Bremslicht brennt immer durch

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von Mareen, 03.08.2009.

  1. Mareen

    Mareen Guest

    Hi!

    Mein linkes Bremslicht brennt immer durch. Mittlerweile hatte ich schon die 3. Birne drin.
    Das Problem besteht, seit die LiMa wieder zuverlässig funktioniert und ich vermute, dass die Birne zuviel Strom abbekommt.
    Das komische ist, dass es scheinbar mit den Drehzahlen zusammen hängt.

    Beispiel:
    Neue Birne rein, Fahrt durch die Stadt - Birne hält. Dann Autobahn, plötzlich wieder Ausfall.
    Erneut neue Birne rein, wieder Stadtverkehr, kein Problem. Dann einmal bergauf durch den Taunus und schon ist sie wieder hin.

    Irgendwie macht auch das linke Rückfahrlicht seine Funktion von dieser Bremsleuchte abhängig.
    Also habe ich momentan nur rechts Brems- und Rückfahrlicht. :rolleyes:

    Wie kann ich das Problem beheben?
    Bringt es was, wenn ich das rechte Bremslicht mit dem linken verbinde oder das rechte an das linke anschließe?
    Oder gibt es irgendwas, was ich quasi "dazwischenschalten" kann, eine Art Regler, damit da nicht soviel Strom draufkommt?
    Oder bekommt irgendwas anderes nicht genug Strom, dass deshalb gerade die Birne soviel abbekommt?

    Oder liege ich jetzt total daneben, weil ich einfach keine Ahnung von Schaltkreisen habe??!! :looking

    Viele Grüße!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toyota Plücki, 04.08.2009
    Toyota Plücki

    Toyota Plücki Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Also mit einer Überspannung das würd ich mal direkt ausschließen. Wüßte nicht wie die zustande kommen sollte. (zumal nur auf einer Birne??) Mh, hast Du vielleicht keine Markenbirnen verbaut? Sprich beim wechsel immer das günstigste vom günstigsten verbaut? schon schlechte Erfahrungen mit gemacht. Oder die 2Fadenbirne irgendwie falsch eingesetzt? Setze ich natürlich nicht voraus aber man muß ja alles ausschließen... :] Ansonsten kannst eigentlich nur einen Widerstand in die Leitung vor der Birne einsetzen und dann mal schauen ob es dann besser Funktioniert.

    Gruß Plücki
     
  4. Mareen

    Mareen Guest

    Die ersten beiden waren Markenbirnen (habe ich auch schon in anderen Fahrzeugen verwendet, gab nie Probleme). Die letzte war eine billige Birne.
    Komisch ist halt, dass die erst kaputt geht, wenn ich zügiger fahre.

    Ich probiere es mal mit einem Widerstand. Die Birne vom Rückfahrlicht fällt zwar mit dem Bremslicht aus, ist aber völlig intakt ud funktioniert wieder sobald ich ein neues Bremslicht habe.
     
  5. #4 chrisbolde, 04.08.2009
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    ?( ?(
    Du meinst, die Birne im Rückfahrscheinwerfer brennt nicht durch, ist aber tot, solange du eine durchgebrannte Birne im 3. Bremslicht hast?!
    Was is'n das für'n Quark... dann dürfte der auch nur leuchten, wenn du auf der Bremse stehst. Hört sich äußerst abenteuerlich an... :rolleyes:
     
  6. Mareen

    Mareen Guest

    Doch ist beim Auswechseln aufgefallen. Davor haben wir alle Lichter ausgetauscht und dachten das Rückfahrlicht ist auch hin. Dann haben wir das Bremslicht ausgetauscht und alles ging wieder.
    Jetzt geht das Bremslicht nicht mehr und das Rückfahrlicht auch nicht.

    Das habe ich im Schaufenster gesehen, dass gegenüber der Einfahrt zum Parkplatz auf der Arbeit ist.
     
  7. #6 chrisbolde, 04.08.2009
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Wenn der Rückfahrscheinwerfer bei kaputtem Bremslicht nicht geht, aber nicht defekt ist, heißt das folgendes:
    • Ansteuerung des Rückfahrlichts über Bremslicht
    • Bremslicht leuchtet nur bei getretener Bremse --> Rückfahrlicht kann auch nur dann leuchten, weil sonst der Bremslichtschalter nicht geschlossen ist und ergo kein Strom auf dem Stromkreis fließen kann
    • --> wenn der Rückfahrscheinwerfer auch ohne getretene Bremse leuchten können soll (was ja der Fall ist) darf der Strom nicht über das Bremslicht kommen, weil das Bremslicht ja nur Strom hat, wenn die Bremse getreten wird

    Wenn es wirklich so ist (ich kann es immer noch nicht ganz glauben), dann ist da in der Elektrik gehörig was verkorkst - da sollte mal einer mit 'nem Multimeter und elektrotechnischem Background-Wissen ran und das ganze durchmessen.
     
