus durch den Schlauch zur Tür, hat den Vorteil, dass durch die Rundung keine Kabel im Schlauch verletzt werden konnten, abgesehen passte sich die Rundung gegebenenfalls wieder dem "Zieharmonika Gummischlauch" an und ich konnte ihn besser durchmanövrieren.

    2. Als ich durch den Schlauch durch war (den ich an der "Druckstelle" wieder leicht einschnitt, wie schon auf der Beifahrerseite), konnte ich in diese Schlaufe den "starren Draht" einhaken und leicht zurückzwirbeln, so war es mir möglich den "starren Draht" (lol wie dummd as nach ein paar mal klingt +g+) wieder retour in den Innenraum zu ziehen (siehe Bild)
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch03/PICT0383.JPG

    Nun fragt ihr euch sicher: Wieso so umständlich, warum hat er nicht direkt das Lautsprecherkabel am Eisenstück befestigt?

    Nunja, hätte ich gern gemacht, aber wie? Wie schon gesagt, es ist zwar auch auf der Fahrerseite Platz, aber eben wirklich weniger, als auf der Beifahrerseite, deswegen diese Methode.

    Leider bemerkte ich darauf auch, dass die "Ich knote das Lautsprecherkabel ganz fest und "dünn" mit dem "starren Draht" zusammen" - Methode hier auch nicht klappte, da ein kleiner Knoten bereits zu "dick" gewesen wäre für den Gummischlauch.

    Also überlegte ich, wie ich den "starren Draht" und das Lautsprecherkabel möglichst dünn und trotzdem fest miteinander verbinden kann, um das Lautsprecherkabel am "starren Draht" in das Innere der Tür zu ziehen.

    Nun, heraus kam folgendes, und es klappte prima ;)
    http://home.arcor.de/djmadmax/foren/supra_is_komisch03/PICT0389.JPG

    Um sicher zu gehen, dass der "Starre Draht" nicht vom Lautsprecherkabel rutscht, presste ich die Windungen handfest mit der Rohrzange zusammen, der Mantel des Lautsprecherkabels ist ja weich genug dafür.

    Sodenn, weitere Bilder habe ich heute nichtmehr gemacht.

    Ursprünglich wollte ich noch dokumentieren, wie ich das Remotekabel für meine Verstärker vom Kofferraum aus durch die Mittelarmlehne nach vorn in die Mittelkonsole hoch zum Aschenbecher gezogen habe (wo später die Schalter sitzen, um die einzelnen Endstufen auszuschalten, z.b. für Hörproben und Vorführungen, um nur Woofer, oder nur Frontsystem bzw. nur Kickbässe etc. laufen zu lassen).

    Leider kam ich da garnicht zu, wie ich gerade beim Bilder hochladen merkte :( Aber naja da gibts eigentlich auch nix groß zu erzählen, auch hier halt wieder die "ich leg die Kabel einfach durch den Teppich unter der vorher abmontierten Mittelkonsole bzw. Mittelarmlehne durch" Methode.

    Da das Remotekabel ja sowieso nur einen geringen Strom führt (12v und eben das Remotesignal, wohl so im hundertstel Ampere Bereich) braucht man hier auch kein dickes "Stromkabel" legen, womit 1.5mm² Lautsprecherkabel (eine Ader nur, mehr braucht man ja nicht) reicht.

    Man kann auch ca. 1,5 Meter mehr Remote-Kabel verlegen und es vom Radio (oder nem Schalter mit Dauerplus wie ich es mache, wie jeder selbst will) aus über den gleichen Weg auf der Fahrerseite verlegen, wie auch das Stromkabel verläuft.

    Generell könnte man sagen "ach son Blödsinn, beim Chinchkabel is doch Remote dabei, das nehm ich einfach" ... stimmt so nicht ganz.. oftmals ist das Kabel zwischen den Chinchkabeln garnicht zum Einschalten für die Endstufen gedacht, sondern eher als Masseleitung zwischen Endstufe und Radio. Generell kann man aber bei (speziell dafür ausgewiesenen) Chinchkabeln auch das mittig liegende dünne Kabel als Remoteleitung verwenden.

