Bremse machen lassen, ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Raketenangetriebene Granate, 12.04.2010.

  1. #1 Raketenangetriebene Granate, 12.04.2010
    Raketenangetriebene Granate

    Raketenangetriebene Granate Junior Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde!

    Ich hab morgen die 90'000er Ø und mir wurde von der Werkstatt bei der 75'000er Ø empfohlen,
    daß ich bei der morgigen Ø die Bremsen machen lassen soll.

    Allerdings frage ich mich, ob das wirklich nötig ist,
    da ich beinahe schon mal von denen mit einem unnötigen Ölwechsel
    über's Ohr gehauen wurde.

    Ich meine wozu ist so ein Verschleisssensor denn da?
    Der macht sich doch erst bemerkbar, wenn die Bremsen
    verschlissen sind.Oder nicht?

    Anbei sollte ich noch bemerken, daß das Bremsverhalten bislang in
    keinster Weise beeinträchtigt ist, bzw. das es auch keine merk-
    würdigen Schleifgeräusche vorhanden sind.

    Subjektiv scheint die Bremse zu funktionieren wie auch vor
    50'000 Kilometern.

    Was ist eure Meinung bzw. Empfehlung?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hanswurst24, 12.04.2010
    hanswurst24

    hanswurst24 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica S (T23)
    Kannst du von außen (ohne die Reifen ab zu machen) deine Bremsen sehen? Schau doch mal ob du den Bremsbelag erkennen kannst - wenn der noch ausreichend dick ist sollte da kein Problem bei sein.

    Hast du vorher schonmal die Bremsen machen lassen? (vor den 75t)
     
  4. #3 Nibbler84, 12.04.2010
    Nibbler84

    Nibbler84 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Muss nicht zwingend notwendig sein.

    Wenn die Scheibe noch dicker ist als das Verschleißmaß, keine Riefen zeigt und wenn dazu die Beläge noch dick genug sind.. warum wechseln ?

    Würde ich erst machen wenn es wirklich notwendig ist, sprich die Bremskraft zu gering ist. Das kannst du z.b. bei einer anderen Werkstatt oder ADAC für kleines Geld prüfen lassen.
     
  5. #4 HeRo11k3, 12.04.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Nicht erst machen, wenn die Bremswirkung zu gering ist! Dann sind nämlich meist auch die Scheiben hin, was man zumindest bei älteren Toyotas verhindern kann, wenn man die Beläge rechtzeitig wechselt. Spätestens, wenn sie Geräusche machen - dann schleift nämlich Stahl auf Stahl und dann dauert es nicht mehr lange bis die Scheiben auch hin sind.

    Wie hanswurst24 schon schreibt: Am Besten mal schauen, wieviel Material noch auf den Bremsbelägen drauf ist. Wenn das mit montiertem Rad nicht geht, halt mal eben die Vorderräder abnehmen, dann kann man von vorne durch den Sattel auf die Bremsbeläge schauen. Verschleißmaß dürfte ca. 1mm sein, neu ungefähr 8-10mm.

    MfG, HeRo
     
  6. #5 Raketenangetriebene Granate, 12.04.2010
    Raketenangetriebene Granate

    Raketenangetriebene Granate Junior Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Nein kann ich leider nicht sehen, war eben nochmal unten und hab das Lenkrad voll eingeschlagen, aber leider nichts brauchbares zu erkennen.

    Nein hab ich nicht.
    Und jetzt bitte keine Grundsatzdiskussion, ob das gut oder schlecht ist.
    Denn mit meinem defensiven Fahrstil halten die Bremsen nunmal 'ne ganze Weile.

    Die Scheibe konnte ich sehen, und die zeigt keine deutlichen Riefen.

    Also werde ich wohl oder übel morgen, wenn das Auto auf die Hebebühne genommen wird, entscheiden müßen.
     
  7. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Wenn deine Werkstatt dir empfiehlt die Beläge zu ersetzen tu das. Es macht keinen Sinn Bremsbeläge bis zum letztren Millimeter runterzufahren um ein Paar € zu sparen. Die Beläge arbeiten auch mit 3-4 mm Restbelagstärke nicht mehr ganz perfekt da bereits dann die Beläge eher zu Fading und zum Verglasen neigen.

    Ausserdem gibt es mehrere Gründe Beläge zu ersetzen. So können Beläge bei älteren Fahrzeugen z.B. unterrosten und sich dann vom Belagträger lösen oder wegen fehlender Freigängigkeit ungleichmäßig abgenutzt sein.

