Bremszylinder/Kolben HA, Yaris zurückschieben

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Freeclimber, 25.06.2010.

  1. #1 Freeclimber, 25.06.2010
    Freeclimber

    Freeclimber Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.06.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,


    hab 2 Sachen, die mich interessieren...

    ich wüsste gerne ob mir jemand sagen kann, wie ich den Kolben des Bremzylinders an der Hinterachse meines Yaris 1.0 BJ2005 zurückschieben kann.
    Gibt es dabei einen Trick ?
    Ich kenne es von anderen Sattelherstellern, das man bei manchen den Kolben um 90Grad drehen muss, bevor er sich zurückschieben lässt.
    Ich möchte nicht unbedingt großartig Gewalt anwenden und vll. die Manschetten ruinieren :-))
    Es scheint das original jap. Bremssystem zu sein also kein ATE o.ä..
    Auf der Kolbenoberfläche sind kreuzförmig 4 Nuten eingearbeitet, die in den Belag an einer Stelle auf einem Stift einrasten.
    Die OEM Nummer der Beläge ist 044661230 falls das hilft.

    Das eigentliche Problem war, das die Bremsen hinten quietschen, besonders bei leichtem Bremsvorgang...die Beläge hatten noch ca 5 mm..wollte sie wechseln und den Sattel in Ordnung bringen, der scheint nicht mehr richtig zu öffnen.

    Einer der Radsensoren hinten scheint auch noch defekt zu sein.
    Von Zeit zu Zeit fällt das ABS aus und die Anzeige für VSC, ABS und Bremskontrolle leuchten.
    Ich möchte vorher noch über das OBD nachsehen , welcher das ausfällt..
    Weiss jemand was an diesen Sensoren nicht mehr arbeitet ?
    elektrisch defekt...Leitungsbrüche, Gebermagnet...?
    Wo bekomme ich die möglichst preiswert ? oder gibt es dafür Einzelteile ?

    Grüße

    Freeclimber
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Duke_Suppenhuhn, 25.06.2010
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Die kannste Du eigentlich recht einfach zurück drücken, wenn Du eine Schraubwinge ansetzt und ein Stück Holz dazwischen legst. Dann langsam den Druck erhöhen, irgendwann spürste, wie der Kolben fast von selber zurück gleitet. Am besten öffneste noch den Ausgleichsbehälter und behälst den noch irgendwie im Auge, damit nichts überläuft, falls mal etwas nachgeschüttet wurde.

    Und gut die Führungen sauber machen, bevor Du neue Beläge einsetzt.
     
  4. Celios

    Celios Senior Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3, Celica T20
    Zuallererst ist es sehr schwierig den Kolben ohne "Spezialwerkzeug" zurück zu drücken, denn du musst den Kolben kontinuierlich weiter rein drücken und gleichzeitig drehen!

    Ja und zu deinem ABS Fehler, das muss nicht unbedingt ein ABS Sensor sein, das kann noch bei ganz anderen Fehlerursachen auftreten! Also lass den Fehler schleunigst auslesen, am besten wenn die Kontrolllampen gerade leuchten! Du kannst ja höchstens mal schauen ob evtl. ein Kabel von nem Radsensor beschädigt ist....
     
  5. #4 SchiffiG6R, 26.06.2010
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Yaris Bj. 2005.
    Schon ein XP9 oder noch ein P1-Modell?

    Wenn XP9:
    Wie schon oben gesagt, muss der Kolben mit einem speziellem Rückstellwerkzeug zurückgedreht werden. Handebremse ist mit der Fußbremse kombiniert in einem Sattel.
    Beläge sehen so aus: XP9

    P1:
    Der Kolben kann mit den üblichen Rückstellwerkzeugen vorsichtig zurückgesetzt werden. Die Beläge werden ja auch mit Stiften im Sattel gehalten und sehen so aus: P1

    Egal welche Bremse Du vor Dir hast, gut mit Rostlöser oder WD40 einprühen das Ganze.