    Jedoch sollte man es eigentlich vermeiden, "Stromführende Kabel" mit "Signalführenden Kabeln" zu mischen, um Masseschleifen vorzubeugen.

    Soweit für heute, der nächste Beitrag folgt, wenn es das Wetter und meine Arbeit zulässt (also hoffentlich schnellst +g+)

    Cya, Mäxl
     
  4. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Und? Finger-AUA vom vielen Tippen..?! ?( ;) :D
     
  5. #4 DJMadMax, 20.07.2004
    DJMadMax

    DJMadMax Guest

    Getippt habe ich es ja an 2 verschiedenen Tagen, da es ursprünglich schon 2 Beiträge waren (einer vom 13. und einer von gestern)... habe sie jetzt für hier nur zurechtgeschnibbelt bzw. toyxotas.de gerecht umgewandelt (war ja vorher im Supra-Forum).

    Aber Finger-Aua vom vielen Kabel ziehen hab ich :-/

    Cya, Mäxl
     
  6. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Jo... das kenne ich. Schön scharfkantig und dann noch die Kupfer-Litzen, die einen in die Finger pieksen usw... ;) :]
     
  7. #6 DJMadMax, 20.07.2004
    DJMadMax

    DJMadMax Guest

    Heute schaisendreck Wetter, erstma nix basteln :( Dafür hab ich mich im Baumarkt ein wenig mit Krimskrams eingedeckt und auch schonmal ca. 8m² MDF vorbestellt :D

    Cya, Mäxl
     
  8. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Kein Wunder, daß unsere Wälder langsam verschwinden... ;) :D
     
  9. Z3ro

    Z3ro Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    MDF ist kein holz ist pappe die unter sehr hoem druck gepreßt wird
     
  10. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    ... und da Pappe bekanntlich aus Erdöl oder Braunkohle hergestellt wird... und nicht etwa aus Holz oder so....

    ;) :D :D 8)
     
  11. #10 the_iceman, 29.07.2004
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    alter klugscheißer :D
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    ...aber recht hat er....

    @ Z3ro:
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]



    [​IMG] ;) :D
     
  14. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    :rofl :rofl

    Man denkt sich nix böses, erwarten einen Hifi Bericht von DjMax und dann, wird man am Ende noch mit einem Lachkrampf geschockt,

    Frechheit :D
     
Thema:

CarHiFi-Tagebuch -> Umbau eines Autos

Die Seite wird geladen...

CarHiFi-Tagebuch -> Umbau eines Autos - Ähnliche Themen

  1. Corolla E11 Funk-Zentralverriegelung umbauen

    Corolla E11 Funk-Zentralverriegelung umbauen: Hi, Ein Bekannter von mir schlachtet seinen E11 mit Handsender für die Zentralverriegelung (ist wohl serienmäßig verbaut, da original Toyota)....
  2. Umbau Klima auf Automatik

    Umbau Klima auf Automatik: Hallo, ich frage mich gerade, ob es möglich ist, die manuelle Klimaanlage auf Klimaautomatik umzubauen bzw. ob jemand das schon mal gemacht hat....
  3. Heckschürze Starlet P9 Umbau

    Heckschürze Starlet P9 Umbau: Hallo, Aufgrund eines auffahr unfalles, muss ich meine heckschürze entweder wieder instandsetzen oder evtl eine neue verbauen, nun erstmal die...
  4. Yaris verso, MK1 auf Facelift Umbau möglich ?

    Yaris verso, MK1 auf Facelift Umbau möglich ?: Hallo, Ich bin' s der neue. So Gott will, sattele ich demnächst von einem Smart 450 cdi auf einen Yaris Verso MK1 um. Kann man die Front auf...
  5. Motor Umbau bei Toyota Mr2 W2 156 auf den Beams Motor

    Motor Umbau bei Toyota Mr2 W2 156 auf den Beams Motor: Hallo Hat schon jemand den Umbau gemacht auf den Beams Motor?? MFG Preis: Fix [IMG]