  8. Mareen

    Mareen Guest

    Aktuell hatte ich noch keine Zeit mich damit auseinander zu setzen. Morgen werde ich jemanden hinter dem Fahrzeug "abstellen" und dann sehen wir mal was da jetzt überhaupt noch auf der linken Seite funktioniert. Ich werde an jedem einzelnen Kabel wackeln und dann mal sehen. Neue Birne gibt es erstmal nicht, wird eh wieder durchbrennen.
     
  9. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Ich glaub Du hast ein Masse- und Rost-in-den-Birnenfassungen-Problem. An den Rückleuchten gehen von jeder Birne ein weiß-schwarzes Kabel weg. Die laufen zusammen auf ein Kabel und sind da mit so einem Crimpverbinder und etwas Klebeband zusammengefuddelt. Das ganze rostet und oxidiert und irgendwann ist die Masse weg. Ich denke, daß hier Dein Problem liegt.

    Schau auch mal die Birnenfassungen selbst an. Ich hatte neulich den Fall, daß alles gut aussah, aber die Lötstelle, an der das Kabel in die Fassung reingeht, die war durch. Das war von außen natürlich nicht zu erkennen, ich mußte die Fassung komplett zerlegen (ja, das geht). Alles saubergemacht, neues Kabel angelötet und schon ging es wieder :)

    Auf keinen Fall solltest du irgendwelche Widerstände da reinbauen, sondern die Ursache suchen. Laß doch mal ein Multimeter mitfahren, dann siehst Du ja, ob bei hohen Drehzahlen die Spannung z.B. über 14 Volt steigt. Das kann schon sein, wenn der Regler der LIma defekt ist. ABer das glaub ich nicht, dann würden auch andere Birnen durchbrennen, nicht nur das Rücklicht.
     
  10. Mareen

    Mareen Guest

    Ja, das glaube ich jetzt mittlerweile auch. Denke das und/oder ein lockeres Kabel.
    Wobei Rost war nicht, sah noch recht gut aus. Muss mir mal die Lötstellen genauer ansehen.

    Der Regler der Lima wurde ausgetauscht und läuft den Messungen nach sauber mit.

    Das Rückfahrlicht links funktioniert wieder.
     
  11. #10 chrisbolde, 10.08.2009
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Dat hört sich plausibel an. Wenn die eine gemeinsame Masseverbindung haben und die wird unterbrochen, kann natürlich nirgendwo mehr Strom fließen...
     
  12. Mareen

    Mareen Guest

    Ja, da muss irgendwas rund um der Fassung locker sein, denn seit Freitag geht's wieder :D .
     
  13. Diddel

    Diddel Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Hast auch schon mal daran gedacht das man den Glaskörper einer Glühlampe nicht mit den Fingern berühren darf?
    Das mit der Masse ist eher Quatsch, also bei mir hatte ich das Problem schon oft, ich hab halt nur ältere Autos aber wenn ein Masseproblem anlag dann leuchtete eine andere Lampe mit, durchbrennen KANN dabei keine ;-)

    Grüssle Norbert
    Edit: durch nen schlechten Kontakt ERHÖHT sich der Wiederstand so lang bis ne Lampe nur mehr glimmt..., aber eben nicht durchbrennt.
     
  14. #13 chrisbolde, 16.08.2009
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Wenn man den Glaskörper mit den Händen berührt erhöht sich der Widerstand?! Tut mir leid, aber für mich ist das eher Quatsch. :(
    Ich habe noch kein Bremslicht gesehen, das eine Glassockellampe hat - bei den dort fließenden Strömen sicherlich nicht.
    Und wenn eine andere Lampe mitleuchtet, muss diese auch ein Einschaltsignal bekommen. Wenn du aber alle Lampen ausgeschaltet hast und dann auf die Bremse steigst, ist nur das Bremslicht an 12V angeschlossen. Bei einem Massefehler würden die anderen Lampen bei gemeinsamen Masseanschluss zwar auch am eigentlich an Masse liegenden Ende auf 12V hochgezogen, aber der andere Anschluss hat keinen Anschluss an Masse --> demnach immernoch kein Stromfluss. Und selbst wenn eine weitere Lampe eingeschaltet wird (z.B. durch einlegen des Rückwärtsganges) sind zwei Birnen an einem Ende an 12V. Bei gemeinsamen Masseanschluss kann da auch kein Querstrom fließen, da keine Potenzialdifferenz vorhanden ist - und nur bei einer solchen Differenz (12V nach Masse z.B.) fließt ein Strom.

