Bremsenwechsel beim Yaris

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von sozi, 12.01.2007.

  1. sozi

    sozi Guest

    Hallo meine Freunde bin mit meinem Toyota nicht durch den TÜV gekommen da meine Bremsscheiben verrostet sind und die Bremsbacken abgenutzt!Jetzt wollte ich euch fragen ob ihr mir vielleicht eine Anleitung zum Bremsenwechsel für vorne habt!Zum Auto, ich habe ein Re-Import Yaris aus Spanien einer der noch in Japan gebaut wurde. Vorne hat er Scheibenbremsen hinten Trommel und das ganze ohne ABS!Hoffe ihr könnt mir weiter helfen für eure Bemühungen bedanke ich mich schon im vorraus! Sozi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Holsatica, 12.01.2007
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Moin Moin,
    Benutz mal die Suche und guck mal was Du da findest. Das Prinzip des Bremsenwechsels ist bei den Toyotas eigentlich immer dasselbe! Egal ob ABS oder nicht....
     
  4. #3 juergeng6, 12.01.2007
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Das Thema gab es schon zu oft hier im Forum.
    Und Leute,die keine Ahnung davon haben,wie man das macht,sollten direkt die Finger davon lassen.

    MfG Jürgen
     
  5. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    :] :] :]
     
  6. #5 wurzn´ sepp, 16.01.2007
    wurzn´ sepp

    wurzn´ sepp Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Zu eurer Sicherheit

    ---> Finger weg

    Laß es jemanden machen, der davon Ahnung hat.
    Nicht Bös gemeint ;)
     
  7. Miro

    Miro Guest

    Kann ich auch nur noch zustimmen. Das ist ja kein Spielzeug und bei Bremsen schon 1000 mal nicht :]

    Gruss

    Miro
     
  8. Jace

    Jace Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2001
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Schließe mich da an, wenn man es noch nicht gemacht hat -> Finger wech!
    Aber, daß mit den Bremsen ist echt auffällig. Ich selber hatte meinen im Dezember 06 in der Werkstatt und dort waren die Bremsen ebenso schon verrostet.

    http://www.toyotas-bb.de/forum/viewtopic.php?t=1778&postdays=0&postorder=asc&start=30
    Das habe ich im toyotas-bb-forum dazu geschrieben, weil mir der Hals bis Bagdad geschwollen ist:

    Ich bringe gestern den Yaris zum Inspektion und zum TÜV. Bekomme ich doch heute einen Anruf:
    "Ja, ihr Auto bekommt keinen TÜV, wenn nicht vorne die Bremsen neu gemacht werden, es geht hauptsächlich um die Scheiben."

    Ich:
    "Ja, Moment mal, die Bremsen wurden doch im Zuge der Rückrufaktion Mitte 2005 neu gemacht, die können doch noch nicht runter sein!!!“
    (Damals hatte der Yaris das Problem, daß die Ankerplatte hinten rostet und an den Bremsscheiben schleift. Da wurde vorsorglich vorne die Bremse mitgemacht, als ich nach dem Grund fragte, sagte man mir: Naja, reine Vorsorge, Sie müssen das ja nicht bezahlen. Habe mir dann auch keine weiteren Gedanken gemacht und war um die Fürsorge von Toyota sogar noch gerührt: Was ein Fehler war, wie sich jetzt zeigt).

    Antwort:
    „Ja, das mag ja sein, aber der TÜV bemängelt nicht die Verschleißgrenze, sondern die dicke Rostkante an den Bremsscheiben, also kein TÜV. Und abdrehen geht nicht mehr, dazu ist die Scheibe schon zu sehr verrostet“

    Ich:
    „Ähm, ja, ähm, die Bremsen sind ja erst 20.000 km gelaufen und wenn sie da schon wegrosten, ist das ja mal nicht mein Problem. Oder?

