Bremsenproblem am E10 (bremse o.F.)!!!!

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von spassmann, 25.03.2004.

  1. #1 spassmann, 25.03.2004
    spassmann

    spassmann Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 10 XLI, Opel Astra G, GSX-R 1000, Bandit600S
    Hallo!

    Habe ein deftiges Problem an meinem rolla.
    Bremse o.F. !!!
    Man muß 2 mal pumpen und dann ist der volle Bremsdruck vorhanden. Bremsenwerte dann voll OK. Jedoch nach ein paar Sek. geht das gleiche Spiel schon wieder von vorne los. Haben jetzt den Hauptbremszylinder gewechselt. Aber das war es auch nicht. So ein Scheiß!!!!
    Frage in die Runde:

    1. Kann es der Bremsdruckgeber am Pedal sein?
    2. oder doch der ABS Actuator???

    Ich habe jetzt keinen Bock ein teil nach dem anderen zu wechseln. Hat jemand schon damit erfahrungen gemacht???

    Sollte es die 2. variante sein kann ich mich erschießen. Die geschichte kostet mal eben €1385 +MwSt.
    Außer jemand kann mir sagen ob es einen Unterschied zwischen den ABS Systemen eines 1,4 XLI und einem anderen z.B. SI gibt. Die teilenummern stimmen überein, bis auf die letzten 4 zahlen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nemesisdrei, 25.03.2004
    nemesisdrei

    nemesisdrei Senior Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2003
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    0
    die vom Si hat auf alle fälle andere einstellungen da dort ein anderer Bremsdruck an den Bremsen anliegt wegen dem kräftigerem Motor!

    könnte doch der Bremskraftverstärker sein oder?
     
  4. #3 spassmann, 25.03.2004
    spassmann

    spassmann Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 10 XLI, Opel Astra G, GSX-R 1000, Bandit600S
    Sehr unwahrscheinlich, dann würde er erst gar keinen druck aufbauen.
    muß irgendwas sein was mit flüssigkeit zu tun hat.
     
  5. #4 nemesisdrei, 25.03.2004
    nemesisdrei

    nemesisdrei Senior Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2003
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    0
    er muss ja net komplett tot sein, vielleicht nur teilweise defekt?!?

    haste schonmal entlüftet? nachgefüllt?
     
  6. #5 Bernd das "Brot", 25.03.2004
    Bernd das "Brot"

    Bernd das "Brot" Guest

    Bremse mal entlüften!!!!!!
     
  7. #6 spassmann, 25.03.2004
    spassmann

    spassmann Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 10 XLI, Opel Astra G, GSX-R 1000, Bandit600S
    Scherzkeks!!!!

    Wenn ich den Hauptbremszylinder wechsel, dann entlüfte ich doch wohl den Kreisdlauf!!!! Ich bin doch nicht blöd!

    Solltest deinen Namen in "dumm wie brot" umbenennen :D :D :D
     
  8. #7 nemesisdrei, 25.03.2004
    nemesisdrei

    nemesisdrei Senior Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2003
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    0
    net frech werden X(

    haste mal geguckt ob genügend flüssigkeit da ist?
     
  9. #8 Nonsens, 26.03.2004
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    schau auch mal nach den bremssätteln vorn
    wenn die festgegammelt sind kann dir auch sowas passieren
    kamm der fehler den mit nem ruck oder "schleichender Plattfuß"?

    cu
     
  10. #9 TTE-chr1s, 26.03.2004
    TTE-chr1s

    TTE-chr1s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    6.008
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    T18F-CS, T18C & BMW E39 530d
    hat auch keiner behauptet, aber alleine entlüftet man eine bremse immer schlecht.... insofern tippe ich einfach mal, dass du es gemacht hast, aber falsch.
     
  11. #10 spassmann, 26.03.2004
    spassmann

    spassmann Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 10 XLI, Opel Astra G, GSX-R 1000, Bandit600S
     
  12. #11 Bernd das "Brot", 26.03.2004
    Bernd das "Brot"

    Bernd das "Brot" Guest

    will dich ja nicht persönlich angreifen aber es gibt 2 wege ne bremse zu entlüften einmal durch öffnen des ventils an der bremse und einer pumpt.
    Geschlossen wird das ventil wenn das bremspedal durchgetreten ist!!! so die reihenfolge bei toy. HR HL VR VL das haste ja so gemacht.

    Der zweite und dieser wird gemacht wen der HBZ gewechselt wird.

