Bremse demontieren E12

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von JohnMcClane, 16.07.2007.

  1. #1 JohnMcClane, 16.07.2007
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Ich will Heute meine Bremsen neu machen.
    Zuerst will ich aber die Bremsattel lackieren.
    Ich muss sie aber im Großen Stil abschrelifen, das wollte ich bei jemand in der Sandstrahlkabine machen, da ich auch nich alten Lack drauf habe.
    Dazu will ich Sattel und Zange demontieren, Sprich die Bremsleitung ab. Soweit bin ich aber noch nie gegangen.
    Ich hab vor die Bremsleitung mit 2 Hölzchen und ner Schraubzwinge abzuklemmen, damit die Flüssigkeit nicht raus läuft.
    Das ein bisschen Von der Flüssigkeit an der Bremse selbst raus huscht, und das ich dann etwas Luft in der Anlage habe ist mir Klar.

    Meine Frage ist, wenn ich das alles wieder Montiere, ist das dann noch so Fahrtüchtig, das ich 5km zum Kumpel in die Werkstatt komme, um die Bremsflüssigkeit wechseln zu lassen?

    Weil alleine Flüssigkeit wechseln soll ja etwas schwierig sein, wegen dem ABS gerät.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Duke_Suppenhuhn, 16.07.2007
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Du solltest auch die Bremsleitung nicht so sehr quetschen und mit der Luft, die dann im System ist auch nicht fahren.

    Ich würde Dir empfehlen den Wagen entweder danach auf einen Hänger zu laden oder per Stange zu der Werkstatt zu schleppen. Nicht, dass Dir noch etwas passiert auf dem Weg die Bremsen neu zu befüllen.
     
  4. #3 Holsatica, 16.07.2007
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Sobald Du das System einmal öffnest und da BF raustropft (das lässt sich nicht verhindern), solltest Du mit dem Auto nicht mehr fahren. Du kannst das System aber zu fuss entlüften. Dazu brauchst Du ne 2.te Person. Einer pump am Bremspedal, der andere kümmert sich um die Entlüftung.
    Die Bremsleitung kannst Du auch einfach irgendwo hinhängen, wenn Du sie gelöst hast. Wiichtig ist dabei nur, das der Kopf oben ist, damit die Leitung nicht leerläuft.
     
  5. #4 JohnMcClane, 16.07.2007
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Ja, sowas habe ich mir schon gedacht, das das so nicht klappt. :)

    Wie geht das mit dem zu fuss entlüften?
    Alles zusammenbauen, dann die kleine schraube mit der gummikappe aufdrehen und solange am Pedal treten, bis nur noch flüssigkeit kommt?
    wie bei der Heizung?

    Ansonsten muss ich das doch am auto entrosten :)
     
  6. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Bedenke bitte das an der Bremse dein und anderer Leben hängt !

    Das mit der Schraubzwinge und den kleinen Hölzchen ist das dümmste, was ich bis dato gehört habe :(
    Was passiert denn, wenn du auf dem Weg zu deinem Kumpel bist und dir ein kleines Kind vor den Wagen rennt ? Du musst eine Vollbremsung hinlegen, richtig...

    Aber was ist, wenn dann genau in dem Augenblick Luft im System ist? :(



    Tu mir, dir und uns allen einen gefallen und mach die ganzen Arbeiten bei deinem Kumpel oder lass die Bremse zusammen und bearbeite sie in eingebauten Zustand mit einer Drahtbürste



    Danke :]
     
  7. #6 JohnMcClane, 16.07.2007
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Du hast natürlich recht, aber da wo ich langfahre rennen höchstens mal Rehe vors auto. :)

    Ich habs jetzt drin gelassen und so abgeschruppt.
    Bin zwar nicht ganz zufrieden aber es wird halt nicht besser.
    Da hab ich mich gleich wieder über die Bremsen beim E12 geärgert. Jedes halbe Jahr ist die Fest.
    Na ja jetzt läufts wieder, allerdings ist ein Gummi von den Bolzen hinüber auf denen der sattel schwimmt. muss ich also wieder was tauschen...

    Ist das eigentlich normal das sich die hinteren Radnaben etwas schwerer drehen lassen? Also wenn ich mit der hand drehe und loslasse drehen diese sich nicht weiter. Sind die Lager Kauputt oder ist das so?

    Und nochmal zum Knacken bei den Bremsen, kann man da vorsorglich was machen, ausser alle rückseiten der Bremsbeläge ausreichend mit Kupferpaste einzuschmieren?
     
  8. #7 JohnMcClane, 17.07.2007
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe noch ein Problem.

    Da war bei den vorderen der Bolzen Fest, auf dem Der Sattel schwimmt.
    Was Kommt da für Fett rein?
    Bei den anderen sieht das so bläulich aus oder ist das nur Dreckig?
    Läuft normales Fett nicht Raus, wenn es zu Warm wird?