    Antwort:
    „Doch, das ist Ihr Problem, die Scheiben sind verrostet, also kein TÜV oder neue Scheiben und Beläge. Und Bremsen sind ja nun mal auch Verschleißteile“

    Ich:
    "Juhu, Bremsen, die gerade mal 1,5 Jahre alt sind und ca. 20.000 km gelaufen sind, wegen Scheißmaterial, was ich nicht zu verantworten habe, einfach wechseln!
    Verschleißteile hin oder her, auch ein Verschleißteil hat Anspruch auf eine gewisse Lebensdauer und diese Lebensdauer wurde ja nicht vom Verschleiß aufgebraucht, sondern vom ROST."

    Antwort:
    „Mag ja sein, aber Fakt ist, die Bremsen werden vom TÜV bemängelt, wegen der dicken Rostkante“

    Ich:
    „grummelgrummel“


    Weiter:
    "Achso, ihren Kühler sollten sie auch beobachten, der rostet auch sehr und dort fallen bereits die Lammellen raus. Ebenfalls sind die Domlager verrostet, wir machen Ihnen dafür mal einen Kostenvoranschlag"

    Ich:
    "Ich will davon nichts hören, was mit dem Kühler ist oder Domlagern, schönen Tag noch *nochmehrgrummelgrummel*"

    Ich finde es schon merkwürdig und könnte ein wenig brechen, daß Verschleißteile wegrosten und somit getauscht werden müssen, obwohl sie eben nicht verschlissen sind, sondern ihre Lebensdauer vom Rost geklaut bekommen... kotzen

    Das Problem mit dem Kühler ignoriere ich erstmal, soll der Rost doch den verdammten Kühler und die Domlager auffressen, die Teile sind ja auch schon sooooooo alt!
     
  9. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Wie bitte, das Problem mit nach kurzer Zeit verrosteten Bremsen jetzt auch vorne? Das kann wohl wirklich nicht wahr sein.

    Vorne kann man wirklich nicht mit Argument kommen, dass man zu wenig bremst und so der Rostansatz gefördert wird, zumindest nicht nach so kurzer Zeit.
    Da wurde absolut minderwertiges Material verbaut. Ich kann mich gar nicht oft genug wiederholen: Originalware kommt mir beim Scheiben/Beläge-Tausch definitiv nicht mehr ins Auto!!! Da ist die Wahrscheinlichkeit, schlechte Ware zu bekommen, schlicht und einfach zu hoch.

    Und nochwas: Wenn in vielleicht 2 Jahren mein Corolla zum Tausch ansteht, überlege ich mir, dafür einen Yaris zu besorgen. Aber ich werde mit Sicherheit darauf achten, ein Modell mit Trommeln hinten zu bekommen, so wie es ihn heute sogar noch als Neuwagen im EU-Ausland gibt.
    Dann hat man wenigstens hinten seine Ruhe.
    epp4
     
  10. Jace

    Jace Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2001
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Das nützt aber nichts, wenn vorne die Bremsen rosten :(

    Also mich hat der Yaris eines gelehrt, ich werde nicht noch einmal in die Toyota-Palette greifen, wenn es sich vermeiden läßt. Das ist ja nicht das einzige Problem, womit mir das Fahrzeug gekommen ist.
     
  11. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Wie alt ist der Yaris, wieviel hat er gelaufen?
     
  12. Jace

    Jace Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2001
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Was hat das mit den Bremsen zu tun? Ich schrieb doch, daß die in der Gewährleistungsfrist einmal komplett neu gemacht wurden, vor ca. 20.000 km.

    EZ ist 04/02, jetzt hat er 70.000 km runter
     
  13. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man solchen Schrott verbaut bekommt, mag das stimmen und genau diese minderwertige Qualität möchte ich zukünftig vermeiden.

    Der Hinweis betreffend Trommeln kam deshalb, weil man bei einer so kleinen Kiste und Scheiben hinten wohl auch mit dem besten Material keine lange Lebensdauer erwarten kann, da die Bremse hinten schlicht und einfach unterfordert ist.
    epp4
     
  14. Kestay

    Kestay Guest

    Jetzt regt Euch mal wieder ab, das ist nun mal ein ganz normaler physikalischer Vorgang den man nicht vermeiden kann, außer mit speziellen, teuren Stählen. Aber wenn ihr mehr bezahlen müßt regt ihr Euch ja auch wieder auf.
    Ich kann nur sagen das ich bis jetzt noch nie derartige Probleme hatte weder beim Carina II (EZ 02/92) noch beim Yaris (Ez 11/99), oder beim Avensis meiner Eltern (EZ 11/03).
     
