Bremsscheiben beim Avensis T22

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von woanix, 12.05.2006.

  1. woanix

    woanix Guest

    Hallo,

    ich habe so meine Probleme mit den Bremsscheiben von meinem Avensis T22 Kombi.
    Das Lenkrad schlackerte beim Bremsen ganz erbärmlich, so dass neue Scheiben + Klötze vorne fällig waren. Der Meister gab mir mit auf den Weg, diese ca. 5.000 Km schonend einzufahren. Das habe ich getan, alles bestens! :] Bei ca. 6.000Km musste ich eine Vollbremsung von 140Km/ auf 0 machen. Mitten in der Bremsphase ließ die Bremswirkung merklich nach. Und schon waren die Problem wieder da: Das altbekannte ruckeln im Lenkrad wurde mit jeder Bremsung stärker. Der Meister empfahl mir bei der folgenden Inspektion, die Bremsscheiben abdrehen zu lassen, was dann von der Werkstatt des Vertragshändler auch durchgeführt wurde. Jetzt, nach weiteren 20.000 Km schlackern die Dinge schon wieder.

    Auf die m.E. zu schwach ausgelegte Bremsanlage angesprochen gab mir der Meister indirekt Recht. Gegenüber der Limousine wurden beim Kombi „weichere“ Bremsscheiben verbaut um über einen höheren Reibwert einen kürzeren Bremsweg zu erzielen. „ Beim ADAC-Fahrzeugtest zählt jeder Meter, daher die weicheren Scheiben“. Das Bremsscheiben nach 3 Vollbremsungen breit sind, sei normal! :rolleyes:
    Da ich den Toyota-Scheiben (wer auch immer die Dinger gegossen hat) nicht mehr über den Weg traue, meine Frage:

    Kennt Ihr diese Probleme beim T22? Welche Bremsscheiben / Beläge empfehlt Ihr mir für diesen Wagen? ?(

    Der Preis für neue Scheiben ist mir egal, die Bremsleistung und Standzeit zählt!


    Ciao, Wolfgang
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Is normal beim T22. Wenn die Scheiben noch so neu sind, lass sie abdrehen.

    Für den T22 gab es mindestens 3! verschiedene Bremsanlagen.
    Nimm mal die Suchfunktion und du wirst was finden.
     
  4. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    das gleiche hatte ich auch allerdings beim E12 Kombi also Corolla. Ich denke aber mal das die Ursache gleich ist. Bin in den Zubehör Handel habe mir Bosch Bremsscheiben und Textar Beläge montiert und seitdem ist Ruhe.
     
  5. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Mit der Suchfunktion findest einiges darüber.

    Nur in Kürze: die Scheiben sind nicht schuld, sondern die Toyota Beläge. Lass die Scheiben abdrehen und bau gleichzeitig neue Beläge ein, z.B. Jurid.
     
  6. Mounti

    Mounti Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Bremsscheiben T22

    Jo, kann es nur bestätigen.
    Habe Bremsscheiben aus dem Zubehör und Klötze von ATE, selbst nach starkem abbremsen keine Probleme mehr.
    Mit den Bremsbelägen hinten (Trommelbremse) ist es das gleiche, Beläge aus dem Zubehör, seit dem ist das Quitschen weg, sollten nur ab und zu gereinigt werden !
     
  7. #6 Sunnyman1982, 16.05.2006
    Sunnyman1982

    Sunnyman1982 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beim T22 wurden auch die Bremssättel getauscht, war damals garantie oder rückruf. Vieleicht wurde es ja bei deinem nicht gemacht, das deswegen das problem immer wieder auftaucht.
    Da gab es einen Satz bremssattel re & li allerdings nur für den Vorfacelift versteht sich.


    Wenn nicht hab noch einen Satz da.
     
  8. Hardy

    Hardy Guest

    Das lag meines Wissens an der bemängelten schwachen Bremse.
     
  9. #8 Sunnyman1982, 17.05.2006
    Sunnyman1982

    Sunnyman1982 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Das lag meines Wissens an der bemängelten schwachen Bremse.[/quote]

    Naja ich sage mal so, an den fahrzeugen wo wir die bremssättel damals getauscht hatten ist ein bremsen rubbeln nicht mehr aufgetretten, es sei den es war alters und kilometer bedingt.
    Vorher war es ja so das es in den ersten 7.000KM schon angefangen hat.

    Also lässt das ja nur einen schluss zu, oder?

    Meiner meinung nach hat toyota dieses Rep. Kit gebracht damit millionen von Garantien auf Bremsscheiben & Beläge aufhören.
    Hinter her konnte man bremse ja auch nicht mehr auf garantie abrechnen! Wurde abgelehnt.
     
  10. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Was aber echt peinlich ist, ist dass Toyota bei fast jedem Modell Bremsenprobleme hat. Sämtliche Modelle haben wie zu kleine Bremsen (T23S z.B. hatte Anfangs nur 255er Scheiben) und noch dazu scheinen sie schlechte Materialien zu verwenden.

    Die lernen einfach nicht wie es aussieht.
     
  11. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Das wirklich Schlimme daran ist, dass es offensichtlich immer weiter nach unten geht. Es ist ja nicht so, dass man es früher nicht gekonnt hätte. Meine Celica Bj.80, Starlet 1.3S Bj.1986 und auch noch der Corollla 1.6Si Bj. 1994 hatten für ihre Klasse wirklich überdurchschnittlich gute und auch langlebige Bremsen.

