Bremsscheiben wechseln

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Gast1100, 14.07.2003.

  1. #1 Gast1100, 14.07.2003
    Gast1100

    Gast1100 Guest

    Hallo!

    Hab einen 99er Corolla G6 und würde gerne die vorderen Bremsscheiben wechseln. Da dies mein erster Toyota ist, wollte ich mal bei den Spezialisten anfragen, ob irgendwas besonderes zu beachten ist, ob ich irgendwelche Spezialwerkzeuge brauche usw.

    Dank+Gruß
    Hill1100
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schuttgriwler, 14.07.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Außer vernünftigem Qualitätswerkzeug brauchst Du nichts.

    Du montierst den Sattel ab, hängst ihn am Federbein auf und kannst dann die Bremsscheibe abnehmen. mW sind keine Fixierschräubchen angebracht, so wie bei Citroen.

    Die neuen Bremsscheiben mußt Du vor Montage idR mit Bremsenreiniger entfetten, da die ein Schutzöl drauf haben. Sonst bremst Du Dich in den Tod.

    Neue Scheibe drauf, neue Beläge rein, dann Sattel wieder dranmontiert.

    Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Richtigkeit. Die Haftung bei solchen Arbeiten übernimmt immer der Ausführende.

    gruß

    dennis
     
  4. #3 BLACJK_Eagle, 14.07.2003
    BLACJK_Eagle

    BLACJK_Eagle Guest

    Tach...

    Wenn du nur den Sattel abmontierst wirst du nicht weit kommen du must schon die Sattelhalterung mit wegbauen. Denk dran die Führungen alle schön zu schmieren und den Kolben ein wenig zurückzudrücken. Dann halt we gesagt ordentlich sauber machen und wieder zusammenbauen. Dann mal die Bremse so treten um den Kolben wieder ranzustellen sonst trittst du beim bremsen ins leere (aus erfahrung spreche und durch das zue Werkstattor marschiert bin :rolleyes: ) und die ersten 200 km oder so vorsic htig bremsen und nicht gleich knüppeln :]

    cu
     
  5. #4 --CorollaE9Freak--, 14.07.2003
    --CorollaE9Freak--

    --CorollaE9Freak-- Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Und die Kupferpaste an den Bremsbelagnasen nicht vergessen ! Sonst könnte es etwas unangenehm quietschen. Und die Radnabe mit ner Drahtbürste saubermachen und auch ein wenig Kupferpaste verwenden. Dann gehts beim nächsten Mal leichter die Bremsscheibe zu demontieren. Und wie Blacjk_Eagle schon gesagt hat: Nach der Montage ein paar mal die Bremse betätigen um die Kolben passend zu drücken sonst geht der nächste tritt ins leere.
     
  6. #5 CY-BORG, 16.07.2003
    CY-BORG

    CY-BORG Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2002
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 HomerJay, 17.07.2003
    HomerJay

    HomerJay Guest

    Wow, der Stand der Technik hat sich seit dem E9 wohl nicht doll weiterentwickelt. :D
    Mfg
     
  8. #7 Torsten 75, 18.07.2003
    Torsten 75

    Torsten 75 Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2002
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Mal ne andere Frage, sind die Scheiben schon so schlecht?
    Mein 98er E 11 hat noch alles Original und mitlerweile 117 000 km runter. :gruebel
     
  9. #8 Gast1100, 19.07.2003
    Gast1100

    Gast1100 Guest

    So, hab alles gut hinbekommen. War gar kein Problem. Die angesprochenen Fixierschräubchen hatten übrigens meine BMW´s auch alle.

    Zur Frage:
    Die Bremsscheiben waren nach 75000 km hinüber. Fand ich auch ziemlich schwach, da ich absolut kein Vielbremser bin.
     
  10. #9 --CorollaE9Freak--, 19.07.2003
    --CorollaE9Freak--

    --CorollaE9Freak-- Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Mit meinem EP70 hab ich es geschafft nach 40tkm die Bremsscheiben wechseln zu müssen ! Allerdings muss ich dazu auch zugeben , das ich gefahren bin wie ein Schw..n ! :rolleyes: :P :(
     
  11. #10 Zebulon, 19.07.2003
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    Weil hier verschiedentlich empfohlen wird, die Radnabe mit Kupferpaste (dünn) zu bestreichen muß ich doch mal aus der Einbauanleitung meiner Norrbit Bremsscheiben zitieren, die ich heute eingebaut habe:
    "Die Auflagefläche der Scheibe sorgfältig reinigen, nicht mit Fett oder Öl verunreinigen, da sonst die Leistungsfähigkeit der Bremsanlage beeinträchtigt wird."
    Warum das so sein soll, verstehe ich auch nicht richtig. Ich habe aber besser mal nix aufgetragen.

