Brodelnder Kühler bei MKIII - Problem?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Magier, 29.04.2002.

  1. Magier

    Magier Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kennt Ihr das Phänomen, dass der Kühler nach der Fahrt brodelt, die Temperatur-Anzeige aber im normalen Bereich ist?

    Kann das ein Anzeichen für einen Defekt sein?<br />Oder ist das ein generelles Problem des viel gescholtenen Kühlungssystem des MKIII?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas-M, 29.04.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Also brodeln ist eigentlich nicht normal... Vielleicht zeigt die Temp-Anzeige nur normal an, in wirklichkeit ist`s mehr? Das brodeln kommt ja nicht von ungefähr.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hi

    ist definitiv ein Kopfdichtungsschaden - hatte ich aauch genau so gehabt...

    tut mir leid für Dich...

    selbst Die CO2 Messung wied keine eindeutigen Ergebnisse liefern...

    mach mal den Test: fahr eine Strecke von ca. 10 Kilometern mit 120 dann mal vollgas auf 220 und wieder 20-30 Km mit 120 - wenn die Temp-Anzeige dann nicht hochgeht ist es was anderes, wenn sie hochgeht (und das wird sie zu 99 % tun) solltest Du schnellstens die Dichtung machen lassen... - Neze Zündkerzen sind dann auch fällig.....

    <br />wird Teuer, aber wenn Du die MK3 noch ne weile Fahren wilst solltes tDu das schnellstens tun.

    <br />meine Kopfdichtung hat nur am 6. Zylinder ne macke gehabt, aber die war Gewaltig.

    <br />CU<br />Daniel
     
  5. #4 Lui1977, 29.04.2002
    Lui1977

    Lui1977 Guest

    Tja Sorry für Dich!<br />Das selbe Phänomen bei mir vor zwei Wochen!<br />Ist leider die ZKD , mit tödlicher sicherheit

    Schöne Grüße <br />Lui 8)
     
  6. Magier

    Magier Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Hmm... Danke erst mal für die Hinweise...<br />Wenn ich mich recht entsinne, habe ich das schon vor einer Weile festgestellt, mir aber erst mal nix dabei gedacht.

    Kennt jemand eine gute Adresse (gerne privat), wo ich die ZKD machen lassen könnte? Was kostet das? So zwischen 1500 und 2000 EURO?
     
  7. #6 Andreas-M, 30.04.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    1100 Euro? Die Toyota-Werkstatt möchte ich mal sehen... Da würds vielleicht kosten, wenn die nur machen was die sollen: nämlich die Zylinderkopfdichtung wechseln und fertig. Da die aber ja mindestens immer einen neuen Zylinderkopf aufschwatzen wollen, meistens gleich nen ganzen Motor, kostet das dann ein Vermögen... X( Sobald Du mit ner Supra bei ner Toyo-Werkstatt aufn Hof rollst, haben die schon die Dollar-Zeichen in den Augen! X(
     
  8. Spyco

    Spyco Junior Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ähm, Moment. Das muß nicht unbedingt ein ZKD Schaden sein.<br />Hatte das gleiche Problem bei mir, und meine Kopfdichtung ist in Ordnung. Bei mir war der Kühler undicht. Dadurch konnte das System keinen vernünftigen Druck aufbauen und die Siedetemperatur des Wassers ging runter. Folge: Ich hatte nach jeder Fahrt (auch Kurzstrecke) einen blubbernden Ausgleichsbehälter.<br />Allerdings ist, wie schon gesagt, meine ZKD völlig in Ordnung. Gab auch kein anderes Anzeichen das damit was nicht stimmen sollte.<br />Am besten du schaust erstmal ob noch andere der typischen Hinweise auf nen Kopfdichtungsschaden auftreten und läßt mal deinen Kühler prüfen.<br />Wenn du "Glück" hast ist nur letzterer beschädigt.<br />Bye, Sven
     
