Bremsscheibensatz bei D&W

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Wingy, 23.12.2006.

  1. Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Eine ganz (dumme) bescheidene Frage.

    Bei D&W sind die Bremsenteile alle reduziert und so ein Bremsscheibensatz kostet mit Versand ~50€. Da ich unbedingt neue benötige wär das ja ein richtiges SChnäppchen. Zudem diese für den Avensis vorfacelift bj. 99 wären, ist dies gleichzeitig ein Klasse Test ob fremde Bremsen wirklich mehr taugen als die von Toyota selber. Denn da hatte ich nur Probleme -.-

    Mich macht es nur stutzig, dass dort keine Infos sind und bei Warensatz=1. Also nur 1 Teil. Wie ist das denn bei denen gemeint? Hat da wer Erfahrung ?

    Ich gehe mal davon aus, dass ein Bremsscheibensatz aus "2" Bremsscheiben besteht !

    Oder irre ich mich da? *s*
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dumper

    Dumper Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Da kannste wohl von ausgehn das sich das auf die komplette achse bezieht.
     
  4. Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Ups, weiß jemand die Maße welche man nimmt ?

    Scheibenbremssatz, JURID
    ATE System, 156.3 x 54.6 x 18.2 mm, mit Trommelbremsen hinten
    Vorne 1 68,73 39,59 42,40%
    Bremsscheibe, JURID
    D 260 x 25 x 49mm, mit Trommelbremsen hinten
    Vorne 2 62,91 36,23 42,40%

    Wenn ich jetzt nach der Suchfunktion gehe und vergleiche dürfte die erste passen oder ?

    T22, Bj. 99, vorfacelift, vorne scheiben hinten trommel,
     
  5. #4 CRX_ED9, 23.12.2006
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    An den Bremsen sparen... :O
     
  6. Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Warum? Sind 40% runtergesetzt und die original Bremsscheiben von Toyota haben mir immer nur Ärger am Avensis gebracht !

    Ebenso kein Ebay und Jurid ist eher ne Bekannte Marke und für ATE DIN durchaus vernünftig.

    In unseren LKWs verwenden wir auch nicht alles an Original von Mercedes, zudem sind die Bremsscheiben vom Hersteller selber beispielsweise um satte 200 EURO billiger als vom Mercedeshändler selber. Von daher ist es eher quatsch da von "Billig" zu reden. Immerhin ist das Auto selber zu 40% doch nur vom Hersteller. Der Rest wird alles von fremden Firmen zusammengeschustert.

    Gute Erfahrungen hab ich da z.B. mit Jurid/Bendix, Zimmermann, aber vor allem ATE kann ich immer empfehlen.
     
  7. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Da schließe ich mich dem Vorredner an. Sparen heißt hier auch manchmal, zusätzlich eine bessere Qualität als bei den Original-Ersatzteilen zu bekommen!

    Und es wurde ja auch nicht nach billigster ebay-Qualität nachgefragt. Die schon oft genannten Marken-Ersatzprodukte dürften allemal mindestens genau so gut sein, wie das Original.

    Noch soviel dazu: Bei meinen bisherigen Fahrzeugen (nicht alle Toyos) brauchte ich bisher 6 Paar Bremsscheiben (4 x vorne, 2 x hinten).
    Dreimal wurden Fremdfabrikate verwendet (fragt mich nicht, welche Marken der Einmann-Meisterbetrieb verbaute), 3 x Original Toyota. Mit 2 Sätzen davon hatte ich Probleme. Einmal war es eine Unwucht, das andere Mal nach bereits 10tkm wieder eine deutliche Riefenbildung. Jetzt ratet mal, aus welcher Gruppe die beiden letztgenannten stammen.