  15. Jace

    Jace Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2001
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Wer regt sich denn auf? Ich schilder hier meine Erfahrungen!!!

    Du findest es also ok, wenn nach 20.000 km die Bremsen runter sind? Und wie gesagt, ich habe nichts gegen Verschleiß, aber wenn Verschleißteile vom Rost und nicht vom Verschleiß verzehrt werden, da habe ich schon was gegen, vom Kühler und Domlager ganz zu schweigen. Ganz zu schweigen von einer defekten Kupplung und einem auseinandergefallenen Ausrücklager, jetzt kommst du!

    Vom MR2 bin ich eben andere Dinge gewohnt, Entschuldigung! Und der wurde in den 80ern entwickelt, haben die dort also feste Stähle verbaut ?(

    Evtl. habe ich ja auch ein Montagsauto erwischt, aber noch ein Montagsauto möchte ich nicht.
     
  16. epp4

    epp4 Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich im Prinzip Jace rechtgeben. Eine nach nur 20tkm bzw. gut einem Jahr derart verrostete Bremsscheibe, dass man nicht mehr durch den TÜV kommt, ist wirklich voll daneben! Und bei 20tkm kann man wirklich auch nicht sagen, dass das Auto nur rumgestanden ist und die Scheibe deshalb verfaulte.

    Irgendwie kommt es mir so vor, als ob die Ausstattung ab Werk deutlich besser ist, als die sogenannten Original-Ersatzteile, die man später eingebaut bekommt.

    Die Werksgarantie beträgt 3 Jahre. Auch wenn Verschleißteile eigentlich davon ausgenommen sind, aber wenn z.B. bei < 30tkm und ca. 1.5 Jahren die Bremsen fällig wären, würde ich da ganz klar auf einen Garantiefall bestehen und hätte wohl auch gute Chancen, was die Aussage von Jace auch beweist.

    Aber bei späteren (nach Werksgarantie) Reparaturen bzw. Teilewechslungen ist Toyota bzw. die Werkstatt nach einem Jahr raus aus der Nummer.

    Bei einem Wagen dieser Größe haben die vorderen Scheiben bei der vorliegenden Fahrleistung mindestens 4 Jahre zu halten, alles andere ist schlechte Qualität. Bisher ist bei mir noch nie eine Erstscheibe unter 80tkm bzw. 5 Jahren fällig gewesen, selbst die hinteren Corolla Scheiben haben beim ersten Mal fast 6 Jahre durchgehalten, mit dem 2. Satz werde ich den nächsten TÜV (= 3 Jahre nach Einbau) aber nicht überleben.
    epp4
     
  17. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Also meine Scheiben rosten auch verdammt schnell. Stört mich aber derzeit nicht weiter, weil ich (fast) jeden Tag fahre, weiß dass sie zum rosten neigen und entsprechend bremse. Bei rund 100Tkm würden Scheiben und Beläge ersetzt.
    Mein Kühler hat auch verdammt viele Federn äh Lamellen gelassen, was bei knapp 130Tkm und sehr hohem Autobahnanteil verzeihbar ist. Der wird bei 135Tkm, wenn ichs Öl wechsel gleich mitgetauscht. Im Sommer gehts dann mit 150Tkm nach ca. 1 Jahr und 45Tkm erst wieder zu Toyota. Mal sehen, was sie dann noch entdecken. Bisher bin ich sehr zufrieden und erwarte eigentlich auch nichts größeres...
     
  18. Miro

    Miro Guest

    HI

    Vielleicht hast du das, denn bei meinem Yaris hab ich die Bremsbeläge vorne erst nach 60 tkm gewechselt. Meine Bremsscheiben waren bis 130tkm noch die ersten gewesen. Vorne wie hinten.
    Bremsbeläge hinten kamen bei 105 tkm.