    Bei Zurückstellen der Kolben Hat es wohl Bremsflüssigkeit am Bremskraftverstärker Raus gedrückt, also da wo dieses Gussteil auf dem der Flüssigkeitsbehälter sitzt, an das Runde Schwarze Teil angeflanscht ist. Könnte das nur ne Kaputte Dichtung sein oder kann da auch was Gravierendes Kaputt sein?
    Ich hatte den Decker vom Bremsflüssigkeitsbehälter nicht geöffnet gehabt, weil ich mir sicher war, wenn ich links keine Beläge drin habe und drehe rechts den Kolben rein, das er sich dann Links wieder raus drückt. Das hat er aber anscheinend nicht gemacht.
     
  9. muc

    muc Guest

    Tipp fürs nächste mal: Lass jemanden an deine Bremse ran, der das kann.
     
  10. tom.

    tom. Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Gehts noch ?
    Du hast Null Ahnung von Bremsen
    Wenn es am Hauptbremszylinder Bremsflüssigkeit rausdrückt, ist der jetzt im A.sch.
    Und Luft hast Du Dir damit auch reingezogen.
    Viel Glück beim Fahren ! Wirst Du brauchen !
     
  11. #10 JohnMcClane, 17.07.2007
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Wer hat denn was von Hauptbremszylinder gesagt?
    Lesen. Denken. Schreiben.
    Und dann auch nur, wenn du mir zum Thema Helfen kannst, ansonsten lass es. :)
     
  12. tom.

    tom. Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab gelesen:
    Bei Zurückstellen der Kolben Hat es wohl Bremsflüssigkeit am Bremskraftverstärker Raus gedrückt, also da wo dieses Gussteil auf dem der Flüssigkeitsbehälter sitzt, an das Runde Schwarze Teil angeflanscht ist.


    Am und im pneumatischen Bremskraftverstärker (das was Du als rundes schwarzes Teil bezeichnest) ist im Normalfall keine Bremsflüssigkeit.
    Bei Dir jetzt schon und das ist gar nicht gut

    Bremsflüssigkeit ist im Hauptbremszylinder.
    Bei Dir jetzt auch Luft

    Bei jedem mal Bremsen wird die Luft in der Bremsflüssigkeit mehr.
    Ach so, fahren darfst Du damit natürlich nicht mehr.
    Außerdem schrottest Du damit auch den Bremskraftverstärker, weil der Innen feucht wird.

    Wenn man einen funktionierenden HBZ ausbaut, dann ist er an der Verbindungsstelle zum BKV trocken.
     
  13. muc

    muc Guest

    Sag mal... ganz sauber bist du nicht oder? Keine Ahnung von der Materie an der du rum schraubst, dann aber noch schlau daher reden. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  14. #13 JohnMcClane, 17.07.2007
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Meinst du? Wenn es was Rausdrückt, das gleich wieder Luft rein zischt? Glaube ich nicht, dazu ist viel zu viel Überdruck im System.

    Dann Wird er wohl jetzt nicht mehr Funktionieren? Wenn es so Wäre dann hätte es da ja nicht so leicht die Flüssigkeit rausgedrückt.
    Außerdem bin ich mir ja noch nicht 100% sicher, wo, es sah jedenfalls so aus als käme es dort. Wenn natürlich normalerweise dort nichts ist kann ja auch nichts rauskommen. :)
     
  15. #14 JohnMcClane, 17.07.2007
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
  16. #15 JohnMcClane, 17.07.2007
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Es wird halt nicht jeder schlau geboren. Jedenfalls nicht so schlau wie manch anderer hier.
    Irgendwann fängt jeder mal an. Da muss man halt mal Probieren.
    Und komm mir jetzt nicht- Das sind die Bremsen bla bla, Denk an deine Gesundheit und an die der anderen! bla, bla - Werde ich schon machen, wenn ich es nicht hinbekomme oder Kaputtmache, muss ich es halt zu jemanden tun der sich damit auskennt. Ich werde schon nicht mit nem auto Fahren wo die Bremsen oder andere relevant sachen nicht gehen
    Und wenns nicht klappt dann klappt's halt nicht, was solls.
    Deswegen muss man doch kein Fass aufmachen.
    Früher wurde einem hier noch geholfen, und man hat auchmal was gelernt, aber Heute muss man siech von jedem Möchtegernwasweisich Irgendwelche sinnlosen Persönlichem Meinungen darlegen lassen.

    Wenn dir nicht Passt, dann Stöber doch in nem anderen Beitrag Rum!

    Ich habe ein Tech. Problem. Das habe ich hier geschildert. Kannst du Helfen? Dann tue es wenn du möchtest. Willst du nicht oder Kannst du nicht, dann schreib irgendwo anders.
     
  17. muc

    muc Guest

    Ich denk mal, du hast es immer noch nicht kapiert...

