Bremsscheibenwechsel nach "nur" 30TKM

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Evo, 07.03.2007.

  1. Evo

    Evo Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    heute war ich zur 30TKM Inspektion und mir wurde gesagt das die Bremsen hinnüber sind. Das die Bremsbeläge ziemlich abgenutzt sind hatte ich mir ja gedacht, das aber auch die Bremsscheiben getauscht werden mußte war ziemlich überraschend.

    Die Scheiben hatten an der Kante eine Schräge hat mir der Mechaniker gezeigt und ich hab reingefasst und habe da auch eine Art Fase gespürt.

    Der Mechaniker sagte das kommt durch starke Hitze und ich sei wohl auf der Autobahn ständig auf die Bremse getreten.. naja ich fahre nicht viel Autobahn und fahre recht vorausschauend also Treibstoffsparend und Bremsschonend.

    Ist das nun "normal" oder kann es sein das in 2 Jahren wieder die Bremsscheiben ausgetauscht werden müssen?

    Hatte vor ca. einem Jahr ein Unfall vorne links. Ist evt durch den Unfall der starke verschleiß?

    Bitte um Hilfe :(

    Grüße,
    Evo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hmm 30 tKm ist schon heftig ich hab 50 tKm geschafft und fahre schon nicht gerade schonend. Unfall ? Dann müsste es ja Links schlimmer als Rechts gewesen sein. Das die Bremsscheiben Neu müssen war bei mir auch das Verschleissmass ist nicht all zuviel und nochmal einen kompletten Satz Beläge halten die nicht.
     
  4. #3 meinedicke, 07.03.2007
    meinedicke

    meinedicke Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Ist zwar etwas früh, aber nicht ungewöhnlich bei Toyota. Meist halten die Ersatzteile wesentlich länger. Mit Deinem Unfall hat das sicherlich nix zu tun.
     
  5. Jace

    Jace Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2001
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem hatte ich beim Yaris auch, blos bei mir waren sie eben verrostet und hatten noch lange keine 30k km runter.

    Glaube nicht, daß es was mit dem unfall zu tun hat. Es ist ebenso so. Habe ich auch nicht erwartet, aber ich wiederhole mich nicht gerne, darum lasse ich mal die Qualitätsdebatte außen vor...
     
  6. #5 meinedicke, 07.03.2007
    meinedicke

    meinedicke Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Problem ist, man muss sich halt auf die Aussage der Werkstatt verlassen. Ich mache meine Bremsen selber, messe die Bremsscheibendicke mit der Lehre aus. Wenn ich aber eh schon alles abgebaut habe, wechsle ich die Bremsscheiben im Zweifelsfalle gleich mit. Kostet zwar etwas mehr, aber dann habe ich wirklich Ruhe. ich habe bei mir Teile von Textar verbaut (die übrigens meine Toyotavertragswerkstatt auch noch während der Garantiezeit eingebaut hatte (!!!), hatten 70.000 km gehalten, brauchte nur die Teilenummern ablesen und im freien Zubehör nachkaufen).
     
  7. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Meine wurden bei 45Tkm gewechselt!
    Das erste und letztemal bei Toyota , was die dafür haben wollen ist ja nicht mehr feierlich. Ich wechsel meine immer selber , wer das nicht kann sollte sich eine freie Werkstatt suchen. Die Scheiben bei den alten Toyotas halten fast 2 -3 mal so lange. Dafür bezahl ich auch gerne mehr aber bei der kurzen Lebensdauer kann man die auch aus dem Zubehör holen.

    Ich denke der Verschleiss könnte auch mit den fest rottenden Bremsen zu tun haben. Da dann ja auch kein Lüftspiel mehr vorhanden ist.
    Wichtig ist das sie die Sättel richtig sauber machen !!!
     