    Der Grund, den Glaskörper nicht anzufassen ist normalerweise eher der, dass das Fett von den Händen auf dem Glaskörper verbrennt und somit die Lampe zerstören kann. --> vor allem bei Halogenlampen wie Scheinwerferbirnen etc., weil die besonders heiß werden.
     
  15. Diddel

    Diddel Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Das meinte ich auch, aber wenn Du es ganz ausführlich willst, das Fett auf den Händen brennt sich im Glaskörper ein und reflektiert die Hitzeabstrahlung. Das passiert bei JEDER Lampe wenn der Glaskörper des Leuchtmittels mit den Fingern berührt wird.

    Bei einem korrodierten Masseschluss erhöht sich der Wiederstand vor der Lampe und das beeindruckt sie sicher nicht so das sie durchbrennt. Zumindest theoretisch sind wir uns ja einig das der Strom von Minus nach Plus und so...
    Das es aber zu einem Problem kommen kann siehst ja oft wenn Du hinter nem alten Anhänger herfährst, aber miss das mal durch ?(
    Ich kann zumindest von meinem TA40 sagen bei dem die Rücklichter mal Regenwasser geflutet waren das jedesmal wenn ich bremste das Blinklicht auf der rechten Seite mitglimmte. Beim blinken gabs aber kein Problem. Es gibt wohl zwischen Plus und Minus Dinge die sind eben theoretisch einfach unmöglich.

    Etwas anderes wäre zu schauen ob das Rücklicht vibriert, zumal eben auch Schwingungen ne Lampe zum erliegen bringen.

    Grüssle, Norbert
     
  16. Mareen

    Mareen Guest

    Die erste Birne ist durchgebrannt (die da schon seit was weiß ich wann drin war). Die 2. nicht, sieht aber etwas mitgenommen aus innen.
    Und aktuell habe ich da noch nicht reingeschaut, weil das Licht erst wieder seit Samstag ausgefallen ist. Bin wohl über ein Schlagloch zu viel gefahren :D oder so.
    Nacher baue ich die ganze Leiste aus und dann wird da mal kräfig dran gerüttelt...wenn die Birne noch intakt ist.


    Nee, noch nie, musste ich auch nicht, weil mir meine Eltern das schon in der Grundschule eingetrichtert haben.
     
  17. #16 BlauerE-Elfer, 23.08.2009
    BlauerE-Elfer

    BlauerE-Elfer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6

    Vielleicht ist die Anlaufregelspannung zu hoch? 16-17 Volt und mehr halten die Lampen nicht aus. Deshalb haben auch viele neueren, gerade H7 Fahrzeuge das Problem, als Lampenfresser zu gelten.
     
  18. Mareen

    Mareen Guest

    Ich habe eben das Problem etwas bearbeitet.
    Aktueller Stand: Neue Birne, funktioniert (noch).

    Ich habe die Birne aus der Fassung genommen (keine Auffäligkeiten) und Fassung+Kontakte kontrolliert - Strom kommt da durch, ohne Schwankungen.
    Nichts ist locker oder oxidiert. Kabel und Anschlüsse sind soweit einwandfrei.

    Die Birne jedoch funktioniert nicht (mehr) zuverlässig.

    Ich fahre jetzt erstmal so rum und werde nach jeder Fahrt die Funktion überprüfen.

    Die letzten beiden Birnen haben ja auch anfangs geleuchtet ?( .

    @BlauerE-Elfer: Wenn das sein könnte, warum dann nur links? Die Spannung müsste doch bei beiden Seiten gleich sein, oder?
     
  19. #18 BlauerE-Elfer, 23.08.2009
    BlauerE-Elfer

    BlauerE-Elfer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6
    Ja die ist gleich...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Japanerfan, 25.08.2009
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    Hallo!
    ... Die sind auch parallel geschaltet. Wenn du alle Birnen rausnimmst müsstest alles durchmessen können. Ein Pol der Fassung sollte immer auf Masse gehen (Draht ws/sw) - hier prüfen ob da auch wirklich NULL Ohm gegen Karo-Masse ist. (gegen Karo messen, nicht nur gegen Heckklappen-Masse) Die anderen Pole dürfen keine Verbindung zu Masse haben, aber es müssen hier 12 Volt anliegen, wenn du die Bremse trittst bzw. Rückwärtsgang einlegst. Kabelfarbe: Bremslicht-Plus vom Bremslichtschalter = gn/ws, Rückfahrlicht = rt/sw; für Kombirücklicht 5/21 W: Plus für Rücklicht ist gn oder gn/or und hier darfst dich nicht wundern, wenn du bei ausgeschalteten Lichtern Verbindung gegen Masse hast - das ist die Parallelschaltung mit allen anderen Begrenzungsleuchten - es müssen aber 12 V drauf sein bei Licht auf Stufe 1
    EDIT: So müssen eigentlich alle Elektrikfehler zu finden bzw. auszuschließen sein. Gut mess!
    Japanerfan
     