    Die Bremsflüssigkeit, die bei dir beim HBZ raus gekommen, ist vll. auch nur oben am Ausgleichsbehälter raus gelaufen, das ist nix ungewöhnliches, was schon mal passiert man an der Bremse schraubt und von nix ne Ahnung hat. Ferndiagnose aber schwierig, könnte tatsächlich auch der Gau sein und es ist mehr kaputt.

    Bremsen sind nun wirklich nicht etwas, woran man einfach so mal schraubt, wenn man keine Ahnung davon hat. Helfen könnte ich dir, nur habe ich auch ein Verantwortungsgefühl und das sagt mir deutlich, dass man dir hier nicht helfen sollte, denn die einzige wirkliche Hilfe für dich kann vom Fachmann kommen, der am Auto sieht, was Sache ist. Und sei es nur jemand hier aus dem Forum oder ein Freund, der weis, was er tut und der dir direkt am Auto hilft, wobei du dann tatsächlich was lernst; Hauptsache, du lässt jetzt erst mal die Finger davon!

    Am besten wird aber sein, wenn du dein Auto in die Werkstatt bringst und die Bremse dort durchchecken und auch ordentlich entlüften lässt.
     
  18. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Wir wollen dir hier keine Moralpredigten halten, nur sind hier ausgebildete KFZ Mechaniker, die schon mehr als 3,4,5, Jahre an Autos schrauben !

    Und zu Autos schrauben zähle ich auch die Bremsen !


    Und somit haben wir sehr viel mehr Ahnung davon als du mit deinem Amateur Wissen, klingt hart , ist aber so....




    Also bitte, denke an meinen ersten Beitrag und lass den Wagen in die Werkstatt schleppen, Danke !!!
     
  19. #18 veilside, 17.07.2007
    veilside

    veilside Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS+diverse andere
    Wenn ich das hier lese bekomm ich einen Riesenhals!!! An Bremsen bastelt man nicht rum wenn man keine Ahnung hat :( und dann noch so sprüche jeder fängt mal klein an und wenns schief geht ist ja nicht so schlimm die Werksatt wierds schon wieder richten :rolleyes:

    Für so aktionen hab ich null Verständnis :(
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 JohnMcClane, 17.07.2007
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Also, das hatte ich auch erst gedacht, aber obenrum am Deckel war es trocken.
    Ich habe da jetzt alles mal mit nem Tuch abgewischt. wenn es irgendwo leckt dann kommt ja jetzt zur not auch was raus. mal sehen...

    Da ist auch der lack am Bremskraftverstärker so brückig, direkt um den Flansch rum, das sieht aber nicht frisch aus.

    Das ganze wird sich auch noch jemand angucken der Ahnung hat, so ist das ja nicht, nur der ist erst ende der Woche wieder da.

    Ihr Habt natürlich Recht, wenn ihr sagt, das ihr mehr ahnung habt als ich, das will ich ja nicht abstreiten, nur ich hoffte halt, das mir jemand helfen kann. Es hätte ja sein können das jemand sagt, das kommt mir bekannt vor und das ist zu 95% so oder so. Und wenn es nicht so ist, dass mir keiner helfen kann ist das ja auch nicht so schlimm.

    Und ich sagte ja auch nicht, das ich mit den Bremsen mit dem Üben angefangen habe. Das ist nicht die erste Bremse die ich mache, nur das erste mal, das Probleme aufgetreten sind. Uns sowas bleibt manchmal nicht aus.

    Ich möchte mich Entschuldigen, falls ich jemanden zu nahe getreten bin, aber es ist halt einfach so, das wenn man heutzutage hier was schreibt, sowieso immer nur antworten kommen, ...lass es sein, das wird nichts, du schaffst das eh nicht, du hast ja keine Ahnung... Wo soll es denn auch herkommen? Wenn kann man es doch nur so lernen. Und nachdem was heutzutage so alles passiert kann man ja auch nicht jeder Werkstatt blind vertrauen, wenn man nicht irgendjemand näher dort kennt. Da wird man schon sehr oft verarscht.

    Und wie gesagt, Beläge und scheibentauschen habe ich drauf, nur an das flüssigkeitssystem habe ich mich noch nicht getraut. Und werde ich auch nicht.
     
  22. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Man versucht dir ja auch zu helfen und Tipps zu geben, aber wenn man merkt, derjenige (in diesem Falle du als Laie) hat Probleme, bzw das Auto macht Probs, dann werde ich mich hüten weiterhin Tipps zu geben.

    Denn ICH möchte nicht dafür verantwortlich sein, wenn DU wegen der Bremsen nen Unfall baust.


    P.s.: Es gab mal eine Rückrufaktion bezüglich HBZ , ob deiner darunter fällt /gefallen ist , weiss ich allerdings nicht.
     
Thema: Bremse demontieren E12
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsen demontieren

Die Seite wird geladen...

Bremse demontieren E12 - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  3. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  4. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...
  5. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?