    Das ist sicherlich keine Statistik, auf die man setzen kann, aber warum sollte gerade die Originalware neben besonders teuer auch besonders gut sein? Die wird doch auch von verschiedenen Zulieferfirmen bei billigsten Einkaufspreisen bezogen.
    epp4
     
  8. #7 Lasse Reinbeong, 24.12.2006
    Lasse Reinbeong

    Lasse Reinbeong Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Dito... als ob Toyota keine Zulieferer hätte und die Bremsen selber schnitzen würde. Das einzige was mich an DuW gestört hat war, dass sie drei Anläufe brauchten bis ich die richtige Größe hatte :D
     
  9. #8 AE92SR5, 24.12.2006
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab noch nie Ärger gehabt mit den Toyota Bremsen, abgesehen davon würde ich D&W den Manta Fahrern überlassen und den Plastikkaspern.

    Hab mit dem Deutschen Schrott viel müll gehabt, da hat ein satz Klötze mal nur 15 TKM gehalten die hab ich in 3 Monaten weg, und die Toyotaklötze halten bei mir 50.000km locker.
     
  10. Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Danke, dass auch mal wer einsieht, dass nicht alles von Toyota kommt :-)

    Aber sagt mir jetzt bitte wer mal beim Avensis die Eckdaten zur Scheibe, oder muss ich selber extra Reifen ab und nachmessen? : ((
     
  11. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    sonst ist aber alles in Ordnung ?

    Du weisst das es hier um D&W Repair geht und nicht um die Kasperl Tuning Abteilung von dennen.
    Ich habe ärger mit Toyota Bremsen gehabt (Stichwort rubbeln) und ich bin laut diesem Forum nicht der einzigste der dies hat. Also habe ich Textar Beläge und Bosch Scheiben drauf und das klappt Wunderbar , und so wie ich das bis jetzt sehe halten die genauso lange wie die Toyota.
    Zubehör ist nicht immer schlecht oder glaubst du die Beläge werden bei Toyota im Werk in Handarbeit gefertigt ?
     
  12. #11 AE92SR5, 24.12.2006
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich sind die Scheiben nicht von Toyota. Abgesehen davon haben wir ja auch noch die Guten Optifit sachen, die Doch schon besser sind als das was die Deutschen auf den Markt werfen, und ob D&W Repair oder nicht Da stecken die gleichen Leute dahinter.

    Ich sag Mal wenn ich Richtig gute Scheiben und Klötze haben will Gehe ich nach Sandtler (2 Ausfahreten weiter als D&W)
    Die nehnem sich zeit für jeden Kunden.


    Und noch was, ich bin absoult dagegen das Leute die keinerlei Ausbildung im im sektor der instandsetzung von KFZ haben an ihren Bremsen rumfummeln.
    und damit eine Zeitbombe schaffen
     
  13. #12 Michael_E11, 24.12.2006
    Michael_E11

    Michael_E11 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2002
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Alfa Romeo Mito QV 101
    Hab auch noch nie Probleme mit Zubehörteilen gehabt.

    Beläge/Scheiben von Textar,Jurid,ATE oder Bosch werden bei sehr vielen Herstellern von Werk aus eingebaut.Nur mit anderem Label ;).

    Ist genauso wie z.B bei Druckertinte und CD-Rohlingen.
     
  14. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ich selbst kaufe auch nicht bei D&W sondern bei meinem Teile Händler um die Ecke der hat ca. genau die gleichen Preise wie D&W oder sonstiger Online Shop. Was macht Sandtler anders als ein anderer Händler ?
    Mein Händler sagt mir auch wenn er von irgendwas nicht Überzeugt ist oder es schon Probleme mit gab.

    Also ja du hast Recht ich habe kein KFZ Mechaniker gelernt wie Wahrscheinlijch viele hier im Forum. Und was soll ich sagen ich schraube schon seit ich den Führerschein habe an Autos also 10 Jahre und mache soweit alles selbst. Zylinderkopfdichtung , Zahnriemen usw... Bremsen sind auch kein Hexenwerk wenn man Sorgfältig arbeitet. Ich habe mit keinem meiner Autos noch nie durch meine Reparaturen ein Problem gehabt , ich weiss Allerdings auch wann man Grenzen sind und wovon man besser die Finger lassen sollte.
     