    Diese kleinen Bleche an den Belägen sind nur da um den Fahrer endgültig zu überzeugen eine Werkstatt aufzusuchen bevor Stahl auf Stahl schleift.


    Wie gesagt, der subjektive Eindruck kann täuschen, gerade weil die Bremswirkung schleichend abnimmt was einem kaum bewußt wird wenn man das Auto täglich fährt.
     
  8. #7 diosaner, 12.04.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Das kannste alles morgen klären, wenn du dein Auto zum Service abgibst.

    Wenn deine Werkstatt eine Direktannahme (auch gerne Dialogannahme genannt)
    mit dir und deinem Fzg macht, kannst du das Thema Bremsen ansprechen und dir am Fzg die Bremsen zeigen lassen.

    Dann wird dir der Serviceleiter das erläutern.
    Und das sicherlich ohne das Gefühl, das du abgezockt wirst.

    Denn es geht hier um deine Sicherheit, um die der Insassen, der anderen Verkehrsteilnehmer und auch um den Geldbeutel.

    Fährst du solange bis die Scheiben im Eimer sind, wird es auf jeden Fall nicht billiger wie nur z.B. die Beläge zu erneuern.

    Natürlich nur dann, wenn es auch nötig ist.


    P.S. Ich kann bei einer Inspektion anhand der Bremsbeläge schon sehen, wie lange diese noch heben könnten.
    Und deshalb hat man dir bestimmt bei der 75000 Inspektion gesagt, das die Bremsen wohl nur noch eine Inspektion halten.
     
  9. #8 Speedfreak, 12.04.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Hat Toyota keine Verschleißsensoren die im display anzeigen das sie verschlissen sind?

    Also wenn du das Auto neu gekauft hast. Und noch nie Bremsbeläge gewechselt wurden. Dann sollten die bei 90.000Km wohl mal fällig sein egal wie defensiv man fährt ;)
     
  10. #9 diosaner, 12.04.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Nö, es gibt nur kleine Metallfähnchen, die quietschen, wenn sie die Bremsscheibe berühren.
    wenn aber genau der entgegengesetzte Belag unten ist, hilft kein Quietschen mehr.
     
  11. #10 Speedfreak, 12.04.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    das stimmt wohl.
    Der E12 meiner schwester hat bei 50.ooo km auch schon gequietscht. allerdings hinten :rolleyes:
     
  12. #11 Raketenangetriebene Granate, 12.04.2010
    Raketenangetriebene Granate

    Raketenangetriebene Granate Junior Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke es geht hier wahrscheinlich auch um die Scheiben und nicht die Bremsbeläge allein, die meine Toyota-Werkstatt meinte.

    Ma schauen, was die morgen sagen.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Raketenangetriebene Granate, 14.04.2010
    Raketenangetriebene Granate

    Raketenangetriebene Granate Junior Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Moin Leude

    ma zum Abschluss:

    War nun gestern da und der meinte die Steine müßten auf jeden Fall
    gewechselt werden.Scheiben muss er erst nachschauen bzw. nachmessen.

    Ende vom Lied: ich musste beides machen lassen, da die Scheiben auch schon
    0,05mm ( ja das sind nur 5 hundertstel ;-) ) vor der Verschleissgrenze waren.
    Und ich bin zusammen mit Ölwechsel, 90000er Inspektion und eben jenen Bremsen
    über 700 Ocken los :(

    Und ich muss doch zugeben, daß die Bremswirkung gegenüber vorher um
    etliches besser ist :)

    Vielen Dank für eure Antworten.Bis neulich :) .
     
  15. #13 Speedfreak, 14.04.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Dann is das doch in Ordnung :]
     
Thema:

Bremse machen lassen, ja oder nein?

Die Seite wird geladen...

Bremse machen lassen, ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  2. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  3. Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument

    Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument: Moin! An meinem RAV 4 SXA 11 war der Generator defekt (Rotorwicklung), dabei ist mir folgendes aufgefallen: Sowohl Ladekontrolle als auch...
  4. Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen)

    Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen): Hallo Zusammen, gestern Abend hat leider beim Reifenwechsel meines Yaris XP9F eine Mutter/Bolzen gefressen. Ich habe die Version ohne...
  5. Bremse entlüften Paseo EL 54 (Hydraulische Handbremse

    Bremse entlüften Paseo EL 54 (Hydraulische Handbremse: Moin zusammen, Ich möchte gerne mal von leuten die das schon mal gemacht haben wissen wie man die Bremse vom Seo entlüftet wo und wie muss man die...