  8. #7 Schuttgriwler, 07.03.2007
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Das ist bei allen neuen Autos so, daß die weichen Bremsbeläge/scheiben nicht lange halten. Zudem muß die Werkstatt immer Gewährleistung geben für 2 Jahre, also warum sollte sie sich in die Nesseln setzen und durch kurzsichtige Denkweise den Zustand herbeiführen, Dir auf Gewährleistung nochmals die Bremsen machen ?

    Du hättest ja die Scheiben ausmessen lassen können und auf eigene Verantwortung darauf bestehen, diese drin zu lassen. sofern sie das mindestmaß nicht unterschritten haben.
     
  9. Evo

    Evo Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke für Eure Antworten. Dann werd ich mal beim nächsten mal vorher die Bremsen selber überprüfen. Wär ja nicht das erste mal das ich Scheiben und Bremsbeläge tausche ;-) Und in anderen Threads wurde sogar gesagt das es beim Corolla sehr einfach sein soll..

    @meinedicke was hast Du für die Textar bezahlt?
     
  10. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ja das kann man meine hatten auch noch über Mindestmass wie ich die neuen reingemacht habe. Aber wenn die neuen Beläge sich bis zur Mitte abgenutzt haben dann hätten die Scheiben Untermass gehabt. Obwohl ich das auch nicht so Kritisch sehe Eigentlich ist genug "Fleisch" selbst dann noch vorhanden
     
  11. #10 meinedicke, 08.03.2007
    meinedicke

    meinedicke Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich mal mein Langzeitgedächtnis bemühen: Ich glaube irgendwas mit ca. 150,- Euro für Scheiben und Beläge beim Autozubehörhändler meines Vertrauens. Habe die Rechnung leider nicht mehr. Auf jeden Fall wesentlich günstiger als Originaltoyotateile. Wie gesagt, vorher waren ja auch von der Toyowerkstatt Textarteile drin, weswegen ich nicht lange überlegen musste, ob Original oder Zubehör.
     
  12. Evo

    Evo Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Die Original Toyota bzw die die mein Höändler eingebaut hat (könnten ja auch Textar sein) kosten 158 netto. Einbau war nur nochmal so teuer.

    Bedeuted das G5 das es sich bei dieser Leistung um Arbeitsstunden handelt?
     
  13. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    @ Dennis Habe ich das falsch verstanden oder meinst du das sie auf die Bremse 2 Jahre Garantie geben ??? :D

    Wenn man sie abdrehen lässt kostet es schon 267, 00 Euro :(

    Ich meine auch für Beläge und Scheiben im Zubehör was zwischen 130 -150 Euro bezahlt zu haben
     
  14. #13 RainerS, 08.03.2007
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Ja es ist wohl so, dass der heutzutage kürzere Bremsweg über die viel kürzere Haltbarkeit der Scheiben und Beläge erkauft wurde. Bei meinem T19 halten die Klötze locker 100Tkm und die Scheiben das Doppelte. Bei unserem E11 sieht das genauso aus. Der hat nach jetzt 50Tkm weder vorne noch hinten kaum sichtbaren Verschleiß an Klötzen und Scheiben.

    Und Flott bewegt werden auch die beiden, aber wir bremsen halt sparsam. :]

    Gruss Rainer
     
  15. #14 Schuttgriwler, 08.03.2007
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ich meinte das so, daß Ich als fachkundige Person auf mein eigenes Risiko Entscheide, wann die Scheiben gewechselt werden. Ich habe die Scheiben an meinem CVerso bei 120'km nur deswegen gewechselt, weil sie krumm wie Harry waren und zitterten beim Bremsen, sonst wären die heute noch drauf.

    Die Werkstatt muß halt immer für den Zeitraum der Gewährleistung entscheiden. mE hat das Gewährleistungsrecht nicht nur positives dem Kunden gebracht.

    @rainersacarina: Ich habe im Mai 2001 vor der Fahrt nach Marokko an meinem KP60 nach 229000km die ersten Scheiben runtergeworfen. Liegen heute noch im Keller, als Musterbeispiel Japanischer Qualität. Dafür mußt aber bei dem alten Ding in die Bremsen treten, was Dich bei gleichem Tritt aufs Bremspedal am CVerso an die Windschutzscheibe katapultieren würde.
     