  9. #8 Andreas, 30.04.2002
    Andreas

    Andreas Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2001
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    0
    Bei Toyota 1100 Euro.Oder ihr zieht schnell noch die Kopfschrauben mit 100NM nach,dann kann man sich "vielleicht" die Rep sparen.<br />Gruß Andreas
     
  10. DirkS

    DirkS Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2001
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich Spyco nur recht geben. :(

    Gruß<br />DirkS
     
  11. Magier

    Magier Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Habe mit meinem Bruder (KFZ-Mechaniker) mal die Sache unter die Lupe genommen. Es deutet nichts auf einen ZKD-Schaden hin.

    Neueste Vermutung: Das Kühlsystem müsste entlüftet werden. Der Kühler ist nicht undicht und auch sonst kann man keine spröden Schläuche o.ä. entdecken. Es ist aber so, dass bei laufendem Motor kein Druck im Kühlsystem aufgebaut wird. Der Schlauch vom Kühler zum Motor lässt sich mühelos eindrücken. Die Temperatur des Motors scheint aber in Ordnung zu sein... Irgendjemand eine Idee, wie das sein kann?

    Noch etwas zum Brodeln:<br />Das geschieht nur nachdem der Motor ausgeschalten wurde. Man hört, wie der "Motor sich Wasser zieht" oder es zumindest versucht. Dann macht es mehrmals Klick etwa in der Gegend des Krümmers rechts und dann fängt der Ausgleichsbehälter zu blubbern an.

    Wie entlüftet man das Kühlsystem oder was könnte noch der Grund sein?
     
  12. #11 Grizzly, 02.05.2002
    Grizzly

    Grizzly Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Das Kühlsystem entlüftet man indem man den Wagen bei ofenenm Kühler warmlaufen läßt. Grundsätzlich ist das System selbstentlüftend. Deshalb tippe ich mal darauf, das dein Kühlerdeckel kaputt sein könnte. Des weiteren würde ich das System mal abdrücken lassen, ob irgendwo Wsser raus kommt.

    Gruß Grizzly
     
  13. DirkS

    DirkS Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2001
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hi Magier,

    Das mit dem "Klackern" könnte das Thermostat sein. Das hat nämlich so ein kleines Flatterventil drann. Einfach mal ausbauen und schauen ob das Thermostat falsch eingebaut wurde.(Flatterventil auf 12 Uhr) Oder noch besser gleich ein neues einsetzten. Naja und dann halt wie ich ja schon geschrieben habe: Kühlerdeckel ersetzten und Kopfschrauben auf 98 Nm anziehen. :)

    Gruß<br />DirkS
     
  14. Magier

    Magier Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Also der Kühlerdeckel ist dicht. So weit ich das beurteilen kann. Denn man müsste doch irgendeine Art von Dampf oder so entweichen sehen, oder?! Oder wie stellt man das sonst fest?
     
  15. #14 Goorooj, 02.05.2002
    Goorooj

    Goorooj Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    0
    weisse ablagerungen im öl-reinschütt-deckel: wasser geht ins öl. schwarze ablagerungen im ausgleichsbehälter: öl geht ins wasser.<br />beide male ist es die ZKD.

    wenns das nicht ist... keine ahnung ?(

    ist es eine automatik? wie sieht dann dein automatiköl aus?
     
  16. Magier

    Magier Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    @Goorooj:<br />Ja, ist eine Automatik. Wie meinst denn das wie das Öl aussieht? ?(
     
  17. #16 Goorooj, 02.05.2002
    Goorooj

    Goorooj Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    0
    nur so ne dumme idee...

    wenn du sonst nix am kreislauf findest...<br />der kühler fürs automatiköl ist IM wasserkühler wenn ich mich recht entsinne. SEHR theoretisch wäre es möglich, dass da was nicht stimmt, aber halt SEHR theoretisch.

    deshalb meinte ich wie das automatiköl aussieht... wenn du den messstab fürs automatiköl rausziehst, sind da blasen?

    aber check erst mal den druckdeckel auf dem kühler etc., ist wahrscheinlicher.
     