    Was man noch braucht zum Wechseln der Scheiben (zumindet nach 8 Jahren/170.000 km) ist ein Abzieher. Das "ein bissel mit dem Hammer kloppen" hat bei mir nicht gereicht.

    Und bei der Gelegenheit nochmal die Frage, wo ich solche Sprengringe herbekomme. Die sollen lt. Toyota beim Wechseln der Bremsbacken hinten erneuert werden und das will ich auch machen.
    [​IMG]
    (DIN Teile sind das ja wohl nicht. Ob man auch Seegerringe nehmen kann? Besser net ...)

    Gruß
    Joachim
     
  12. #11 Schuttgriwler, 20.07.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ganz einfach: Sind in jeder Original-Toyota-Packung Bremsbacken für Hinterräder beigelegt.

    Oder: 90213-06013 für ganze 0,49€ :D
     
  13. #12 Zebulon, 20.07.2003
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    Hi Dennis,
    danke, ich nehme an, hinter der Nummer verbirgt sich eine Scheibe (oder ein 4er Satz)?

    Ist halt schon peinlich, bei Toyota für ein paar Groschen nur die Scheiben zu kaufen (statt für 40€ den Backensatz). Aber wenn die so Preise machen ... und zu verschenken habe ich wirklich auch nix.

    Hatte Toyoata nicht vor Jahren mal ein Programm aufgelegt, wo sie mit günstigen Preisen für Verschleißteile vermeiden wollten, dass die Leute sich ihre Teile im Zubehörhandel kaufen? Ist wohl nicht viel von übrig geblieben.

    Einzig die Verteilerkappe ist bei Toyota (viel) günstiger als im Teilehandel. Da haben die Ersatzteilfuzzis in Köln wohl gepennt.

    Gruß
    Jo
     
  14. #13 Schuttgriwler, 20.07.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    1.: Der Preis ist für eines, 4 brauchst Du

    2.: Was hast Du gegen die Preise ?? Was nix kost kann nix sein.

    3.: Weiß ich nix davon. siehe 2.

    4.: Nein, kommt auch auf die Menge darauf an.

    gruß
    dennis
     
  15. #14 Zebulon, 20.07.2003
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    1.: Der Preis ist für eines, 4 brauchst Du
    Ok, danke.

    2.: Was hast Du gegen die Preise ?? Was nix kost kann nix sein.
    Nö, nö, so einfach ist das nicht. Ich habe hier einige Jahrgänge "Stiftung Warentest" sitzen. Ich könnte Dir tausend Beispiele nennen, wo billig besser ist als teuer.

    4.: Nein, kommt auch auf die Menge darauf an.
    Verstehe ich nicht; egal ...

    Gruß
    Joachim
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Schuttgriwler, 20.07.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Der Finger wird zu 90% bei Toyota gekauft, deswegen ist der dort billiger.

    gruß

    dennis
     
  18. #16 Michael_E11, 20.07.2003
    Michael_E11

    Michael_E11 Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2002
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Alfa Romeo Mito QV 101
    @Zebulon

    Hi,
    vergiss ganz schnell die "Stiftung Warentest".
    Ich weiss noch von einem Test über Parkettversiegelungen wo ein billigeres Produkt besser sein sollte wie das Namhafte.
    Dummerweise wurden beide Versiegelungen an der selben Maschine abgefüllt, da sie beide von ein und dem selben Hersteller sind.

    Gruss Michael
     
Thema: Bremsscheiben wechseln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsscheiben abnehmen toyota corrola

    ,
  2. gt86 scheiben wechseln

    ,
  3. Bremsscheiben wechseln bei Toyota Corolla

    ,
  4. toyota verso vordere bremsbeläge wechseln
Die Seite wird geladen...

Bremsscheiben wechseln - Ähnliche Themen

  1. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  2. Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu

    Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu: Hallo liebe Gemeinde. Verkaufe hier einen Satz Bremsscheiben von TRW. TRW DF4335 ist die Teilenummer. Der Preis versteht sich mit Versand....
  3. Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen)

    Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen): Hallo Zusammen, gestern Abend hat leider beim Reifenwechsel meines Yaris XP9F eine Mutter/Bolzen gefressen. Ich habe die Version ohne...
  4. Toyota Yaris welche Bremsscheibe u. Bremsbeläge hinten?

    Toyota Yaris welche Bremsscheibe u. Bremsbeläge hinten?: Hallo zusammen, wollte heute bei einen Kollegen die Bremsscheibe u. Bremsbeläge wechseln leider hatte ich die falschen Teile bestellt. Es...
  5. Corolla TS 2004 Bremsscheiben hinten

    Corolla TS 2004 Bremsscheiben hinten: Hallo hab mal ne frage welche Bremsscheiben größe habe ich an meinem TS 2004 hab eben zugroße bekommen