bremsen e11 leidiges Thema

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von coroller_e11, 13.07.2006.

  1. #1 coroller_e11, 13.07.2006
    coroller_e11

    coroller_e11 Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    hi leute

    Hatte vor kurzem ein Problem.

    Meine hinteren Bremsen am e11 waren hin (metall auf Metall).

    Nun zur geschichte ich kaufte meinen corolla mit 69500 mit neuem TÜV. nach 2000 kilometern wollte ich nochmal sicher gehen das alles io ist und ging zum toyo händler, bei dem meine ganze family is.
    70 € kleine inspektion machen lassen. alles io, bis auf nen halben liter öl.

    Jetzt mit 77000 sind die bremsen hin.

    ich sagte dem personal dort, dass kann nicht sein, das ding is service gepflegt, dass muss man doch vorher sehen ...

    Dann wurde mir an den Kopf geschmissen, Atu beläge, stein zwischen belag und scheibe :-D, Fahrweise...

    Gut, bin zum anderen toyo händler, muss ich mir nicht bieten lassen, der hats dann wieder gerichtet, und es waren orignal beläge.

    Und nun was soll ich machen?

    Ich sehe ein, dass beläge verschleißen aber soweit musste es nicht kommen, oder?

    Habe im forum schon gelesen das tendenzen zum festgehen vorhanden sind... und nicht selten ist.

    Habt ihr so ein problem erfolgreich lösen können?

    per ADAC oder Rechtsschutz ...?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 juergeng6, 13.07.2006
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Da wirst du wohl keinen Erfolg haben.Bei nem Bekannten von mir war es auch so.Aber an nem E12.Er hat es auch versucht.Aber hatte keine Chance.
    Das beste ist,wenn man die Bremse hinten macht,den Bremsklotzhalter richtig zu reinigen.Dann sollte das Problem nicht mehr auftreten.

    MfG Jürgen
     
  4. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Sorry ,aber du kannst ja mal deine Rechtschutz fragen :D :D :D

    Bremsen sind ein Verschleißteil!!!
    Wenn du sicher gehen willst ob sie neu sind musst du ihn halt fragen.
    Mir geht es immer auf die Nerven wenn die Beläge noch nen halben cm haben und sie mir schon auf den Geist gehen. Hat der E11 keine Anzeige oder die üblichen Metallklammern die die Verschleißgrenze anzeigen.

    Thomas
     
  5. #4 coroller_e11, 13.07.2006
    coroller_e11

    coroller_e11 Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ist mir klar das bremsen verschleißen, aber die scheiben hätten nicht sein müsssen. Das ist mein Problem!!! und die Verschleißgrenze hätte bemerkt werden müssen.

    PS. Mal ne andere Frage wie lange halten original Beläge bei durchschnittlicher benutzung?

    Danke
     
  6. Alex

    Alex Guest

    Auto verkaufen.

    Das Problem wird niemand in Griff bekommen- Dirk (,weill...) hat einen frühen G6R (das waren so die ersten E11 mit Scheibenbremsen hinten) und muss regelmäßig zur HU die hinteren Bremscheiben und Beläge wechseln- mein ZZE112 ist genauso schlimm.
    Das Problem ist die Konstruktion- Scheibenbremse auch für die Handbremse. Die Bremse wird zu wenig betätigt/genutzt und so gehen gerne die Sättel fest und die Scheiben laufen ein. Folge ist, dass die Beläge "ratz fatz" runtergenudelt sind.

    Bei dem neueren E11 kommt es mir so vor als würden starke Beanspruchungen die Bremsen ordentlich stark belasten und somit gangbar halten- jedenfalls hat mein ZZE112 seit einer "mittelgebrgstour" mit einer "extra-Portion Spaß" auch wieder ein anständiges Bremsverhalten ohne wummernde Geräusch von hinten. Allerdings müssen die Beläge jetzt totzdem neu, weil sie am Ende sind... ;)
     
  7. #6 BlauerE-Elfer, 13.07.2006
    BlauerE-Elfer

    BlauerE-Elfer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6
    Klasse Aussage ATU Beläge.. Man man man, ich würd eher sagen der hat verpennt sich die Bremse richtig anzugucken. Dann die Sache auf die Beläge zu schieben ist mehr als schwach!!!
     
