Brems --> Quietsch *grr*

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von AvensorVersor, 22.04.2003.

  1. #1 AvensorVersor, 22.04.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Hi, toller Titel ich weiß, aber mir gehts so!

    War vor 2 Wochen mit meinem Rolla unterwegs und lass mich langsam an ne kreuzung rollen, und bremse nur ganz leicht! Was kommt, ein eierndes Quietschen!
    Das hatte ich dann den ganzen Tag in den Ohren (es trat dauernd auf!)
    So, am nächsten Tag zum Toyo-Dealer, bremsen gecheckt, Kanten gebrochen, neue Klötze und irgendwelche Metallschienen oder so in der Bremse eingestellt (Es geht um die hinteren Trommelbremsen beim E11 G6 Bj.98)

    Hurra, kein Ton mehr von der Bremse.

    Gestern wieder ein quietschen, ich gleich zum Dealer, es quietscht nix! Er hat gemeint, es könnte auch von was anderem kommen, aber was in gottes namen kann bei einem auto (ausser den Bremsen) beim Bremsen quietschen?? :rolleyes:

    Er hat jetzt gemeint, ich solle so lange mit dem ab-und-zu quietschen rumfahren, bis es chronisch wird und dauernd da ist! (Irgendwie versteh ich ihn ja, aber mir gehts auf den Sack! :] )

    Also, was kanns sein!
    Anregungen, Wünsche, Beschwerden, Hilfe,.... wird gerne angenommen!

    Achja, hintere Bremsen jetzt wie gesagt getauscht, der wagen hat 78tkm runter, und das quietschen tritt nur bei ganz sachtem Bremsen auf in niedrigen Geschwindigkeiten, achja und es ist auch da, wenn ich das auto rollen lasse und sanft an der Handbremse ziehe, aber eben nur ab und zu, das macht mich stutzig!!

    So danke für jegliche Hilfe, und ich weiß, dass ich mehr punkte hätte machen sollen!! :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Huse

    Huse Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2001
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Si = Sommer - RAV4 = Winter
    Das selbe Problem hab ich auch seit dem ich neue Scheiben drin hab.
    Hab auch jeden Tag massig bremsstaub auf der Felge, aber ich fahr morgen in die Werkstatt.
    Man sehn was die dazu sagen...
     
  4. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Bremsbeläge vorne ausbauen, Führungen mit Kupferpaste bestreichen. Dann sollte Ruhe herrschen.

    mfg Eric
     
  5. #4 AvensorVersor, 23.04.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte ich vorne die Bremsebeläge wechseln, wenn es doch hinten quietscht! Oder wirkt die Handbremse auch auf die Vorderräder? ?(
     
  6. #5 silver010101, 23.04.2003
    silver010101

    silver010101 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2003
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Hey.. ich bin doch nicht alleine.. Hab das gleiche Problem.. die Sache mit dem Bremsstaub auf der Felge wird auf Dauer ziemlich nervig.. Das Quietschen habsch wohl nicht so doll, wenn feucht ist...

    Ausserdem habsch auch neue Bremsen drauf, also, bitte meldet Euch, wenn ihr mehr wisst...
     
  7. dk96

    dk96 Guest

    Die Lösung heisst Plastilube.
    Ich hatte das Problem bei der MKIII, da wird man das bekanntermassen kaum los.
    Alles schön damit einschmieren, dann hat sich's ausgequietscht.
     
  8. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Du schreibst, daß das Quietschen beim leichten Bremsen auftrat. Ich glaube kaum, daß du beim Heranrollen an ne Ampel die Handbremse benutzt. Daher könntest du dich bei der Ortung des Quietschens getäuscht haben. In 99 % der Fälle sind es nämlich die Bremsbeläge in ihren Führungen die solche Stimmen machen.
    Was das Quietschen beim Bremsen mit der Handbremse angeht kann das A: normal sein, oder B: fehlende Schmierung der Trommelbremsbeläge auf der Ankerplatte sein. Auch hier hilft Kupferpaste normalerweise weiter. Und was die Beurteilung als "normal" angeht sollte man die Handbremse nicht bei nem rollenden Fahrzeug betätigen. Wenn man das doch tut kann es zu nem Quietschen kommen, was dann aber keinen Defekt darstellt.