  16. #15 Tommi G., 08.03.2007
    Tommi G.

    Tommi G. Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hi es ist leider so wie rainerscarina schon sagte da früher (E10 usw. ) von allen (ich sag jetzt mal deutschen) Fachzeitschriften und Testberichten die Japanischen Bremsen mit nem zu langen bremsweg deklariet haben, hat Toyota halt gesagt das man jetzt eine Leistungsbremse und keine Komvorbremse mehr verbaut, wobei sich in diesem falle das komvor auf die haltbarkeit bezieht. Mehr verschleiß bedeutet also auch ne besser ansprechende Bremse und das sind die neuen wirklich.
     
  17. toedu

    toedu Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Das schon, aber ob das nötig ist...
    Ich halte die Bremsen von meiner T20 für genial dosierbar. Bei leichtem Druck hat man viel Feingefühl für die Bremskraft, und wenns mal brenzliger wird, dann reagieren sie bei etwas mehr Druck aufs Pedal trotzdem sehr schnell und kräftig. Schon beim T22 vom Bruder ist der Bereich deutlich kleiner, aber immer noch kein Vergleich zu den neuen VW-Bremsen. Die finde ich zum Teil dann wirklich mühsam...
     
  18. SirB

    SirB Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hätte die ganzen Sachen mit genommen und in einer freien Werkstatt auf jeden fall noch mal prüfen lassen! Manchmal passieren komische sachen in Werkstätten! :))
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Evo

    Evo Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Welcher Toyota Werkstatt in Berlin könnt eich denn vertrauen?
    Das ist der zweite wo ich ein komischen Gefühl im Bauch habe :( (nicht wegen Bremsen)
     
  21. #19 RainerS, 12.03.2007
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hallo Dennis,

    ich hatte vor meinen Japanern mal ein richtig schnelles Auto. Dort waren die Bremsen auch richtig teuer und gut. Mitte der 80ige Jahre. Eine Bremszange ca. DM 600. Zum Glück sind die nicht kaputt gegangen. Die Klötze kosteten damals 120.- DM für die VA statt DM 20.- für die zivileren Versionen. Zudem waren diese auch noch dünner wegen der Innenbelüftung.

    Diese teuren Klötze waren nach 20.000km fertig und ich habe dann mal den Tipp bekommen mal eine Sorte von Renault zu probieren. Ca. 1/3 des Preises, dafür dreimal so lange gehalten, und bei der Bremswirkung genauso gut wie vorher. Und der hat besser gebremst, als alles was ich danach gefahren habe, mal von der C6 abgesehen. Und die Scheiben waren nach 166000km auch erst halb verschlissen. Warscheinlich Asbest, oder sowas. War übrigens ein Fehler in allen Teilen...

    Gruss Rainer
     
Thema:

Bremsscheibenwechsel nach "nur" 30TKM

Die Seite wird geladen...

Bremsscheibenwechsel nach "nur" 30TKM - Ähnliche Themen

  1. Bremsscheibenwechsel hinten, Glanza V

    Bremsscheibenwechsel hinten, Glanza V: Hallo Leute, kann mir jemand einen tipp geben wie ich die hinteren bremsscheiben beim glanza rausbekomme? normalerweise schlägt man ja mit nem...
  2. Bremsscheibenwechsel HA E12

    Bremsscheibenwechsel HA E12: Servus zusammen, beim Wagen meiner Freundin steht jetzt rundherum der Wechsel der Bremsscheiben und Beläge an. Habe bereist alle Teile seit...
  3. Bremsscheibenwechsel E12

    Bremsscheibenwechsel E12: Ich müsste bei meine Corolla vorne die Scheiben wechseln. Gibt's irgendwas, was ich dabei beachten muss?