Bremstrommel P8 geht nicht ab

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von echt_weg, 11.09.2005.

  1. #1 echt_weg, 11.09.2005
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    Wolte gerade die hintere Bremsanlage vom P8 auf die vom gt umbauen aber bekomme die bremstrommeln absolut nicht ab.

    kenne das eigentlich nur vom P7 da gehts ja recht simpel paar mal gegenkloppen mit gummihammer und schon geht die ab aber beim p8 bewegt die sich keinen mm. Da geht gar nichts. Hab nun mal ordentlich rostlöser reingesprührt hoffe mal das wirkt mit der zeit ein das ich das demnächst abkrieg aber irgendwie glaub ich nicht so dran. Hat einer noch nie idee wie man das machen kann? Löcher wo man nen Bolzen reindrehen kann zum lösen gibts beim p8 ja leider nicht
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ich glaub du hast noch nie an nem Starlet ne Bremse zerlegt. Weder am P8 noch am P7. Sonst wüßtest du, daß beim Starlet Trommel und Lagergehäuse ein Teil sind. Um die Trommel abnehmen zu können mußt du beim Starlet die Abdeckkappe des Radlagers abnehmen, die Einstellmutter des Lagers lösen und das äussere Lager herausnehmen. Erst dann kann man die Trommel abnehmen.

    mfg Eric
     
  4. #3 echt_weg, 11.09.2005
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    Weiß nu nicht genau wie du meinst.

    Aaaalso ich hab ganz normal den Splint rausgedrückt und mutter gelöst und dann einfach mit gummihammer gegen die trommel so hab ich das beim p7 gemacht. Was mach ich falsch? Weiß nicht wie du meinst das äußere Lager herausnehmen.....

    Also beim p7 hab ich es genau gemacht wie ich beschrieben hab....
     
  5. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Nach dem Abnehmen der Mutter und der Unterlegscheibe dahinter ist das äussere der beiden Radlager zugänglich und das muß raus damit die Trommel ab geht. Meist löst sich das Lager vom Lagerzapfen wenn man auf der Trommel rumhämmert und bleibt dann in seinem Sitz kleben weil das Fett recht zäh ist, aber eben nicht immer. Es ist aber eh besser das Lager herauszuziehen anstatt mit der Trommel rauszuhämmern.

    mfg Eric
     
  6. #5 echt_weg, 11.09.2005
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    hmm ok danke dann würde ich mal behaupten ich hab beim p7 jedes mal das lager mit der trommel runtergehämmert. Hat mich halt nur gewundert beim p7 gehts wirklich extrem simpel und beim p8 bewegt sich da nix
     
  7. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Handbremse angezogen? :D
    Lässt sich die Trommel denn drehen?
    Trommeln die auf der Nabe sitzen können ja schonmal festgammeln, da brauchts rohe Gewalt, aber die beim Starlet gehen eigtl immer runter wie Butter.

    Toy
     
  8. #7 echt_weg, 12.09.2005
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    ach daran liegts also... :D nene also die ist schon lose

    jau

    die frage ist nur wo setzt man mit der gewalt am wirkungsvollsten an.

    Hab gestern mit eyekeyfun im icq geredet der hat bei seinem p7 das gleiche problem - er hat irgendwann aufgegeben weil sich auch nichts getan hat (und er hatte vorher das lager entfernt)
     
  9. #8 Holsatica, 12.09.2005
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Fetten Hammer und immer gib ihm.......
     
  10. #9 Roderic McBrown, 12.09.2005
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Da ruft die Bremsankerplatte aber "Hilfe !!"