    Scheinbar ist im letzten Jahrzehnt die Prio für die Bremsen immer weiter gesunken. Und dazu kommt jetzt noch die häufig zu bemängelnde Qualität der Original-Bremsenteile.

    Wenn ich jetzt gefragt werden würde, ob ich mir nach insgesamt 7 Toyos (3 gebraucht, 4 neu) noch einen 8. zulegen werde, würde ich nach heutigem Stand sicher nicht sofort ja sagen. Und bei dieser fehlenden Zusage spielen die Bremsen eine erhebliche Rolle. Auf jeden Fall müsste es aber ein Modell sein, für das es aufgrund ausreichend hoher Produktionszahlen problemlos Bremsenteile von Alternativherstellern gibt.
    epp4
     
  12. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    @epp4

    ja das Problem wird u.a. auch daran liegen, dass die Modelle bei jedem Generationswechsel schwerer werden, die Bremsen aber über Generationen gleich bleiben. E10, E11 und E12 haben alle 255er Scheiben. Und der E10 ist sicher ein gutes Stück leichter als der E12.
     
  13. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    So groß ist der Unterschied auch nicht.
    Mein E10 (1.6Si) hatte irgendwas zwischen 1000 und 1050kg, mein G6 (E11) wiegt laut Brief 1165kg und die Angabe für den aktuellen Corolla 3-Türer mit 1.6l liegt bei 1210kg.
    Beim E10 Bj. 1994 war sicher noch nicht der Fahrer eingerechnet, also kämen nach heutiger Rechnung noch 75kg dazu. Beim G6 Bj. 1999 war der Fahrer in der Gewichtsangabe wohl schon drin.

    Zu den Scheiben: Wenn man mit der Zeit größere Felgen hat, soll man halt auch größere Scheiben vorne verbauen, anstelle hinten aus Optikgründen die unnützen Scheiben zu propagieren.
    epp4
     
  14. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Naja, Toyotas sind eben für Amerikanische Verhältnisse und Pensionisten gebaut ;) :D
     
  15. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Sehe ich nicht so, Blattfedern habe ich bei meinen Corollas jedenfalls keine mehr entdeckt. ;)
    epp4
     
  16. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Wenn die Entwicklung so weitergeht kommt das auch noch. Toyota hat ja beim E12 einen Rückschritt gemacht, weil sie eine Verbundlenkerachse einsetzen statt einer Querlenkerachse. Die nächst niedrigere Evolutionsstufe wäre dann eine Starrachse mit Blattfedern :D
     
  17. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0

    Wo kriegt man so einen Satz her und aus was besteht der genau?
     
  18. #17 Sunnyman1982, 06.06.2006
    Sunnyman1982

    Sunnyman1982 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Er besteht aus Bremssattel re + lii; mit aufnahme,
    Bedeutet einfach alte abschrauben neue dranschrauben.
    Bremse natürlich noch entlüften, da man ja die Bremsleitung am Bremssattel abmachen muß.

    JA wo bekommt man das Set; entweder beim Händler für 400.-€
    oder bei mir für 250.-€ + Versand (natürlich neu! !)
     
  19. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    uff ... dann hoffe ich mal mit den neuen Belägen+Scheiben tritt das Problem nícht mehr auf :x

    ..Sonst wärs bald einfacher einfach das ganze Auto zu tauschen :x
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sunnyman1982, 07.06.2006
    Sunnyman1982

    Sunnyman1982 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ja kannst ja auch nur erstmal die scheiben und beläge tauschen.
    falls das problem dann innerhalb der nächsten 10TKM das selbe sein sollte, liegt es sehr wahrscheinlich an den sätteln,
    Da es ja sehr viele händler gibt die Garantie sachen von rundschreiben bestellen aber net verbauen.

    Lass dich mal überaschen, wenns dann aber wieder auftritt kannste alles noch mal neu machen.
     
  22. #20 Eric Draven, 07.06.2006
    Eric Draven

    Eric Draven Guest

    Hi,
    habe bei meinen T22 Kombi nach zig mal
    abdrehen neue Scheiben (orginal) jetzt
    Scheiben und Klötze von NK montiert.

    Seitdem ist ruhe.

    Am Wochenende wird hinten noch alles neu gemacht.
    (auch NK).

    Dann ist das Thema hoffentlich durch...
    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
Thema:

Bremsscheiben beim Avensis T22

Die Seite wird geladen...

Bremsscheiben beim Avensis T22 - Ähnliche Themen

  1. Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS

    Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS: Hallo, ich komme aus dem Daihatsu Lager und leider gibt es ja keine Daihatsu Neuwagen mehr in Deutschland. Bei meiner Überlegung nach einem neuen...
  2. Avensis T27

    Avensis T27: Paar Bilder von meinem Avensis. Avensis T27 D4D 2.2 Edition Bj.2011 -H&R Federn 35mm -H&R Distanzscheiben je 20mm hinten -LED Tagfahrlicht statt...
  3. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  4. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  5. Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu

    Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu: Hallo liebe Gemeinde. Verkaufe hier einen Satz Bremsscheiben von TRW. TRW DF4335 ist die Teilenummer. Der Preis versteht sich mit Versand....