  15. #14 CRX_ED9, 24.12.2006
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Mein Vorbesitzer hatte im Civic so billige SCheiben und Beläge vorne verbaut...

    Ich weiss nicht was es für ne Marke war...!
    Aber es war unter aller Sau...

    Beläge nach kurzer Zeit runter...!
    Die Scheiben haben Seitenschlag... Obwohl ich die nie richtig beansprucht habe...!!!



    Ich bin halt einfach dagegen, dass bei Bremsen oder Reifen gespart wird...
    Und was man bei D&W für Material bekommt... Keine Ahnung...
    Bremsen wirds sicher... Für einige reicht das halt auch schon...!!!

    Aber wenn ich die Preise anschaue... Bremsscheiben ab 19 Euro... Kann ja nicht viel sein...!
     
  16. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Es ist bei uns leider immer noch massiv die Denke drin: "was teuer ist, muss besonders gut sein". Das passt übrigens auch gut für die von dir angesprochenen Reifen. Hauptsache, man kauft sich den teuren Testsieger Alpin 3. Ist zwar schwach bei Nässe, der ziemlich wichtigsten Eigenschaft für einen WR, aber was soll's.
    Ich will jetzt sicher nicht behaupten, dass die Scheiben für 19 EUR was taugen, ausschließen kann man es allerdings auch nicht.

    Was man aber wohl sicher behaupten kann, dass ein Hersteller, der Toyota mit Scheiben beliefert, einen Luftsprung machen würde, wenn er 19 EUR pro Scheibe bekäme.

    Auf Ersatzteilen sind nunmal Margen drauf, die vom Hersteller-Abgabepreis bis zum Endkundenpreis 4-stellige Prozenzzahlen erreichen. Und da kann es durchaus Abverkäufe (z.B. von Restposten) geben, die auf den ersten Blick unglaublich günstig erscheinen, trotzdem aber eine vollwertige Qualität bieten. Die Kunst dabei ist es, die Spreu vom Weizen zu trennen.

    Übrigens, wer garantiert, dass bei einem hohen Preis erwartungsgemäß auch viel Qualität drin ist? Auch die Original-Herstellerware kann einmal äußerst schlecht sein. Dieses Argument kann man auch von Premium-Herstellern jeglicher Markenartikel immer wieder hören: "Tut mir Leid, da haben wir im letzten Jahr eine schlechte Charge erhalten."
    Das konnte ich schon öfters hören, angefangen mit einer weichen Nockenwelle bei Ford vor vielen Jahren bis zuletzt bei meinem 250 EUR Bergschuh, wo die namhafte Vibramsohle nach einem Jahr verschlissen war.
    epp4
     
  17. #16 CRX_ED9, 24.12.2006
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab meine Erfahrungen mit Billigteilen gemacht... ;)


    Aber beim deutschen "geiz ist geil" Denken... Naja...
    Ich sag nix mehr... :D
     
  18. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ich denke man muss Unterscheiden zwischen den 19 € Scheiben mit gar keinem Namen drauf , damit kann man Glück und auch viel Pech haben.
    Sowas kauft man nicht da muss ich dir recht geben , aber ich habe keine Probleme Pagid , ATE , Jurid usw.. Sachen zu kaufen. Bei meinen Scheiben ging es mir nicht um das Geld ich hatte nur Schiss das der Mist wieder nach ein paar tausend Km anfängt zu rubbeln.
     
  19. luara

    luara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2004
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    :rolleyes: Mann, mann. Ihr wisst aber schon das es bei D&W Repair fast auschließlich Markenprodukte zu kaufen gibt. Und ob das nun Original Toyota ist oder nicht ist hierbei wohl voll Latte. Erstausrüster Qualität ist Erstausrüster Qualität. Nur weil D&W es als Großeinkäufer und durch Jahrzehnte lange Beziehungen (D&W gab es schon da sind viele von euh noh mit der Trommel um den Weihnachtsbaum gelaufen) billiger einkaufen kann, heißt das noch lange nicht das die Teile eine schlecht Qulität haben.