  22. Diddel

    Diddel Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    naja, also wenn nur das linke Licht durchbrennt versuch mal bei beiden Rücklichtern gegen Masse zu messen. Normalerweise liegen an beiden Lichtern die gleiche Spannung an, aber wenn der Wiederstand zur Karosserie auf der rechten Seite grösser ist wirkt das wie ein Vorwiederstand. Also wie Japanerfan geschrieben hat, alle durchmessen.
    Dann würd ich aber mal ein Voltmeter nehmen und einfach an der Batterie die Spannung messen. Dabei im Stand den Motor hochdrehen und schauen was sich tut. Aber eben, eigentlich müssten dann ja auch alle anderen Lampen betroffen sein...
    Das ist halt ein suchen nach der Nadel im Heuhaufen. Wenn Dein Regler beim schalten nicht sauber tut kann es mal ne Spannungsspitze geben die eigentilch von der Batterie "gefangen" wird. Dazu musst halt langsam den Gashebel am Vergaser drehen und n bisserl weghören, es tut den Ohren ein wenig weh. Ist auch von Vorteil wenn der Motor warm ist...
    Es gibt Birnen die z.B. durch die Produktionstolleranz schneller durchbrennen als andere aber das Du dann drei mal hintereinander ausschuss bekommen hast ist eher unwahrscheinlich.

    Grüssle Norbert
     
Thema: Bremslicht brennt immer durch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremslicht brennt sofort durch

    ,
  2. Q7 Bremslicht Sockel brennt durch

    ,
  3. toyota aygo bremslicht defekt

    ,
  4. bremslicht brennt beim starten durch,
  5. toyota aygo bremslicht leuchtet immer,
  6. bremslicht brennt durch,
  7. auto bremslicht brennt durch,
  8. bremslicht brennt immer durch hyundai,
  9. bremslicht t5 brennt durch,
  10. toyota corolla nebellampe brennt immer durch,
  11. bremslicht bei toyota yaris brennt immer,
  12. bremslicht lampe brennt immer durch auto,
  13. toyota auris bremslicht wechseln www.toyota-forum.de,
  14. bremslicht brennt dauernd durch,
  15. rücklicht toyota brennt immer durch,
  16. dritte bremslicht toyota prius 2
Die Seite wird geladen...

Bremslicht brennt immer durch - Ähnliche Themen

  1. Mr2 bremslicht

    Mr2 bremslicht: Hallo, kann mir jemand erklären, wie ich bei meinem mr2 an das bremslicht komme?.. habe leider keine ahnung wie das gehen soll. Danke!
  2. Yaris 1.4 D-4D geht während der Fahrt immer wieder aus und hat dann Startschwierigkeiten

    Yaris 1.4 D-4D geht während der Fahrt immer wieder aus und hat dann Startschwierigkeiten: So ich habe schon länger ein Problem mit meinem Yaris 1.4 D-4D Baujahr 2003 und hoffe, jemand kann mir hier helfen: Der Wagen geht ohne...
  3. Motorwarnlämpchen leuchtet immer wieder auf? Toyota Hiace 2,4 L Jg. 1993

    Motorwarnlämpchen leuchtet immer wieder auf? Toyota Hiace 2,4 L Jg. 1993: Hallo Freunde. Ich habe ein schwieriges Problem bei meinem älteren Toyota Hiace 2, 4 L Bus Jahrgang 1993. Es kommt immer häufiger vor, dass...
  4. Corolla E12: Räder, Radio, 3. Bremslicht und Kopfstützen

    Corolla E12: Räder, Radio, 3. Bremslicht und Kopfstützen: Hi Leute, ich verkaufe die oben genannten Teilen meines, leider nicht mehr vorhandenen, Toyota Corolla E12 Baujahr 2003. Es handelt sich einmal...
  5. Innenraum,Türbeleuchtung, Summer ohne Funktion, Uhr geht immer auf 12 Uhr zurück

    Innenraum,Türbeleuchtung, Summer ohne Funktion, Uhr geht immer auf 12 Uhr zurück: Hallo Zusammen. Ich hab mal folgendes Problem. Beim T25 Facelift funktioniert die Innenraumleuchte, Türbeleuchtung und der Summer nicht. Alles...