Brauche Rat bzgl. Lackierung

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Organix, 23.04.2004.

  1. #1 Organix, 23.04.2004
    Organix

    Organix Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sind hier irgendwelche Lackierer im Forum unterwegs, die etwas Ahnung haben und mir nicht nur bullshit erzählen, wie es derzeit die Lackierei meines Toyota-Autohauses versuchen?

    Ok, es geht um folgendes.
    Ich habe einen silbergrauen Toyota Corolla E12-TS, 1,5 Jahre jung.
    Am rechten hinteren Kotflügel hat mir ein Unfallflüchtiger in einer Tiefgarage einen kleinen Dellen und Kratzer reingefahren.

    Diesbezüglich habe ich mir von meinem Autohaus ein Angebot zur Instandsetzung dieses Schadens geben lassen. Das Ausbeulen und Beilackierung dieses, eigentlich recht geringen, Schadens hat mich dann gemäß Angebot rund 550,- € kostet.
    Nicht gerade günstig wie ich finde.

    Ok, nach einigen Tagen aber ist die Farbe des hinteren Fahrzeugteils (rechte hintere Seitenwand) so sehr nachgedunkelt, dass auf den ersten Blick ein sehr deutlicher Farbunterschied zu erkennen ist. Es ist mindestens ein kompletter Grauton dunkler.

    Dies habe ich reklamiert und es sollte nun eine entsprechende Farbanpassung gemacht werden.

    Jetzt wehrt sich aber der Lackierer mit folgenden Aussagen:

    Es sei nicht möglich bei einer solchen Nachlackierung, besonders bei Silbergrau, den gleichen Farbton zu treffen. Er hätte nach den Vorgaben für diesen Toyota-Farbton die Farbe gemischt. Man hätte die komplette Fahrzeugseite, also nicht nur hintere Seitenwand sondern auch Türe etc., mitlackieren müssen, damit das dann nicht so auffällt. Dies aber wäre teurer geworden.
    Für eine solche günstige?? Lackierung muss man das in Kauf nehmen.
    Man kann nie den richtigen Farbton treffen.

    Mal ehrlich Leute, das ist doch Müll was der erzählt, oder? Es sollte doch mit entsprechender Fachkenntniss und Ausstattung möglich sein, bei einem kleinen Kratzer das ganze so zu lackieren ohne Farbunterschiede zu sehen?
    Zumindest könnte dies mein BMW-Händler damals perfekt.
    Ich habe auch schon eine neue Frontschürze bekommen und die wurde auch anständig im richtigen Farbton lackiert. Aber auf dieses Argument kam man mit Aussagen wie, dass sei auch Kunststoff und daher einfacher und das kommt halt schon fertig lackiert vom Werk.

    Was ich nicht hinnehmen würde ist, dass die jetzt die ganze Seite in diesem dunkleren Farbton lackieren. Denn dann hätte ich ein Fahrzeug, dass auf der einen Seite dunkler ist wie auf der anderen. Nicht hinnehmbar in meinen Augen.

    Die tragen mir womöglich jetzt eine Schicht nach der anderen auf und in ein paar Jahren blättert der Lack ab. Habe ich Anrecht darauf, dass eine bestimmte Lackdicke und Qualität eingehalten wird?
    Kann man irgendwo Lackdicke messen lassen, vielleicht bei ATU oder so? Oder ist hier jemand aus dem Raum Karlsruhe, der mir da helfen könnte?

    Ich habe so das komische Gefühl, dass ich hier ohne Anwalt und Gutachter nicht richtig davon komme.

    Nun, vielleicht ist hier jemand vom Fach und kann mir ein wenig was über das Thema Autolackierung erzählen.

    Schöne Grüße,

    Organix
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PiPa

    PiPa Guest

    Hallo,

    also ich hatte vor einiger Zeit einen Unfall. Dabei wurde die Motorhaube gerichtet, gespachteltund lackiert, Kotflügel vorn links und der Stoßfänger getauscht und lackiert. Dies geschah aus Kostengründen in einer Toyota-Vertragswerkstatt in Polen (Lublin). Auch mein Fahrzeug war zu diesem Zeitpunkt ca 1,5 Jahre alt, Farbe silber.
    Die haben das dort so perfekt lackiert, das jemand, der keinen Schaden an diesem Fahrzeug vermutet diesen nicht bemerkt. Alle Spaltmaße sind perfekt justiert und so wie vorher, sowie mit anderen Fahrzeugen gleich. Ich denke, die haben bei Deinem Fahrzeug einfach gepfuscht.
    Was hältst Du denn davon, mal zu einem Karosserie-Fachbetrieb zu gehen, um dort einfach mal nach deren Meinung zu fragen. Aber nimm keinen in der Nähe Deiner Toyotase, denn im Regelfall lackieren die nicht selbst, sondern lassen von einer solchen Firma zuarbeiten, da wäre es natürlich doof, wenn Du an die gleiche Bude gerätest (vom Regen in die Traufe).
     
  4. #3 Schuttgriwler, 23.04.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Wenn Du möchstest können wir einen Besichtigungstermin bei uns in der Firma ausmachen, dort ist ein freiberuflicher Lackiermeister, der unsere Busse macht und der ist auch im Prüpfungsausschuß der Innung, der kann was. :]

    Hab schon öfter mal Autos vorgefahren, nur wegen nachschauen, ob Unfaller oder nicht.