  8. #7 coroller_e11, 13.07.2006
    coroller_e11

    coroller_e11 Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    ich habe die auch ausgelacht. Das schärfste war der Stein.

    Lass mich nich verarschen!! Aber wenn sie genug Kunden haben. So what.

    Jetzt haben sie 4 kunden weniger!!
     
  9. #8 ArgonautGR, 13.07.2006
    ArgonautGR

    ArgonautGR Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1,4 VVti
    das die hinteren anrosten und festgehen, weil sie selten genutzt werden ist oft die Ursache dafür. Manchmal hilft es wenn man etwas mit angezogener Handbremse fährt, wurd mir mal gesagt... =)

    Bei mir ist aber eher das Problem, dass meine Bremsbeläge garnicht verschleissen.... werde sie wohl mal lieber so wechseln, bevor sie irgendwann aus altersgründen verglasen oder so....aber das hat Zeit ^^
     
  10. #9 coroller_e11, 13.07.2006
    coroller_e11

    coroller_e11 Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    glaubt das sonst noch jemand ?(
     
  11. Ottili

    Ottili Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    mit meinem corolla bin ich 106tkm mit den ersten belägen und scheiben gefahren in 4,5 jahren. es geht also auch anders. ich bin allerdings nicht der langsamste fahrer, und bremse auch mal gerne ordentlich. meist arbeite ich mit motorbremse.

    mit dem stein sagen aber viele, was allerdings der totale müll ist. denn bei dem spalltmass pass da kein stein rein.

    allerdings hätte der händler das bei der durchsicht mehrken müssen, und zu mindestens einen hinweis auf die rechnung schreiben müssen.

    und was die garantie angeht, sei mal am rande bemerkt, das mein jetziger avensis bei knap 13tkm hinten neue scheiben und beläge bekommen hat, und das sehr wohl auf garantie, weil ich in der rechten bremsscheibe ne ca. 5 mm breite und 1 bis 1,5mm tiefe rille drin hatte. da kammen sie auch mit stein drin. als ich dann meinte, den quatsch können sie einem anderen erzählen, wurden neue teile bestellt, und eingebaut. komisch. oder?

    aber der verschleiss von bremsbelägen hängt von vielen faktoren ab: bremmsverhalten, also eigene fahrweise, viel stadt, viele berge, nutzen der motorbremmse usw.

    grüße

    stefan
     
  12. #11 juergeng6, 13.07.2006
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Hinten liegt es nicht an den Sätteln,das die fest gehen.Nur daran,das die Klötze nicht oft genug benutzt werden.Also gehen sie im Halter fest.Wenn man den ordentlich säubert und die Auflagen der Klammern mit Kupferpaste einschmiert,hat man Ruhe davor.

    MfG Jürgen
     
  13. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Wir wollen mal nicht Äpfel mit Birnen vergleichen :]
     
  14. Steve

    Steve Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hab einen 99er E11, der mittlerweile so 72TKM runter hat.
    Seit dem Wochenende macht er vorne links metallisch-schleifende Geräusche. Dachte zuerst ans Radlager, weil mein alter AX sich da auch mal so angehört hatte, aber da war es so, dass es nur in Linkskurven war.
    Ich kann nicht wirklich eine regelmäßigkeit feststellen. Es fängt teilweise auf grader Strecke an und wird minimal lauter wenn ich leicht auf die Bremse gehe. Manchmal hörts auf wenn ich stark bremse....manchmal hörts aber auch auf, wenn ich starke Lenkbewegungen mache. Muss aber beides nicht sein...kann auch trotz lenken und bremsen weiter schleifen.
    Ich weiß, eine schlechte Problembeschreibung, aber ich steh genauso auf dem Schlauch.

    Die Bremsscheiben vorne haben zwar einige Riefen, aber das sollte es ja nicht verursachen. Sie sind auch nicht so runter, dass ich einen heftigen Grad oder sowas hätte. Würd mal 1mm max. schätzen.
    Hab das Auto bei 52TKM gekauft und seitdem wurde nichts bremstechnisches gewechselt.

    Kleine Anmerkung.... meine Scheiben hinten sind deutlich abgefahrener als vorne. ?(
     
  15. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    das geräusch kommt durch deine vordere bremse zustande. die klötze werden wohl am ende sein. denn an den klötzen sind kleine metallische stift, die einen verschleiß akustisch kenntlich machen.