    Das finde ich ganz extrem, also bei mir war nach 7 Jahren noch gar nichts vom Rost zu sehen. :rolleyes:
    Ledeglich hat der Klimakondensator leichten Flugrost an den Befestigugspunkten.
    Ich weis da gar nicht was ich davon halten soll, aber für mich hört sich das nach einem schlechten Film an. :]

    Gruss

    Miro
     
  19. #18 juergeng6, 17.01.2007
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Mein Vater fährt nen Yaris D4-D Vorfacelift.Und da waren die Bremsen nach 3 Jahren vorne und hinten so am rosten,das sie erneuert werden mußten.Kilometerstand ca.130000 Km.
    Man muß auch dazu sagen,das er hauptsächlich Autobanh fährt.

    MfG Jürgen
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. shorty

    shorty Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Zum Thema Bremsen und Yaris hab ich auch noch einen:
    Nach knapp über einem Jahr wurden mir bei 30.000km an meinem Yaris TS alle 4 Bremsscheiben + Beläge auf Garantie gewechselt.
    Die beiden hinteren Scheiben waren schön am Gammeln und alle 4 Scheiben hatten tiefe Riefen. Der Yaris hat sich angehört wie ein LKW beim Bremsen...
    Jetzt hab ich alles neu und hoffe mal, dass es eine Weile hält. Ansonsten muss ich wohl in eineinhalb Jahren, kurz bevor die Garantie abläuft, noch mal hin... :rolleyes:
     
  22. #20 meinedicke, 17.01.2007
    meinedicke

    meinedicke Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Frage mich, warum beim Yaris hinten Scheiben verbaut sind (Mode?). Mein 1500 kg T22 hat hinten vollkommen problemlose Trommeln.
     
Thema: Bremsenwechsel beim Yaris
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota yaris bremsen hinten wechseln

    ,
  2. toyota yaris bremsen vorne wechseln

    ,
  3. toyota yaris bremsbeläge hinten wechseln

    ,
  4. toyota yaris bremsscheiben hinten wechseln,
  5. toyota yaris bremsscheiben hinten wechseln anleitung,
  6. Bremsenwechsel bei toyota yaris,
  7. wann sollte die bremsen von hinten toyota yaris ausgewechselt werden,
  8. bremsklötze wechseln toyota yaris,
  9. toyota yaris bremsen wechseln anleitung,
  10. toyota yaris bremsbeläge wechseln anleitung,
  11. bremsscheiben toyota yaris wechseln,
  12. yaris bremsscheiben hinten wechseln,
  13. yaris p1 bremsklötze wechseln,
  14. toyota yaris bremsbeläge wechseln,
  15. bremsbeläge wechseln toyota yaris,
  16. Bremscheiben wechseln Toyota Yaris 2007,
  17. Wie teuer neue Bremsen bei Toyota Yaris,
  18. toyota yaris bremsklötze hinten wechseln,
  19. anöeitung bremsscheiben wechsel toyota yaris ,
  20. toyota yaris bremse vorne wechseln,
  21. bremsen wechseln yaris,
  22. toyota yaris 2007 bremsbeläge vorne wechseln?,
  23. ich möchte wechseln bremsen für toyota yaris,
  24. toyota yaris wieviel nm bremssattel hinten,
  25. Toyota Yaris Bremsen rost
Die Seite wird geladen...

Bremsenwechsel beim Yaris - Ähnliche Themen

  1. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  2. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  3. Toyota yaris bj1999 pixelfehler

    Toyota yaris bj1999 pixelfehler: Hallo zusammen, bei meiner schwester ihrem yaris hat sich ein komisches gebilde eingeschlichen. Siehe foto. Kann man da was machen? Denke mal dass...
  4. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  5. Waschwasserpumpe Yaris P1 tauschen

    Waschwasserpumpe Yaris P1 tauschen: Hi, seit kurzem hat mein Yaris ein kleines Wehwehchen, das aber zum anstehenden Tüv beseitigt sein sollte: Die Scheibenwaschanlage funktioniert...