    Melde Dich bei mir wenn Du möchtest.
     
  5. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    .den Preis find ich schon net schlecht :(
    hab bei meiner t20 rechtes und linkes Seitenteil die sind nun echt nicht klein 650euro bezahlt inkl. Blecharbeiten zierstreifen komplett entfernen und so....( freier Lackierer)

    und das mann den ton nicht trifft halte ich für absoluten blödsinn

    der lacker von toyota bei uns ist auch scheiße nicht richtig abgeklebt, schweller nicht geschwärzt ist uns jetzt erst aufgefallen als es eben nochmal gemacht wurde
     
  6. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    lol...
    Arbeite in Lackiererei.
    Bei Silber is das ganz normal (bei uns (Mercedes-Benz NDL ist das bei Silber alltäglich), dass es ein anderer Ton wird. Grade selbst wenn der Farbton getroffen wird, aber ein anderer Klarlack verwendet wird sieht das dann dementsprechend dunkler/heller aus.
    Deswegen werden bei Unfällen meistens noch die danebenliegende Tür oder Kotflügel teilweise "ein"lackiert um den unterschied von dem jeweiligen Teil unabhängig zu machen.
    Ist bei dir der komplette Kotflügel lackiert worden oder ist "gespottet" worden? Komplett oda?

    Um nochmal auf das Silber zu kommen: es gibt soweit ich das im Kopf habe, bei unserem Brilliantsilber 7 Ausmischungen Plus den Unterschied des Klarlacks.
    Plastikteile kommen IMMER lackiert und man sieht IMMER die Farbtondifferenz.
    Mancher schaut drauf, mancher nicht je nach Pingelichkeit !

    Kannst mir gern ne PN schreiben wenn ich dir nochwas helfen kann etc.

    bye phil

    edit: der lack wird niemals aufeinandergetragen !
    Es wird immer abgeschliffen und komplett neu aufgetragen.
    Den unterschied von der farbdicke wirste aber auch IMMER bei was nachlackierten feststellen, weils eben nich so genau geht wie es im werk gemacht wird.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Organix, 24.04.2004
    Organix

    Organix Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe mir das vom Toyo-Werkstattmeister nochmal genau erklären lassen.

    Was bei mir falsch gemacht wude ist, dass man nur die hintere Seitenwand des Fahrzeugs (Corolla E12 3-Türer) lackiert hat und nicht hat mit in die Fahrzeugtüre die Farbe verlaufen lassen.
    So entsteht eine extreme Kante zwischen hinterer Seitenwand und Türe und dabei sieht man selbst allerkleinste Abweichungen dann enorm.
    Besonders deutlich ist so etwas insbesondere bei Metallic-Lacken in Grau- und Silbertönen und wenn das zu lackierende Stück eine gerade Fläche ist.

    Die rechte Dachkante zum Beispiel ist ja in einem Stück von ganz hinten bis vorne in einem Stück, hier wurde die Farbe richtig verlaufen lassen und man sieht keine Unterschiede.

    Der Geschäftsührer meines Toyota Händlers hat nun entschieden, dass ich das ganze nochmal richtig auf Garantie gemacht bekomme. Es wurden wohl Fehler vom Personal des Toyota Autohauses und auch der Lackiererfirma gemacht, dass kann man aber nicht danach dann versuchen am Kunden abzuwälzen.

    Gruß,
    Organix
     
  9. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Glück gehabt, sagte ich aber woran es liegt. :>
     
Thema:

Brauche Rat bzgl. Lackierung

Die Seite wird geladen...

Brauche Rat bzgl. Lackierung - Ähnliche Themen

  1. Lackierung Heckstoßstange Corolla E12?

    Lackierung Heckstoßstange Corolla E12?: Ich wollte mal fragen was die Lackierung einer Heckstoßstange vom E12 in der Original Wagenfarbe kostet? Ich habe ohnehin ein paar kleinere Macken...
  2. Wasserpumpe 7AFE - Probleme - Bitte um Rat :) - Bilder angehangen

    Wasserpumpe 7AFE - Probleme - Bitte um Rat :) - Bilder angehangen: Guten Tag Leute, mein Avensis T22 (BJ. 99 - 7AFE - 1.8) bereitet mit Kummer aufgrund meiner Werkstatt. Ich erkläre kurz das Problem: Da ich...
  3. Benötige Empfehlung bzgl. Lautsprechermarken

    Benötige Empfehlung bzgl. Lautsprechermarken: Hallo, ich möchte mir ein neues Paar Lautsprecher gönnen. Mit den derzeit verbauten Magnat Classic 204 (200 Watt max.) war ich sehr zufrieden,...
  4. Brauche mal ein Rat zum toyota corolla e12 ts.

    Brauche mal ein Rat zum toyota corolla e12 ts.: Hallo an alle Mitglieder. Ich habe ein Toyota corolla e12 ts zum kaufen gefunden. Mal ein paar Daten.: 1.8l mit 192ps. 126000km aufen tacho. Und...
  5. Brauche Teile hinten Celica T18 Cabrio

    Brauche Teile hinten Celica T18 Cabrio: Halo an alle, am Wochenende ist bei unserer Celica Cabrio jemand hinten aufgefahren. Ich brauche folgende Teile: Stoßfänger hinten mit Träger Dei...