    Einer setzt sich rein und pumpt!!!! Ventil noch geschlossen!!! wenn der drinne vollen druck also das pedal nicht weiter reingeht bleibt er voll drauf damit druck bleibt und dann öffnest du das Ventil an der Bremse und dann nachdem der drinne das pedal nun durchgetreten hast schließt du es wieder!!! und das ganze nochmal so 3 mal am besten und das an allen Bremsen.

    mfg Enrico

    PS. in 4 jahren die ich bei toyota bin habe ich noch nie ein Actuator gewechselt

    Check mal die Leitungen ??Porös??? Das was an der Bremse nicht gängig ist denke ich mal nicht dann wären ja deine Werte nich OK.
     
  13. #12 nemesisdrei, 26.03.2004
    nemesisdrei

    nemesisdrei Senior Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2003
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    0
    überflüssig X(
     
  14. #13 spassmann, 27.03.2004
    spassmann

    spassmann Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 10 XLI, Opel Astra G, GSX-R 1000, Bandit600S
    Genau so haben wir das gemacht.
    Habe heute die vorderen Bremsen auseinandergenommen und dabei festgestellt, das eine der beiden gleitschienen festgegammelt ist. Dies ist auf der LH und RH seite gleich. Beide unteren schieber fest. Jeweils ist die dichtung eingerissen gewesen. und wenn ich davon ausgehe das der wagen fast 1/2 jahr gestanden hat, hatte er genug zeit festzugammeln. die schieber stehen ziemlich weit raus und somit gehe ich davon aus das wenn ich das pedal trete erst einmal den weg des kolbens zu den klötzen überbrückenm muß.
    Mal sehen ob ich die wieder gangbar machen kann.
     
  15. #14 Nonsens, 27.03.2004
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    viel glück :]
    und bremsenreiniger kann dabei helfen
    is aber kein allheilmittel

    cu
     
  16. #15 spassmann, 28.03.2004
    spassmann

    spassmann Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 10 XLI, Opel Astra G, GSX-R 1000, Bandit600S
    Hilfe ich bin von blonden umgeben!!! Wie soll bresenreiniger mir bei einem Problem mit festgegammelten Bolzen helfen???
    Da hilft nur Caramba und eine kräftige flamme. :D :D

    Erhitzen und gleichzeitig versuchen den bolzen zu drehen, denn bekanntlich dehnt sich material beim erwärmen aus. Man sollte es aber nicht übertreiben *grins*. Sonst bleibt nicht viel über von dem teil.
     
  17. #16 Bernd das "Brot", 28.03.2004
    Bernd das "Brot"

    Bernd das "Brot" Guest

    und du bist dir sicher das du weißt was du tust???
     
  18. #17 spassmann, 28.03.2004
    spassmann

    spassmann Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 10 XLI, Opel Astra G, GSX-R 1000, Bandit600S
    100% sicher!!!

    Ergebinis stelle ich Montag hier rein!
     
  19. #18 Bernd das "Brot", 29.03.2004
    Bernd das "Brot"

    Bernd das "Brot" Guest

    naja ich bin gespannt denn da was an der bremse zu erwärmen naja ich könnte das nicht mit ansehen.
    Achso das sich was bei wärme ausdehnt ist logisch. Das der bolzen sich mit erwärmt dürfte dir klar sein und das sich evtl. was verzieht auch klar.

    Um den bolzen rauszumachen empfehle ich den Halter auszubauen sind 2 schrauben diesen dann einspannen im schraub stock und dann "rausdrehen" den bolzen und am besten mit den 17ner maulschlüssel von unten her rausdrücken.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 spassmann, 29.03.2004
    spassmann

    spassmann Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 10 XLI, Opel Astra G, GSX-R 1000, Bandit600S
    Hurra die bolzen sind raus. Zwar krumm bis der arzt kommt, aber mit schwund muß man rechnen. :D

    Bolzen sind bestellt. Mittwoch kommt der einbau der teile und dann schaun wir mal. hat super geklappt. :]
     
  22. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Wenn man das gemacht hätte, wie es Bernd beschrieb, hätte man die Bolzen noch benutzen können. Habe ich selbst schon bei meinen früheren Starlets machen müssen.

    Aber jeder so, wie er meint.
     
Thema:

Bremsenproblem am E10 (bremse o.F.)!!!!

Die Seite wird geladen...

Bremsenproblem am E10 (bremse o.F.)!!!! - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  2. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  3. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  4. Kotflügel E10 Liftback links

    Kotflügel E10 Liftback links: Wie in der Überschrift. Nach Möglichkeit in rot. Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
  5. Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument

    Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument: Moin! An meinem RAV 4 SXA 11 war der Generator defekt (Rotorwicklung), dabei ist mir folgendes aufgefallen: Sowohl Ladekontrolle als auch...