    Leider hat D&W in den letzten 10Jahren die Entwicklung im Tuning Bereich etwas verschlafen und unterschätzt. Und leider ist dadurch auch ein wenig das Golf-Opel Proleten Image entstanden. Die Jungs dort selbst haben schon Ahnung. Rolf ist z.B. einer der besten Car-Hifi Leute die ich kenne.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 AE92SR5, 24.12.2006
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0


    Nein Erstausrüsterquali. ist nicht gleich Erstausrüster.

    Hatte ne Kupplung von Sachs verbaut und was war, ab 7000 upm Trennte sie gar nicht mehr, hab erst gedacht das geht nach ein paar KM, Pustekuchen.
    Wurde nicht besser, und hab mir dann eine von Toyota geholt Probleme weg.

    P.S. Wetten das ich die Scheiben von ATE im 15000km Runterbrems.............................................................

    Abgesehen davon hat mein E9 immernoch die ersten Scheiben nach 321000km :P
     
  22. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Bravo, das ist aber jetzt wirklich das Totschlagargument...

    Nur weil eine Marktkette diesen Begriff ins Negative gezogen hat und nebenbei die Leute, die darauf reinfallen, mehr zahlen als anderswo, ist es wohl nach wie vor legitim, sich nach günstigen Einkaufsquellen umzusehen.

    Das hat mit Geiz absolut nicht zu tun, eher mit Nichtakzeptanz von Gewinnmaximierung.

    Ich hab's an anderer Stelle schonmal beschrieben: Wenn zwischen dem Abgabepreis des Teileherstellers und dem schlussendlichen Ersatzteil-Verkaufspreis an der Servicetheke eines Vertragshändlers der Faktor 27(!!) liegt (Beispiel VW-Golf-Tacho in den 80ern), dann ist das einfach nicht mehr nachvollziehbar.
    Selbst bei Berücksichtigung der natürlich vorhandenen Zusatzkosten wie Logistik, Lagerhaltung, Retailverpackung ist eine derart große Spanne in keiner Weise gerechtfertigt. Bei Verschleißteilen wird dieser Faktor natürlich um einiges niedriger sein, aber wohl auch deshalb, weil Fremdfabrikate für Konkurrenz sorgen. Aber es bleibt sicher genügend Luft, um gute Qualität zum günstigen Preis anbieten zu können.

    Aber wenn man es wünscht, ziehe ich mir auch den "Geiz-ist-Geil Schuh" an, wenn sich dagegen die andere Seite gerne den "Nepp-ist-Geil Schuh" überzieht.
    epp4
     
Thema:

Bremsscheibensatz bei D&W

Die Seite wird geladen...

Bremsscheibensatz bei D&W - Ähnliche Themen

  1. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  2. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  3. Toyota Hiace ´02 D-4D

    Toyota Hiace ´02 D-4D: Hallo Leute, nach AE86 und JZX100 bin ich nun zu ´nem Hiace gekommen. Hat den 2.5er D-4D Turbodiesel. Hab nun von der Laufkultur von "älteren"...
  4. Suche Gebrauchtmotor Motorcode L (2,2l D, Bj. 1982) für Toyota Hiace I

    Suche Gebrauchtmotor Motorcode L (2,2l D, Bj. 1982) für Toyota Hiace I: Hallo, Aufrgrund eines Motorschadens ist mein wunderschönes kleines Toyota-Womo (Hiace I Kasten, 7104/501) von 1982/83 leider kurz vor der...
  5. Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D

    Servopumpe für Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D: Suche für meinen Toyota Avenis Verso Diesel 2,0 D-4D, Baujahr 2004, eine gebrauchte Servopumpe mit der ProduktID 44320-44090. Kann mir jemand...