    Auf der Rückseite der Bremsankerplatte ist ein länglicher Gummistopfen,
    den rausmachen und mit einem Schraubenzieher die Beläge (/ Nachstellung) zurückdrehen.
    Dann lässt sich die Trommel auch abziehen. :]

    Mit nem dicken Hammer - Ihr Gewaltmenschen ! - der arme kleine P8 :(

    Gruß

    Rod
     
  11. #10 joerg-st165, 12.09.2005
    joerg-st165

    joerg-st165 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris
    Das liegt daran das die Trommel warscheinlich so stark eingelaufen ist, das die Beläge an einem Grad der entstanden ist, hängen bleiben. Die verhindern quasi, das die Trommel runter geht. Also wie gerade schon beschrieben, Stopfen raus und dann die Beläge zurückdrehen in dem du die Schraube der Nachstellung mit nem Schraubendreher zurück drehst. Dann dürfte es gehen. Gruss Jörg
     
  12. #11 Holsatica, 12.09.2005
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Viel hilft viel :D
     
  13. #12 RomanP8, 13.09.2005
    RomanP8

    RomanP8 Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet P8, Toyota Carina E
    Also ich habe bei solchen Problemen einfach immer die Felge wieder drauf gemacht. Dann kann man gut anpacken und das Teil ging ganz leicht runter...

    MfG
    Roman
     
  14. #13 echt_weg, 17.09.2005
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    victory :D


    es war ein harter kampf aber ich habe gesiegt nachdem ich bestimtm 10minuten mir wieder einen ausgebissen hab hab ic mal die andere seite probiert da ging die trommel sofort ab :rolleyes:

    Also wieder zur ersten seite und weiter probiert gehämmert und gezogen wie bescheuert hat sich nichts bewegt. nochmal überall rostlöser reingesprayt 5 minuten gewartet und schwupps ging wie von alleine runter...das perverse ist man kann auch nciht erkennend wo das gehakt hat da war nichts verklemmt oder verkantet oder wie auch immer ich verstehs echt nicht aber wurscht hab sie runter bekommen.

    Hab an die achse dann die gt bremsen gebaut und die achsen getauscht - wollte die originale unangetastet lassen falls ich mal zurück bauen muß dann hab ichs leichter...

    Hab im mom noch ein problem das die zusammenführung von beiden handbremsseilen zu einem nicht 100%ig passt. Sprich die "Klunker" von den gt seilen sind minimal größer als die vom p8. Hab nun das zusammenführungsstück von nem schlacht p7 eingebaut das passt einwandfrei muß ich nur noch einstellen hatte heute keine lust mehr
     
  15. Hardy

    Hardy Guest

    Hast wohl wirklich den Rostlöser zu lange einwirken lassen. ;)
     
  16. #15 echt_weg, 17.09.2005
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    paar bilder wenns wen interssiert

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Crash

    Crash Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Vom Standpunkt der Arbeitssicherheit gesehen eine sehr interessante Aufbockvariante :D.
     
  19. Hardy

    Hardy Guest

    Der Wagen steht auf Reifen, ist doch alles normal. :D
     
Thema:

Bremstrommel P8 geht nicht ab

Die Seite wird geladen...

Bremstrommel P8 geht nicht ab - Ähnliche Themen

  1. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  2. Radio geht mit Schlag/Knall aus

    Radio geht mit Schlag/Knall aus: Bei unserm Corolla Verso geht auf einmal während der Fahrt das Radio aus. Es gibt einen "Knall", als würde ein großer Tropfen aufs Dach fallen...
  3. Hutablage Starlet P8 (1995)

    Hutablage Starlet P8 (1995): Habe zwei Hutablagen abzugeben: - 1x Original in dunkelgrau - 1x MDF mit blauem Filz überzogen mit Lautsprechern und geschweissten roteloxierten...
  4. Corolla Verso Innenbeleuchtung geht nicht

    Corolla Verso Innenbeleuchtung geht nicht: Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen einen Corolla Verso R1 gekauft. Beim Kauf funktionierte die Innenbeleuchtung nicht wenn man die Tür...
  5. Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003

    Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003: Moin aus Reinbek, ich habe mich gestern hier angemeldet da ich ein Problem mit meinem Wagen habe. Folgendes Auto wird normal warm und heizt...