    Mfg
     
  16. Steve

    Steve Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Och echt? Das wäre ja dann das Beste was passieren könnte.
    Ist aber komisch, dass es nicht permanent ist. Ich würde sagen 5-10% der fahrt schleift es.
    Die Bremse sieht so durch die felge auch noch ok aus, aber ich denke, dass kann man nur erkennen wenn das Rad ab ist.
    Werd ich heut nachmittag mal machen. Vielen Dank für die schnelle Antwort. :]
     
  17. Marius

    Marius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11 G6 20V ST
    Ich hatte heute meine Bremsklötze, auf der Hinterachse ausgetauscht.
    Es waren noch die Original Beläge, hatten also 132 000 Kilometer ausgehalten. Die Bremsscheiben haben kaum Gebrauchspuren, keine Rillen noch....
    Das Auto bremst vorallem mit der Vorderachse.
    Man sollte vielleicht zwei, drei mal im Jahr die Bremsen zerlegen, sauber machen, neu einfetten mit Kupferpaste und dann halten die relativ lang.....



    gruß
    Marius
     
  18. Steve

    Steve Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Hatte heute mal das Rad ab. Der äußere Bremsklotz sieht eigentlich noch ok aus, aber der innere scheint mir runter zu sein. Ist das normal, dass der innen auf eine kleinere Fläche bremst? Die Scheibe ist da auch wesentlich abgenutzter.
    Mir stellt sich jetzt die Frage, ob ich mir neue Scheiben hole, oder nicht und ob ich die hinteren mit wechseln soll.

    Will mir vielleicht Green Stuff Beläge holen, aber die müsste ich flott irgendwoher bekommen.

    Dann hätte ich noch ne Frage wo ich grad dabei bin :D :
    Hatte bei rt-as ne Anfrage gestellt und die wollen folgendes wissen:
    Bremssättel Vorderachse: Hersteller Sumitomo (=SUM auf dem Sattel) oder Akebono (=AKE auf dem Sattel)?

    Ich konnte echt nichts sehen auf dem Bremssattel. Mein G6 ist Baujahr 05/99 und damit noch ein japaner.
     
  19. Steve

    Steve Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    gibts sonst noch bremsscheiben zu empfehlen? Zimmermann sollen ja häufiger reißen. Hatte vielleicht an Tarox japan-sport gedacht, aber hab keinen peil, ob man die eingetragen bekommt. Ich hoffe der Ralf Schmitz meldet sich bald.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Steve

    Steve Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Fa. Ralf Schmitz hat geantwortet. Er kann mir leider immer noch nicht genau sagen, welche EBC Green Stuff Beläge ich brauche.

    Also entweder sollen es die 964er sein oder die 1195er.
    Könnte mir vielleicht irgendwer von Euch sagen, welche Bremsen das sind?

    [​IMG]
     
  22. Steve

    Steve Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    So die Frage hat sich geklärt. Für alle, welche die original Bremsbelag Teilenummer haben möchte:

    VA: 01446512540 bzw. 04465YZZAB
    HA: 0446612040 bzw. 04466YZZC5


    Ich habe Ralf Schmitz für EBC Green Stuff Beläge für meinen Wagen angefragt, sowie für Bremsscheiben. Das war die Antort:

    "Sorry,

    nichts mit ABE. Und die berühmten Zimmermannscheiben sind ein ganz klares "NO"!!

    Daher kommen wahrscheinlich wieder "nur" die Serienbremsen für Sie in Frage. Tut mir leid!"


    Wie kann das sein? Hier fahren doch auch genug mit den Belägen und anderen Scheiben rum. Wieso kann ich für meinen keine bekommen?
    Eine schnelle Antwort wäre gut, denn sonst fahr ich zum Händler und lass mir wieder die kack originalen Fadingbremsen aufziehen. ;(
     
Thema:

bremsen e11 leidiges Thema

Die Seite wird geladen...

bremsen e11 leidiges Thema - Ähnliche Themen

  1. Dachträger e11

    Dachträger e11: Hallo Ich bin auf der suche mach der richtigen befestigen des grundträger für einen 3türer e11g6 compakt. AE111 Wie wird dieser im Bereich der...
  2. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  3. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  4. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  5. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...