    mfg Eric
     
  9. g6oli!

    g6oli! Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn das geräuch wirklich von der trommelbremse kommt, solltest du mal die trommel runternehmen.
    dann
    1.Die trommel innen mit sandpapier reinigen und mit bremsenreiniger abspühlen
    2.mit sandpapier die beläge abreiben bis sie rauh sind
    3.in die ganze trommelanlage ordentlich bremsenreiniger reinjauchen vorallen denn bremmszylinder (ganz oben in der mitte vom staub befreien) und auf die abgeschliffenen beläge
    3.radnarbe entrosten mit schleifpapier und kupferpaste draufschmieren
    4.Trommel wieder drauf und testen
    5.achso die handbremsseile auch ruhig mal fetten mit umlenkrädern


    UND VORALLEN DINGEND NIEMALS DIE HANDBREMSE WÄREND DER FAHRT BENUTZEN
     
  10. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Auf den Handbremsseilen hat kein herkömmliches Fett was verloren !!! Normales Mehrzweckfett ist nicht säurefrei. Das greift die Seile, bzw ihre Ummantelung an. Moderne Handbremsseile sind vergossen, sprich die Seele (das Drahtgeflecht) ist mit Kunststoff durchtränkt. Der quillt mitunter bei dauerhaftem Kontakt mit Fett oder Öl auf wodurch die Seele dann dicker wird und nicht mehr in ihrer Hülle freigänig ist. Nim also wenn überhaupt säurefreies Fett (z.B. Bremszylinderpaste).
    Gleiches gilt übrigens auch für Seilzüge (Gas, Kupplung, Choke) beim Motorrad.

    mfg Eric
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. g6oli!

    g6oli! Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hat ja auch keiner gesagt das er das nehmen soll, :(
    ich würde dir HSW100 empfehlen
    Das ist Haftschmiermittel (weiss) und besonderst für
    bewegliche und empfindliche Teile gereignet
    und ist auch Säurefrei :]
     
  13. #11 HomerJay, 24.04.2003
    HomerJay

    HomerJay Guest

    Bei mir war das mit den Quitschen nach nem kompletten Bremsenwechsel vorne. Habe dann alles nochmal auseinandergebaut und mit Kupferpaste an Führungen und an den "Antiquitschplatten" geschmiert. Siehe da, Quitschen ist weg.
    Mein Tipp: auseinanderbauen, richtig reinigen und Führungen mit Hitzebeständigen Schmiermittel (zB Kupferpaste) schmieren.
    Mfg
     
Thema:

Brems --> Quietsch *grr*

Die Seite wird geladen...

Brems --> Quietsch *grr* - Ähnliche Themen

  1. Seltsames Quietschen / Schleifgeräusch

    Seltsames Quietschen / Schleifgeräusch: Hallo an alle! Bei meinem Corolla E11 (Baujahr 02/2000) wurden Anfang Juni die Bremsen komplett erneuert. Nach ~250 km Fahrt fing das Auto mit...
  2. Welche Brems Anlage habe ich ??

    Welche Brems Anlage habe ich ??: Hallo ich habe mal eine frage, wie oder wo kann ich erkennen welches Bremssystem ich habe, ich habe einen Toyota Corolla E12 J Sol 1,4 VVTI 97ps...
  3. Corolla e10 Bremst hinten einseitig

    Corolla e10 Bremst hinten einseitig: Hi wie da oben beschrieben hab ich ein Problem ich vermute das es der lastabhängige bremskraftverteiler an der Hinterachse ist wenn ja hat wer...
  4. Quietschen Lenkung E12

    Quietschen Lenkung E12: Hi, ich habe seit Wochen ein quietschendes Geräusch, wenn ich leicht lenke. (Bremsen wurden schon überprüft, hier wurden feste Kolben wieder...
  5. Yaris P1 - Bremsen quietschen

    Yaris P1 - Bremsen quietschen: Hallo, mir fällt schon seit 2 Wochen oder so auf, dass meine Bremsen komisch quitschen. Also so ein sehr hochfrequentes pfeifen. (natürlich...