  18. #17 Andreas-M, 03.05.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    War damals bei mir ähnlich mit den Symptomen. Allerdings 4 Liter auf dem Weg zur Arbeit verbraucht. Und das waren 12 Kilometer. Abends dann auffüllen, nach hause, wieder 4 Liter weg... 8o
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 CyberBob, 04.05.2002
    CyberBob

    CyberBob Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    also ich würde einen mkiii niemals wieder mit offenem kühlerdeckel anmachen...

    zumindest nicht wenn ich nicht grad vorhabe zu duschen...

    mach lieber den kühler randvoll und versuche so viel luft wie möglich aus dem oberen schlauch abzudrücken...

    nach paar tagen kühler öffnen und gucken was der wasserstand sagt...

    im ausgleichsbehälter darf der wasserstand nicht zu sehr hoch/runter gehen zwischen warmen und kaltem zustand... bei mir zb sind es ca 2cm

    kühlerdeckel würde ich trotzdem tauschen und auf jeden fall 1-2 mal im jahr den kühler mit einem dampfstrahler behandeln... weil zwischen klima und kühler sich gern blätter staub insekten usw usw vom fahrtwind ansammeln und der kühler dadurch nicht mehr richtig kühlen kann...

    dein blubbern passiert weil nach dem abstellen des motors die kühlung aussetzt und das wasser zu kochen beginnt... wenn aber das kühlsystem einwandfrei ist, zirkuliert das wasser von ganz alleine durchs system und es brodelt nicht...

    wobei mit so einem brodeln die ZKD ankündigt... ich habe genau das selbe symtom... 40Tkm später konnte ich nur noch 2stunden ohne wasser nachzufüllen fahren...
     
  21. Magier

    Magier Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Hm, also Wasser verbraucht sie noch nicht wirklich viel. Fast keins eigentlich. Und das prüf ich inzwischen täglich.

    Ich tausch jetzt mal den Kühlerdeckel und fahr so weiter. Wenn sie mehr Wasser verbraucht, dann achte ich auch vermehrt auf die typischen anderen Symptome für einen ZKD Schaden.

    @all: Danke für Euere Tipps!
     
Thema:

Brodelnder Kühler bei MKIII - Problem?

Die Seite wird geladen...

Brodelnder Kühler bei MKIII - Problem? - Ähnliche Themen

  1. LiMa problem

    LiMa problem: Moin ich habe ein problem mit meiner LiMa. und zwar äußert sich das wie folgt, die ladespannung ist nicht mehr bei über 14V. genau genommen ist...
  2. Toyota Avensis T25 Innenraumbeleuchtung Problem

    Toyota Avensis T25 Innenraumbeleuchtung Problem: Hallo, habe folgendes Problem: wollte gestern bei meinem Toyota Avensis T25 Stufenheck BJ 2008 / EZ 2009 die Innenraumbeleuchtung wechseln und...
  3. Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem

    Toyota Avensis 4-Gang-Automatikgetriebe Problem: Hallo bin neu hier und habe auch ein Riesenproblem. Das Automatikgetriebe meines Toyota Avensis T25 1.8l geht seit heute nacht nicht mehr....
  4. ABS Problem

    ABS Problem: Hallo ich habe mit meinem RAV 4 EZ 3.1997 folgendes Problem. Erst hat auch beim leichten Bremsen das ABS geregelt. Jetzt brennt dauernd die ABS...
  5. Supra MA61 mit Ladestrom-Problem

    Supra MA61 mit Ladestrom-Problem: Hallo, habe folgendes Problem: An meinem MA61 leuchtete während der Fahrt plötzlich die Ladestromlampe auf und eine zu niedrige Spannung wurde...