    Zum ABS-Problem:
    Entweder wird der ABS-Block neu müssen oder bei einnem der hinteren Sensoren ist der Stecker vergammelt. Beides bekannte Sachen bei Toyota.
    Fehlercode wirst Du nur mit einem markenübergreifendem Testgerät auslesen können.
    Am Besten zu Toyota damit hinfahren, den Code auslesen lassen und die können Die schon genau sagen was Sache ist.
     
  6. #5 Freeclimber, 28.06.2010
    Freeclimber

    Freeclimber Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.06.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tips !

    Hallo zusammen,

    Vielen Dank für die Tips,

    ich denke das Spezialwerkzeug investiere ich ...das lohnt sich bei dem Preis allemal !

    Ist ein XP9..also werde ich das auf jeden Fall immer mal wieder brauchen.
    Die Kabel und Steckverbinder hatte ich mir schon mal angesehen..aber nichts aussergewöhnliches gefunden ( Korrision..oder ähnliches)
    Bin deshalb davon ausgegangen, das einer der Sensoren wirklich im Eimer ist..

    Kurios ist, das der Fehler nur bei bestimmten Temperaturen auftritt ( -5 - +14 Grad ) ansonst funktioniert das ABS..

    Hatte schon daran gedacht mal mit Kältespray auf die Suche zu gehen...

    Gut..da kommt das ABS Steuergerät natürlich auch in Frage...da bekomme ich aber preislich gesehen schon nen leichten Herzinfarkt...Autsch !

    Hab leider nur einen Uni-OBD 2 Adapter auf ELM327 Basis und ein bisschen Software dazu...also viele Möglichkeiten gibt es damit nicht..
    Vermutlich fehlt mir dann zum passenden Code eh die exakte " Textbeschreibung "..wo könnte ich denn die Fehlercodes in Freitext finden ??
    o.k..Vielleicht ist es wirklich besser meine Bremse zu "entquietschen" und im Anschluss mal zu meinem freundlichen Händler fahren...mal sehen, was der sagt..

    Grüße

    Freeclimber
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 MasTakiLLa, 29.06.2010
    MasTakiLLa

    MasTakiLLa Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MKIV TT
    Ja der sogenannte ABS-Aktuator is ganz schön teuer und beschissen zum ausbauen (wobei auf jedenfall einfacher als beim prius)...

    fahr doch einfach mal zu deinem toyota-händler und lass mal den fehler auslesen.. vielleicht ist es wirklich ein sensor hinten (die gehen auch des öfteren drauf.. gibts evtl sogar bei japcar ganz günstig..
     
  9. Celios

    Celios Senior Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3, Celica T20
    RE: Danke für die Tips !

    :]
     
Thema:

Bremszylinder/Kolben HA, Yaris zurückschieben

Die Seite wird geladen...

Bremszylinder/Kolben HA, Yaris zurückschieben - Ähnliche Themen

  1. Yaris P1F TS: Scheinwefer VL + Heckwischer + Nebler

    Yaris P1F TS: Scheinwefer VL + Heckwischer + Nebler: Hallo zusammen, ich suche derzeit einen Scheinwerfer für einen Yaris P1F (Facelift mit Träne) für die Fahrerseite. Bei meinem jetzigen hängt...
  2. Yaris 1.3 oder 1.4 D4D

    Yaris 1.3 oder 1.4 D4D: Hallo Leute, habe etwas Kohle zusammengespart und plane mir etwas jüngeres zu holen. Optisch spricht mich der Yaris XP9 an und der wäre auch im...
  3. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  4. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  5. Toyota yaris bj1999 pixelfehler

    Toyota yaris bj1999 pixelfehler: Hallo zusammen, bei meiner schwester ihrem yaris hat sich ein komisches gebilde eingeschlichen. Siehe foto. Kann man da was machen? Denke mal dass...